Jump to content

Capture One


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

falls es den thread gibt und ich den uebersehen habe, bitte ignorieren.

 

falls es ihn nicht schon gibt: ich dachte, es waere ganz nett, einen allgemeinen capture one thread zu haben. ich weiss nicht, wieviele user*innen mit capture one unterwegs sind, aber ein paar sind es ja sicher. falls also mal fragen auftauchen, haette man hier eine anlaufstelle. mir ist das kuerzlich eingefallen, als ich nach einer moeglichkeit gesucht habe, bereits erstellte styles in neue ordner zu schieben, weil das sonst relativ schnell ausser kontrolle geraet und unuebersichtlich wird. 

 

und damit das alles jetzt nicht so leer im raum steht: hat sonst jemand schon das update installiert und freut sich auch so ueber das vorher-nachher-tool (sowas wurde echt mal zeit!) und ueber die neuen healing und clone brushes? das ist echt noch einmal eine verbesserung zum bereits sehr guten capture one 20.

 

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

  • Replies 120
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

KDKPHOTO

Turbo - Edit geht auch mit einem Tablet, Taste gedrückt halten und den Stift bewegen. Dehaze regelt u.a. Klarheit, Struktur, bei Automatik auch Lichter Schatten. Im manuellen Modus werden Lichter, Schatten nicht geregelt, aber man kann nach der Anwendung, im Auto Modus, beliebig nachjustieren. Besonders interessant ist die Pipette bei Dehaze. Hier kann äußerst selektiv (nur Haut, Nur Himmel, nur Gras, usw.) bearbeitet werden. Mit dem Import wurden auch andere Bugs beseitigt, wobei ich

KDKPHOTO

Ich "spiele" schon ein wenig mit C 21 RAW's der A7 RII , RIII, RIV, A 7C, X Pro 3 :  Dehaze, gut einfacher als herkömmlich  Turbo Short cuts, sehr effizient - Taste gedrückt halten und mit dem Mausrad Änderungen vornehmen ICC Profil für Sony, die Pro Standard Einstellung gefällt mir auch, bei Portraits angenehmere Hauttöne, beim blauen Himmel seichtere Übergänge vom tiefen blau zum helleren In Summe: ja der Update ist vorteilhaft, der Preis hingegen dafür etwas zu hoch.

KDKPHOTO

Nach eingehender Prüfung habe ich die Pro Standard Einstellung in allen Sony ICC Profilen aktiviert. Die Farbgebung der A7 C, wurde gegenüber der A7 III, verändert, für mich verbessert. Zu dem kommt die RAW "Interpretation" von Capture One da zu. Wer LR + C 1 hat kann das gern mal ausprobieren. Jeweils das gleiche  A7 C RAW Foto, bei allen Importeinstellungen 0, laden und beide LR + C 21 nebeneinander auf dem Bildschirm vergleichen. U.a. war das damals mit RIII / IV RAW's der Grund, das ich mich

Posted Images

vor 20 Stunden schrieb soulberger:

falls es den thread gibt und ich den uebersehen habe, bitte ignorieren.

 

falls es ihn nicht schon gibt: ich dachte, es waere ganz nett, einen allgemeinen capture one thread zu haben. ich weiss nicht, wieviele user*innen mit capture one unterwegs sind, aber ein paar sind es ja sicher. falls also mal fragen auftauchen, haette man hier eine anlaufstelle. mir ist das kuerzlich eingefallen, als ich nach einer moeglichkeit gesucht habe, bereits erstellte styles in neue ordner zu schieben, weil das sonst relativ schnell ausser kontrolle geraet und unuebersichtlich wird. 

 

und damit das alles jetzt nicht so leer im raum steht: hat sonst jemand schon das update installiert und freut sich auch so ueber das vorher-nachher-tool (sowas wurde echt mal zeit!) und ueber die neuen healing und clone brushes? das ist echt noch einmal eine verbesserung zum bereits sehr guten capture one 20.

 

 

Du bist mir soeben zuvorgekommen!😉 Ist mir ebenfalls aufgefallen, dass einen C1 Thread irgendwie noch fehlt. Konnte es aber kaum glauben.


Ich habe mir erst vor ein par Tage mal C1 Express für Sony installiert, und bin schon von dieser Version absolut begeistert.
Ist ja bekanntlich alles reine geschmacksache, aber ich habe das Gefühl, Phase One macht mit diesem RAW Konverter beinahe alles richtig. Interface, Performance und nicht zuletzt die Bildqualität, wow, die hat mich umgehauen!
 

