Jump to content

Kauf Sony alpha 7


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

ich bin neu in diesem Forum, daher zuerst mal ein herzliches Grüß Gott.

Ist es sinnvoll heute noch eine Sony Alpha 7 zu erwerben, oder ist sie

veraltet. Ich fotografiere momentan mit der Alpha 6000, möchte aber

sukzessive auf Vollformat umsteigen.

Freundlichen Gruß

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo und Willkommen im Forum , 

eine A7 habe ich mir vor zwei Jahren auch gekauft aber ich benutze sie zur Zeit nur für Alte Canon FD objektive. Wenn du aps-c auf KB umsteigen möchtest würde ich dir die A7 MK2 oder MK3 empfehlen da diese vom AF schneller sind und auch noch eine IBIS haben. Vorteil für die A7 MK2 du kannst die Akkus weiter verwenden die A7 MK3 hat größere was auch ein Vorteil ist. In meinem Fall reicht mir die A7 MK1 ,  aber wenn ich mir jetzt eine für den Einstieg holen müsste würde ich zur A7 MK2 greifen.

Grüße zurück

Heinz 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb JoergP:

Ist es sinnvoll heute noch eine Sony Alpha 7 zu erwerben, oder ist sie

veraltet.

Natürlich ist sie veraltet - aber das bedeutet noch nicht, daß sie in jedem Fall unbrauchbar ist. Du kannst ja mal die technischen  Daten zum Nachfolger A7-II hier vergleichen. https://www.digitalkamera.de/Kamera/Sony/Alpha_7.aspx  Ihre auffälligste technische Schwäche sind Sensorreflektionen, die bei Nachtaufnahmen oder stärksten Helligkeitskontrasten auftreten können, und ein Bajonett, das bei manchen Exemplaren (möglicherweise auf grund unsanfter Behandlung) zum Ausleiern neigt. Aber man kann damit immer noch ordentliche KB-Photographie betreiben. Es kommt halt darauf an, was du für Deinen Ausflug in die KB-Welt ausgeben möchtest.

Im Prinzip bietet sie alles, was eine ordentliche Kamera braucht - nur manches halt auf einem Niveau, das inzwischen mehrfach verbessert worden ist.

Edited by micharl
  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Die A7II wäre anstelle der A7 die bessere Wahl wenn es sehr günstig sein soll.  Die hat immerhin schon den IBIS, das verbesserte Bajonett, den grösseren Griff und den besseren AF. Vom Rauschverhalten war ich damals aber im Vergleich zur A6000 enttäuscht. 

Und ja die A7III ist nochmals eine deutliche Verbesserung insbesondere beim Akku, dem AF, dem neuen Sensor und dem Joystick.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Octane:

Die A7II wäre anstelle der A7 die bessere Wahl wenn es sehr günstig sein soll.  Die hat immerhin schon den IBIS,

Ja - an den hatte ich oben nicht gedacht. Das ist schon ein Argument, weil viele KB-Einsteiger ihre A7 auch erst mal mit adaütierten älteren Objektiven betreiben, die zum Teil von der Leistung her durchaus respektabel sind - aber eben keinen Stabi mitbringen. Da steht man dann mit der A7-(1) halt ohne da.

Da fällt mir gerade ein: ich hab da doch eine 7-II im SKF zum Verkauf eingestellt... Ist nur etwas teurer als die A7 (1). 😈

Link to post
Share on other sites

Natürlich ist die A7 heute "veraltet". Bei einer Kamera, die 2013 auf den Markt kam, ist das so.

Wer nach einer A7 fragt, der möchte sicher die Ausgaben in Grenzen halten. So war das jedenfalls bei mir. Ich habe die Kamera vor wenigen Monaten selbst gekauft. Ich habe mich auch bewusst für die A7 entschieden, nicht für die A7 II. Ich wollte eine möglichst kompakte Kamera. In Verbindung mit kurzbrennweitigen Objektiven hat man ein sehr handliches Gerät in der Fototasche. Man muss dann eben wissen, was man machen möchte. Daher ist die Objektiv-Frage eigentlich noch wichtiger als die nach der Kamera. Kameras kommen und gehen, Objektive bleiben. So war das jedenfalls immer bei mir.

