Jump to content

Empfohlene BeitrÀge

Da bin ich ja gespannt.  FĂŒr einen reinen Fotorucksack mag das ja funktionieren. FĂŒr einen Stadt- und Alltagsrucksack sehe ich das nicht. Der soll weder modular noch nach Foto aussehen. Grad deshalb verkauft sich der Peak Design Everyday Backpack ja so gut. Thinktank hat das Design mit der Urban Access Serie aufgenommen und (fĂŒr mich) besser umgesetzt. Aber das modular? Sehe ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb DirkB:

 Andererseits, manche Leute wollen ja auch ein bisschen "gefĂ€hrlicher" aussehen 😁

Also ich sicher nicht. Ich will möglichst nicht auffallen. Aber ja es gibt solche Pappenheimer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Gaenzlich:

Form follows function ist eigentlich schon ein Entwurfsprinzip. 

ja grundsĂ€tzlich richtig nur schließt das beispielsweise nicht zwingend die  farbliche Gestaltung eines Artikels mit ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Vor 5 min. hatte ich den gesehen, bei SAR als Beitrag/Link. Du sicher auch. Ob Guido @G-FOTO.de schon viel weiter ist wie wir alle denken? 😁

bearbeitet von Nobby1965

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne der ist von Wandrd. Und da ich einen Prvke von denen habe, hat sich das auch grad erledigt. Der hat mir zuviele MĂ€ngel.

Die Shimoda RucksĂ€cke sind auch neu und fĂŒr Leute die viel draussen unterwegs sind auch ideal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grad den neuen Shimoda angeguckt, der sieht wirklich fĂŒr Outdoor sehr gut aus. Wenn auch fĂŒr mich eher zu gross. Und bin nicht sicher wie bequem er sinch trĂ€gt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Gibt es ja in mehreren Grössen. Bis 70l.

Ja das mit dem Tragekomfort ist so eine Sache.  ich glaube fĂŒr Mehrtagestouren mit Zelt usw. ist man vermutlich mit einem normalen grossen Trekkingrucksack von Deuter o.Ă€. besser bedient. Ich frage mich auch wer einen grossen Fotoeinsatz in einem Shimoda fĂŒllt und das dann auch noch trĂ€gt.  Das wird relativ schnell sehr schwer.  Letzte  Woche hatte ich zwei Kameras dabei und zwei Objektive. Zwei Stative. Etwas Verpflegung, Wasser, Klamotten. Zubehör. Ich war bei ĂŒber 20kg mit dem Mindshiftgear Elitebackback 45. Jemand der topfit und jung ist trĂ€gt das vielleicht noch weit. Ich muss zuerst 15kg abspecken und trainieren... 

 

bearbeitet von Octane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das trifft es. Ich spiele immer mit dem Gedanke einfach 1-2 kleinere EinsĂ€tze zu kaufen und diese eben in meine jetzigen RĂŒcksĂ€cke zu stecken. Wer macht gut kleine EinsĂ€tze? Peak Design hat schöne und auch lĂ€ngliche, aber etwas too much. Shimoda hat ja auch kleine aber halt immer WĂŒrfel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Octane:

Ich war bei ĂŒber 20kg mit dem Mindshiftgear Elitebackback 45. Jemand der topfit und jung ist trĂ€gt das vielleicht noch weit. Ich muss zuerst 15kg abspecken und trainieren

...aber du bist schon mit dem Auto auf den Grimsel rauf und nicht von unten zu Fuss?

😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb wasabi65:

Wer macht gut kleine EinsĂ€tze? Peak Design hat schöne und auch lĂ€ngliche, aber etwas too much. Shimoda hat ja auch kleine aber halt immer WĂŒrfel.

Shimoda hat auch lÀngliche EinsÀtze. https://www.galaxus.ch/de/s1/product/shimoda-core-unit-innentasche-kameratasche-universell-9813683

das grösste Problem bei denen scheint die Lieferbarkeit zu sein...

Ich habe einen von Mindshiftgear den ich aus dem Rucksack rausnehmen kann. Der hat auch einen Deckel.  Der ist aber eher zu gross. Kommt halt auch drauf an was man macht. Nur fĂŒr Landschaft und Sterne muss ich nicht viele Objektive mitnehmen.

