Jump to content
ihever

Objektivschutz, bzw. Camouflage für das Sony 200-600

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich stelle zunehmend fest, das eine Tarnung meines Sony 200-600 Objektives Sinn macht. Vielfach fotografiere ich Vögel und davon gibt es einige, die auf mein weißes Objektiv ab einer gewissen Distanz mit Flucht reagieren. So meine ich mit einer Tarnung diese Distanz verkleinern zu können. Abgesehen davon, bietet ein Camouflage auch einen Objektivschutz. Nun habe ich einmal nach einem sogenannten Camouflage geschaut, allerdings waren diese alle so um 100€ teuer. Ich suche ein Teil, wo alle Bedienelemente frei nutzbar sind. Gibt es Erfahrungen zu einem Camouflage für das Sony Objektiv 200-600? Ich würde mich über Informationen freuen.

 

Viele Grüße

Schorsch

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe seit kurzem den Lens Coat. Da es aus unerfindlichen Gründen in der  Schweiz keinen Vertrieb dafür gibt, habe ich in Deutschland bestellt: https://www.augenblicke-eingefangen.de/lenscoat-fuer-sony-fe-200-600-g-oss?number=AE20369.2&c=0  ja ist teuer und "proudly made in Trumpistan". Ob es für ein solches Nischenprodukt eine Alternative aus China gibt, weiss ich nicht. Ich habe bei Augenblicke eingefangen dann gleich eine Sammelbestellung gemacht und auch noch den Fuss von Wimberley dazu gekauft (gibt auch welche von Kirk und RRS). 

Der Lenscoat passt gut. Die durchsichtige Plastikfolie über den Bedienungselementen habe ich entfernt. Die bringt nichts. 

Die Lieferung funktionierte einwandfrei. DHL hat nicht mal geklingelt obwohl ich im Home Office war. Evtl. ist das nur so während der Coronazeit. 

 

bearbeitet von Octane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin ja eher praktisch und kostenbewußt veranlagt, deshalb wurde es bei mir ein Camouflage Strumpf für 9€, den ich in mehrere Teile zerlegt habe. Habe also derzeit noch einen Ersatzstrumpf - respektive eigentlich nur 4,50... 🤑

Günstiger gehts nicht.

 

P.S.: Wo ich ganz dringend von abrate ist Camouflage Klebeband!

P.S.S.: Der Link zum Strumpf https://www.amazon.de/gp/product/B00MHGE966/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o07_s00?ie=UTF8&psc=1

 

bearbeitet von G-FOTO.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Der Schutz dürfte da aber nur bedingt gewährleistet sein. Und es ist auch nicht das ganze Objektiv getarnt.

bearbeitet von Octane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahem - dumme Frage, die Tiere sehen das Objektiv von vorne wenn ihr sie anpeilt. Was nützt es da die Seitenansicht zu verändern? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gute Frage. Wenn man sich richtig tarnen will, sollte man sich eh noch einen Ghillie Suit dazukaufen. Taugt dann auch um arme Spaziergänger zu erschrecken, weil man damit aussieht wie das Ding aus dem Sumpf 😬😬.

  • Like 1
  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dachte auch ans Tarnzelt, das ja alles abdeckt...habe aber auf bisherigen Safaris immer wieder „getarnte“ Weissrohre gesichtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist wahrscheinlich schon die Extremvariante, andere machen den Ansitz im Zelt.

Im wesentlichen geht es ja bei der Camouflage um das "Brechen" von Linien, da kann es schon helfen, so wie @G-FOTO.dedas "weisse" Ding zu bestrumpfen. Dazu noch eher dunkles Gewand, und keine allzu hektischen Bewegungen kann schon viel helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe schon einige Male die Erfahrung gemacht, dass der eine oder andere Vogel fröhlich vor mir hin gezwitschert hat und in dem Augenblick, als ich die Kamera mit dem langen Objektiv angehoben habe, ist er weggeflogen. Natürlich sehen die Tiere die Linse auch von vorne, da denke ich, es ist ein anderes Problem. Zusätzlich, neben der Tarnung finde ich auch den Schutz, gerade wenn ich mich im Unterholz bewege, wichtig.

Danke für Eure Informationen. Ich neige dazu mir auch das Teil von Augenblicke zu kaufen. Es erscheint mir als die versiertere Lösung.

LG Schorsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb wasabi65:

habe aber auf bisherigen Safaris immer wieder „getarnte“ Weissrohre gesichtet.

Macht man ja auch um das Objektiv zu schützen. Und es sieht halt etwas "wildlifiger" aus 😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb ihever:

als ich die Kamera mit dem langen Objektiv angehoben habe, ist er weggeflogen

Du musst mit der Kamera im Anschlag durchs Unterholz...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei der ganzen Sache gibt es mindestens 2 Aspekte:

1. die Reflektionen der weißen Riesen

2. Das grosse Auge - die Frontlinse

Erstens ist einfach gelöst, aber 2. ist das was viele Fotografen völlig unterschätzen. Für Tiere ist die grosse Frontlinse das Ding aus dem Sumpf. Davor haben die meisten gerade kleineren Tiere wirklich Angst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb wasabi65:

Du musst mit der Kamera im Anschlag durchs Unterholz...

Sicher nicht im Anschlag, doch auch nicht im Rucksack.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der von lenscoat ist in Ordung die letzte Bandage rutsch gerne Richtung Bajonett, da muss man beim Objektiv Wechsel ein einig aufpassen. Liegt an der Objekivform.

Da Lenscoat nicht viel Konkurrenz hat sind die Preise dementsprechend.

Näher an Moitve kommt man damit eher nicht, da werden die coats überschätzt. Man muss sich dann schon noch selber tarnen. Die Frontlinse ist ein Thema beim 200-600 geht das noch bei grösseren Linsendurchmessern, reagieren Vögel sehr häufig.

Ein guter Schutz fürs Objektiv gegen Kratzer da sind die coats gut, wichtig nicht nass werden lassen oder danach gut trocknen unter dem Neopren kann sich Feuchtigkeit lange sammeln.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb Wildlifepaparazzo:

Da Lenscoat nicht viel Konkurrenz hat sind die Preise dementsprechend.

Das liegt aber auch daran, dass die in den USA und nicht in Asien fertigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Kostenlos Mitglied werden im Sony Alpha Forum!

    Als Mitglied kannst du:

    • alle Bilder sehen
    • selber Fragen stellen
    • selber Bilder zeigen und
    • anderen helfen

    Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    PS.: Hier bekommst du immer alle Sony Alpha News – wir halten dich auf dem Laufenden…

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung