Jump to content

micharl

Mitglied
  • Content Count

    809
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

micharl last won the day on August 31 2020

micharl had the most liked content!

Community Reputation

1,557 Excellent

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich finde es einfach phantastisch. Würde mich nicht wundern, wenn es in der Exemplarstreuung ganz am oberen Ende liegt. Die Auflösung der R-III hilft natürlich auch ein wenig. Das härtere Bokeh beim letzten in #159 kommt wohl von der nahezu schon Gegenlichtsituation: Ziemlich hartes Sonnenlichtzwischen den Zweigen durch mit scharfkantigen Bubbles. Verwunderlicherweise in der ganzen Unschärfezone und nicht nur in der weiteren Entfernung. Aber auch damit kann man leben, und wo das Licht weicher ist wie bei #162 ist das Bokeh auch wieder angenehmer. Pop und Plop 🙂.
  2. Das ist der Schlüsselsatz für die ganz Sache. Natürlich waren diejenigen Importeure, die sich an alle in ihren Ländern geltenden Regeln gehalten haben, erbost, daß da einige Hongkongchinesen mit einer Schublade voll Pässen die Unklarheiten ausgenutzt habe - aber sie haben nie etwas gerichtsfest machen können. Klassischer Fall von Grauzone. Jetzt kann man gespannt sein, ob die HK-Händler tatsächlich weiter bestehende Grauzonen aufgefunden haben - oder ob sie zum altehrwürdigen Schmugglerhandwerk zurückgekehrt sind. Falls ja, wird die Konkurrenz dem Zoll schon auf die Sprünge helfen. Falls es we
  3. Die deutsche Version ist für viele Begriffe und wegen der vielen Abkürzungen schwerer zu verstehen als die englische - Nachteil der englischen ist halt, daß die Terminologie nicht zu der inzwischen doch recht umfangreichen deutschen Hilfs-Literatur passt. "Mandarin" ist inzwischen ein ganz böses Wort, das nur noch von Feinden des Fortschritts und der Völkerfreundschaft gebraucht wird. Auch "Hanwen" ist out, weil das ethnozentrisch und rassistisch den Vorrang des Han-Volkes (das sind die, die "Mandarin" sprechen) gegenüber den anderen Nationalitäten des Reiches betont. In ist derzeit "Zhongwen
  4. Ein anderer Eindruck von mir ist, daß sie relativ stark schwankende Tagespreise haben, oder man sollte vielleicht besser von Monatspreisen sprechen. Oft haben sie nämlich nur einen Bruchteil ihres angezeigten Sortiments tatsächlich lieferbar, und wenn sich da nach längerem "out of stock" wieder etwas regt, gibt es Veränderungen bei den Preisen. Zwei, die ich im Auge habe (Pana Vario 100-300 und Sony G 70-300) sind dabei um ~5% gestiegen. Auch die A7 R-II, die ich dort im Frühjahr gekauft hatte, ist jetzt etwas teurer. Aber da ich nur wenige Produkte verfolge und keine Notizen mache, kann ich n
  5. Das ist aber von vor-Brexit-Zeiten... Ich habe auch gelegentlich bei e-Infinity bestellt und war mit den Lieferungen und der Abwicklung sehr zufrieden. Aber jetzt warte ich auch auf die ersten Erfahrungsberichte für die neue Situation. Gerüchteweise versendet E-Infinity jetzt aus Nordirland 😈 Ich halte die Preise bei E-Infinity so ein wenig im Auge, ob mal etwas was ich gerne hätte, aber nicht wirklich brauche, besonders günstig ist 😉. Da ist mein Eindruck aus den letzten Tagen, die sie die (immer noch sehr günstigen) Euro-Preis um ca 5% angehoben haben.
  6. Wenn ich dazu komme, mache ich morgen mal ein paar Tests - ich habe die A7-III und einen aktuellen Androiden . Ich verwende die Steuerung über IE selten, finde sie brauchbar, aber nicht wirklich erfreulich zu bedienen.
  7. Danke für die ausführliche Darstellung - das klingt alles sehr gut. Die Brennweite käme mir auch entgegen, und erst recht das Gewicht. Das Batis-Designb gefällt mir überhaupt nicht, aber wenn ich das hier so sehe, fällt mir ein, daß ich ja nicht (nur) das Objektiv photographieren will, sondern damit 😉.
  8. Mit ein bißchen gut zureden wäre ich vielleicht bereit, dem einen oder anderen Planar eine neue Heimat zu gewähren....
  9. Stürzt die App regelrecht ab, oder bricht nur die Verbindung ab? Abstürze hatte ich noch keine, wophl aber gelegentliche Verbindungsabbrüche. Mein Eindruck ist, daß die Reichweite des Funkmoduls der Kamera ziemlich gering ist, aber wenn man das berücksichtigt, kommt man ganz gut klar.
  10. Willkommen im Forum. Ich hab die II auch nicht mehr, aber wenn ich mich recht erinnere, war die Einstellung genau da: Steuerkreuz links, dann runterscrollen bis unter den Selbstauslöser. Da sind die verschiedenen Einstellungen für Belichtungsbracketing, die mehrere Aufnahmen mit unterschiedlichen Werten ergeben.. Einfach oben auf Einzelbild/Single Shooting stellen - dann sollte der Spuk aufhören.
  11. Darüber bin ich auch gestolpert, und das so sehr, daß ich meinen Colorpick aktiviert habe. Der zeigt auf beiden Bildern einen RGB-Wert, der in der Relation von 100-70-40 liegt!
  12. Mit Hilfe des DNG-Konvertes (von Adobe 😉) läßt sich der Zeitraum noch wesentlich länger strecken. Der DNG-Konverter wird (wenigstens bis jetzt) regelmäßig upgedatet und macht auch aus den RAWs von neuen Kameras DNGs, die von älter Software akzeptiert werden. Die Bedienung ist trivial - Batchebtrieb auf Verzeichnisbasis. Aber viele (ich auch) mißtrauen dem DNG-Format etwas und wählen dann das Format, das das ursprüngliche RAW mit inkorporiert. Das gibt dann heftige Dateigrößen, und wenn man schon mit dem Mißtrauen anfängt, muß man auch ältere Versionen hamstern, um die RAWs ggf extrahieren zu
  13. Die meisten Deiner Aufnahmen mit diesem Objektiv gefallen mir sehr gut. Aber gerade am ersten Bild oben sehe ich (nicht zum ersten mal) eine Erscheinung im Bokeh, die mir an Deinen Aufnahmen mit dem Planar so noch nicht aufgefallen ist. Ich meine das etwas streifig-unruhige Bokeh beim Blick durch das Fenster rechts oben. Ich weiß, das kann je nach Verhältnis der Entfernung von der Kamera zur Schärfeebene und von der Schärfeeben zum Hintergrund bei fast jedem Objektiv auftreten - aber beim Planar ist mir das wohl noch nie aufgefallen.
  14. Das ist natürlich richtig, aber Du solltest die Breitenwirkung Deines Entschlusses nicht überschätzen 😉. Auf dem SKF läuft gerade unter der Überschrift "Darktable Austausch" eine Diskussion zur Verwendung von OS-Programmen, deren bisheriges Ergebnis war, daß diese Programme praktisch (und oft auch von der Intention her) "von Programmierern für Programmierer" geschrieben sind. Wer nur dem Photo-Hobby frönt, aber kein Computer-Freak ist, hat daran wenig Freude, und von einem Einsatz im (Photo-)professionellen Umfeld ist noch nicht einmal zu träumen.
×
×
  • Create New...