Jump to content

Gibt es Erfahrungen mit dem Sony E 35 mm F1,8 OSS


Recommended Posts

Ich liebäugle mit diesem Objektiv in Verbindung mit meiner A 6400 als immer Immerdabeikamera oder Immerdraufobjektiv. Die Vorteile liegen m. E. auf der Hand, das Objektiv ist leicht und klein, hat einen geringen Anschaffungspreis und ist zusammen mit der Kamera keine knappe 550g schwer. Die fast 50mm Brennweite bei der Kamera lässt m. E. einen großen Spielraum für viele Anwendungen und Motive. Gibt es Erfahrungen mit dem Objektiv und wie ist die Qualität? Wo liegen die Stärken und welche Schwächen hat das Objektiv? Ich würde mich über Antworten freuen.

Viele Grüße Schorsch

Link to post
Share on other sites

Ich hatte das Objektiv gekauft gleich als es auf den Markt kam und zuerst an der NEX-5N und später an der A6000 benutzt. Der AF ist schnell und lautlos. Der Stabi tut seine Arbeit. Die Bildqualität ist nicht schlecht. Einen Fehler machst du damit sicher nicht wenn dir die Brennweite passt.

Ich habe das Objektiv später gegen ein Sigma 1.4/30 getauscht. Das hat mich dann  komplett umgehauen in Sachen Schärfe bei Offenblende. Nachteile: kein Stabi und deutlich grösser und schwerer.

Falls du noch Vollformat hast, wäre das Sony FE 35 f1.8 eine gute Alternative. Sehr scharf allerdings ohne Stabi.

Edited by Octane
Link to post
Share on other sites

Danke für Eure Informationen. Ich finde beim Sonyobjektiv die offenere Blende und den Bildstabilisator vorteilhaft. Werde nun zu dem Fotohändler meines Vertrauens gehen, mit beiden Objektiven Vergleichsfotos machen, die Ergebnisse vergleichen und dann schauen, was dabei herauskommt.

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb ihever:

ch finde beim Sonyobjektiv die offenere Blende und den Bildstabilisator vorteilhaft.

Im Vergleich zu was? Das Sigma 1.4/30 ist um 2/3 Blende lichtstärker. 

Link to post
Share on other sites

Da habe ich mich vertan und war wohl nicht ganz bei der Sache, natürlich ist das Sigma lichtstärker. Umso interessanter wird dann für mich der Vergleich werden. Wichtig finde ich, auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute und vor allem scharfe Fotos mit schönem Bokeh zu machen. 

Link to post
Share on other sites

Habe gerade ein kurzer Gespräch mit einem Fotoverkäufer gehabt und er erzählte mir von einem anderen Sonyobjektiv mit 35 mm Brennweite: „Sony FE 35 mm F1,8“. Das soll etwa 260g wiegen und eine hervorragende Schärfe mit schönem Bokeh haben. Allerdings ist der Preis erheblich über dem anderen 35mm-Objektiv und es hat keinen Bildstabilisator. Nun habe ich noch eine größere Auswahl, die ich Testen kann. Werde von meiner Entscheidung berichten.

Edited by ihever
Link to post
Share on other sites

Ich hatte es auch mal 🙂 musste aber im Vergleich zum Sigma 30F1.4 weichen. 
Schärfe und Lichtstärke sind beim Sigma besser. 
 

Falls du gerne filmst ist das Sony 35F1.8 (aps-c) wegen des Bildstabis noch eine Überlegung wert. 

Link to post
Share on other sites

Entschuldige Octane, Deine Erwähnung habe ich außen vor gelassen. Ich habe in einigen Artikeln, Tests und Foren zu dem Objektiv und vergleichbaren Objektiven gelesen und eben auch mit dem Fotofachhändler kurz darüber gesprochen und dabei das total verpeilt bzw. vergessen, dass Du bereits von dem Objektiv geschrieben hattest. Ich finde es etwas mühsam und auch verwirrend (zwei Sonyobjektive mit ähnlicher Bezeichnung: 35/1,8) Objektive als Immerdrauf mit einer Brennweite um 35 mm (ca. 50 mm KB), einer offenen Blende um 1,8, einem Stabi und möglichst wenig Gewicht zu finden. Es gibt so viele und da die Spreu vom Weizen zu trennen ist nach meiner Auffassung zeitaufwändig. Dabei soll es ja auch eine gute Abbildungsleistung haben. Eigentlich technisch schon eine eierlegende Wollmilchsau. Das Sony E 35 mm F1,8 OSS erfüllt dabei schon viele Kriterien, doch ich würde schon gerne die Abbildungsqualität einschätzen können, gerade auch im Vergleich zu den weiteren Objektiven, die alle schwerer und auch teilweise ohne Stabilisator sind. Nun werde ich mir zum Vergleich eine Tabelle machen und dann die Objektive bei meinem Fachhändler testen und vergleichen.

