Jump to content

Objektivschutz, bzw. Camouflage für das Sony 200-600


ihever
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

ich stelle zunehmend fest, das eine Tarnung meines Sony 200-600 Objektives Sinn macht. Vielfach fotografiere ich Vögel und davon gibt es einige, die auf mein weißes Objektiv ab einer gewissen Distanz mit Flucht reagieren. So meine ich mit einer Tarnung diese Distanz verkleinern zu können. Abgesehen davon, bietet ein Camouflage auch einen Objektivschutz. Nun habe ich einmal nach einem sogenannten Camouflage geschaut, allerdings waren diese alle so um 100€ teuer. Ich suche ein Teil, wo alle Bedienelemente frei nutzbar sind. Gibt es Erfahrungen zu einem Camouflage für das Sony Objektiv 200-600? Ich würde mich über Informationen freuen.

 

Viele Grüße

Schorsch

 

Link to post
Share on other sites

Ich habe seit kurzem den Lens Coat. Da es aus unerfindlichen Gründen in der  Schweiz keinen Vertrieb dafür gibt, habe ich in Deutschland bestellt: https://www.augenblicke-eingefangen.de/lenscoat-fuer-sony-fe-200-600-g-oss?number=AE20369.2&c=0  ja ist teuer und "proudly made in Trumpistan". Ob es für ein solches Nischenprodukt eine Alternative aus China gibt, weiss ich nicht. Ich habe bei Augenblicke eingefangen dann gleich eine Sammelbestellung gemacht und auch noch den Fuss von Wimberley dazu gekauft (gibt auch welche von Kirk und RRS). 

Der Lenscoat passt gut. Die durchsichtige Plastikfolie über den Bedienungselementen habe ich entfernt. Die bringt nichts. 

Die Lieferung funktionierte einwandfrei. DHL hat nicht mal geklingelt obwohl ich im Home Office war. Evtl. ist das nur so während der Coronazeit. 

 

Edited by Octane
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich bin ja eher praktisch und kostenbewußt veranlagt, deshalb wurde es bei mir ein Camouflage Strumpf für 9€, den ich in mehrere Teile zerlegt habe. Habe also derzeit noch einen Ersatzstrumpf - respektive eigentlich nur 4,50... 🤑

Günstiger gehts nicht.

 

P.S.: Wo ich ganz dringend von abrate ist Camouflage Klebeband!

P.S.S.: Der Link zum Strumpf https://www.amazon.de/gp/product/B00MHGE966/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o07_s00?ie=UTF8&psc=1

 

Edited by G-FOTO.de
Link to post
Share on other sites

Gute Frage. Wenn man sich richtig tarnen will, sollte man sich eh noch einen Ghillie Suit dazukaufen. Taugt dann auch um arme Spaziergänger zu erschrecken, weil man damit aussieht wie das Ding aus dem Sumpf 😬😬.

  • Like 1
  • Haha 3
Link to post
Share on other sites

das ist wahrscheinlich schon die Extremvariante, andere machen den Ansitz im Zelt.

Im wesentlichen geht es ja bei der Camouflage um das "Brechen" von Linien, da kann es schon helfen, so wie @G-FOTO.dedas "weisse" Ding zu bestrumpfen. Dazu noch eher dunkles Gewand, und keine allzu hektischen Bewegungen kann schon viel helfen.

Link to post
Share on other sites

Ich habe schon einige Male die Erfahrung gemacht, dass der eine oder andere Vogel fröhlich vor mir hin gezwitschert hat und in dem Augenblick, als ich die Kamera mit dem langen Objektiv angehoben habe, ist er weggeflogen. Natürlich sehen die Tiere die Linse auch von vorne, da denke ich, es ist ein anderes Problem. Zusätzlich, neben der Tarnung finde ich auch den Schutz, gerade wenn ich mich im Unterholz bewege, wichtig.

Danke für Eure Informationen. Ich neige dazu mir auch das Teil von Augenblicke zu kaufen. Es erscheint mir als die versiertere Lösung.

LG Schorsch

Link to post
Share on other sites

Also bei der ganzen Sache gibt es mindestens 2 Aspekte:

1. die Reflektionen der weißen Riesen

2. Das grosse Auge - die Frontlinse

Erstens ist einfach gelöst, aber 2. ist das was viele Fotografen völlig unterschätzen. Für Tiere ist die grosse Frontlinse das Ding aus dem Sumpf. Davor haben die meisten gerade kleineren Tiere wirklich Angst.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Der von lenscoat ist in Ordung die letzte Bandage rutsch gerne Richtung Bajonett, da muss man beim Objektiv Wechsel ein einig aufpassen. Liegt an der Objekivform.

Da Lenscoat nicht viel Konkurrenz hat sind die Preise dementsprechend.

Näher an Moitve kommt man damit eher nicht, da werden die coats überschätzt. Man muss sich dann schon noch selber tarnen. Die Frontlinse ist ein Thema beim 200-600 geht das noch bei grösseren Linsendurchmessern, reagieren Vögel sehr häufig.

Ein guter Schutz fürs Objektiv gegen Kratzer da sind die coats gut, wichtig nicht nass werden lassen oder danach gut trocknen unter dem Neopren kann sich Feuchtigkeit lange sammeln.

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

  • 1 year later...

Die habe ich bisher immer hier gekauft:

https://www.outdoorphotographygear.co.uk/neoprene-camera-cases

nun weiß ich allerdings nicht, wie die Lieferzeiten und etwaige Steueraufschläge nach der Flucht der Briten aus den USE aussehen. In der Vergangenheit ging das immer ratzfatz und die Qualität ist sehr gut.

Man kann unter fünf Farben wählen, ich meine, ich hätte immer Brown Oak gehabt.

Kosten 37,- Pfund = ca 44,-€. Aber wie gesagt, was da jetzt noch drauf kommt, kann ich nicht sagen.

Edited by wilhelm fw
Ergänzung
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...