Jump to content

micharl

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    296
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

micharl hat zuletzt am 13. Juni gewonnen

micharl hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

593 Excellent

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Ich finde, moderne Architektur hat manchmal so etwas unaufgerÀumtes. Ich hatte anscheinend das gleiche Licht wie Easy - und mein Architekt hat auch ne Treppe. Nur Wasser is nich in Berlin am Alexanderplatz.
  2. Naja - das ist aber selbst beim wesentlich stĂ€rker frequentierten SKF noch nie vorgekommen. Wenn ein Beitrag mehrere Photos unterschiedlicher (subjektiver) QualitĂ€t enthĂ€lt, von denen ich eines liken möchte, mache ich das kommentarlos, solange die anderen Bilder mir nicht ausdrĂŒcklich missfallen. Sehe ich ein grĂ¶ĂŸeres GefĂ€lle, schreibe ich einen kurzen Kommentar dazu, der entweder das besonders gefallende Bild hervorhebt oder zu einem der anderen etwas kritisches anmerkt. Kommt aber eher selten vor und wurde bisher auch nicht als unfreundlich empfunden.
  3. Ich habe dieses Objektiv nicht selbst, aber bei solchen Aufnahmen mit der Sonne recht mittig im Bild wĂŒrde ich von einem Zoom nicht mehr erwarten.
  4. Hallo in die Runde - Zeit fĂŒr die 24-Stunden-endgame-Warnung! Morgen um diese Zeit tritt die hochwohllöbliche Jury zusammen und wird nach lĂ€ngeren Diskussionen und zĂ€hem hin und her ihren Spruch verkĂŒnden.
  5. Mit den Ă€lteren FbW-Objektiven - das sony 28-70-kit gehört dazu) war ich eher unzufrieden. Manuellen Fokus nutze ich dann, wenn es irgendwie heikel ist - und da ist es bei mechanischen Objektiven ein probates Mittel, ein paar Amal um den Fokuspunkt hin- und her zu drehen, bis der Fokus da ist, wo man ihn haben will. Und genau das geht mit Ă€lteren FbW-Linsen nicht. Man hat nur ein ganz klein wenig ĂŒber den Fokus hinausgedreht - aber rĂŒckwĂ€rts dauert es gefĂŒhlt endlos, bis man wieder beim Fokus ankommt. Bei neueren Objektiven geht das besser, aber ich habe nur ein Objektiv, bei dem es fĂŒr mein GefĂŒhl wirklich gut geht - und das ist das 15mm/1.7 Panaleica fĂŒr MFT.
  6. Nein. Der manuelle Fokus ist "by wire", und der Verstellmotor fĂŒr den (Auto-)Fokus nimmt keine Signale vom Fokusring an, wenn Automatik eingestellt ist.
  7. Sie haben gelĂ€utet? Sehr wohl der Herr 😉: Arbeitszeit 3 Minuten.
  8. Aber gerne doch. Solange muewo nichts dagegen hat, daß ich seine Heimat umbaue, bin ich da hemmungslos. Ich hab dann gleich auch die Fassaden noch etwas aufgefrischt...
  9. Platz lassen ist immer gut - wenn das Objektiv es hergibt. Ich habe jetzt meine Bearbeitung von gestern noch ein wenig revidiert, vor allem die stĂŒrzenden Linien etwas verstĂ€rkt und das ganze GebĂ€ude etwas in der Höhe gestreckt. Ich habe zwar an den Seiten auch etwas Verlust, aber unten und oben ging praktisch verlustfrei. Als Bonus habe ich rechts noch ein paar Sensorflecken aufgewischt: Von mir aus mußt Du also nicht noch mal hinfahren 😉