Danke leicanik, der Vergleich macht die äußeren Unterschieden deutlich.

Danke Absalom, ich filme eher selten, doch den Stabi finde ich schon wichtig, kann ich dann doch auch bei ungünstigeren Lichtverhältnissen noch fotografieren.

Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb ihever:

Ich finde es etwas mühsam und auch verwirrend (zwei Sonyobjektive mit ähnlicher Bezeichnung: 35/1,8) Objektive als Immerdrauf mit einer Brennweite um 35 mm (ca. 50 mm KB), einer offenen Blende um 1,8, einem Stabi und möglichst wenig Gewicht zu finden. Es gibt so viele und da die Spreu vom Weizen zu trennen ist nach meiner Auffassung zeitaufwändig. 

Welche denn? So viele gibt es nicht. Drei Stück. Und nur eines davon hat einen Stabi. Zwei von Sony und eines von Sigma. Das FE 28 gibt es natürlich auch noch.  35mm war mir an APS-C zu lang.

Link to post
Share on other sites

Ja gut dort sind auch f2.8 oder noch lichtschwächere Objektive drauf. Zudem viele mit manuellem Fokus und die schweren und dicken Vollformatobjektive mit f1.4 und f1.2 ebenfalls.

Neben den schon genannten wäre eigentlich nur noch das 32mm Touit mit f1.8 vergleichbar.

Edited by Octane
Link to post
Share on other sites

Bei Sony kann da schon zu Verwechslungen kommen. Gibt bei Sony auch noch zwei Bezeichnungen pro Objektiv 😄

E35F1,8 --> SEL35F18 --> APS-C

FE35F1,8 --> SEL35F18F --> Kleinbild

Sobald vorne oder hinten ein F steht, sollte es aber für Fullframe / Kleinbild sein.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

E 35 mm F1,8 OSS (SEL35F18) mit Stabi, Gewicht: 154 g
FE 35 mm F 1,8 (SEL35F18F) ohne Stabi und neu, Gewicht: 280g

Habe nun einen Test gemacht mit den beiden Sonyobjektiven. Mir gefällt das Objektiv mit dem Stabi besser, weil es durch den Stabi mir ein bzw. zwei zusätzliche Blenden- bzw. Zeitstufen gibt und es leichter ist. Bei der Bildqualität bin ich mir nicht sicher, welches der Objektive die bessere Abbildungsleistung bringt. Ich tendiere zu dem ohne Stabi. Genaueres könnte ich erst sagen, wenn ich ein Test unter absolut gleichen Bedingungen und mit Staiv machen würde. Beide Objektive finde ich gut, das ohne Stabi soll ja extra für die A7R4 mit den 61MP optimiert sein. Da nun das Objektiv mit Stabi kostengünstiger, mit Stabi und leichter ist, werde ich es mir wohl anschaffen.

Die anderen Objektive, z. B. von Sigma sind mir zu schwer und das Touitobjektiv war bei meinem Händler nicht vorrätig, konnte ich also nicht testen.

Danke für Eure Informationen und Hinweise.

Gruß Schorsch

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Ich hatte das Objektiv auch mal im Einsatz, ein recht solides Objektiv. Aber die 24mm Brennweite waren/sind eher so meins, daher musste es gehen ... ich bin einfach nach langem Hin- und Herprobieren  mit Festbrennweiten jetzt halt doch zum Zoom umgeschwenkt.

Im Auflösungsvergleich hält sich das 35er eigentlich ganz wacker (hatte mal die ganzen Objektive immer mal wieder auf Auflösung getestet), auch im Verhältnis Zentrum vs Rand:

 

Edited by mopswerk
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...