Jump to content

Sony FE 14mm f1.8 GM


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich mach dann mal einen BBT zu dem Objektiv auf, auch wenn einige interessante Aufnahmen schon im Ankündigung-Thread sind.

Hier mal direkt mit der Sonne mitten im Bild. Aus meiner Sicht bemerkenswerte Performance des Objektivs.

NB: Mein Exemplar ist auch erstem Sichttest gut zentriert.

  • Like 13
Link to post
Share on other sites

Mein zweites geht auch zurück und das war’s für mich. Die Feldkrümmung ist heftig, und im Nahbereich werden die unteren Ecken nicht richtig scharf. Da ich sehr viel Hochformat von ganz nah bis ganz weit fotografiere ist das 14GM für mich leider nicht brauchbar. Auch hier im Thread bei einigen der Bilder sind die Ecken für mich nicht akzeptabel. Zumindest nicht bei einem 1600,- Euro Objektiv. Das Objektiv wurde auf Astro, bzw weitläufige Landschaft und Architektur optimiert. Da wird es sicher viele Freunde finden. Leute die viel mit Vordergrund arbeiten bleiben wohl eher beim 12-24GM. Das alles sage ich unter dem Vorbehalt das natürlich die Möglichkeit besteht das ich zwei schlechte Exemplare hatte. Allerdings zeigen mir viele Testbilder mit Nahbereich in den unterschiedlichen Foren was anderes.

Edit: und natürlich habe ich auch abgeblendet, nicht nur Zentral fokussiert usw. Die Feldkrümmung ist aber im Nah und Mittelbereich so stark das man sie nicht einfangen kann. Auch nicht mit f11. 

Edited by explorer
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

2 hours ago, wuschler said:

@explorer Da würde mich ein Bildbeispiel interessieren.

Sorry, ist alles schon gelöscht. Mache ich immer direkt wenn eine Entscheidung zu einem Objektiv getroffen ist. Eventuell mache ich nochmal einen kurzen Test bei Windstille (wir hatten die letzten Tage recht heftigen Wind) bevor ich es zurück schicke. Dann lade ich gerne ein Beispiel hoch. Kann aber nix versprechen.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Ich bin sehr angetan von dem Objektiv. Für eine solche Brennweite bringt es, für mich, eine hervorragende Leistung.

Erst mal das Übersichtsbild, dann einmal mit Offenblende einmal abgeblendet auf 5.6 die 100% crop Ausschnitte von der Bildmitte und dem Rand (am 42MP Sensor). Man muss schon im pixelpeeper-Modus schauen, um am Bildrand einen Unterschied zwischen Offenblende und abgeblendet zu sehen. In der Bildmitte und im Halbfeld ist das nicht möglich.

 

  • Like 2
  • Thanks 4
Link to post
Share on other sites

Ein Nachtversuch - leider war es nicht ganz klar gewesen, was eigentlich vorhergesagt war (am 42MP Sensor)

ganzes Bild und Blendenreihe 100% crop Ausschnitte (die Halos kommen von den Wolken, nicht vom Objektiv). Ich kann kein nennenswertes Koma erkennen und nur einen minimalen Astigmatismus, der aber überhaupt nicht Bildrelevant ist. 

 

  • Like 2
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

2 hours ago, Lodos61 said:

Ein Beispiel hätte ich auch gerne gesehen. Habe das jetzt zum ersten Mal gehört und nirgens irgendwo gelesen. 

Dann hast du noch nicht viel zum Objektiv gelesen. Etliche Reviews haben das was ich beschreibe schon erwähnt. Lenstip zb, dpreview (im Video Review) auch. Ich hatte selbst im anderen Thread noch gegen die Ergebnisse von Lenstip argumentiert, da das Abfototografieren von Testcharts bei UWW Objektiven oft keine schlüssigen Ergebnisse liefert. Ich glaube hier beim 14GM gibt es eine ziemliche Serienstreuung. Auf fredmiranda hat jemand zb von unscharfen oberen Ecken berichtet. Ich sage auch gar nicht das es ein schlechtes Objektiv ist, nur halt für meinen Einsatzzweck nicht so geeignet. Ich versuche später ein paar Bilder zu machen wenn ich es zeitlich schaffe. Im übrigen noch: ich weiß das Sony viel und gern getrollt wird, aber das ist bei mir wirklich nicht so. Im Normalfall bin ich absolut begeistert von den Sony Objektiven. Die letzten die ich vor dem 14GM gekauft hatte finde ich alle top (35GM, 20G, 135GM).

Link to post
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb explorer:

35GM, 20G, 135GM).

Gerade deswegen wundert es mich. Ich hatte viele bzw habe noch eines aber noch nie musste ich es zurückschicken. Sollte vorhin nicht heißen das ich dir das nicht glaube, aber verwundert war ich schon. 

Link to post
Share on other sites

21 minutes ago, aidualk said:

Ich war auch erst mit dem zweiten Exemplar zufrieden. Mein erstes ging sofort zurück (für mich zu großer Zentrierfehler).

Interessant! Wie hatte sich der Fehler genau gezeigt? Ich mache immer auch Analysen der Feldkrümmung. Wenn die einen (starken) Tilt zur Seite hat funktionieren Objektive für mich auch nicht. Aber das ist hier nicht der Fall gewesen, sondern die Feldkrümmung ist zu extrem. Die Charakteristik ist die eines guten Portrait Objektivs, also von der Kamera weg gekrümmt. Für Landschaft halt nicht optimal. 

Link to post
Share on other sites

19 minutes ago, Lodos61 said:

Gerade deswegen wundert es mich. Ich hatte viele bzw habe noch eines aber noch nie musste ich es zurückschicken. Sollte vorhin nicht heißen das ich dir das nicht glaube, aber verwundert war ich schon. 

Kein Thema. Ich fotografiere schon lange, und hatte schon viele gute, aber auch viele schlechte Objektive in den Händen. Sony hat in den letzten Jahren wirklich konstant hohe Qualität abgeliefert, gerade bei den Primes. Das 14GM ist so leicht und klein für ein UWW das es bestimmt auf Spitz und Knopf gerechnet wurde. Es würde mich nicht wundern wenn es da eine hohe Serienstreuung gibt. 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...