Jump to content

Vintage Sony im Minolta Design?!


Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Es ist eigentlich kein Gerücht, eher die Phantasie von Andrea, dem Betreiber von SAR.

https://www.sonyalpharumors.com/vintage-is-trendy-first-minolta-sr-t-inspired-sony-e-mount-designs/

Ich muss sagen, dass mich die Nikon Zf schon ziemlich angefixt hat und ich überlegt hatte, mir eine inkl. Z auf E-Mount Adapter zu kaufen. Bisher habe ich das wegen den Umständen (zusätzlicher Akku + Ladegerät auf Reisen etc.) aber nicht getan.

Für eine Vintage-Sony würde ich mir die Innereien der a7c II wünschen, allerdings mit dem 9,44MP EVF, da sich für so eine Kamera ja MF anbietet.  Das ganze gerne im Stil der legendären Minolta XD-7 und ich wäre hocherfreut. Da wäre dann bei mir wohl das 40er Nokton 1.2 quasi mit der Kamera verschweißt und das Gespann würde immer dort zum Einsatz kommen, wo ich zur Entspannung fotografiere.

Bevor ich zu Sony kam war ich bis zur X-T 3 mit Fuji unterwegs. Der Bildqualität weine ich nicht nach, dem Handling und dem "Gesamtgefühl Fuji" aber doch auch nach 5 Jahren noch sehr..

Wie seht ihr das? Unnötiger Vintage Unsinn oder seid ihr da auch heiß drauf?

  • Like 2
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb raph-:

Ich muss sagen, dass mich die Nikon Zf schon ziemlich angefixt hat

Mir gefällt die auch, aber ich denke, daß Sony da nicht zwingend einsteigt, denn sie haben keine analoge, manuelle Vergangenheit, wie es CaNikon haben.

Ich würde es toll finden, wenn Sony eine Neuauflage einer RX1 in anderem, mehr Retro Design rausbringen würde.
Sowas in der Art wie die Fujin X100, aber mit KB Sensor.

  • Like 2
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb raph-:

Ich muss sagen, dass mich die Nikon Zf schon ziemlich angefixt hat und ich überlegt hatte, mir eine inkl. Z auf E-Mount Adapter zu kaufen. Bisher habe ich das wegen den Umständen (zusätzlicher Akku + Ladegerät auf Reisen etc.) aber nicht getan.

Ging mir gleich. Vielleicht wird sie ja mal deutlich billiger. Ansonsten ist das etwas viel Geld für lustig und nur 24MP.

vor 2 Stunden schrieb raph-:

Wie seht ihr das? Unnötiger Vintage Unsinn oder seid ihr da auch heiß drauf?

Eine Vintage Sony sehe ich nicht. Sony ist nicht Minolta. Die haben nur das Kamerageschäft von denen gekauft. Der Name Sony war in den 70ern vor allem mit Trinitron Fernsehern und anderen Unterhaltungselektronikgeräten verbunden.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb raph-:

Bevor ich zu Sony kam war ich bis zur X-T 3 mit Fuji unterwegs. Der Bildqualität weine ich nicht nach, dem Handling und dem "Gesamtgefühl Fuji" aber doch auch nach 5 Jahren noch sehr.

Bei mir sind auch beide Systeme im Einsatz , Fuji wegen der Klassischen Bedienung und den Filmsimulationen und bei Sony wegen der großen Objektiv Auswahl. Wieso du mit der Bildqualität der Fuji nicht zufrieden warst kann ich allerdings nicht nachvollziehen.

Gegen eine Nikon ZF hätte ich auch nichts einzuwenden…sehr nettes Teil 😉  

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb 𝕞𝕒𝕥𝕥𝕙𝕚𝕤:

Tradition bei Sony ist das:

Ach ja, ich erinnere mich: Solche hässlichen Sensorreflexionen hatte ich bei der ersten A7 öfter mal auf den Bildern 😄 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Ernst-Dieter aus Apelern:

Eine limited Edition einer Vintage Look Kamera von Sony  würde meiner Meinung nach die extra Herstellungskosten nicht decken.

Wer sagt denn, daß es eine "limited edition" sein muß?
Ist es bei Fuji auch nicht!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Stunden schrieb 68er Fujifreund:

Wieso du mit der Bildqualität der Fuji nicht zufrieden warst kann ich allerdings nicht nachvollziehen.

