Jump to content

Community durchsuchen

Thema 'bildbeispiele'.

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sony Alpha Forum

  • Sony Alpha Neuigkeiten
    • Sony Alpha News & GerĂŒchte
  • Sony Alpha Kameras und Technik
    • Sony Alpha Vollformat-Kameras
    • Sony Alpha APS-C-Kameras
    • Sony Alpha Vollformat-Objektive
    • Sony Alpha APS-C-Objektive
    • Sony Alpha Zubehör
  • Fotografie und Video mit Sony Alpha
    • Tipps beim Fotografieren
    • Video mit Sony Alpha Kameras
    • Bildbearbeitung: RAW & Archivierung
    • Altglas: Objektive adaptieren
  • Sony Alpha Bilder
    • Menschen
    • Tier & Natur
    • Makro
    • Reise & Landschaft
    • Architektur, Technik & Industrie
    • Sport & Action
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrĂŒcklich erwĂŒnscht!
  • Andere Sony-Systeme
    • Sony RX-Serie
    • Sony A-Mount
  • Forum intern
    • Willkommen & Vorstellung
    • Small Talk
    • Über das Sony Alpha Forum

Blogs

  • Kate
  • Prickelpitts Welt
  • Alpha 6400 Sucher und Display bleiben schwarz

Kategorien

  • Sony Alpha Vollformat Kameras
  • Sony Alpha APS-C Kameras
  • Sony Alpha Vollformat Objektive
  • Sony Alpha APS-C Objektive
  • Alles andere
  • Sony Alpha Gesuche