Link to post
Share on other sites

ja, es ging mir ähnlich. ich habe mit capture one express for sony angefangen, dann doch die vollversion (für sony) gekauft - capture one 11 war das damals - und dachte mir, das reiche jetzt, ich war echt begeistert. 12 hab ich dann ausgelassen und jetzt halt doch noch das update auf 20 gemacht, was sich schon noch einmal lohnt, gradientenmasken mit luminosity range sind grossartig. und was soll ich sagen, für meine art der bearbeitung habe ich da alles, was ich brauche (einzige ausnahme ist focus stacking). es ist schnell, intuitiv und mit wirklich vielen möglichkeiten ausgestattet.

Link to post
Share on other sites

Gute Idee, der Thread. Ich bin auch über die kostenlose Sonyversion eingestiegen und habe dann bei einem Aktionsangebot auf die Vollversion umgesattelt. Anfänglich tat ich mich mit den Farbkorrekturen etwas schwer (von Lightroom her kommend war die Bedienung für mich recht ungewohnt), aber das ist Gewohnheitssache. Das neueste Update muss ich noch machen.

Leider scheint sich C1 nicht mit allen Grafikkarten gleich gut zu verstehen: Bei mir wird das Bild in der Bearbeitung nur beim Zoomen auf 100% wirklich scharf dargestellt. In der verkleinerten Ganzbildansicht ist es immer ein bisschen weich. Ich hatte auf ein Update gehofft, habe auch den Eindruck, gegenüber der ersten Version sei es minimal besser geworden, aber nicht wirklich gut. Ich habe mich dran gewöhnt und kann damit umgehen, ein Schönheitsfehler bleibt es aber. Es tritt auch bei einigen anderen auf, aber wohl nicht bei vielen.

Zu den Styles habe ich gleich mal Fragen:

  1. @soulberger wie funktioniert denn das Verschieben in andere Ordner, von dem du oben schreibst?
  2. Ich habe vor einiger Zeit ein Styles-Paket gekauft und installiert, das ich nun eigentlich doch nie verwende. Ich komme mit den vorgefertigten Styles einfach nicht gut zurecht. Weiß jemand, wie ich das wieder vollständig deinstallieren kann, und darf man das dann nach Deinstallation weiterverkaufen?
Edited by leicanik
Link to post
Share on other sites

Das Phänomen mit dem Scharfstellen konnte ich bis jetzt nicht feststellen. Aber wenn wir schon beim Thema sind: mir ist aufgefallen, dass das Bild in der Bearbeitung jeweils in den Farben etwas satter dargestellt wird als aschliessend beim exportierten Bild. Hat da jemand eine Idee woran das liegen könnte?

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb leicanik:

Bei mir wird das Bild in der Bearbeitung nur beim Zoomen auf 100% wirklich scharf dargestellt. In der verkleinerten Ganzbildansicht ist es immer ein bisschen weich.

Zu den Styles habe ich gleich mal Fragen:

  1. @soulberger wie funktioniert denn das Verschieben in andere Ordner, von dem du oben schreibst?
  2. Ich habe vor einiger Zeit ein Styles-Paket gekauft und installiert, das ich nun eigentlich doch nie verwende. Ich komme mit den vorgefertigten Styles einfach nicht gut zurecht. Weiß jemand, wie ich das wieder vollständig deinstallieren kann, und darf man das dann nach Deinstallation weiterverkaufen?

bezüglich schärfe meine ich was ähnliches auch bei mir zu sehen. die ganzbildansicht ist aber nur so minimal weich, dass es mich nicht stört - ich lasse die schärfeeinstellungen im normalfall sowieso immer gleich (für ein bestimmtes objektiv) und schraube sie meistens etwas zurück (default ist ja 180, das ist schon recht viel. für die tamron 17-28 und 28-75 gehe ich jeweils in den bereich um 100 zurück).

zu den styles:

1. es gibt sicher eine elegantere möglichkeit, aber ich habe es ganz pragmatisch nach dem prinzip "was funktioniert" gelöst. für windows-basierte anwender*innen: wenn man einen style speichert, öffnet sich der explorer. da kann man dann beliebig ordnerstrukturen erstellen, in die man abspeichert. und man kann auch bereits existierende styles in diese ordnerstrukturen ziehen. bei nächsten start von capture one sind die ordner dann angelegt und die styles darin verfügbar.

2. da kann ich leider nicht helfen, ich hab noch nie welche gekauft, ich nutze nur für mich selbst voreinstellungen, die ich der einfachheit halber abspeichere.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb alphaddicted:

Meinst du mit dem eingebetteten Farbprofil das ICC-Profil im Export-Dialog?

