Jump to content

Recommended Posts

Ja, ja hat das GAS wieder voll durchgeschlagen😁. Aber was soll's , ich bin da um keinen Deut besser.

So, zu deinen Fotos.. Soweit man das bei den Fotos hier im Forum beurteilen kann (stell vielleicht die Originale in Flickr rein, da kann man sich dann die volle Auflösung geben, wenn man möchte, kommt mir das 400er am schärfsten und vor allem am kontrastreichsten vor, im Gegensatz dazu das 200600 am schwächsten. Ich seh mir dazu vor allem den Bereich um die (grüne) F-Nummer an, vor allem beim 400er ist da sogar die Papierstruktur erkennbar.

Netter Vergleich, bin mir nur nicht sicher, wohin der führt, da alle 3 Objektive eigentlich völlig verschiedene Sparten abdeckt -  das 100400 ergänzt wunderbar das 200600 (so hab ich es auch erfahren müssen-  💶), und das 400er spielt wie das 600er in einer ganz eigenen Liga (💶💸). Auf jeden Fall ist es beeindruckend, was Sigma da in Sachen Schärfe zusammengebracht hat, speziell zu diesem Preis. Der einzig echte Nachteil scheint die Tatsache zu sein, dass kein TC vorhanden ist. Speziell wenn ich "leicht" unterwegs sein möchte  und mit BIF rechne, ist die Kombi A9+1.4TC+100400 eine feste Bank, während bei sitzendem Getier eher die A7RIV nur mit 100400 draufkommt.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 356
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!

Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!

Ich bleibe dabei, das die Kombi aus A7III und Sigma 100-400 nicht sehr gut für BIF geeignet ist. Dazu kommt auch meine Unerfahrenheit 😁 Heute sehr viel Zeit in der Nähe eines Horsts verbracht und als ich schon aufgeben wollte, durfte ich doch noch loslegen. Bin sehr happy mit den Bildern, denn die haben echt Nerven und Kraft gekostet. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!   Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder an

Posted Images

vor 1 Stunde schrieb WIzard:

...So, zu deinen Fotos.. Soweit man das bei den Fotos hier im Forum beurteilen kann (stell vielleicht die Originale in Flickr rein, da kann man sich dann die volle Auflösung geben, wenn man möchte, kommt mir das 400er am schärfsten und vor allem am kontrastreichsten vor, im Gegensatz dazu das 200600 am schwächsten. Ich seh mir dazu vor allem den Bereich um die (grüne) F-Nummer an, vor allem beim 400er ist da sogar die Papierstruktur erkennbar.

Ja Martin so sehe ich die Rangfolge auch auf meinem 4K Bildschirm in LR. Allerdings will ich auch nicht ausschließen, dass ich beim 200-600 ein paar schlechte Sekunden hatte. Vielleicht wiederhole ich das nochmal, um es zu verifizieren. Aber ich wollte extra keinen Stativtest machen, da im realen Leben meist doch ohne Stativ fotografiert wird und so der Stabi auch in den Test miteinbezogen wird. Denn das Sigma kann ja "nur" OSS und da auch "nur" max. 4 Blendenstufen.

Aber beeindruckend ist aus meiner Sicht die Leistungsdichte ALLER Objektive. Man muss schon sehr genau hinschauen und die Unterschiede sieht man bei 24MP wahrscheinlich gar nicht mehr.

Jetzt kommt die Qual der Wahl. Aktuell überlege ich, ob ich das 70-350 verkaufen soll. Andererseits ist die Leistung des 70-350 wirklich beeindruckend. Und es wiegt halt nur etwa die Hälfte des 100-400! Das kann unterwegs schon ein gravierender Pluspunkt sein. Die fehlende TC-Tauglichkeit des 100-400 find ich in der Tat sehr ärgerlich. Das wär das Sahnehäubchen obendrauf gewesen. Andererseits wären mit der A7R4+100-400 im APS-C Modus genug Reserven da.

Fazit:  Aus meiner Sicht macht mit keinem der genannten Objektive einen Fehler. Ich finde es beeindruckend was die heutige Linsentechnologie möglich macht.

Edited by G-FOTO.de
Link to post
Share on other sites
Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb G-FOTO.de:

Kannst du ja auf meinem Beispielbild sehen und grob ausrechnen. Ca. 85-90% von 24MP=ca. 20MP

Mein Sony 18-105 an der A7 III hat als RAW ca 10 MB und als jpg nur noch 6,5 MB oder weniger. Da ist es dürfte es um Welten besser sein bei der A7 RIV.  Da hab ich hunderte mit dieser Datengröße.

Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb hakoon:

Mein Sony 18-105 an der A7 III hat als RAW ca 10 MB und als jpg nur noch 6,5 MB oder weniger. Da ist es dürfte es um Welten besser sein bei der A7 RIV.  Da hab ich hunderte mit dieser Datengröße.

Kannst du das nochmal neu schreiben - ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was du sagen möchtest... 😂

Link to post
Share on other sites

Mein Sony 18-105 APS-C hat an der A7 III im RAW ca 10 MB Daten und als jpg nur noch 6,5 MB oder weniger.  Also weniger als  85-90% von 24MP.  Ich hab davon hunderte Fotos und da ist die Dateigröße bei allen so. Mit der A7 RIV sollte es im APS-C Modus größere Dateien geben.
 

APS- C Modus bei der A7 III 

Bildgröße L 3936x2624(10 MP)  ergibt im RAW dann ca. 10 MB und im jpg ca. 6,5 MB Datengröße

Edited by hakoon
Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb hakoon:

Mein Sony 18-105 APS-C hat an der A7 III im RAW ca 10 MB Daten und als jpg nur noch 6,5 MB oder weniger.

Ich bin nicht sicher, ob du jetzt die Dateigrößen verglichen hast — wieviele MB haben die RAWs denn im Kleinbildmodus?
Aber vor allem vermute ich, dass du das Objektiv im APS-C-Modus an der A7III betreibst (was ja an sich auch sinnvoll ist). @G-FOTO.de  verwendet aber den KB-Modus und schneidet nur das Nötigste an Rändern ab, wie ich ihn verstanden habe. Da bleibt dann mehr übrig.

Edited by leicanik
Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb leicanik:

Ich bin nicht sicher, ob du jetzt die Dateigrößen verglichen hast — wieviele MB haben die RAWs denn im Kleinbildmodus?
Aber vor allem vermute ich, dass du das Objektiv im APS-C-Modus an der A7III betreibst (was ja an sich auch sinnvoll ist). @G-FOTO.de  verwendet aber den KB-Modus und schneidet nur das Nötigste an Rändern ab, wie ich ihn verstanden habe. Da bleibt dann mehr übrig.

Wenn Du das APS C Objektiv 18-105 an die A7 III steckst schaltet die Kamera automatisch auf den APS C Modus um. Dann ergeben sich diese Dateigrößen. Was @G-FOTO.de macht geht meiner Erfahrung nach nicht mit einem APS-C Objektiv.

Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb lambus:

Jedes Mal auf den Spatz, ok das auf dem letzten Bild ist kein Spatz 😀

Also zunächt mal - du musst näher ran an den Speck! Auch mit einem Teleobjektiv wie dem 100-400 muss man nah genug ran und so formatfüllend wie möglich fotografieren. Dann kann das AF feld auch präziser gesetzt werden und stellt wirklich auf das scharf, worauf du es gesetzt hast.

Finde ich sehr schwierig bei den 3 Bildern eine Fehleranalyse zu machen.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb hakoon:

Wenn Du das APS C Objektiv 18-105 an die A7 III steckst schaltet die Kamera automatisch auf den APS C Modus um. ...

Was @G-FOTO.de macht geht meiner Erfahrung nach nicht mit einem APS-C Objektiv.

Ja und Nein. Ja die A7 III schaltet -wenn man es nicht ausschaltet- automatisch um in den APS-C Modus. Das kann man aber auch manuell ausschalten, so dass der ganze Sensor belichtet wird. Ich habe das bei meinen A7x sogar auf einen Knopf gelegt. Da ich an KB Objektiven auch gerne mal den APS-C Modus einschalte um den Bildwinkel zu verkleinern und so mehr "Reichweite" zu haben.

Edited by G-FOTO.de
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb hakoon:

Wenn Du das APS C Objektiv 18-105 an die A7 III steckst schaltet die Kamera automatisch auf den APS C Modus um. Dann ergeben sich diese Dateigrößen. Was @G-FOTO.de macht geht meiner Erfahrung nach nicht mit einem APS-C Objektiv.