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


About Me

  1. G.A.S. Alarm aufgrund Kompaktifizierungsfimmelsyndrom 🙄: Nach einer kurzen Überlegung, ob ich mir das neue Laowa 10mm Cookie anschaffen sollte, habe ich diese Idee dann doch wieder verworfen (zu heftige Vignette, mangelnde BrennweitenflexibilitĂ€t, kein AF, und nicht zuletzt ein weiteres Element im Objektivmitnahmeentscheidungsbaum) und mich einigermaßen spontan entschlossen, mein gutes Tamron 11-20 wegzugeben und mir das neue Sony 10-20mm F4 Powerzoom anzuschaffen. Ich bin immer noch auf der Suche nach einer möglichst kleinen Kombi (MFT hatte ich ja auch mal, aber das native 4:3 Bildformat hat mich immer gestört ... und da ist APS C fĂŒr mich der Formfaktor Sweet Spot) und bin da wohl ein StĂŒck nĂ€her gekommen. Hier mal die "GrĂŒnde", warum ich zugeschlagen habe. GrĂ¶ĂŸenvergleich mit PZ1650, dem Sigma 1850, dem Tamron 18300, und dem Tamron 1120: Sony SEL1650P > SONYSEL1020P > TAMRON 1120 > TAMRON 18300 SELP 1020 > Sigma 1850 > Tamron 1120 Subjektives Fazit nach der ersten Runde: (+) FlexibilitĂ€t bei der Brennweite wegen Zoom, da hat man alles im Weitwinkel dabei (+) Sehr kompakt (55mm LĂ€nge), und sehr leicht (180g netto, Brutto mit Filter/Deckeln so um die 230g). Kann also wirklich ĂŒberall mit und mit der Kamera zusammen hat man eine echt leichte Kombi. Filter ist 62mm; wenn man vorher das alte 1018 hatte, kann man die Filter wieder verwenden. (+) BildqualitĂ€t: Keine grĂ¶ĂŸere Vignette (wie bei den Laowas, seinerseits mit dem 9mm und wohl auch mit dem neuen kleinen 10mm), Scharf, so Ă€hnlich wie beim Sony 1655G. Das Bildrendering empfide ich so Ă€hnlich wie bei meinem damaligen 1655G (+) Haptik: Angenehmer Kunstoff und Schalter, so als ob ein 1655G zu heiß gewaschen worden wĂ€re und geschrumpelt aus der Maschine purzelt (0) Kein Bildstabi / ist aber verschmerzbar, da bei den Brennweiten nicht ganz so relevant. (0) Da dreht sich kein Tubus raus, innenfokussierend (0) F4: Ist damit kaum Astrotauglich. Aber fĂŒr mich habe ich entschieden, auf die F28 beim Tamron verzichten zu können. Die Erkenntnis ist gewachsen: FĂŒr Astro bin ich zu faul / ist mir der Aufwand zu hoch und die Welt braucht nicht noch mehr Fotos vom Orion oder den Plejaden. Will ich schöne Astrofotos haben ,gehe ich auf die Nasa Seite und lade mir die Bilder vom James Webb Teleskop runter. Und "nur" Nachtfotos gehen auch mit Stativ. (0/-) Ich war noch nicht beim Raw nachbearbeiten. Aber die Reviews lassen darauf schliessen, dass sich da die Linien im Raw ordentlich biegen werden und so schnell wohl kein Korrekturprofil verfĂŒgbar sein wird (DxO lĂ€ĂŸt sich auch gut Zeit bei den APS C Linsen ... fĂŒr das Tamron 11-20 gibt es da schon was) (-) der (Early Bird) Preis tut weh und lĂ€ĂŸt sich auch nicht schön reden Sonstiges, falls man Videos dreht: Das Objektiv ist was fĂŒr die Zielgruppe Filmer. Mit dem Powerzoom und den Sony Griffen (Bluetooth GP-VPT2BT /Nicht Bluetooth Version VCT-SGR1) oder der BT Fernbedienung (rmt-p1bt) lĂ€ĂŸt sich die Brennweite steuern und etwas Pepp in Videos bringen (wahrscheinlich hat Sony die Instagrammisierung der Fotogesellschaft beobachtet und reagiert damit auf den Trend zur Filmerei). Das 1020 kann ĂŒberall mit, als untenrummige ErgĂ€nzung zu einem Zweilinsensetup (fĂŒr mich) mit dem Tamron 18300 oder dem Sigma 1850. Verglichen mit dem Tamron 1120 mit 67mm muss man da aber mehr mit Filtern rumjonglieren. Lösung fĂŒr mich: Ich nehme jetzt 67mm Filter und den H&Y Revoring Adapter. So kann man 67mm Filter (nativ passend am 18300) einigermaßen unkompliziert an den 55mm des 1850 oder den 62mm des 1020 nutzen, ohne allzuviele StepUp Adapter mitnehmen zu mĂŒssen. Es wĂ€re cool, wenn Sony noch so ein leichtes G Objektiv fĂŒr die Normalbrennweiten rausbringen wĂŒrde, zB Nachfolger fĂŒr das Sony Zeiss mit den gleichen Specs 16-70mm und F4. Sony scheint bei den neuen G Objektiven mit der SchĂ€rfe bis zum Rand und auch die Gurkenstreuung bei der Produktion im Griff zu haben. Das 1655 war ein ziemlicher Trumm, aber bis dahin kann ich ja mit dem Sigma 1850 weitermachen. Erste Runde um den Block gemacht ... weiter geht's im nĂ€chsten Beitrag
  2. ..dann mach ich hier mal den Anfang mit dem Freiburger MĂŒnster, Offenblende (Schatten und Lichter reichhaltig in LR ĂŒberarbeitet)
  3. War definitiv eines meiner Lieblingsobjektive. Musste aber dann wegen dem Tamron 17-28 weichen da mir die LichtstĂ€rke wichtiger war. Nichts desto trotz ein tolles StĂŒck Glas. Bonfire in Finland by Klemens Schuster, auf Flickr
  4. Jetzt bin ich ein wenig ĂŒberrascht, keinen Bildthread zu diesem Objektiv gefunden zu haben. Sicher wegen der Brennweite und MF und Macro (und schwer und groß) eher ein selten anzutreffendes Exemplar. Ist aber in der VoigtlĂ€nder APO-Reihe fĂŒr mich ein Wahnsins-Highlight. Zugegeben: Ich verwende es eher selten als Macro. Eher fĂŒr ein Portrait (da muss man geduldig sein, der Ausschuss ist auch eher hoch) oder auch fĂŒr Landschaft. Aber ich finde, die erzielbaren Ergebnisse sprechen einfach fĂŒr sich: EDIT: Ich bin dem Vorschlag von Klaus weiter unten gefolgt und habe daraus einen Sammelthread fĂŒr die (bisher) drei APO LANTHAR gemacht. Sie teilen sich in der Tat einige Eigenschaften, die so einen Thread aus meiner Sicht ebenfalls sinnvoll erscheinen lassen.
