Jump to content

Milchstraße über der Universität


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

dieses Bild habe ich Anfang der Woche an der Universität in Trier gemacht. Es besteht aus Sieben Bildern, die ich in Sequator gestackt habe. Im Nachgang habe ich dann noch ein wenig in Lightroom herumgeschraubt, um die Milchstraße noch stärker herauszuarbeiten.

Wie findet ihr es? Ist das eventuell schon etwas zu stark "verfälscht"? Die Lichtverschmutzung war schon recht stark, weshalb ich mich einiger Tricks bedienen musste (bspw. habe ich auf der rechten Gebäudeseite die Lampen des Notausgangs für's Fotografieren mit Zeitung überklebt, sonst wäre es viel zu hell geworden).

Um mehr Schärfe in Bild und Vordergrund zu bringen, würde ich beim nächsten mal ganz gerne ein Bild des Gebäudes und Vordergrunds in der blauen Stunde machen, und das dann mit Milchstraßen-Bildern kombinieren. Da fehlt mir aber irgendwie ein wenig die Geduld (und in der Nachbearbeitung die Erfahrung).

Kamera: Alpha 7ii

Objektiv: Samyang 18mm | 2.8 | 20sek. Belichtung | ISO 3200

Ich hatte auch mal die Trial-Version von DeNoise AI von TopazLabs benutzt, um das Bildrauschen zu reduzieren. Ich fand aber, dass das Rauschen gar nicht so extrem ist, und ich das über Lightroom eigentlich schon ganz gut in den Griff bekommen habe. Aber da fehlt mir auch die Erfahrung und "richtige Referenzbilder", um mir hier eine abschließende Meinung bilden zu können.

Beste Grüße und einen guten Start in die Woche!

(fyi: Bild wurde der Komposition wegen etwas gecropt und der Dateigröße wegen insgesamt etwas verkleinert)

  • Like 4
Link to post
Share on other sites

  • 1 month later...

Das ist von den Lichtbedingungen her ein schwieriger Fall. Ich meine Du hast es ziemlich gut gelöst. Als Erfahrener sieht man, dass die Milchstraße deutlich selektiv bearbeitet ist. Anders geht es bei Aufnahmen in der Großstadt auch nicht. Es ist schon erstaunlich, wie viel Struktur sie hat und wie gut sie sich in Deiner City-Scape Aufnahme abhebt. Für eine Beurteilung ob es zuviel ist, müsstest Du schon aber auch die Ausgangslage zeigen. 

Die Belichtungszeit war ganz gut gewählt, ich hätte aber etwas kürzer noch belichtet. Bei 15s wäre die Strichbildung an den Sternen praktisch nicht mehr sichtbar. 

Zu den Farben: ich hätte blau ein wenig angehoben, und gelb-rot-braun abgeschwächt und die Grün Tonwerte abgedunkelt. Das ist nicht ganz einfach, weil Du ja einen bunten Lichtermix beherrschen musst. So wie Du ein wenig an den global wirkenden Balance und Reglern drehst, "kippen" die Farben oftmals regelrecht.

Gezielt für ein Teilspektrum kann man sehr viel kann man in Phase One Capture One machen. Selektiv denke ich, mehr als in jedem anderen Raw-Converter. Das braucht einige Übung, bis das flüssig von der Hand geht.

Ich finde Dein Bildergebnis, das mit kleinem Aufnahme- und Bearbeitungsaufwand entstanden ist, ziemlich gut.

Um bei diesem Bild zu einer gigantischen Aufnahme zu kommen, könnte man wie folgt vorgehen:

Aufnahme für den Vordergrund (3-5 Minuten Belichtung mit Dunkelbildabzug) und diese Aufnahme mit dem korrekt belichteten Sternenhimmel erst einzeln bearbeiten, dann als Ebenen erst sehr genau ausrichten und danach überblenden. Das ist kein Hexenwerg, man muss sich halt einarbeiten. 

Damit die Farben und feine Strukturen der Milchstraße gut rauskommen, wäre auch für den Himmel eine sehr lange Belichtungszeit von etwa 300s Dauer nötig. Dazu brauchte es eine Nachführung, die die Erdrotation ausgleicht. 

  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...