Jump to content

Objektive in weiß


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen, 

Ich habe schon mal das WWW durchforstet nach Antwort auf die Frage, wieso manche Sony-Objektive (andre Hersteller vlt. auch, interessiert mich aber momentan nicht), weiß sind? 

Meist stand da was, dass das meist bei den längeren Brennweiten ist wegen Wärmeentwicklung (Safaris, etc.)? Stimmt das? Und falls ja, wieso macht Sony dann bspw. das 70-200 f4 weiß und das 70-300 f4.5 schwarz. 

Und wenn es tatsächlich wegen der Wärmeentwicklung ist, das möchte ich dadurch in Frage stellen, wenn sich viele dann so einen Überzug in Camouflage oder schwarz oder sonst einer Farbe drüber machen. Das würde ja den Sinn widerlegen. 

Und bitte, bevor sich jemand jetzt frägt, was für Probleme manche haben... ich habe damit kein Problem, es ist einfach nur eine ganz einfache Frage... o. K. zugegeben, ich finde das grauselig in weiß, aber darum geht es ja nicht. Neben der einfachen Frage, muss ich zugeben, dass ich schon länger drüber nachdenke mir eines der beiden genannten zu kaufen. Bin mir nur noch nicht ganz sicher, ob ich die Brennweite überhaupt brauche. Außerdem wenn ich mir schon so was zulege, dann kann ich auch die +100mm mitnehmen und das bei weniger als 50 Euro Mehrkosten. 

Link to post
Share on other sites

Das waren / sind die Sony-Objektive der G-Reihe. Minolta hatte das auch.
Die sind für den Profi-Bereich gedacht. Ob die weiße Lackierung nun auch etwas mit Hitzeschutz zu tun hat, weiß ich nicht.

Ich vermute eher, dass sich diese hochwertigen Objektive sich von der Masse auch optisch abheben soll.

lg

Uwe

Edited by Prickelpitt
Rechtschreibkorrektur
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Du wirst hier keine abschliessende Antwort auf die Frage bekommen, weil es keiner weiss. Das mit der Wärme liest man immer wieder. Warum sind denn sämtliche Superteles von Nikon schwarz und nicht weiss?

Mir persönlich wären schwarze Objektive  lieber. Die weissen finde ich irgendwie affig. Aber auf meinem 200-600 ist seit letzter Woche auch ein Lenscoat in Camouflage montiert.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb heinrich wilhelm:

Der Hersteller möchte sich wohl mit den hellen Objektiven abheben aus der Masse. Aus meinem Empfinden ist die Wirkung aber eher negativ.

Nun ja. Ich habe in anderen Foren Leute kennengelernt, die sich ihre langen, schwarzen Tüten weiß lackiert / foliert haben. 
Argument war da immer der Hitzeschutz. War natürlich vorgeschoben. 😂

Edited by Prickelpitt
Link to post
Share on other sites

ich sage nur Kopie von Canon. Wenn ich mein 70200GM und das 100400GM neben ihre "Brüder" von Canon L hinlege, sind sie optisch u featuremässig, aber auch Abmessungen und Gewicht fast ident. Canon hat sich bei vielen "langen" Objektiven aus der Masse heben wollen und Sony ist nachgezogen. wahrscheinlich spielt das Minolta Erbe auch mit

Link to post
Share on other sites

Mich schreckt die weiße Farbe bei den Teles auch immer ab. Für mich sieht das einfach nur prollig aus. Der Hitzeschutz wurde in den vergangenen Jahren immer mal wieder genannt, für mich ist das aber nur vorgeschoben. Ich denke auch, dass man sich mit der Farbe einfach nur von der breiten Masse abheben und so etwas wie das Gefühl „Achtung Profi“ vermitteln wollte. Ich finde, man fällt damit viel zu sehr auf, als wenn die langen Tüten nicht schon präsent genug wären. Die Farbe ist übrigens der Grund, warum ich bisher weder ein GM 70-200/2.8 noch ein 70-200/4 habe. Zum Glück kann man sich aber bei Sigma und Tamron darauf verlassen, dass bei denen die Objektive dieser Klasse auch im klassischen Schwarz sind. Ähm ... warum haben die eigentlich keine Wärmeprobleme?

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb WIzard:

Ich sage nur Kopie von Canon. Wenn ich mein 70200GM und das 100400GM neben ihre "Brüder" von Canon L hinlege, sind sie optisch u featuremässig, aber auch Abmessungen und Gewicht fast ident. Canon hat sich bei vielen "langen" Objektiven aus der Masse heben wollen und Sony ist nachgezogen. wahrscheinlich spielt das Minolta Erbe auch mit

Sony hat das nicht von Canon abgekupfert sondern von Minolta übernommen. Minolta hat schon vor Jahrzehnten weisse Objektive gebaut. Da waren schon bei der ersten A Mount Serie ab 1985 welche dabei. Ob es auch weisse MD Minoltas gab weiss ich nicht. Ob Canon weisse FDs gebaut hat weiss  ich ebenfalls  nicht.

