Jump to content

Wetterfestigkeit


leicanik
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 3 Stunden schrieb Octane:

Fuji sicher nicht wenn einem Wetterschutz wichtig ist. Die sind überhaupt nicht besser als Sony. Im Gegenteil.

Das wundert mich jetzt. Fuji schreibt hier z.B. zur X-T4:

„Das wetterfeste Gehäuse ist gegen Spritzwasser und Staub abgedichtet und arbeitet bei niedrigen Temperaturen bis -10 Grad Celsius zuverlässig.“

Und sie haben Objektive, die das „WR“ sogar im Namen tragen.

Link to post
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb leicanik:

Das wundert mich jetzt. Fuji schreibt hier z.B. zur X-T4:

„Das wetterfeste Gehäuse ist gegen Spritzwasser und Staub abgedichtet und arbeitet bei niedrigen Temperaturen bis -10 Grad Celsius zuverlässig.“

Und sie haben Objektive, die das „WR“ sogar im Namen tragen.

Ja Fuji kann viel schreiben wenn der Tag lang ist. Aber nur im Fuji Forum habe ich mehrfach von Wasserschäden gelesen. Diejenigen, die das meldeten, wurden allerdings nicht sonderlich ernst genommen. Von einer Sony mit Wasserschaden habe ich noch nie gelesen. Sony hat jedoh nach wie vor einen schlechten Ruf bezüglich Abdichtung und Fuji bei den WR Modellen einen guten. Weshalb das so ist kann jedoch keiner wagen.

Ach ja die neue X-S10 hat keine Abdichtung.

 

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Helios:

Wenn etwa ein Hersteller sehr offensiv damit umgeht, Influencer die absurdesten Dinge machen (Kamera unter fließendem Wasser abwaschen) und die Leute daher glauben, der nächste Regen wird schon irgendwie gut gehen,

Dazu fällt mir direkt ein, dass ich vor ein paar Tagen gleich in zwei Videos zu einer Sony (ich weiß nicht mehr, worum es ging — entweder um Objektive oder Einstellungen, jedenfalls nicht um den Wetterschutz) zu Anfang die Kamera des Akteurs sah, wie sie voller großer Regentropfen da stand — mit entfernter Blitzschuhabdeckung!  Ich selbst käme ja eher auf die Idee, diese zusätzlich abzukleben. Insofern glaube ich diesen Bildern schon längst nicht mehr so einfach.
Innere Abdichtungen sehe ich natürlich nicht, aber es wirkt auf mich nicht so vertrauenerweckend, wenn z.B. das Akkufach keinen Dichtring besitzt wie bei Sony. Auch die Abdeckklappen über den Anschlüssen dürften ruhig fester sitzen.

Edited by leicanik
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Octane:

Von einer Sony mit Wasserschaden habe ich noch nie gelesen.

Ich schon. Auch im SKF und ich meine vor längerer Zeit auch im DSLR-Forum.  Wenn ich mich recht erinnere, war meist Wasser von unten (Akkufach) schuld. Allerdings waren das Einzelfälle. Dem stehen dann andere einzelne Beispiele gegenüber, z.B. habe ich schon bei @Lodos61 und bei Wiesner eine Kamera im Schnee stehen sehen. Es kommt da sicher auch auf Pech im Einzelfall, die jeweilige Sorglosigkeit oder auch das anschließende schnelle Abwischen an, außerdem handelte es sich auch um unterschiedliche Kameramodelle. 

Jetzt habe ich schon wieder was zur Wetterfestigkeit geschrieben, tut mir leid, ist ja o.t. hier. Wollen wir das Thema auslagern?

Edited by leicanik
  • Like 2
Link to post
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb leicanik:

Aber das wird jetzt zu viel OT hier, sorry.

Überhaupt nicht finde ich.

vor 5 Minuten schrieb leicanik:

wenn z.B. das Akkufach keinen Dichtring besitzt wie bei Sony. Auch die Abdeckklappen über den Anschlüssen dürften ruhig fester sitzen. Aber das wird jetzt zu viel OT hier, sorry.

Du beziehst dich auf deine neue A6600?

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 18 Minuten schrieb leicanik:

wie sie voller großer Regentropfen da stand — mit entfernter Blitzschuhabdeckung! 

Was findest du daran problematisch? 

vor 20 Minuten schrieb leicanik:

Innere Abdichtungen sehe ich natürlich nicht, aber es wirkt auf mich nicht so vertrauenerweckend, wenn z.B. das Akkufach keinen Dichtring besitzt wie bei Sony.

Vertrauensbildend ist sowas natürlich nicht, die praktische Relevanz wurde aber (wie so häufig) gemeinhin deutlich überschätzt, inzwischen hat Sony ja auch nachgebessert (zumindest einige Modelle haben dort die Dichtung). Die Probleme bei Sony lagen eher in anderen Bereichen, aber das ist nicht so plakativ nachvollziehbar 😉

vor 12 Minuten schrieb leicanik:

Es kommt da sicher auch auf Pech im Einzelfall, die jeweilige Sorglosigkeit oder auch das anschließende schnelle Abwischen an, außerdem handelte es sich auch um unterschiedliche Kameramodelle. 

Das sollte man eben nie unterschätzen, und ich betone das immer wieder. Es mag statistisch unwahrscheinlich sein, aber es ist nicht unmöglich, dass die völlig ungeschützte Kamera keine Probleme bekommt während das eigentlich sehr gut abgedichtete Modell einen Feuchtigkeitsschaden erleidet. Deshalb mögen diese Anekdoten interessant erscheinen oder unterhaltsam sein, die Relevanz liegt aber nahe Null (von Fallsammlungen abgesehen), zumal selten eine seriöse Untersuchung des Problems stattfindet. 