  5. Da es zu diesem Winzling noch nichts gibt, mache ich mal einen Thread hierzu auf Hier ist es, zum GrĂ¶ĂŸenvergleich direkt neben dem Sony 90mm Macro abgebildet. Das Laowa in der M Version wiegt inkl. Deckeln und Adapter 377g, Das Sony, ebenfalls mit Deckeln 672g. Das Laowa schafft 2x VergrĂ¶ĂŸerung, das Sony nur 1x. Warum M-Mount und nicht direkt Sony E-Mount, was es ja auch gibt? Objektive mit M-Mount kann ich mittels Techart-Adapter (LM-EA9 oder LM-EA7) auch mit AF betreiben!
  6. Heute konnte ich, deutlich frĂŒher als erwartet, mein neues G Master abholen. Mein altes 24-70 GM von 2016 habe ich eingetauscht. Also fragt bitte nicht nach Vergleichsbildern 😁. FĂŒr mich war der Hauptgrund fĂŒr den Tausch nicht die BildqualitĂ€t, sondern das deutlich geringere Gewicht und die kompaktere Bauweise. Ebenso nehme ich gerne den Blendenring mit. Die mag ich an allen Objektiven sehr gerne. Die ersten Testbilder sehen vielversprechend aus. Es scheint randscharf abzuliefern.
  7. Seit gestern habe ich das Sigma 100-400 F5-6.3 DG DN OS fĂŒr E-Mount fĂŒr meine a6000. Den Thread habe ich jetzt mal im Vollformat-Bereich erstellt, da das Objektiv ja fĂŒr VF ist, auch wenn die Kamera APS-C ist. Hoffe, das war richtig. Ansonsten darf ein Mod auch gerne entsprechend verschieben 🙂 Nachfolgend ein paar Bildbeispiele, die gestern nach Feierabend noch entstanden sind. Erstmal noch JPEGs out of camera, da es zum RAWs durchgehen noch nicht gereicht hat. Diese folgen dann in den nĂ€chsten Tagen... 400mm, F/11, 1/500s 400mm, F/8, 1/500s
  8. only flying is more beautiful Klick ins Bild zur großen Auflösung Sony A7RII I Sony FE 24-105mm f4 I LR 6.4 I 2048Px VG Oli
  9. Ich fang hier mal mit dem Objektiv an hab es jetzt seit ca 1 Woche.
  10. Bolsena (Latium) Lavatoio - Sony FE 16-35mm 2.8 GM @18 mm F8,0, 1/125 s, ISO 400
  11. Ich mach dann mal einen BBT zu dem Objektiv auf, auch wenn einige interessante Aufnahmen schon im AnkĂŒndigung-Thread sind. Hier mal direkt mit der Sonne mitten im Bild. Aus meiner Sicht bemerkenswerte Performance des Objektivs. NB: Mein Exemplar ist auch erstem Sichttest gut zentriert.
  12. Hat hier noch keiner einen RX100 Bilderthread eröffnet đŸ€Ș ? Dann wird es aber Zeit 😀 ! Vielleicht mal dazu schreiben, mit welchem Modell das Bild gemacht wurde ... Ich fange mal an. Mir fĂ€llt auf, daß bei blau-grĂŒn-Landschaft irgendwie so das Flair / Rendering der "normalen" Zeiss Objektive (zumindest glaube ich das / bin vielleicht auch dem Marketing mit "Zeiss Pop" auf den Leim gegangen ) auch von der Kleinen gut rĂŒberkommt: (Bessere Auflösung hier) Bin neulich gĂŒnstig an eine M7 drangekommen 😁 SONY DSC-RX100M7 - 9-72mm f/2.8-4.5 - f11.1mm - F4.5 - T 1/250s - ISO 100 - coc 11nm - hyperfocal 2.45m - FOV 61.9deg - 12.3EV
  13. Wie im anderen Thread angekĂŒndigt habe ich einmal einen "Platzhalter" fĂŒr dieses Objektiv angelegt, hier können wir dann Beispielbilder und Erfahrungen hineinstellen.
  14. Das Objektiv ist im Moment fest verankert an meiner Kamera - sehr universell, zum fotografieren und filmen. F2, 1/3200s, ISO100
  15. So, endlich habe ich auch ein Exemplar ergattern können 🙂 Hier zwei erste TestschĂŒsse aus dm Garten von meinen allseits beliebten Fotomodellen 😉 Beide Bilder Freihand mit 1,4x Telekonverter. Nera by Alexander Kraus, auf Flickr Leo by Alexander Kraus, auf Flickr
  16. An der R4, gecroppt auf etwa 24MP. Immer noch scharf.
  17. Hallo zusammen, danke euch fĂŒr die Aufnahme im Forum da ich dieses Objektiv in der Übersicht noch nicht gefunden habe, möchte ich es hier kurz einbringen. Obwohl etwas teuer, bin ich doch letztlich sehr glĂŒcklich ĂŒber den Kauf. Es liefert eine wirklich gute AbbildungsqualitĂ€t, ist sehr gut verarbeitet und darĂŒber hinaus noch recht leicht. In Kombination mit dem FE 24-105 ein wirklich komfortables Gespann, auch fĂŒr den Urlaub. Ja, ich bin fast verliebt ind das Teil Die TĂŒrme by Thekotay Winter, auf Flickr Über der Kuppel by Thekotay Winter, auf Flickr Vierungsturm by Thekotay Winter, auf Flickr BlechbĂŒchse by Thekotay Winter, auf Flickr Freue mich auf eure Ansichten 🙂 Theo
  18. Hallo allerseits, dann eröffne ich mal den Bilderthread zu diesem Objektiv. In diesem Beitrag ist alles JPG ooC ohne weitere Anpassungen. Flare und Sonnenstern: Bokeh bei f2 und unruhigem Hintergrund: ... und nochmal:
  19. Offensichtlich gibt es noch nichts zum Zeiss Loxia 35 mm F2,0 hier. Herbstliches Laub bei f2: Sumpfzypresse bei f5,6:
  20. Tolle Portraitlinse. Da ich auch im Vollformat klein und leicht bleiben möchte, ist das 85 f1.8 fĂŒr mich, der ĂŒberwiegend Menschen fotografiert, die erste Wahl. Was man so liest, soll es ja vom 1.4er in Sachen optischer QualitĂ€t nicht weit entfernt sein. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden. Die ersten beiden Bilder sind mit Offenlende entstanden, das letzte mit Blende 2.8.
  21. Ein Portrait - vielleicht nicht der typische Einsatzzweck, aber warum nicht. Und nein, das ist keine Verzerrung 😀
×
×
  • Neu erstellen...