Jump to content

Ratschlag - Weitwinkel- / Standard


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Liebes Forum,

ich wollte an dieser Stelle nochmal um Eure/n Meinung/Rat fragen. Ich hoffe ich bin in diesem Bereich an der richtigen Stelle und kann mich klar ausdrücken. 

Ich besitze eine Alpha 7 ii mit 28mm F2 Festbrennweite, 85mm F1.8 Festbrennweite und Kit-Objektiv. Das Kit-Objektiv und das 28mm würde ich aus nachfolgenden Gründen gerne verkaufen. 

Im wesentlichen geht es darum, dass ich gerne ein Zoom-Objektiv für den (Ultra)-Weitwinkelbereich (am liebsten Landscape, Streetlife und Astro in einem). Für mich interessant sind dabei das Tamron 17-28 F2.8 und das Sony 16-35 F4. Da ich allerdings gerne Astrofotografie betreibe (klappt mit dem 28mm F2 ganz gut - allerdings fehlt mir teilweise echt Brennweite), spricht mich neben dem Preis auch die offenere Blende des Tamron an. Habt ihr Erfahrungen mit Astrofotografie und den beiden Objektive? Würde das auch mit dem Sony 16-35 klappen, oder durch die Blende doch eher hinderlich? Für das Sony 16-35 hingegen spricht für mich in erster Line die erweiterte Brennweite und alternativ könnte ich das 28mm F2 behalten und damit Astrofotografie betreiben, wobei mich da wirklich teilweise der Bildausschnitt stört und ich mir ab und zu schon ein Ultraweitwinkel gewünscht hätte 

Aktuell tendiere ich zum Tamron und dem Verkauf von meinem 28mm - dann hätte ich auch ein Objektiv weniger, allerdings fehlt mir die zusätzliche Brennweite. Meint ihr, darauf kann man gut verzichten? 

Das schließt an meine zweite Frage an - alternativ zum Kit-Objektiv würde ich mir lieber eine Festbrennweite holen und tendiere da zum Sony 50mm 1.8, da der Preis unglaublich günstig ist und die Schärfe im Verhältnis zum Preis doch sehr gut aussieht. Das Problem mit dem Autofokus scheint sich gebessert zu haben mit dem Update? - allerdings weiß ich nicht wie das mit der A7 ii aussieht? Würdet ihr sagen das Objektiv ist ein No-Go oder eher ein Go-Ahead? 

Falls ich mich für das Tamron entscheiden würde, würdet ihr dann eher zu einer 35mm oder 50mm Festbrennweite greifen und wenn 50mm, wäre dann das günstigere 50mm eine brauchbare Option? 

Sorry für die ganzen Fragen. Ich hoffe ich konnte meinen Struggle in Worte fassen. 🙂 Ich bin gespannt, was Eure Gedanken sind.

Vielen herzlichen Dank! 

Link to post
Share on other sites

Für Astro würde ich das Sigma 14-24 f2.8 ins Auge fassen. Preis-Leistung ist dort unschlagbar. Beim Tamron wären mir 17mm zuviel und 28 zuwenig. F4 passt nicht für Astro. Bei Festbrennweiten musst du wissen was du brauchst. Ich bin Fan von 35mm Brennweite. Da würde sich das Sony FE 35 f1.8 anbieten. Ob das für dich auch passt weiss ich nicht. 35 und 85mm passen aber auf jeden Fall gut zusammen.

Edited by Octane
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Bei deiner Auswahl kann ich direkt nur etwas zum 50/1.8 sagen. Und dort bekommst du, was du bezahlst. Ich hatte es eine Weile für meine (ebenfalls) A7 II, und es letztlich wegen chronischer Nichtnutzung wieder abgegeben. Der Autofokus ist an der A7 II schnarchlangsam. Die optische Leistung war nicht besser als die meines Sigma 24-70/2.8er Zooms (eher schlechter), und Blende 1.8 brauche ich tatsächlich nur sehr selten.

Bei deiner Weitwinkel Auswahl habe ich nur das Tamron 17-28 kurz probiert, mich dann aber doch für das Sigma 14-24/2.8 entschieden, nach meiner Meinung eines der besten Weitwinkel Objektive für Sony, welches sich gleichermaßen für Landschaft wie für Astro wie für Architektur eignet. Zudem hat es den für mich besseren Brennweitenbereich. Natürlich kostet es aber auch mehr als das Tamron.

