Jump to content

Grundeinstellungen A 6000


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

In den Grundeinstellungen neigt die A 6000 zur Überbelichtung. Selbst in RAW habe ich mühe die Lichter weit genug herunter zu regeln. Was sind empfehlenswerte Grundeinstellungen? Meine Überlegung ist es die Belichtung etwas zurück zu nehmen und die Messung auf Mitte zu stellen. Testweise will ich die Zebrafunktion verwenden.

Link to post
Share on other sites

Das Bild ist mit der Mehrfeldmessung gemacht worden, oder? Die hat die Schatten vorne so belichtet, daß die noch durchgezeichnet sind. Die Büsche strahlen natürlich auch brutal in der Sonne. Eine Belichtungsreihe würde helfen. Die a6000 kann nicht wissen, ob Du auf Bäume oder Büsche stehst.DSC00553.JPG.6659f80863002e159b206b10353ff53f_1.jpg.81773fe45dad6229fc07d7e0a44b2f6a.jpg

Link to post
Share on other sites

Ich mache das nur bei extremen Helligkeitsunterschieden im Bild, daß ich eine Blendenstufe gegenüber der Mehrfeldmessung unterbelichte. Typisch sind Nachtaufnahmen mit Lampen usw. Eine Messung zu sehr auf die Lichter fixiert hat sich nicht bewährt. Dann sind die dunklen Partien massiv unterbelichtet.

Link to post
Share on other sites

Es gab hier bei den APS-C Kameras einen Thread zum Thema "Zebramuster". Ab Werk ist das Zebra ja sehr tief eingestellt (70 ?), bei meiner A7RIV u A9 hab ich das Richung 104/107 gehoben. Wenn jetzt das Zebralicht leuchtet, dann weiss ich, es ist wirklich ausgerissen.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich finde Zebra super für die Belichtungskontrolle. Ich habe es aber aufgegeben, da die Bildkomposition doch leidet... 

In extreme Kontrastsituation ist die manuelle Belichtungseinstellung gut. Da mißt man verschiedene Bildpartien mit einem nicht zu kleinem Spot und entscheidet dann, was man richtig belichtet haben möchte. Keine Speichertaste mit dem Daumen drücken. Ich habe so Jahrzehnte mit der Canon F1n Diafilm belichtet, der einen weitaus geringeren Belichtungsspielraum hat als die Sensoren heute.

Link to post
Share on other sites

Ich habe auch lange gezögert, Zebra zu verwenden, da es, so wie @Gernot sagt, bei der Komposition stört. Entscheidend war für mich der Schritt, die Zebraeinstellung ans Limit zu setzen (da gibt es auch ein Video von Mark Galer dazu). Das führt dazu, dass man im Normalfall kein blinkendes (störendes) Muster hat, aber wenn es blinkt, ist Handlungsbedarf

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...