Wie gut die EinsÀtze von F-Stop sind weiss ich nicht. Man hört da nicht nur gutes.

Einen grossen Trekkingrucksack habe ich zurzeit gar nicht. Bis jetzt hatte ich dafĂŒr keine Verwendung.  Ich schau jetzt mal wie ich das Zeug an und auf den Mindshift kriege. Der ist auch dafĂŒr ausgerĂŒstet.

 

vor 3 Minuten schrieb wasabi65:

...aber du bist schon mit dem Auto auf den Grimsel rauf und nicht von unten zu Fuss?

Ja 😀. Wir sind da oben dann auch nicht weit gewandert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.6.2020 um 09:06 schrieb Nobby1965:

Vor 5 min. hatte ich den gesehen, bei SAR als Beitrag/Link. Du sicher auch. Ob Guido @G-FOTO.de schon viel weiter ist wie wir alle denken? 😁

Also fĂŒr nen Moment dachte ich schon meine Arbeit/Idee wĂ€re nicht mehr gefragt und nötig.

Doch als ich mir den Rucksack auf Kickstarter angeguckt habe, dachte ich: "schon wieder der alte Wein in neuen SchlĂ€uchen." Ja es gibt ein paar Detailösungen aber am Ende alles nur StĂŒckwerk. Der Grundfehler fĂ€ngt fĂŒr mich schon mit dem schwarzen Material innen an. Und dann sprechen sie in dem Video auch noch davon, dass "...ihr Rucksack ist ab sofort kein schwarzes Loch mehr ist..." Ja und warum machen sie dann kein gelbes Inlay rein damit man alle Sachen auch wiederfindet ??? Nur weil man 4 Öffnungen hat...?

Die Colttasche vor der Brust ist an sich eine gute Idee aber erstens umstĂ€ndliches Rein/Raus und zweitens muss das Teil eben auch ein Modul des Rucksacks sein. Entweder in der endgĂŒltigen Form angeklippt oder zusammengefaltet in einer Seitentasche o.Ă€. Aber ich halte das Peak Design Click System an den Rucksackschnallen fĂŒr viel effizienter. 2 Kamerbodies paralell geht mit der Colttasche z.B. nicht. Ich hab immer 2 Peak an den Schnallen links und rechts. Aber das wĂŒrde ich z.B. auf Arca Swiss umstellen, so dass man diese blöden Peak Platten nicht mehr zwingend braucht. Dann besser gleich eine ARca Schiene unterm Kamerabody, die man auch an den Rucksackschnallen einklinken kann.