 

....ich schon. Wegen des X-Trans-Sensors habe ich auch die Marke gewechselt. Die Kamera an sich hat mir gefallen, auch die Bildqualität war überwiegend sehr gut,
aber bei Landschaftsaufnahmen kam es immer mal wieder vor, daß Blätter oder Gräser bei einer bestimmten Entfernung nicht korrekt abgebildet wurden.

Gruß
Heinrich

   

  • Like 1
  • Thanks 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Stunden schrieb 𝕞𝕒𝕥𝕥𝕙𝕚𝕤:

Sony war und ist "cutting-edge" High-Tech und nicht Vintage-Schnickschnack.
Tradition bei Sony ist das:

Das Logo kenne ich wohl noch...aber irgendwie war ich in meiner Sicht auf Marken nie so versteift wie viele hier. Für mich war Sony auch immer der grandiose CD-Player Sony CDP-X555 ES, der mich viele Jahre begleitet hat und schon bei seinem Erscheinen optisch Vintage war.

Mir ist im Grunde völlig egal, ob die produzierende Firma eine dazugehörige Vergangenheit hat oder einfach nur ein Vintage Produkt mit aktueller Technik herstellt, weil sie es mutmaßlich gut verkaufen können.

Scheint aber so, als wäre ich mit meinem Wunsch nach einer solchen Kamera zumindest hier eher in der (deutlichen) Unterzahl. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So hypermodern sehen die Gehäuse der A7x-Modelle ja eigentlich nicht aus. Da bräuchte es eventuell nur ein paar gar nicht so teure Änderungen — wenn es überwiegend um die Optik geht. Eine Bedienung wie bei einer Fuji XT5 allerdings ist dann schon noch was anderes. Und würde mir gut gefallen.

bearbeitet von leicanik
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am 29.1.2024 um 17:24 schrieb raph-:

Wie seht ihr das? Unnötiger Vintage Unsinn oder seid ihr da auch heiß drauf?

Sowas wie Volkswagen New Beetle von Sony? Für mich bitte nicht.

Ich bin kein großer Fan von Retro. Was ich möchte, ist allein funktionelles Design und Handling auf der Höhe der Zeit. Ich finde, dass Sony zeitgemäße Funktionalität ansprechend verpackt.

Nostalgische Gefühle erwachen mir mit Contax und Zeiss. Deswegen braucht Zeiss aber kein Contax Revival Model auf die Beine zu stellen. Die Objektive sind an modernen Alphas besser aufgehoben. Damit habe ich ein ähnlich gutes Feeling wie in den 80ern mit Zeiss an ähnlich kompakten Contax SLRs. Die A7R fasst sich erstaunlich ähnlich an, wie eine Contax 139 Quartz. Von daher habe ich Retro von Sony schon im Schrank.

Zeiss hat Contax wurde verhökert und Minolta gibt es nicht mehr. Das berührte mich schon. Mit Sony FE im November 2013 schließlich Frieden gefunden und mit den guten alten Zeiten abgeschlossen. Mir reicht die schöne Erinnerung.

  • Like 3
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am 30.1.2024 um 18:02 schrieb heinrich wilhelm:

aber bei Landschaftsaufnahmen kam es immer mal wieder vor, daß Blätter oder Gräser bei einer bestimmten Entfernung nicht korrekt abgebildet wurden.

Oha, etwa das Würmchenthema oder Matsch in Gräsern? Lass das bloß im FXF keinen hören, vor allem nicht Rico — da wirst du sehr schnell belehrt werden, dass du lediglich  Lightroom nicht richtig bedienen kannst 😄😉 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am 30.1.2024 um 18:05 schrieb raph-:

Scheint aber so, als wäre ich mit meinem Wunsch nach einer solchen Kamera zumindest hier eher in der (deutlichen) Unterzahl. 

Ich würde gerne eine Retrokamera kaufen aber wenn da Sony draufstehen würde, sähe das etwas seltsam aus. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am 30.1.2024 um 18:02 schrieb heinrich wilhelm:

....ich schon. Wegen des X-Trans-Sensors habe ich auch die Marke gewechselt. Die Kamera an sich hat mir gefallen, auch die Bildqualität war überwiegend sehr gut,
aber bei Landschaftsaufnahmen kam es immer mal wieder vor, daß Blätter oder Gräser bei einer bestimmten Entfernung nicht korrekt abgebildet wurden.

war bei mir auch so,
deshalb habe ich mir sogar ein komplettes Wochenendseminar bei

vor 2 Stunden schrieb leicanik:

Lass das bloß im FXF keinen hören, vor allem nicht Rico — da wirst du sehr schnell belehrt werden, dass du lediglich  Lightroom nicht richtig bedienen kannst

Rico gegönnt, hab aber wegen der RAW-Frickeleien dann doch aufgegeben.
Das soll aber inzwischen kein Problem mehr sein, allein mir fehlt der Glaube ...