Mir macht die A7 sehr großen Spaß. Man muss vielleicht auch Retro-Fan sein und das Design mögen. Es gibt da einige Details, die gefallen mir bei der A7 besser als bei der Nachfolgern. Erst die A7 III wäre für mich technisch wieder so viel neuer, dass die entsprechenden Features alles andere aufwiegen würden. Aber dann werden auch mehr Euros fällig.

Der Vergleich zu APS-C ist natürlich so eine Sache. Was möchte ich mit Vollformat eigentlich? Ich möchte mehr Freistellmöglichkeiten, auch schon bei kürzeren Brennweiten. Eine günstige, veraltete, langsame Kamera kann mir da mehr bieten als eine superschnelle APS-C Kamera auf dem Stand der Technik. Aber man muss eben wissen, was man machen möchte.

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich benutze die A7 seit 2017 als meine Hauptkamera. Das geht in der freien Natur sehr gut. Einen IBIS hat keine meiner Kameras. Den vermisse ich auch nicht.

Ein kritischer Punkt sind wirklich die Sensorreflektionen. Jede punktförmige und sehr helle Lichtquelle bekommt kegelförmige Reflexionen. Das können alle neueren A7 besser.

Das hier im Automuseum in Amerang ist ein keineswegs extremes Beispiel:

DSC02210.jpg.bfe3ad13c28580859381c7d6e5d4e39b.jpg

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 44 Minuten schrieb Gernot:

Das hier im Automuseum in Amerang ist ein keineswegs extremes Beispiel:

Nein - aber es zeigt, daß man in vielen Fällen mit diesen Reflexionen sehr gut leben kann. Mancher unbefangene Betrachter wird sie gar nicht wahrnehmen oder zumindest nicht als störend empfinden. Da man die stärkeren und wirklich störenden Reflexionen auch bereits im Sucher sieht, kann man sie ggf. auch durch leichte Veränderung von Blickwinkel oder Ausschnitt minimieren. Von daher stimme ich sa7 gerne zu: "man muss eben wissen, was man machen möchte".

 

Link to post
Share on other sites

Gewonnen! Das Objektiv steht in den Exif Daten. Schneller:

1 FE4,0/16-35 mm ZA OSS

2 Voigtländer Nokton 1,4/21 mm

Das Nokton war auch in Amerang an der A7, dachte ich. Tatsächlich war es aber das FE 2,8/50 mm Macro.

Edited by Gernot
Link to post
Share on other sites

Eine recht wirksame Methode, die Reflexe mit der A7 herunterzudrücken ist eine gewisse Unterbelichtung um ein oder zwei Blendenstufen. Hier habe ich ein geliehenes KONICA 50 mm Macro aus dem 1970ern an der A7. Die A7 möchte auch die Schatten gut durchbelichten, wobei dann die Reflexe sehr stark sind. Hier habe ich auf -1 belichtet und dann noch weiter abgedunkelt in der Entwicklung.

DSC04843.jpg.a2ffe449e35df663a47741e9378f79b3.jpg

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb sa7:

Du meinst den "Sonnenstern". Bis du sicher, dass das nicht eine Sache des Objektivs ist?

"Hinter" dem Blendenstern ist eine Reihe von (vom Zentrum aus) größer werdenden hellen Scheibchen in Richtung 11 Uhr - das sind typische A7-Sensorreflexe. Die gleichen sieht man noch mal sehr deutlich auf der Aufnahme von dem Teich, und zwar am stärksten Links oben beim Sonnenreflex auf der Windschutzscheibe - hier gehen sie eher gegen 10 Uhr 😉.