Nein meine Idee eines modularen Taschensystems sieht immer noch anders aus, nur im Moment hab ich nicht genug Zeit, um mich darum wirklich zu kĂŒmmern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kleine Ding ist schon da (Digitec). Grad rechtzeitig zur nÀchsten Reise. Habe vorsichtigerweise das kleinste genommen und es ist in der Tat recht klein. werde noch ein Bild von der bepackten Tasche einstellen wenn ich dazu komme. Einzig suboptimale Eigenschaft - kein Seitenzugriff.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier die Fotos. Der PacSafe Rucksack (der kleinste den ich habe) ist mit dem BYOB9 Slim Pack etwa 1/3 voll. Das Pack enthÀlt so die A7iii mit angeflanschtem Sigma12-70/2.8. Dabei ist noch das SEL1224G und das SEL35F18F. So hÀtte meine EM1m2 mit PL100400 noch im Rucksack Platz. Plus KrimsKrams.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich spÀter registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefĂŒgt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rĂŒckgĂ€ngig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfĂŒgen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von G-FOTO.de
      FĂŒr das zwischenzeitlich hinzugekommene Sony 400 f2.8 war ich auf der Suche nach einer Transportmöglichkeit. Zwingende Grundvoraussetzung war, dass das Objektiv mit angeschraubter Gegenlichtblende und ggf. einem Telekonverter reinpassen muss. Voll montiert mit TC1,4xund A7x kommt man auf eine LĂ€nge von ca. 55cm. Wenn man noch ca. 2cm Polsterung oben und unten einrechnet, ergeben sich ca. 60cm. Die meisten gewöhnlichen RucksĂ€cke fallen damit unter den Teppich.
      Bleiben eigentlich nur die Spezialisten wie Lowepro Lenstrekker 600, Vanguard Alta Sky 66 und andere.
      Doch leider haben es die meisten Fototaschenhersteller immer noch nicht gelernt, ein gescheites Tragesystem zu entwickeln. Demzufolge habe ich mich gleich bei den TrekkingrucksÀcken umgesehen. Sparsam wie ich bin, habe ich mich bei Decathlon umgesehen und ein passendes Modell herausgefiltert: Forclaz Travel 500 70 Liter
      Mit den Abmessungen 65x40x32cm ist er ausreichend dimensioniert und hat außerdem allerlei Befestigungsmöglichkeiten fĂŒr Einbein/Reisestativ und als Clou noch eine abnehmbare Dachtasche, die man auch als UmhĂ€ngetasche fĂŒr eine zusĂ€tzliche Kamera+Objektiv verwenden kann. Gesamtgewicht ca. 2500g. Vorteilhaft ist auch, dass man den Rucksack auf die Außenseite legt und dann öffnet. Dadurch bleibt die Trageseite bei nassem/schmutzigem Untergrund immer sauber.
      Da die TrekkingrucksĂ€cke naturgemĂ€ĂŸ kein Innenleben fĂŒr solch eine Kombi besitzen, habe ich mich fĂŒr WĂŒrfelschaum entschieden und bei Feldherr 60x60x5cm Platten, sowie eine dĂŒnnere Bodenplatte bestellt.
      Den ersten Einsatz in den österreichischen Bergen hat er letzte Woche mit Bravour bestanden. Das Gewicht sitzt perfekt auf der HĂŒfte und durch das besondere Tragesystem lĂ€sst sich der Rucksack einfach an den RĂŒcken anpassen.
      In den Freiraum des WĂŒrfelschaums im oberen Bereich, werde ich wohl noch einen Schacht fĂŒr eine 2. Body bzw. Objektiv machen, so dass der Platz maximal genutzt ist.
       

      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
      Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    • Von Octane
      Die Retrospective Schultertaschen von Thinktank, die es in verschiedensten Grössen gibt, sind ja seit Jahren bekannt und bei vielen Fotografen Ă€usserst beliebt (habe auch zwei davon). Der Grund fĂŒr die Beliebtheit dĂŒrfte wohl im Design und der hochwertigen Verarbeitung zu suchen sein. Nun gibt es aus der gleichen Serie auch einen Rucksack mit sehr eigenstĂ€ndigem Design (sicher auch Geschmackssache wie immer). Wie alle Thinktank / Mindshiftgear Produkte in sehr hochwertiger Verarbeitung und deshalb nicht ganz gĂŒnstig. Seitlich sind vernĂŒnftige Flaschenhalter vorhanden. Etwas das vielen FotorucksĂ€cken fehlt. Zuguterletzt sieht man nicht auf den ersten Blick, dass das ein Fotorucksack ist. Ebenfalls kann der Innenraum so unterteilt werden, dass z.B. der obere Teil als Daypack verwendet werden kann.  Ein Notebookfach fĂŒr GerĂ€te bis 15 Zoll ist auch vorhanden. 
      In der graugrĂŒnen (pinestone) Version, sieht er aus wie wie ein alter Brotsack der Schweizer Armee 😁. Ich finde den recht interessant. Blöderweise habe ich schon viel zuviele RucksĂ€cke. Muss wohl wieder mal eine Verkaufsaktion starten đŸ€”.
      Beim Schweizer Thinktank Importeur habe ich leider noch nichts davon gesehen.
      Thinktankphoto.com: Retrospective Backpack 15
       
  • Kostenlos Mitglied werden im Sony Alpha Forum!

    Als Mitglied kannst du:

    • alle Bilder sehen
    • selber Fragen stellen
    • selber Bilder zeigen und
    • anderen helfen

    Wir freuen uns ĂŒber neue Mitglieder!

    PS.: Hier bekommst du immer alle Sony Alpha News – wir halten dich auf dem Laufenden


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer DatenschutzerklÀrung

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die HĂ€ppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrĂŒĂŸen zu dĂŒrfen


Im Ernst: Wir freuen uns ĂŒber neue Mitglieder!

Foren2.jpgMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Sony Alpha Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!