Edited by Easy98
Link to post
Share on other sites

Ich hätte/wollte gestern spontan auch das Sigma 14-24/2.8 empfehlen, allerdings weniger aus eigener Erfahrung, als aus darüber gelesen. Beim Tamron 17-28 ist es mehr oder weniger wie Octane schreibt, unten zu kurz, oben zu lang. Zumal du noch die 28mm FB von Sony hast, ganz ehrlich, wem und für welches Geld willst das wem verkaufen? Ich habe es auch an der A7II, günstig, klein und gut und ich gebe es auch nicht her aus genannten Gründen und weil ich es doch noch öfter benutze. Aber weil günstig nicht unbedingt gut ist, würde ich mir das 50/1.8 eher nicht holen, Gründe wurden ja genannt. Obwohl wie Easy schreibt, du bekommst was du zahlst, wenn du den MF nicht brauchst... mehr halt auch nicht unbedingt. 

 

Link to post
Share on other sites

Um nochmal an dieses Thema anzuschließen, wenn ihr das Tamron 17 - 28 mm besitzen würdet, wäre es dann nicht etwas überflüssig das Sony 28mm F2 zu halten und sich vielleicht eher ein 35mm bzw. 50mm anzuschaffen? Wären 50 mm nicht auch sinnvoll, da diese weiter von 28 entfernt sind?

Danke für Eure Meinung und einen schönen Sonntag. 

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Das 28er ist eine Blende lichtstärker. Wenn du dafür keine Verwendung hast, dann verkauf es. Ich bin um jede Blende mehr Lichtstärke froh. 35mm sind eine schöne universelle Brennweite. Ich mag sie. Das ist aber individuell. Wenn du nicht weißt, wofür du eine solche Festbrennweite benutzen willst, dann würde ich mir das Geld sparen. 35 und 85mm passen gut zusammen. 50mm kann eine Ergänzung sein. Ich bin nicht der größte 50mm Fan. Auch das ist Geschmackssache.

Ach ich wiederhole mich...

Edited by Octane
Link to post
Share on other sites

Ich verwende meine Festbrennweiten, wenn ich beste Bildqualität haben möchte, allerdings muss ich mir dann vorher überlegen/wissen, was auf mich zukommt. Die Zooms sind dafür da, wenn ich Flexibilität brauche, bzw nicht die Zeit habe, zwischen FB zu wechseln (und nicht mehrere Bodies herumschleppen möchte). Es stellt sich daher für mich nie die Frage, Zoom ODER FB sondern da ist immer ein UND. Aber da hat jeder sicher seinen eigenen Zugang/Geschmack...

Link to post
Share on other sites

Das ist natürlich auch eine Frage des Investments.
Ich ziehe sehr gerne mit dem 1.8er Trio los 20/35/85. In manchen Situationen fehlt mir dann schon die Flexibilität, z.B. beim Bergwandern oder bei Städtetouren.
Deshalb habe ich jetzt das Tamron 17-28 bestellt, weiß aber nicht, ob ich damit "glücklich" werde.

Ergänzen werde ich das Tamron mit 35mm und 85mm. Das 35er, obwohl es recht eng an den 28mm des Tamron ist, aber ich mag einfach die Brennweite, da geht es mir ähnlich wie @Octane.
Zudem leiste ich mir auch noch das schnuckelige kleine 21mm Skopar von Voigtländer, was ich sehr gerne auch an APS-C nutze.

Manchmal denke ich auch ich habe nen Knall, so viele Objektive parallel zu nutzen, dafür bin ich dann aber im Telebereich sparsamer 😉

Link to post
Share on other sites

Man kann sicherlich so manches Objektiv kaufen. Das kleine FE 2,0728 mm würde ich nicht hergeben. Ich nehme das von Zeit zu Zeit ganz bewußt an die Kamera statt dem 16-35 mm und das bringt echt Abwechslung in den Fotoalltag und eine andere Arbeitsweise mit bewußten Standortwechseln.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Letztlich bleibt nur der Schritt des Ausprobierens. Ich habe auch einige Objektive gekauft, die dann doch nach einer Weile nur noch rumlagen. Also weg damit.

Und wenn ein Objektiv nicht "sinnvoll" ist, aber Spaß macht, ist es doch ok. Denn es muss sich nicht rechnen, es ist ein Hobby. In meinem Job muss ich immer rechnen, welchen Marktvorteil mir eine Neuanschaffung bringt und wie viele Jobs ich damit machen muss, bis es amortisiert ist. Hier zum Glück nicht. Es muss mir Spaß bringen und schon hat es sich amortisiert.