Die Sensorreflexe der A7 wurden seinerzeit im Netz auch  massenhaft diskutiert und dokumentiert. Eine entsprechende Suche solle viele Belegaufnahmen ergeben. Objektivabhängig sind die Reflexe nur sehr bedingt - so weit ich weiß, treten sie aber auch bei weiten Brennweiten stärker auf als bei Tele.

Link to post
Share on other sites

Ich habe neulich diese Aufnahme gemacht, um das Blenden mancher LED-Fahrradlampen festzuhalten. A7 mit 55mm bei f=1.8. Natürlich unbearbeitet, nur die Gesichter der Radfahrer sind unkenntlich gemacht worden. Das Ganze hat natürlich Bewegungsunschärfe.

Da fällt mir so nix auf.

Link to post
Share on other sites

Hier noch eine Aufnahme, 1-2 Wochen früher entstanden. Dieselbe Location. A7 mit Sony 50mm bei f=1.8. Die Radfahrer sind noch etwas weiter weg, daher etwas schärfer, aber auch starker Ausschnitt. Da könnte man meinen, man sieht einen schärfer abgegrenzten Hof um das Sternzentrum. Ist natürlich auch etwas Bewegung mit im Spiel.

Edited by sa7
Link to post
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb sa7:

Da fällt mir so nix auf.

Ist auch nicht sehr auffällig, weil die Lichtstärke der Leuchten nicht so grell rüberkommt. Aber beim Fahrrad kann man die Reflexe möglicherweise ahnen - in Richtung 1Uhr 30. Bei der Perlenkette der Deckenleuchten ist zwar auch was zu sehen, aber das sind wohl direkte Reflexe an der Halterung der Leuchten, die nichts mit der Kamera zu tun haben.

Ein paar Prachtexemplare von SR, die m.E. aber bewußt herbeigeführt worden sind, zeigt DPReview hier: https://www.dpreview.com/forums/post/52986111  In der alltäglichen Verwendung der Kamera treten sie dezenter auf und werden von vielen Photographen nie bemerkt. Sie können auch bei anderen Digitalkameras auftreten - dort aber so selten, daß es bisher keine größere Diskussion dazu gegeben hat.

Link to post
Share on other sites

Hier habe ich Sensorreflexe, die bei der A7-II aufgetreten sind. Dabei habe ich das RAW durch Manipulation der Mikrokontraste  in den Spitzlichtern so hingedreht, daß die Reflexe besonders deutlich sichtbar werden. 

Diese SR entstehen auf andere Weise als die in der A7: Es handelt sich um Interferenzerscheinungen durch Reflektion an verschiedenen Schichten des Stacks, die nur unter ganz bestimmten sehr seltenen Bedingungen auftreten können - prinzipiell an jeder Kamera und bei jedem Sensor.

Die SR der A7 kommen demgegenüber wenn ich recht informiert bin daher, daß Licht zwischen Sensoroberfläche und Objektivfassung oder Hinterlinse ungünstig gespiegelt wird. Das war also eine Konstruktionsschwäche, die dann bei folgenden Modellen weitestgehend überwunden werden konnte.

Edited by micharl
Link to post
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb micharl:

...Die SR der A7 kommen demgegenüber wenn ich recht informiert bin daher, daß Licht zwischen Sensoroberfläche und Objektivfassung oder Hinterlinse ungünstig gespiegelt wird. Das war also eine Konstruktionsschwäche, die dann bei folgenden Modellen weitestgehend überwunden werden konnte.

 

Ja, habe ich auch inzwischen gelesen. Und, dass die Erscheinung wohl nur bei kleinen Blenden auftritt. Kein Wunder also, dass mir bislang nichts aufgefallen ist.

Wenn es Reflexionen zw. Hinterlinse und Sensor sind, dann hat das Objektiv natürlich einen Einfluss auf das Ganze. Vielleicht kann man auch in der Nachbearbeitung noch etwas drehen.

Sei es, wie es will. Die A7 war die erste ihrer Reihe. Da kann noch nicht alles perfekt sein. Aber was ist schon perfekt.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...