Jump to content

Akkus für Sony A7III


Recommended Posts

So generell kann man das nicht sagen. Ich habe einige Hersteller von Fremdakkus für unterschiedliche Kameras getestet, und einige kommen dicht ran an die Leistung von Original-Akkus. Es gibt dort aber große Unterschiede. Beim 50er Akku habe ich sogar Fremdakkus gehabt, die länger gehalten haben. Im Schnitt liegt aber der Sony Akku vorn. Was man aber auch feststellen kann, dass einige der Fremdakkus nach einigen Ladezyklen dann schneller abbauen. Ich würde einfach mal ein paar Typen testen. Für die 100er Akkus kann ich aber leider keine Empfehlung geben.

Edited by Easy98
Link to post
Share on other sites

Für die A7-II, die ihre Akkus schnell leer saugt, hatte ich mir zusätzlich welche von Patona gekauft. Die gingen, waren aber erkennbar schwächer als der Original. Für die III habe ich von Anfang an nur noch 1 weiteren Originalakku gekauft - damit komme ich bestens über die Runden. Die III ist es wert, daß man sie mit Originalakkus bestückt :classic_smile:.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Ich verwende für meine Sony Kameras ausschliesslich die Originale, so hab ich's auch bei Canon gehalten. Gibt keinen Zores im Problemfall, und wie @micharl so treffend sagt, die sind es "wert". Ich gebe nicht einige Tausend Euro für Kameras aus und spar dann ein paar Euros bei den Akkus, das sehe ich am falschen Ende gespart, aber jeder wie er will

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Wie lange hält denn der Originalakku, wenn er im RAVPower Ladegerät geladen wird? Vielleicht lädt das nicht weit genug auf. Dann kannst Du den RAVPower Akku natürlich einmal in der Kamera laden und prüfen.

Wenn es eindeutig die Akkus sind, würde ich die reklamieren.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 18 Stunden schrieb JürgenD:

Dies sind leer nach 100 Aufnahmen.

Weil es halt minderwertiger Billigkram ist.  Wofür braucht man vier Ersatzakkus bei einer A7III? Der originale hält ja wirklich extrem lange. Ein einziger Reserveakku dürfte bei den allermeisten Usern völlig reichen. Gut ich bin meistens mit zwei Bodys unterwegs. Aber um einen einzigen (Original)Akku zu leeren musste ich eine ganzen Tag mehrere tausend Bilder bei einem Fest schiessen.

Mir ist meine Zeit zu schade um mich mit minderwertigem Zubehör rumzuärgern nur um einige wenige Euros / CHF zu sparen.

Edited by Octane
  • Like 4
Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb JürgenD:

Woran kann das liegen?

Irgendwie muss sich der geringere Preis begründen. Dazu gehören auch so schöne Dinge wie Platzen im Batteriefach, Schaden an der Kamera und keine Garantieübernahme, da kein Original-Akku.

Kaufe nicht für einen vierstelligen Preis eine Kamera und spare dann am Akku. Das ist die falsche Stelle.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Hab vom FW50 jetzt zwei Originale und vier von Fremdherstellern.

Ich merke jetzt keinen Unterschied, aber irgendwie nutze ich die Originalen lieber 🙂Allerdings ist es beim FW50 gut immer eine Ersatzbatterie dabei zu haben.

 

Bei der FZ100 (A7iii und neuer) lohnt sich der Originale aber definitiv, weil man mit zwei Akkus mit Leichtigkeit den ganzen Tag überlebt. Und dann filmst und fotografierst du schon wie ein Irrer 😄

Edited by Absalom
Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Squizzel:

Irgendwie muss sich der geringere Preis begründen. Dazu gehören auch so schöne Dinge wie Platzen im Batteriefach, Schaden an der Kamera und keine Garantieübernahme, da kein Original-Akku.

Das ist Unsinn. Früher gab es mal solche Vorfälle, heute haben aber auch die billigen Akkus solche Dinge wie Überladungsschutz, die Zellen sind oft die gleichen wie bei den Originalakkus. Sowas wie Aufblähen oder sogar Bersten gibts da schon lange nicht mehr. Ich habe früher mal genauso argumentiert, nun benutze ich Fremdakkus aber bereits viele Jahre ohne jegliche Probleme.