Link to post
Share on other sites

Nochmals vielen Dank für das ganze Feedback. Es ist spannend und hilfreich Eure Meinungen zu hören. 

Ich werde mir vermutlich das Tamron zulegen und eventuell das 28mm F2 verkaufen. Da bin ich aber auch noch nicht ganz schlüssig - bei einem hohen Wertverlust würde ich es natürlich lieber halten. 🙂 

Zusätzlich werde ich mir das günstige 50mm 1.8 gebraucht holen und da ich meistens sowieso manuell fokussiere, denke ich, dass mich die Probleme mit dem Autofokus nicht all zu sehr stören werden. Ich habe gelesen, dass die letzte Version Besserung gebracht haben soll? Ich weiß allerdings nicht inwiefern. Wie gesagt, das ist mir auch nicht allzu wichtig. Habt ihr Erfahrungen mit dem Kit Objektiv? Würdet ihr das mit guten Gewissen abgeben? Ich habe es bisher nicht wirklich genutzt, muss ich gestehen - daher überlege ich sehr stark, das günstig zu verkaufen.  

Für die Zukunft werde ich mir dann irgendwann eventuell nochmal das 35mm F1.8 holen, falls ich das 28mm abgeben sollte. 
Ich glaube das sollte eine gute Mischung sein! 🙂

 

Danke nochmals! 

Link to post
Share on other sites

also, ich hab ja das 17-28 f2.8 und das 50mm f1.8 und ich benutze beide (wobei das 50 1.8 deutlich weniger, seit ich mit dem tamron 28-75 unterwegs bin...). 

das 17-28 macht echt viel spass. recht kompakt, nicht super schwer und verdammt scharf, das ist eigentlich immer dabei, wenn ich mit der kamera rausgehe, da ich viel landschaft/"stadtlandschaft"/topgraphien mache, ist ein weitwinkel einfach auch wirklich sinnvoll. mir reichen die 17mm am unteren ende und wenn es mehr als 28 sein duerfen, hab ich das 28-75. wenn ich astro machen wuerde, koennte ich mir vorstellen, dass ich 14mm reizvoll faende, aber fuer das, was ich mache, reicht es wirklich aus und wie schon gesagt, bildqualitaet ist famos.

 

das 50mm f1.8 ist halt einfach unfassbar guenstig. und fuer den preis liefert es auch wirklich eine gute bildqualitaet. der autofokus ist furchtbar. also, nicht bei gutem licht und einem klaren motiv, aber da kann jedes objektiv fokussieren. ich hab es mal bei einer hochzeit auf der tanzflaeche benutzt und das war, sagen wir mal, spannend. mit manuellem fokus geht das natuerlich und ich benutze es auch gelegentlich fuer street, wo ich dann zonenfokussierung mache, was ok ist. falls man wie gewuenscht fokussiert, werden die bilder auch wirklich gut, da ist das preis-leistungs-verhaeltnis dann echt top.

wenn ich jetzt "unbeschraenkt" geld zur verfuegung haette, wuerde das 50mm f1.8 ersetzt. entweder durch das 35mm f1.8 oder durch das zeiss batis 40mm f2. ich habe beide ausprobiert und das ist dann doch eine andere liga. ausserdem ist - fuer mich - die brennweite knapp unter 50mm fuer alles, was reportage- oder dokumentarischen charakter hat, interessanter als 50mm. ist aber geschmackssache und eben, man kann mit dem 50mm durchaus schoene bilder machen.

 

das kit-objektiv hatte ich anfangs auf der A7iii, habs sogar mal in einen urlaub mitgenommen, weil es so unfassbar leicht ist und bei landschaften spielt es jetzt auch nicht so eine rolle, dass ich nicht wirklich offen fotografieren kann. aber seit ich das 28-75 von tamron habe, hab ich das kit-objektiv kein einziges mal mehr benutzt. das ist fuer eine kitlinse wirklich nicht so schlecht (ich hab vor einiger zeit mal eine canon-spiegelreflex gekauft und was die an kit-objektiven mitgeben kann man getrost direkt entsorgen), aber halt echt kein vergleich mit den anderen standardzooms, die inzwischen fuer e-mount verfuegbar sind.

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...