Edited by Octane
Link to post
Share on other sites

Das ging bei den Canon FDs in den späten 1970ern los, daß die weiß waren. Die langen FL und FD Objektive der 1960er/70er waren alle schwarz. Das FD600mm f/4.5 S.S.C. 1976 war m.W. das erste weiße Canon Tele.

Ich kann mir auch eine bananenförmige Verformung des Objektivs vorstellen, wenn die Sonne da von oben draufknallt, die dann eine ganz interessante Schärfeverteilung macht.

Vielleicht soll man den Fotografen aber auch einfach nur besser wahrnehmen. Oder es soll den Profistatus verdeutlichen. Da mußten Kameras irgendwann auch schwarz sein und nicht verchromt. Und eine lange Tüte muß weiß sein, sonst ist das nichts.

Edited by Gernot
Link to post
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Am 5.5.2020 um 13:50 schrieb Octane:

Sony hat das nicht von Canon abgekupfert sondern von Minolta übernommen. Minolta hat schon vor Jahrzehnten weisse Objektive gebaut. Da waren schon bei der ersten A Mount Serie ab 1985 welche dabei. Ob es auch weisse MD Minoltas gab weiss ich nicht. Ob Canon weisse FDs gebaut hat weiss  ich ebenfalls  nicht.

Doch Canon hatte auch bereits weiße FD Linsen wie z.B. 500 f4.5 oder 400 f2.8

Und zu der weißen Farbe gibt ein offizielles Statement von Canon https://cpn.canon-europe.com/content/education/infobank/lenses/black_or_white_lenses.do

Natürlich kann man das jetzt glauben oder nicht - doch warum sollte Sony das von Minolta übernehmen bzw. Canon "Nachmachen", wenn da kein physikalischer Grund hintersteht. Von Fuji gibt es mit dem XF 200 f2 auch eine weiße Linse im Programm. Und Fuji gibt als Erklärung denselben Grund an. Bei Pentax gibt es auch weiße/silberfarbene Riesen wie das DA 560 f5.6. Also alles Objektive mit grossflächigen Linsenelementen.

Und bestimmte Nikon Tele Objektive gibt es übrigens auch in der Variante "light grey". Sucht mal nach Nikon white grey lenses.

Wer mal mehrere Stunden bei nem Leichtathletik Meeting in südlichen Ländern als Fotograf verbracht hat, wird das auch bestätigen können, wie heiß die schwarzen Dinger werden können.

 

Edited by G-FOTO.de
  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Das Thema Erwärmung ist ein technisches Argument war bei Canon durch die Einführung von den ersten Floridlinsen in den super Teleobjektiven nicht fasch. Diese Linsen sind Wärme empfindlicher. 

Technische Argumte sind nicht alles Marketing ist genau so wichtig. Für Canon war es sehr gut dass in Sportstadien Jahre lang die weisse Farbe dominierte, jeder wusste Canon ist Marktführer. Nikon hat dann mal versucht graue Objektive zu verkaufen um diesen Effekt weiss=Canon aufzuheben hat nicht funktioniert das Nikonfotografen bei der Nikon Farbe bleiben wollten.

Pentax hat's mal mit Silber probiert, kenne aber keinen Platz an dem Silber mal dominant gewesen wäre.

Sony orientiert sich an der Minolta Tradition hat damit den Wärme Vorteil und das Profi Image das weisse Riesen aus der Vergangenheit nun einmal haben.

Beim meinen nicht wissenschaftlich durchgeführten Tests, komme ich zu der Ansicht dass sich das weisse Objektiv unter einem Tarnüberzug ( helle Schilf Varinate ) nicht zu stark erwärmt.   Das schwarze Kameragehäuse reagiert auf die Sonnenstrahlen deutlich mehr. 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Am 29.5.2020 um 10:17 schrieb Wildlifepaparazzo:

Beim meinen nicht wissenschaftlich durchgeführten Tests, komme ich zu der Ansicht dass sich das weisse Objektiv unter einem Tarnüberzug ( helle Schilf Varinate ) nicht zu stark erwärmt.   Das schwarze Kameragehäuse reagiert auf die Sonnenstrahlen deutlich mehr. 

Hab ich auch festgestellt, deshalb hab ich mein 100-400 auch als Schutz mit einer weißen Folie beklebt. 

Link to post
Share on other sites

Die weiße Farbgebung hat schon seine Berechtigung, es gibt moderne optische Gläser, bzw. ganze Glaseinheiten, die empfindlich gegen Temperaturschwankungen sind und die z.B. keinen Anschlag im Unendlich-Bereich haben.  Das ist wie bei den Autos, schwarze Autos ziehen die Hitze im Sommer geradezu an, während weiße Autos die Hitze bis zu einem gewissen Grad abstrahlen!  Die weißen Teleobjektive und Zooms, haben schon einen Sinn!

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...