Jump to content

Sony FE 200-600 mm


Empfohlene Beiträge

Das meinte Julian sicher auch nicht. Beim Fernglas zum Beispiel reden wir von 6-, 8- oder 10-facher Vergrößerung. Und ich habe es so verstanden, dass er fragt, welcher Vergrößerung die Brennweite 200-600 entspricht. Ganz grob würde ich schätzen, dass 600mm ungefähr der 10fachen Vergrößerung entsprechen. Könnte mich da aber auch grandios verschätzen. Aber interessieren würde mich das auch 😎

bearbeitet von DirkB
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Frage ist ja auch, wie wird das Bild dargestellt. Die Vergrösserung bei Ferngläsern wird ja dadurch bestimmt, wieviel grösser das Motiv im Vergleich zum normalen Sehen ist. Also bei 10x wirkt das Motiv 10x grösser. Wie will man jetzt den Vergrösserungsfaktor bei einer Kamera / des Fotos ermitteln? Beim Blick durch den Sucher? Auf dem Display? Auf dem 65" Fernseher?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb DirkB:

Das meinte Julian sicher auch nicht. Beim Fernglas zum Beispiel reden wir von 6-, 8- oder 10-facher Vergrößerung. Und ich habe es so verstanden, dass er fragt, welcher Vergrößerung die Brennweite 200-600 entspricht. Ganz grob würde ich schätzen, dass 600mm ungefähr der 10fachen Vergrößerung entsprechen. Könnte mich da aber auch grandios verschätzen. Aber interessieren würde mich das auch 😎

Ja genau, das meine ich. Auf einigen Digitalkameras (ohne wechselobjektiv) steht auf dem objektiv z.b. auch oft sowas wie "60 fach optischer zoom". Meine Frage ist nun quasi wie der wie viel optischem zoom z.b. 5x 8x 10x 60x die Differenz zwischen 200 und 600 mm brennweite beim 200-600 von Sony entspricht. Wenn man nur von der Differenz zwischen 200 und 600 ausgeht, würde ich sagen ist auch die sensorgröße egal. Wenn sich die Angabe optischer zoom auf die Vergrößerung im Vergleich zur Betrachtung mit dem Auge bezieht hat die sensorgröße ja schon einen Einfluss da apsc ja noch den crop Faktor hat. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb NIRO:

600/200=3  🤔

Könnte aber auch falsch sein, da ich nicht studiert habe und für diese Berechnung auch kein Teufelszeug (Taschenrechner) benutzt habe 🙂

Aber eine brennweitenverdopplung entspricht doch nicht direkt eine Verdopplung der Vergrößerung oder doch? 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Kontrast:

Der Formatfaktor bei Kleinbild  = 43 mm das müsste bedeuten das bei 600 mm der Vergrößerungsfaktor 600 : 43 = 13,95 ist.

Also dürfte meine kleine Canon mit 40-fach optischem Zoom einer Brennweite von etwas über 1600 mm KB entsprechen 😎

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na jetzt übertreibt du aber 😑

Vielleicht so: beim Sony 90mm Makro gibt es den Abbildungsmaßstab 1:1. Das bedeutet, dass das Zielobjekt auf dem Sensor genau so groß dargestellt wird, wie es in Natura vorkommt. In diesem Fall mit 0,2 ist das Objekt auf dem Sensor eben 0,2 mal so groß auf dem Sensor wie in Natura. Willst du also die Spinne, deren Torso 1cm groß ist auf dem Sensor*** bannen, ist dieser auf der Sensorfläche 2mm groß. Beim obigen Makro im besten Fall 10mm. Wie das dann auf dem Druck oder Monitor aussieht, kommt auf die Monitor- bzw. Druckgröße an. Und natürlich darauf, ob hinterher noch gecropped wird. Aber der Spinnentorso dürfte mit dem Makro schon sehr gut werden. Wenn alles passt. 

*** immer der Vollformat-Sensor. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb DirkB:

Also dürfte meine kleine Canon mit 40-fach optischem Zoom einer Brennweite von etwas über 1600 mm KB entsprechen 😎

Was hat deine kleine Canon denn für einen Sensor? Bei kleineren Sensoren verändert sich ja auch der Formatfaktor

http://www.mwegner.de/dslr/brennweite-vergroesserung-zoom.html.

Im Link den Button Vergrößerung anklicken.

bearbeitet von Kontrast
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb JD99:

Meine Frage ist nun quasi wie der wie viel optischem zoom z.b. 5x 8x 10x 60x die Differenz zwischen 200 und 600 mm brennweite beim 200-600 von Sony entspricht.