Ja, das meinte ich. Vielleicht solltest du sicherheitshalber überhaupt mal alle Einstellungen zu den Farbprofilen kontrollieren. Also für die Anzeige in C1, im Exportdialog von C1, für deinen Monitor (welches Betriebssystem?), und für den Bildbetrachter (welchen nutzt du?).

Link to post
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb leicanik:

Ja, das meinte ich. Vielleicht solltest du sicherheitshalber überhaupt mal alle Einstellungen zu den Farbprofilen kontrollieren. Also für die Anzeige in C1, im Exportdialog von C1, für deinen Monitor (welches Betriebssystem?), und für den Bildbetrachter (welchen nutzt du?).

Ich habe gestern noch etwas herumexperimentiert. Dabei ist mir aufgefallen, dass bei anderen Aufnahmen, welche mit einem anderen Objektiv aufgenommen wurden, die Farbunterschiede beim exportierten Bild praktisch gleich Null sind.

Das klingt jetzt vielleicht ein wenig absurd, aber könnten die Farbdifferenzen auch am verwendeten Objektiv liegen?

Link to post
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb alphaddicted:

Meinst du das Profil bei der Objektivkorrektur? Dort wurde auf jeden Fall das korrekte Objektiv geladen.

Ja genau. Wenn da das Objektiv selbst steht, handelt es sich ja um ein Korrekturprofil von Phase One. Versuch doch mal was passiert, wenn du statt dessen das Herstellerprofil aus der Liste auswählst. Vielleicht hat ja das C1-Profil einen Fehler. (Um welches Objektiv handelt es sich eigentlich?)

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb leicanik:

Ja genau. Wenn da das Objektiv selbst steht, handelt es sich ja um ein Korrekturprofil von Phase One. Versuch doch mal was passiert, wenn du statt dessen das Herstellerprofil aus der Liste auswählst. Vielleicht hat ja das C1-Profil einen Fehler. (Um welches Objektiv handelt es sich eigentlich?)

Ich habe mal mit dem Herstellerprofil getestet, aber das hatte keine grosse Auswirkung. Es handelt sich um ein Sony SEL 18-200, wobei ich das Phänomen auch bei einem anderen Objektiv feststellen musste.

Edited by alphaddicted
Link to post
Share on other sites

Tut mir leid, mehr fällt mir auch nicht ein. Wenn es nur bei manchen Objektiven auftritt und bei anderen nicht, dann kann es ja nicht am Farbmanagement (den Farbprofilen) liegen. Außer dem Korrekturprofil für das das Objektiv ist doch zwischen den Objektiven sonst nichts anderes eingestellt. (Ich gehe davon aus, du hast mit den gleichen Bearbeitungseinstellungen verglichen).

Link to post
Share on other sites

  • 2 months later...

Kleines Problem bei Version 20:

Ich habe vorhin von Version 11 Pro auf Version 20 Pro upgedatet - zum Sensationspreis von 104,50 €. Soweit alles bestens. Aber im Bereich Belichtung / HDR funktioniert der Oberste Regler für die Lichter jetzt andersrum als zuvor. Warum macht man so etwas? Und wo kann ich das vielleicht wieder umstellen? Bei den Voreinstellungen habe ich nichts gefunden.

Sonst muß ich mich umstellen - und das mache ich mit jedem Lebensjahr weniger gerne 😉.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb micharl:

im Bereich Belichtung / HDR funktioniert der Oberste Regler für die Lichter jetzt andersrum als zuvor.

Das verstehe ich nicht. Mir war beim Upgrade nichts aufgefallen, und der Lichter-Regler funktioniert bei mir auch ganz logisch: Nach links werden die Lichter dunkler, nach rechts heller. Ich habe seit einiger Zeit die Vollversion (nicht Sony-gebunden) 20 Pro / Version 13.1.0.162

Edited by leicanik
Link to post
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb micharl:

Yep - das ist es. Aber sowas muß einem doch auch gesagt werden 🙂

Ja aberrrrrr, das wurde damals als die Version 20 heraus kam deutlich als eine wesentliche Änderung beschrieben. Das gilt für alle HDR Regler., das sie jetzt eine + und - Funktion haben, vorher von 0 auf ....

