Jump to content

Architektur im dritten Jahrtausend


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich stelle mir vor, daß man hier alles sammeln kann, was in den Jahren seit der Jahrtausendwende gebaut und geplant worden ist. Auf den Stil kommt es mir nicht an, auf das Jahr von Entwurf und Planung um so mehr. (Na gut, wenn die ersten Entwürfe von 1990 sind, darf es auch noch rein 😉

Ich mache mal einen Anfang mit einem futuristischen Bürohochhaus in Berlin, das in diesem Jahr fertig geworden ist und sich sogleich zu einem Anziehungspunkt für Knipser mit Handy und Profis mit schwerem Gerät entwickelt hat: Der CUBE am Hauptbahnhof.

 

(Die letzte Aufnahme mit dem Voigtländer 15mm Für Sony, sonst FE 24-105 G)

Edited by micharl
  • Like 10
Link to post
Share on other sites

Und jetzt ein wenig mehr in die Details:

(Wer den Photographen findet, darf ihn behalten)

 

 

Edited by micharl
  • Like 11
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Auch schon 3. Jahrtausend, aber bei weitem nicht so futuristisch ausgelegt wie The Cube, ist die neue James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel, das ist ein Erschließungsbau, der selbst keine wesentlichen Ausstellungsräume enthält, aber über größtenteils unterirdische Verbindungen die Anderen Häuser auf der Museumsinsel erschließt sowie Garderoben, ein Restaurant, Museumsshop und Toiletten enthält. Architekt ist David Chipperfield, der eine (halbwegs) ins klassizistische Umfeld passende moderne Architektur entworfen hat, die gerade für Photographen viel zu bieten hat. (Die Aufnahmen hier mit einer Ausnahme mit A7-III und Voigtländer Heliar 15mm)

Hier zunächst der Treppenaufgang zum Hauptportal der Galerie mit dem dahinter liegenden "Neuen Museum", das nach schweren Kriegszerstörungen in den Jahren seit 1995 ebenfalls von Chipperfield wieder hergerichtet wurde:

Ein anderer Blick auf den Haupteingang - heftig beeinträchtigt durch eines der anscheinend unentbehrlichen Werbeplakate:

Diese Galerie eröffnet einen Zugang zum Restaurant und den Blick auf das "Alte Museum" - ganz im Hintergrund der Neubau des alten Stadtschlosses:

(Fortsetzung folgt)

 

  • Like 9
Link to post
Share on other sites

Und weiter mit der James-Simon-Galerie (kleine Aussprachehilfe: James wird englisch und der Familienname Simon des Berliner Unternehmers und Kunstmäzens deutsch ausgesprochen):

Die Verlängerung der Galerie in der anderen Richtung führt zum Restaurant rechts und zeigt links ein Stück des Spreearms, der die Museumsinsel zur Insel macht.

Und hier eine Innenaufnahme, die die Verteilerfunktion des Gebäudes ins Bild setzen kann (Zeiss Sonnar 55/1.8) Unten angeblich farbneutrales Kunstlicht, oben Tageslicht:

 

  • Like 4
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 11 Stunden schrieb Nobby1965:

Gelten in dem Thread auch Umbauten? Bspw. ehemaliger Getreidespeicher in Hotel? 

Im prinzip schon, wenn es aus dem 3. Jahrtausend ist. Aber für Umbauten oder veränderte Nutzungen kann man auch gut einen eigenen Thread aufmachen, da gibt es doch viele zeigenswerte Beispiele. Ich hätte da diverse - aber die stammen wohl alle aus meiner vor-Sony-Periode 😉.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Gar nicht sooo einfach, was zu finden und dran zu denken, dass es da ja einen super Thread in einem super Forum gibt und man ruhig auch mal was neues fotografieren kann 😃 Mich treibt es oft zu alten Steinen und mein 👁️ muss da noch etwas besser werden. 

Aber die darf ja wohl hier nicht fehlen.

 

 

  • Like 8
Link to post
Share on other sites

  • 3 weeks later...

der Westhafentower in Frankfurt a.M. heißt im Volksmund auch "das Gerippte" – er ähnelt nämlich den hier üblichen Apfelweingläsern

(mit dem 24-105 am kurzen Ende – ich brauche unbedingt ein UWW ...)

 

ähnlich, aber ein bisschen dynamischer (kann mich nicht entscheiden)

Edited by leicanik
  • Like 2
Link to post
Share on other sites

  • 1 month later...
  • 4 months later...
vor 2 Minuten schrieb Nobby1965:

@ttt Schöne Bilder, aber sind die wirklich aus dem dritten Jahrtausend? Nur wegen des Thementitel. Das ist doch das Hochhaus der Deutschen Bank, bzw. das der Commerzbank. Meines Wissens sind die älter. Ich will aber nicht klugscheißen 😉 

Na klar - ist ein wenig am Titel vorbei. Hatte jedoch keinen Frankfurt Thread gefunden und dachte hier bin ich beim Thema einigermaßen richtig. Werde mich bessern 😉

Link to post
Share on other sites

Ist ja nicht schlimm (für mich), ich wollte nur, dass Micharl als TO sich nicht daran stört. Aber er schrieb ja, wenn die Entwürfe noch von 1990 sind ist es o. K., stimmt zwar auch nicht ganz, aber ist schon gut. Ich habe nix gesagt, außerdem sehen sie noch wie neu aus die Türme 🙂  

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb rororo:

Ja, wirklich starke Aufnahmen @Klaweb . Das zweite ist auf den ersten Eindruck das noch etwas gefälligere von beiden. Bei genauerer Betrachtung fallen dann deutlich Tonwertabrisse auf. Die sind über die Bearbeitung hineingekommen. Das lässt sich noch richten.

Danke, da hast Du recht, habe ich nicht gesehen!

Grüße Klaus

Link to post
Share on other sites

  • 5 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...