Jump to content

Vintageobjektiv und Konverter


Peter S
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo und guten Tag.
Ich habe ein paar Fragen in die Runde
Ich habe eine 6600 und möchte Vintage Objektive adaptieren. Einen Adapter NEX/Minotla und ein Panagor 90 mm Macro (super Bilder) habe ich schon.
Nun möchte ich ein Telezoom und einen 2 Fach Konverter dazu, weiß aber nicht welches. Habe aber zwei im Visier:
1. Tokina AT-X SD 100-300 f4
2. Soligor 100-300mm f5 MF
Dazu einen Konverter! Aber welchen?
Würde mich über eine Rückmeldung freuen!
Liebe Grüße
Peter
Link to post
Share on other sites

Ich kenne aus analogen Zeiten die Kenko Telekonverter, die es für diverse Anschlüsse gab. Ob Tokina eigene Telekonverter baute weiss ich nicht. Soligor ist eh nur eine Handelsmarke. Dass die Bildqualität damit sehr gut wird, wage ich allerdings zu bezweifeln.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Danke für die schnelle Antwort.

Ich habe seit kurzen das 70-200 G f4 und wollte es gerne noch etwas länger ohne gleich den nächsten 1000 er zu versenken. Konverter machen leider keine Optik besser. Hast du eine Idee was man da machen kann. Mache keine Aufnahmen wo ein sehr schneller Autofokus sein müsste. Habe auch noch einen MC11 Adapter,  also Canon EF oder EFS währen auch denkbar.

Vielen Dank im Voraus

Link to post
Share on other sites

Das FE 70-200 G ist nicht telekonvertertauglich und es gibt ausser von Sony keine anderen E-Mount Telekonverter. Wenn du es länger haben willst, dann hast du das falsche Objektiv gekauft. Das Sigma 100-400 wäre vermutlich die bessere Lösung gewesen, wenn auch etwas teurer.

Natürlich kann man auch Canon Objektive adaptieren. Das habe ich mit dem sehr guten EF 100-400 L IS II auch gemacht bevor das FE 100-400 GM auf dem Markt war. Optimal war es nicht aber es hat funktioniert. Der AF war ganz brauchbar.

Link to post
Share on other sites

vor 39 Minuten schrieb Peter S:

... Mache keine Aufnahmen wo ein sehr schneller Autofokus sein müsste. Habe auch noch einen MC11 Adapter,  also Canon EF oder EFS währen auch denkbar...

Perfekt!
Ich adaptiere Telezooms ausschließlich und mit dem MC-11 hast Du einen guten Adapter dafür (nutze ich auch).
Die A6600 hat als neue Kamera das AF-Tracking und das ist auch mit Adapter ein Genuß.

Von den Canon Linsen kenne ich das 4/70-200L, was richtig gut, aber auch relativ groß ist.
An APS-C nutzte ich (hab' kein APS-C mehr) am allerliebsten das kleine EF-S 55-250 STM (kostet gebraucht um die 120€), was in der Schärfe mit dem 70-200L mithalten kann.
(EF-S geht aber nicht ohne einen kleinen und reversiblen Umbau am MC-11)

Hier an der A6500 bei 250mm und Offenblende

 

Edited by D700
  • Like 2
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Octane:

Ja mit zwei bis drei kg Gewicht.

Ja klar, das c wiegt 2kg, ist aber völlig normal bei solchen Brennweiten.

Man kann aber auch eine Menge damit machen und dem TO geht es um Brennweite!
Solch' ein Zoom ist jedenfalls besser als Gurkenlösungen mit 2x Konvertern
 

Edited by D700
Link to post
Share on other sites

Es gibt das Canon EF 70-300 IS USM vergleichsweise günstig. Sind halt nur 100mm mehr... Die alten Teleobjektive schwanken in der Regel zwischen brauchbar und grausig. Die richtig guten sind auch nicht billig. Vielleicht wäre ein Canon nFD 300 f4 noch eine Überlegung. Nicht sooo teuer und mit einem Canon Konverter wird die Qualität wahrscheinlich brauchbar sein.

Die Vintage-Konverter die ich bis jetzt testen konnte waren eher mäßig. Am besten war der Kenko Makrokonverter (gabs auch als Vivitar soweit ich mich entsinne) mit Auszug. Aber allen ist gemeinsam das sie die Fehler der Objektive verstärken. 

Die Tokina ATX Objektive waren die 'pro' Serie von Tokina und sollen i.d.R. nicht schlecht sein. In Soligor kann vieles drin stecken, das 100-300 f5 könnte ein Tokina sein. Falls ja hatte ich das mal - für die aufgerufenen Preise (i.d.R. um die 20 EUR) ist das überraschend gut, kann aber mit einem modernen Objektiv nicht mithalten.

Link to post
Share on other sites

Hallo, warum nicht das Sony  70-350. Da brauchst du keinen Konverter und die Qualität ist erstaunlich gut.
Das finde ich für APS-C richtig gut.
Ich habe dazu noch das FE 100-400 mit 1,4 TK - das kommt aber nur bei speziellen Touren mit.

 

Viele Grüße, Peter  

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...