  10. Es liegt nicht an der Kamera, und es liegt auch nicht an Dir - zumindest nicht beim Photographieren und nicht in erster Linie. Es liegt an der Nachbearbeitung. Ich kenne kein Entzerrungs- oder Perspektivkorrekturprogramm, das in jedem Fall das tut, was es soll. DafĂŒr ist die Sache zu schwer mathematisch darstellbar, und man fĂ€hrt mit natĂŒrlicher Intelligenz besser. Ich habe mir erlaubt, Dein Bild runterzuladen und grob zu entzerren. "Grob" deshalb, weil ich das GebĂ€ude nicht in Natura gesehen habe und von daher keinen eigenen Eindruck habe, an dem ich mich orientieren könnte. Ich verwende fĂŒr solche FĂ€lle Photoshop - aber es tut auch jede andere Bildbearbeitung, die nicht nur eine "Perspektivkorrektur" sondern freihĂ€ndiges "Transformieren" erlaubt. Ich habe im wesentlichen eine Verschiebung zum Trapez durchgefĂŒhrt - die Unterkante etwas nach links, die Oberkante nach rechts. Dabei habe ich den Winkel auf der Rechten Seite stĂ€rker geneigt als links. ZunĂ€chst habe ich die GebĂ€udekanten an einem Raster exakt passend/rechtwinklig ausgerichtet. Das wĂŒrde jedoch unnatĂŒrlich aussehen, daher habe ich nachtrĂ€glich noch ein wenig stĂŒrzende Linien wieder hergestellt - diesmal dann rechts und links mit dem (gefĂŒhlt) gleichen Winkel. Vielleicht hĂ€tte das sogar noch etwas mehr sein können. Das alles geht, wenn man ein wenig Übung hat, flotter, als diese Beschreibung zu machen. So das Ergebnis: Denn Rahmen habe ich dazu gegeben, damit man leichter sehen kann, was ich wo geschoben habe. Im Ernstfall mĂŒĂŸte man das Ganze natĂŒrlich so beschneiden, daß nur ein sauber gefĂŒlltes Rechteck ĂŒbrigbleibt. Die damit verbundenen Verluste sind im konkreten Fall sehr leicht zu verschmerzen. Und ja - die Turmspitze scheint in der RealitĂ€t tatsĂ€chlich etwas schief zu sein.
  11. Sony hat das Spektrum von A6000 bis A9-II so dicht belegt, daß es schwer ist, noch irgendwo etwas preiswerteres dazwischen zu schieben, ohne die Umgebung zu kannibalisieren. Ich rechne also nicht damit, daß sie ein Modell rausnehmen oder auch nur an den Rand drĂ€ngen, so lange es sich noch gut verkauft. Im letzten WeihnachtsgeschĂ€ft lief die A6000 noch prima... Die Frage ist, ob es sich vielleicht lohnen könnte, eine A7-IIb herauszubringen: Weitgehend und mit allen SchwĂ€chen die 7-II, aber mit einem moderneren Sensor. Wenn GehĂ€use, Sucher und Batterie beim alten bleiben, ist das zwar fĂŒr uns hier kaum ein mĂŒdes LĂ€cheln wert, ließe sich aber gut vermarkten: Unseren langjĂ€hrigen Bestseller jetzt mit aktuellem Sensor, bla bla bla... Und es wĂŒrde im Bestand nicht viel stören. Aber solange sie mich nicht dafĂŒr bezahlen, zerbreche ich mir auch nicht ernsthaft Sonys Kopf. Bisher sind sie ganz gut ohne mich zurecht gekommen 😉 .
  12. Das testen sie gerade aus - da scheint noch einiges zu gehen. Warum sollen sie einigen Aufwand in Entwicklung und Produktion einer Kamera fĂŒrs Niedrigpreissegment stecken, wenn sie sowas schon haben. Sollen doch die Konkurrenten das schlechte GeschĂ€ft machen.
  13. Die Sache mit dem Stern gibt mir zu denken - wann hatte man das schon mal, daß eine schlechte Charge nicht anhand von Produktionsnummern, sondern durch einen fehlenden Stern kenntlich war? Sieht mir so aus, als ob der Stern Zeichen fĂŒr einen bestandenen Abschlußtest im Produktionsablauf ist - und daß irrtĂŒmlich eine Charge rausgegangen ist, die den Test nicht bestanden hatte und eigentlich vernichtet werden sollte. Muß wirklich keine Absicht sein - shit happens.
  14. Man könnte auch sagen: Auf dem Bild mit den Erdbeeren ist zu wenig rot 😉
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer DatenschutzerklÀrung

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die HĂ€ppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrĂŒĂŸen zu dĂŒrfen


Im Ernst: Wir freuen uns ĂŒber neue Mitglieder!

Foren2.jpgMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Sony Alpha Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!