 

@Octane

Ich habe für die A7 II in der Regel bis zu 5 Akkus dabei. Aber selbst an einem langen Fototag habe ich insgesamt noch nie mehr als 2 Akkus gebraucht. Mehrere Tausend Fotos bei der A7 III kann ich allerdings nicht glauben. Über Tausend glaube ich aber gern. 🙂

Edited by Easy98
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Easy98:

Das ist Unsinn. Früher gab es mal solche Vorfälle, heute haben aber auch die billigen Akkus solche Dinge wie Überladungsschutz, die Zellen sind oft die gleichen wie bei den Originalakkus. Sowas wie Aufblähen oder sogar Bersten gibts da schon lange nicht mehr. 

 

Und woher hast du diese Info?

Es gibt nur wenige Hersteller weltweit für Lithium Ion Zellen. Hersteller wie Pantona, BlueMax usw. stellen ihre Zellen nicht selbst her, sondern kaufen die Massen an Zellen ein, die bei den Primärherstellern durch die Qualitätsprüfung gefallen sind. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Das heißt nicht, dass solche Zellen völliger Schrott sind. Sie sind in der Regel auf dem Leistungsniveau von Second-Life-Zellen, die ja auch in einer Vielzahl von Anwendungen verwendet werden. Aber sie können in sehr seltenen Fällen auch tickende Zeitbomben sein.

Der mangelnde Schutz vor Überladung bringt die Akkus nicht zum platzen, sondern der auf Produktionsfehler unzulässig hohe Innerwiderstand. Bei Schnellladevorgängen wird dann die Wärmeentwicklung zu hoch und die Geschichte nimmt ihren Lauf.

Das passiert vielleicht bei 1 von 1.000.000 Zellen. Ist trotzdem Mist, wenn man die Niete gezogen hat.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Es gibt nur wenige Hersteller weltweit für Lithium Ion Zellen. Hersteller wie Pantona, BlueMax usw. stellen ihre Zellen nicht selbst her ...

Genau davon habe ich gesprochen.

Aber jeder wie er mag. Ich habe jahrelang Orignalakkus mit genau dieser Argumentation gekauft, allerdings für die Nikon D700 das letzte mal. Seitdem kaufe ich Drittanbieterakkus. Ich habe in den letzten Jahren nicht von einen einzigen Fall gehört oder gelesen, wo ein solcher Akku hochgegangen wäre oder gar eine Kamera beschädigt hat. Die letzten fehlerhaften Akkus gab es meines Wissens in Smartphones, und diese wurden tatsächlich vom Gerätehersteller selbst eingebaut. Und so viel minderwertige Ware kann es gar nicht geben, dass Drittanbieterakkus grundsätzlich nur aus fehlerhaften Zellen bestehen.

Ich habe die Akkus einiger Hersteller getestet, diese werden weder beim Laden wärmer als die Originalakkus, noch bemerkt man in der Regel einen deutlichen Leistungsabfall diesen gegenüber. Übrigens würde ich niemals einen Akku in der Kamera laden, auch den Originalen nicht, aber auch da reichen Drittherstellerladegeräte voll und ganz aus, die auch problemlos die Sonyakkus laden. Stirbt tatsächlich mal einer, was ich aber auch schon bei Originalakkus erlebt habe, dann tun sie es in der Regel still und leise, will heißen, sie nehmen einfach keine Ladung mehr an oder sind nach wenigen Bildern leer. Das der Threadersteller nun ausgerechnet RAV-Power bestellt hat war Pech, denn die gehören tatsächlich zu den schlechteren Akkus am Markt.

Wie dem auch sei, für die A7 III würde allerdings auch ich mir einen Sonyakku als Reserve holen, und gut ist. In der Regel wird man diesen nur selten brauchen, sodass der Kauf von preiswerteren Akkus in diesem Fall keinen Sinn macht.

Edited by Easy98
Link to post
Share on other sites

Mit der Aussage wäre ich eher zurückhaltend, denn es gibt z.B. beim FP50 (ja, ich weiß, der passt nicht in die A7 III) tatsächlich Akkus, die länger durchhalten als der Sonyakku. 😉

Damit ziehe ich mich aus dem Thread zurück. Eigentlich wollte ich mich gar nicht äußern, aber die pauschale Aussage, alle Fremdherstellerakkus wären Mist, hat mich dann doch gestört.

Edited by Easy98
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...