Jump to content

SEL 55210: Erfahrungen mit Telekonverter?


sine
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Guten Tag,

die Tage soll mein SEL 55210 (für die a6000) kommen. Ich hoffe, dass dieses erst einmal meine Grundbedürfnisse befriedigt und auch das ein oder andere brauchbare Foto liefert. Trotzdem schaue ich hin und wieder nach einem "größeren" Tele, da ich mich in jüngster Zeit mit der Fotografie von Tieren (Vögel im Garten oder hier am Wasser) befassen wollte. Das SEL 70350 scheint ja ein sehr tolles Objektiv zu sein, aber für nur "einmal schauen, ob das überhaupt mein Ding ist" dann doch den ein oder anderen Euro zu teuer.

Die mir bisher bekannten Telekonverter waren alle zum Schrauben auf das Bajonett, also zwischen Kamera und Objektiv. Das wird mangels existierender Konverter für das 55210 ja sicher ausscheiden. Nun bin ich zufällig (hier im Forum) auf die Existenz des VCL-DH1758 gestoßen und dann - Möglichkeit der Internet-Recherche sei dank - auf das TCON 17X (oder auch das B-300). DAs ist in Kombination dann immer noch preislich günstiger, als ein SEL 70350 (aber sicher auch nicht ganz so qualitativ - P/L wird aber sicher nicht verkehrt sein).

Nun die Frage an diejenigen, die Erfahrungen mit einem solchen (Aufsatz-?) Konverter gemacht haben:

* Modell?
* Qualität
* Zufriedenheit
...

Ich danke!

Viele Grüße 

Link to post
Share on other sites

Hallo Sine,

das SEL-55210 mit dem Sony-Konverter VCL-DH1758 habe ich etliche Jahre gerne benutzt.

Dieser Konverter wurde ursprünglich (vor knapp 15 Jahren) mal für die Superzoom-Kameras der H-Serie gebaut; daher ist er vor das Objektiv zu montieren. Alles was man benötigt ist ein simpler 49/58 mm Step-up-Ring, um ihn ans SEL-55210 dran zu bekommen (siehe Foto). Funktioniert am Teleende (ab ca. 130 mm) bestens, am weiten Ende des Teles gibt's jedoch Vignettierungen. Aber den Konverter nutzt man ja wegen der größeren Reichweite. Natürlich ist die Kombination dann etwas nasenlastig, aber noch vollkommen okay. Der Konverter wiegt nur ca. 235 Gramm und hat den großen Vorteil, dass er - im Gegensatz zu Konvertern die zwischen Gehäuse und Objektiv sitzen - kein Licht kostet! D.h. die nutzbaren Blenden bleiben unverändert.

Interessanterweise funktioniert(e) der AF meiner NEX-5R mit und ohne Konverter nahezu identisch, war also gut brauchbar. Das SEL-55210 selbst ist wirklich nicht schlecht für den Preis, superleicht und scharf in der Bildmitte. Für Schärfe in den Ecken muss man halt etwas abblenden. Insgesamt kein schlechter Start in Sachen Telezoom.

Der Sony-Konverter ist leichter und nach Meinung der meisten Benutzer optisch besser als die sonstigen Optionen. Das Problem wird sein, einen gut erhaltenen aufzutreiben. Die kosten gerne mal bis zu 150 €.

Viel Erfolg bei der Suche und natürlich mit dem SEL-55210!

Gruß

   Wolfgang

 

PS: Nutze mittlerweile die A6400 mit dem SEL-70350G. Macht riesig Spaß, hat aber seinen Preis.

Link to post
Share on other sites

  • 3 months later...
  • 4 months later...

Naja, Geiz ist dann eben doch geil, wenn das Geld einfach nicht für das 70350 reicht. Klar ist das besser, aber es ist eben auch deutlich teurer...

Ich habe auch mit so einem Konverter (allerdings einem Canon) und Stepupring gearbeitet, allerdings habe ich das Ding selten mitgenommen. Das tolle am 55210 ist nämlich das geringe Gewicht und die geringe Größe - man hat es einfach immer dabei...

Wenn also das Geld für das 350er nicht reicht, ist das 210er eine gute Alternative und 210mm an APSC sind ja auch fast 350 an Kleinbild 😉

Edited by Kaiwin
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...