Jump to content

Sony Zeiss Planar 1.4/50 ZA


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich hatte vergeblich nach einem Thema zum 50er Planar gesucht. So habe ich mal einen Thread eröffnet. Ist es doch eine Perle unter den E-Mount-Objektiven.

https://www.sony.de/electronics/kamera-objektive/sel50f14z

Zur Eröffnung ein paar Bilder von Sonntag Morgen:

 

f1.4

 

f2.8

 

f8

 

 

  • Like 7
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 1 month later...

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich mag das Objektiv sehr. Vor einem Jahr habe ich Bilder in der riesigen Maschinenhalle der Zeche Zollern II/IV. gemacht. Die Halle ist fast so groß wie bei einer Kathedrale und es stehen viele alte Maschinen dort. Damals schien die tief stehende Sonne durch die sehr großen Sprossenfenster und man hatte eine unglaublich schöne Stimmung aus Licht und Schatten. Bei den Bildern waren die Kontraste ziemlich extrem und bei der Bearbeitung in LR habe ich eigentlich nur die Tiefen bis zum Anschlag hochgezogen (mache ich sonst nie), die Kontraste ein bisschen reduziert und vielleicht Weiß noch erhöht. Ich hatte mehrere Objektive dabei und nur mit dem 50er Planar und dem 25er Batis hatte ich das Gefühl, dass die Stimmung mit den Kontrasten richtig gut und lebendig wiedergegeben wird und die räumliche Stimmung auch rüberkommt. Obwohl ich das 55er auch sehr gerne benutze, wirkten die Bilder damit nicht so schön wie beim Planar, eher steril und im Vergleich zum Planar langweilig. Das gleiche mit dem 85er GM, was abgeblendet eine wirklich extreme  Schärfe hat. Aber die Bilder kamen nicht ansatzweise an das 50er Planar und das 25er Batis heran, da konnte ich in LR machen, was ich wollte. Das 85er Batis hatte ich leider, leider Zuhause gelassen. Das fand ich interessant, weil in den Foren immer nur auf Schärfe und Auflösung herumgeritten wird, was aber m.M. nach nicht die einzigen Kriterien sind. Scharf sind irgendwie alle Objektive, abgeblendet sowieso.   

 

  • Like 9
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb stmgeist:

Ich mag das Objektiv sehr. Vor einem Jahr habe ich Bilder in der riesigen Maschinenhalle der Zeche Zollern II/IV. gemacht. ...

Ich hatte mehrere Objektive dabei und nur mit dem 50er Planar und dem 25er Batis hatte ich das Gefühl, dass die Stimmung mit den Kontrasten richtig gut und lebendig wiedergegeben wird und die räumliche Stimmung auch rüberkommt. Obwohl ich das 55er auch sehr gerne benutze, wirkten die Bilder damit nicht so schön wie beim Planar, eher steril und im Vergleich zum Planar langweilig. Das gleiche mit dem 85er GM, was abgeblendet eine wirklich extreme  Schärfe hat. Aber die Bilder kamen nicht ansatzweise an das 50er Planar und das 25er Batis heran, da konnte ich in LR machen, was ich wollte. ... Das fand ich interessant, weil in den Foren immer nur auf Schärfe und Auflösung herumgeritten wird, was aber m.M. nach nicht die einzigen Kriterien sind. Scharf sind irgendwie alle Objektive, abgeblendet sowieso.   

Dein Urteil kann ich absolut nachvollziehen. Das 50er Planar und das 25er Batis sind eine Traumkombination. Im zurückliegenden Jahr hatte ich auf einer großen Fotoreise statt mit der von Dir auch favorisierten Objektivkombination Batis 25 plus Planar 50 viel mit mit dem 24-105er Standarzoom fotografiert. Es wird hier in den Foren eben über den grünen Klee gelobt. Die Bilder sind "clean", aber es fehlt dann doch oft die besondere Anmutung. Über Deinen Beitrag bin ich in meiner Absicht bestätigt, das Zoomen im Stadardbrennweitenbereich auch auf Reisen sein zu lassen und wieder auf beiden Zeiss Festbrennweiten zu setzen.

Mein zweites Batis liegt mit 85mm zu nahe über dem Planar. So habe ich wenig Verwendung dafür und könntenicht sicher sagen, ob es auch ein Objektiv mit besonderem Bildlook ist. Ich beabsichtige demnächst die Kombination Batis 25 und Planar 50 um ein 135er Batis zu ergenzänzen. Bestärkt Ihr mich darin?

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Spring Time

f2.8

Zur Beginn der Corona-Welle hatte ich eine Kolumbienreise auf der Anreise am Hub Madrid Barajas abgebrochen und stand zur geplanten Ankunftszeit in Medellin wieder in Frankfurt am Gepäckband. Das war eine schwere und bittere Entscheidung. Die arbeitsfreien Wochen habe ich dann im offenen Lockdown zu Hause verbracht und genossen. Ich denke gerne an diesen ganz anderen Urlaub zurück. 

Edited by rororo
  • Like 4
Link to post
Share on other sites

  • 1 month later...

Im Hector-Bau

 

Kunsthalle Mannheim zur Eröffnung 2018 des Neubaus.

Finanziert wurde das Gebäude über eine 68Mio Euro Spende des Ehepaars Hector (Mitbegründer SAP). Auch die anderen Gründer (Hopp, Tschirra, Plattner und Wellenreuther) engagieren sich großzügig als Gönner für Kultur, Kunst, Gesundheit, Sport und Wissenschaft in der Rhein-Neckar Region. Welcher Segen für den Raum, dass diese Mannheimer IBM Crew nach Einstellung ihres Projektes aufgebrochen war, um in Walldorf Enterprise Software unter eigener Regie zu machen.

 

Edited by rororo
  • Like 5
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 4 weeks later...
  • 2 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...