Das kantige Design von den Sonys A7x ist mir schon genug Retro, Hauptsache keine flutschige Colani-Canon.
Und wenn ich noch mehr Retro haben will, dann greife ich vielleicht mal wieder zu einer Rangefinder-Retro A7Cx / A6xxx.

bearbeitet von blur
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb leicanik:

Oha, etwa das Würmchenthema oder Matsch in Gräsern? Lass das bloß im FXF keinen hören, vor allem nicht Rico — da wirst du sehr schnell belehrt werden, dass du lediglich  Lightroom nicht richtig bedienen kannst 😄😉 

Ja das habe ich alles schon erlebt, das Größte war, daß ein Fuji-Fotograf sich bei mir beschwerte, ich solle doch mit meiner Kritik aufhören. Als Beweis wie gut die Kamras sind,
schickte er mir ein Landschaftsfoto mit und wie der Zufall es wollte, genau in diesem Foto war der besagte Fehler gut sichtbar. Ich habe den Eindruck, einige wollen den Fehler 
einfach nicht sehen. Zur Ehrenrettung muß ich aber auch sagen, wenn der Fehler nicht auftritt, sehen die Bilder wirklich gut aus.

Gruß
Heinrich

  • Like 1
  • Thanks 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Sony A7-XT5 könnte mir schon gefallen …

Oder stellt euch mal vor, Cosina brächte in Zusammenarbeit mit Sony eine Kamera im Messsucher-Stil heraus, mit Sonytechnik im Inneren und einem Gehäuse, welches auf die Voigtländer-Objektive abgestimmt ist. Gerne mit einem elektronischen Sucher, der auf das manuelle Fokussieren optimiert wurde und mit der Fokusanzeige von Nikon. Schwärm … 😍

  • Like 5
  • Haha 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Octane:

Mein Fuji Experiment habe ich auch deswegen nach einem halben Jahr abgebrochen. 

Ich hatte ja nach der ersten Begeisterung für meine X100V schon überlegt, ganz zu Fuji zu wechseln. Einfach weil ich es praktischer fände, nur ein System zu nutzen. Immer mal wieder schielte ich auf eine X-T5, habe mich aber nun dagegen entschieden. Design und Bedienung würden mir sehr gefallen, aber mein Eindruck war auch immer, dass gerade für Landschaftsbilder mit der Sony leichter zu guten Ergebnissen zu kommen ist, auch bezüglich der Dynamik (jedenfalls für meine Fähigkeiten und Möglichkeiten). Die X100V behalte ich aber trotzdem, für Familien-Schnappschüsse, Street und ähnliches ist sie prima, und sie macht einfach Spaß bei der Benutzung.

Aber das wird etwas o.t. hier …

bearbeitet von leicanik
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Minuten schrieb D700:

Was kann die X-T5 denn dann außer dem ISO Rad noch besser?

Sie sieht besser aus (natürlich Geschmacksache). Und mir liegt die analoge Bedienung mit Zeitenrad, bei dem ich sofort die eingestellte Zeit sehe, bevor ich die Kamera am Auge habe. Ich nutze meistens A, aber mit der Fuji kann ich schneller mal eben auf M und vorgewählte Zeit umschalten, einfach indem ich am Zeitenrad drehe. Da ich meistens Auto-ISO nutze, ist das eigene ISO-Rad sogar etwas weniger wichtig für mich, allerdings auch ganz schön beim schnellen Umschalten auf dem Stativ. Und den Sucher finde ich besser als den der mir bekannten Sonys (die Sony Spitzenmodelle hatte ich allerdings noch nie in der Hand bzw. am Auge). Den Kippmechanismus des Displays hätte ich gerne. Mir gefällt die JPEG-Qualität und die Möglichkeit, aus dem RAW schnell mal ein JPEG in der Kamera zu entwickeln. Und mir gefällt das Spielen mit den Filmsimulationen, welches deutlich mehr Möglichkeiten bietet als bei meinen Sonys. Oder zumindest einfacher für mich verständlich (diese Einstellungen bei Sony, die eigentlich fürs Filmen gedacht sind, sind für meinen Kopf zu kryptisch).

bearbeitet von leicanik
  • Like 2
  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...