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Helios:

Was findest du daran problematisch? 

Dass die ganzen feinen Elektrokontakte dort dann völlig offen liegen.

vor 3 Stunden schrieb blur:

Du beziehst dich auf deine neue A6600?

Ich hatte bisher: NEX-6, A6300, A6600, A7, A7II, A7III. Keine hat eine Dichtung am Akkufach. 

Nachträgliche Korrektur: Ihr habt recht (siehe Beiträge unten): Die KB-Modelle haben eine. Zumindest A7II und A7III – bei der A7 kann ich es nicht mehr nachgucken. Die Dichtungen sind so fein, dass ich sie glatt nicht bemerkt habe. Aber sie sind vorhanden. Schade, dass Sony der teuren A6600 keine gespendet hat.

Edited by leicanik
Link to post
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb leicanik:

Dass die ganzen feinen Elektrokontakte dort dann völlig offen liegen.

Ich hatte bisher: NEX-6, A6300, A6600, A7, A7II, A7III. Keine hat eine Dichtung am Akkufach.

Die A7II hat eine Dichtung. Die A6600 leider nicht. Das finde ich schon völlig unverständlich. Denke nicht das Sony damit ärmer gewesen wäre, wenn man eines verbaut hätte. Das kann man von einer Kamera erwarten, daß 1500,- gekostet hat oder immer noch kostet. 

 

Die A7II oder halt die A7RIII kann ich ohne Probleme mal einfach so ins Schnee legen. 

 

Also mich ärgert das schon. Alles andere ist gegen Regen geschützt. Also warum nicht unten? 

 

 

  • Like 2
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb leicanik:

Dass die ganzen feinen Elektrokontakte dort dann völlig offen liegen.

Wenn es nicht gerade die Gischt ist, braucht man sich um Korrosion keine Gedanken machen. Und solange da kein Gerät in den feuchten Zubehörschuh gesteckt wird, gibt es auch keine Gefahr hinsichtlich Kurzschluss. Insofern ist das eher unproblematisch.

  • Like 1
  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites

Wie gesagt ich stecke die A6600 bei Dauerregen nicht einfach weg. Die hat bis jetzt alles überlebt. Ich pflege diese aber auch hinterher und mache diese wieder hinterher Sauber. Nur halt am Batteriedeckel, da bin ich vorsichtig. Habe schon überlegt gehabt es selbst abzudichten. Vielleicht mache ich das mal demnächst. Zeit habe ich ja genug zurzeit. 

  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Lodos61:

Die A7II hat eine Dichtung.

Hast recht, ich habe sie nochmal aus dem Schrank geholt. Die Dichtung ist sehr dünn, darum hatte ich sie glatt übersehen. Jetzt muss ich nochmal nachgucken, ob die A7III wirklich keine mehr hat. Das wäre ja schon eigenartig.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Helios:

Wenn es nicht gerade die Gischt ist, braucht man sich um Korrosion keine Gedanken machen. Und solange da kein Gerät in den feuchten Zubehörschuh gesteckt wird, gibt es auch keine Gefahr hinsichtlich Kurzschluss. Insofern ist das eher unproblematisch.

Dann muss man aber schon gut alles trockenlegen, bevor man wieder ein Blitzgerät aufschiebt. Und bist du sicher, dass an den Kontakten keine Spannung anliegt, wenn kein Gerät drin steckt? Sonst könnte es ja vielleicht doch einen Kurzschluss geben – zum Glück hat reines Regenwasser ja wenigstens keine so hohe Leitfähigkeit. Aber mir wäre eine Abdeckung trotzdem lieber.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb leicanik:

Dann muss man aber schon gut alles trockenlegen, bevor man wieder ein Blitzgerät aufschiebt. Und bist du sicher, dass an den Kontakten keine Spannung anliegt, wenn kein Gerät drin steckt? 

Dafür sind Mikroschalter verbaut, die erst durch das Zubehör aktiviert werden. Deshalb hat die Originalblitzschuhabdeckung vorn auch links und rechts Aussparungen. Trocknen ist selbstverständlich, gilt aber doch letztlich für das Bajonett (vor dem Objektivwechsel) oder das Akkufach genauso. Eine Abdeckung mag beruhigen, ist aber kein wirklicher Schutz vor Feuchtigkeit, denn eine Abdichtung gibt es ja nicht. Wenn es dann noch eine universelle Variante von Drittanbietern ist, die keine Aussparungen besitzt (bspw. die Variante mit eingebauter Dosenlibelle), schadet die Abdeckung mehr als sie nützt. 

  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites

Ich habe heute mal die A6600 auf das Schnee gelegt. Wollte es mal ausprobieren ob durch den Batteriefach Wasser hinein gelangt. Also ich habe überhaupt nichts feststellen können. Ich habe es fast fünf Minuten auf dem Schnee liegen lassen, muss aber auch sagen das es sich hier um Puderschnee handelt und es sehr sehr kalt war. Also schnell wässrig wird es nicht. Werde das aber bei nächster Gelegenheit nochmal ausprobieren. Trotzdem werde ich es mit einer Dichtung versehen. Bin schon am gucken und suchen. Werde da was basteln. 

  • Like 3
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...