Na, dann sind's ja die 3x.

Die Angabe xx-fach braucht ja immer eine Bezugsgrösse, in dem Fall von Objektiven ist es die Anfangsbrennweite. Ein 200-600 ist dann ganz einfach ein 3-fach Zoomobjektiv. Ein 24-240 ist ein 10x. Eine 90mm Festbrennweite ist ein 1x.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Stunden schrieb JD99:

Ja genau, das meine ich. Auf einigen Digitalkameras (ohne wechselobjektiv) steht auf dem objektiv z.b. auch oft sowas wie "60 fach optischer zoom". Meine Frage ist nun quasi wie der wie viel optischem zoom z.b. 5x 8x 10x 60x die Differenz zwischen 200 und 600 mm brennweite beim 200-600 von Sony entspricht.

Du verwechselst glaube ich da etwas. Der Faktor, der auf den Kameras steht, bezeichnet einfach nur das Verhältnis von kleinster zu größter Brennweite. Für das 200-600 wäre das also 3x. Das hat aber absolut nichts mit dem Vergrößerungsfaktor zu tun, wie er auf Ferngläsern steht. Und es hat auch wenig Sinn, den Faktor, der auf Kompaktkameras steht, mit einem Objektiv wie dem 200-600 zu vergleichen, weil die Anfangsbrennweite völlig unterschiedlich ist.
Bevor wir alle hier weiter wild herumrechnen solltest du erst nochmal genau sagen, worum es dir geht. In dem Zitat oben ist das nämlich widersprüchlich. Du sagst zuerst („genau das meine ich“), dass es dir um den Vergrößerungsfaktor wie beim Fernglas geht, danach aber dass es dir um das Verhältnis der Anfangs- und Endbrennweite geht. Das ist eben nicht das Gleiche.

bearbeitet von leicanik
  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube Julian, Du verstehst einige Begriffe falsch (Zoomfaktor ist nicht Vergrößerung, etc.).
Zunächst einmal hat weder die Brennweitendifferenz, noch das Brennweitenverhältnis etwas mit dem Vergrößerungsfaktor, also dem Verhältnis von realer Größe eines Objektes zu Größe auf dem Sensor zu tun. Der Vergrößerungsfaktor wird durch die Brennweite an sich und der Naheinstellgrenze des Objektives bestimmt. Je kleiner die Naheinstellgrenze bei gleicher Brennweite ist, desto größer ist auch der Vergrößerungsfaktor und umgekehrt. Wobei in der Realität bei fast allen Objektiven der Vergrößerungsfaktor eher ein „Verkleinerungsfaktor“ ist, denn im Allgemeinen erzielen nur Makroobjektive einen Faktor von 1 bzw. 1:1. Es gibt darüber hinaus ganz wenige Spezialobjektive, die einen Faktor größer 1 erzielen.
Wenn auf einem Zoomobjektiv ein Zoomfaktor angegeben ist, bezeichnet dieser lediglich das Verhältnis von größter und kleinster Brennweite.

bearbeitet von RalfTTMan
  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Nobby1965:

Blasphemie - Abmahnung - Enteignung als Anteilseigner bei Sony - rück die Aktien raus 😁

Hasi, hätte ich mir damals nicht diese Canon gekauft, wüsste ich wahrscheinlich gar nicht, was mir fehlen würde 🤪

Also hätte ich mir vielleicht doch statt Knipsezeuch kakaohaltiges Futterzeuch gekauft. Also muss ich der kleinen Canon eher danken, sonst wäre ich nicht hier. Und die hat einen winzigen Sensor, vergrößert aber bis 40fach optisch und 160fach digital. Also die Ameise ***  🐜 vom Balkon kann dann ganz schön groß werden. 

 

*** Mit dem Smartfone geschrieben war das Symbol eine Ameise, jetzt am Rechner sieht es eher aus wie ein Vierbeiner. Komisch 🙄

bearbeitet von DirkB
  • Like 1
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für alle Antworten 🙂 Ich habe glaube ich die Antwort auf meine Frage und zwar das der zoom beim 200-600 im Prinzip 3x entspricht. Ich hätte nur nicht gedacht das man dies tatsächlich einfach so umrechnen kann. Und was die 0,2 Vergrößerung angeht bin ich jetzt auch schlauer, Dankeschön 🙂

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...