Dass man das automatische Umschalten der Kamera auf APS-C auch abstellen kann, habt ihr ja gerade geklärt. Nun kommt dazu, dass manche APS-C-Objektive einen etwas größeren Bildkreis ausleuchten als APS-C (zumindest bei bestimmten Brennweiten). Zwar nicht das ganze Kleinbildformat, aber eben doch mehr als APS-C. Dann kann man im KB-Modus aufnehmen und nachträglich die dunklen Ränder abschneiden und erhält dann ein Bild mit geringerem Cropfaktor als 1,5 und entsprechend mehr Megapixeln .

Link to post
Share on other sites

Ok, kann man machen, ich denke der Gewinn an MP ist nicht so groß. Ist mir zu viel Arbeit da ich die Bilder eh nur in 1280 x 853 brauche. Manchmal ergeben sich mit Vignette interessante Bilder. Ich nutze den APS-C Modus oft an meinem Sony 100-400, will ich mehr nehme ich das Sigma 150-600 C. Könnte der Kollege am Sigma 100-400 auch mal probieren.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • By MaTiHH
      Nun, mein Voigtländer ist seit vorgestern bei mir. Ich bin hin und her gerissen. APO ist aus meiner Sicht anders (f/5.6, 1/250s, ISO100, freihand an a1):

      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! Auf der anderen Seite: es ist unglaublich scharf. Mikrokontradte auf allerhöchstem Niveau. Hat für mich kaum erkennbare Bildfeldwölbung. Haptik und Bedienung entsprechen den gewohnt hohen Standard von Voigtländer. 
    • By Oryx15
      Hallo zusammen,
      ich habe wieder mal versucht am Ententeich mit meinem 100-400 und der A7RM3 zum Zuge zu kommen.
      leider sind alle Versuche von schräg oder direkt auf mich zu schwimmenden Vögeln gescheitert (ca. 300 Aufnahmen). Der Autofocus ist einfach zu langsam, so dass ich immer im Mittelteil des Vogels lag. Ich sehe als einzige Variante nur noch, auf einen Punkt im Wasser vorher zu fokussieren und zu warten, bis ein Tier hineinschwimmt. Bei seitlichen Aufnahmen oder feststehenden Objekten hat die Kombination gut funktioniert.

      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    • By WIzard
      Wie im anderen Thread angekündigt habe ich einmal einen "Platzhalter" für dieses Objektiv angelegt, hier können wir dann Beispielbilder und Erfahrungen hineinstellen.
    • By Hex
      Hallo allerseits, 
      dann eröffne ich mal den Bilderthread zu diesem Objektiv. 
      In diesem Beitrag ist alles JPG ooC ohne weitere Anpassungen. 
       
      Flare und Sonnenstern: 
      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!  
       
      Bokeh bei f2 und unruhigem Hintergrund: 
      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!  
      ... und nochmal: 
      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!  
       
    • By Alux
      Hallo Zusammen,
      Hach, G.A.S. hat wieder zugeschlagen! Ein akuter Ausbruch, da kann man nichts machen... 🤪
      Ich habe in der Bucht für erstaunlich wenig Geld ein Nikkor f:3,5 400mm ED-IF geangelt (525€!!) 🙂  Motivation war in erster Linie für Deep-Sky Astroaufnahmen eine möglichst lange UND möglichst lichststarke UND möglichst leichte  Linse zu finden. Uund möglichst billig sollte sie natürlich auch noch sein. Ich glaube das ist mir mit diesem Objektiv nahezu perfekt gelungen. Es wiegt nur 2,8kg!
      Äußerlich ist es bei de Preis natürlich etwas abgegriffen und die Frontlinse hat auch ein paar leichtere Putzspuren in der Vergütung, aber die Abbildungsleistung ist immer noch top, finde ich. Als Model mußte für erste Testaufnahmen meine Nera herhalten. Für diese Aufnahme habe ich sogar zwei Ziwschenringe (10+16mm) verwendet um die Nahgrenze von den regulären 4,5m auf weniger als 3m zu verringern. Innenfokussierte Objektive reagieren auf so etwas ja manchmal zickig, aber bei diesem Objektiv scheint es gut zu funktionieren. Die Aufnahme entstand sogar bei Offenblende.
      Die Wohnzimmerbeleuchtung gab nur 1/20s bei ISO1250 und so ist wahrscheinlich trotz Stativ und Selbstauslöser noch ein Tick Bewegungsunschärfe vorhanden. Ich denke daß bei Tageslicht noch mehr geht. Für's erste bin ich mal ganz zufrieden 😄
       

      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
×
×
  • Create New...