Jetzt nachdem das Update fast 9 Monate alt ist, werden die Änderungen vielleicht in der Promoaktion nicht mehr so detailliert aufgelistet. Übrigens gab es schon damals einen mehrfachen Aktionsrabatt, der sich dann in Summe auf ca. 115,- belief. Also so viel preiswerter ist es jetzt nicht, zumal ich zu bedenken gebe, dass in ca. 3 - 4 Monaten das nächste kostenpflichtige Update erscheint. Unter dieser Berücksichtigung, hätte ich lieber bis zum Jahresende gewartet und dann upgedatet. Wahrscheinlich werden diejenigen, die jetzt investiert haben, zum Jahresende, nicht noch einmal kostenpflichtig updaten, denn dann würden insgesamt für 2 Updates, Kosten von ca. 220,- innerhalb von 3-4 Monaten entstehen.

Vielleicht berücksichtigt C1 ja dann auch mal Funktionen wie : Fokusstaking, Pixelshift, HDR und Panorama, was ein wesentlicher Grund wäre, ein Update zu kaufen. Eines verstehe ich nämlich nicht: Diese 4 fehlenden Eigenschaften von C1 bieten Sony und Fuji mit ihren Kameras. Beides sind Kooperationspartner von C1, was an der kostenlosen und kostenpflichtigen Sony und Fuji Variante zu erkennen ist, aber nein, dafür braucht es dann heute noch externe andere Software.

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb KDKPHOTO:

Unter dieser Berücksichtigung, hätte ich lieber bis zum Jahresende gewartet und dann upgedatet.

Eine eher schlechte Idee, wenn man aktuell die Version 11 hat - dann wird es nämlich mit dem vergünstigten Upgrade nichts. Zumindest bisher war das stets nur für die beiden letzten Versionen verfügbar (zu unterschiedlichen Preisen), man konnte also eine Version überspringen um Geld zu sparen, zwei hingegen nicht. 

vor 4 Stunden schrieb KDKPHOTO:

Vielleicht berücksichtigt C1 ja dann auch mal Funktionen wie : Fokusstaking, Pixelshift, HDR und Panorama, was ein wesentlicher Grund wäre, ein Update zu kaufen. Eines verstehe ich nämlich nicht: Diese 4 fehlenden Eigenschaften von C1 bieten Sony und Fuji mit ihren Kameras. Beides sind Kooperationspartner von C1, was an der kostenlosen und kostenpflichtigen Sony und Fuji Variante zu erkennen ist, aber nein, dafür braucht es dann heute noch externe andere Software.

Die von dir genannten Funktionen erfordern alle das Verrechnen von mehreren Aufnahmen zu einem Bild, das lässt sich mit der aktuellen Struktur nicht einfach so in C1 machen. Es müsste also ein komplett neues Modul her, an dass die Bilder übergeben werden und das dann die Kombination übernimmt. Nicht unmöglich, klar (macht Adobe bei Lightroom ja auch nicht anders), aber ziemlich aufwändig. Zumal es ja auch auf hohem Niveau funktionieren müsste, damit es einen echten Mehrwert gegenüber externen Lösungen bieten würde. Da geht es nicht nur um die Programmierung, sondern auch das entsprechende Wissen. Aber wünschenswert fände ich es auch 🙂

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich hadere auch immer wieder mit meinem LR/PS Abo. Aber wenn ich dann wieder so lese, was für die einzelnen Updated bei C1 so fällig ist, dann schmilzt der Vorteil der Einmalkosten vs Abo wie Eis in der Sonne. Ausserdem scheint es immer noch so zu sein, dass die Kombi LR+PS mehr Funktionen hat als C1. Stimmt das ? oder gibt es DAS oder DIE Killerfeatures von C1.

Ich nähere mich wieder einmal meiner Jahres-ABO Deadline, darum stellt sich (wieder) die Frage

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb WIzard:

Ausserdem scheint es immer noch so zu sein, dass die Kombi LR+PS mehr Funktionen hat als C1. Stimmt das ? oder gibt es DAS oder DIE Killerfeatures von C1.

 

die kombination hat sicher mehr funktionen. 

 

was ich an C1 grossartig finde, ist, dass es mir erlaubt, die bearbeitung in einem programm von anfang bis schluss zu machen. falls ich eben nicht focus stacking oder panoramas habe.

soll heissen, C1 ist lightroom bei weitem ueberlegen, sowohl was die geschwindigkeit angeht (ich hab beides ausprobiert und lightroom braucht fuer import, export und bei groesseren katalogen auf meinen rechnern einfach deutlich laenger), als auch die bedienung. ebenen, sehr einfach bedienbare und gute maskenfunktionen, rauschreduzierung, healing tools, farben, usw. alles bei C1 deutlich besser, schneller und einfacher in der handhabung.

da ich ganz selten bilder stacke, ist mir die fehlende funktion kein dorn im auge und so macht es meine bearbeitung schlicht und ergreifend bequemer.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...