Jump to content

Gimbal (Affenschaukel) oder doch Videoneiger


WIzard
 Share

Recommended Posts

vor 14 Stunden schrieb WIzard:

Frage an die WIldlife- und Sport-Fotografen unter euch: Was ist für BIF besser geeignet - ein Gimbal (wie Benro GH2, Rollei, Gitzo GHFG, oder gar WImberley WH 200) oder doch ein Videoneiger (Manfrotto 502 PRO) ?

Bin dankbar für Erfahrungen/Meinungen von euch !

Also ich mache viel Wildlife mit Spezialgebiet Vögel und natürlich auch viel BiF - allerdings ausschliesslich Fotos und nie Videos. Mein Ratschlag bezieht sich daher ausschliesslich auf die Fotografie: ich hab viel ausprobiert, aber richtig gut kam ich nur mit dem Wimberley 200 zurecht. Bei dem machst Du sicher nichts falsch, allerdings muss das Stativ auch entsprechend stabil sein...

Edited by felix181
Link to post
Share on other sites

Ich habe 2 Stative, normalerweise für unterwegs nehme ich mein Gitzo 2545 (1.3kg) , sonst verwende ich ein Rollei Lion Rock 30. Das Lion Rock ist zwar schwerer, aber mit 2,3 kg auch noch transportabel.

Ich mache auch schwerpunktsmässig Fotografie, allerdings habe ich beim Stöbern im Internet immer wieder gefunden, dass alternativ zu den Gimbals die Videoneiger auftauchen, und sehr oft gepriesen werden, auch beim Fotografieren besser als die Gimbals zu sein.

Mit welchem Stativ bist du unterwegs, wenn du das Wimberley draufhast ?

 

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb WIzard:

Ich habe 2 Stative, normalerweise für unterwegs nehme ich mein Gitzo 2545 (1.3kg) , sonst verwende ich ein Rollei Lion Rock 30. Das Lion Rock ist zwar schwerer, aber mit 2,3 kg auch noch transportabel.

Ich mache auch schwerpunktsmässig Fotografie, allerdings habe ich beim Stöbern im Internet immer wieder gefunden, dass alternativ zu den Gimbals die Videoneiger auftauchen, und sehr oft gepriesen werden, auch beim Fotografieren besser als die Gimbals zu sein.

Mit welchem Stativ bist du unterwegs, wenn du das Wimberley draufhast ?

 

Ich habe für den Gimbal das Gitzo 5543XLS im Einsatz. Zusätzlich hab ich dort noch eine passende Nivellierung zwischen Stativ und Gimbal welche ich sehr empfehlen kann - erleichtert das Arbeiten sehr 😉

Link to post
Share on other sites

Ok, alles klar. das 5543 ist auch heavy duty 😉 so wie mein Lion Rock 30. Das war auch auf meiner Shortlist als Ergänzung zum 2545, aber ich hab das Rollei in ein Aktion um 50% ermässigt bekomment....

Hast du auf deinem Weg zum Wimberley noch andere Gimbals ausprobiert und wenn ja welche ?

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 38 Minuten schrieb WIzard:

Hast du auf deinem Weg zum Wimberley noch andere Gimbals ausprobiert und wenn ja welche ?

Ja, aber ich hatte die nicht selbst, sondern bei einem Freund und seiner Suche nach dem idealen Gimbal mitpartizipiert. Der hatte mehrere Billiglösungen im Einsatz - da hab ich sie mir manchmal ausgeborgt - und ist letztendlich beim Wimberley gelandet. Ich hab dann den Weg abgekürzt und mir die Billiglösungen erspart...

Welche das konkret waren kann ich Dir leider heute nicht mehr sagen - wahrscheinlich nicht einmal mein Freund, weil ich mich erinnern kann, dass er ein besonders unbrauchbares Ding vor meinen Augen auf einem Parkplatz in die Mülltonne entsorgt hat 😂😂😂

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb norby:

Das hier mach einen guten Eindruck

Gimbal

Ich kenne den nicht, aber ich kenne niemanden der mit dem Wimberley 200 nicht voll und ganz zufrieden wäre. Einziger Nachteil der genannt wird ist natürlich der Preis - verglichen mit diesem Gimbal von Rollei liegen allerdings auch nur mehr weniger als 100.- dazwischen...

Vielleicht sind aber eh beide gleichwertig - müsste man ausprobieren...

Edited by felix181
Link to post
Share on other sites

Ich habe auch den gefunden (Gimbal), der sieht optisch wie der Wimberley aus (was an sich nichts heissen muss) und hat auch im Netz gute Rückmeldungen, ist halt der halbe Preis. Hat jemand mit dem Erfahrung ?

Bleibt halt auch noch die Frage, warum auch viele Fotografen (nicht Video) auf diese Fluidneiger schwören....

Link to post
Share on other sites

Ich hatte einen Gimbal, Benro GH2, und habe den durch den Flexshooter ersetzt. Schau dir den mal an. Klein und leicht (680gr) und erfüllt zwei Funktionen. Gimbal und Kugelkopf. Ich benutze folgende Sony Objektive am Flexshooter. Mit Gimbal Funktion das 5.6-6.3/200-600mm und das 4.0/600mm. Mit Kugelkopffunktion das  2.8/90mm Macro und mein Landschaftszoom 2.8/24-70mm. Als jahrelanger Gimbalnutzer bin ich mehr als zufrieden. Ich kann es nur empfehlen. Nicht ganz billig, um die 600 Euro, aber jeden Euro wert. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Carm:

, und habe den durch den Flexshooter ersetzt. Schau dir den mal an. Klein und leicht (680gr) und erfüllt zwei Funktionen. Gimbal und Kugelkopf.

Ich habe auf meinem "normalen" Stativ den Uniqball UBH 35X montiert und bin sehr zufrieden damit - für Wildlife und speziell BiF kommt der aber nicht annähernd an den Wimberley Gimbal heran. Er ist deutlich unpräziser und hat, wenn´s schnell gehen muss deutliche Nachteile.

Mich würde sehr interessieren, ob dieser Flexshooter besser ist als der Uniqball - hat schon jemand beide ausprobiert?

Link to post
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb felix181:

Ich habe auf meinem "normalen" Stativ den Uniqball UBH 35X montiert und bin sehr zufrieden damit - für Wildlife und speziell BiF kommt der aber nicht annähernd an den Wimberley Gimbal heran. Er ist deutlich unpräziser und hat, wenn´s schnell gehen muss deutliche Nachteile.

Mich würde sehr interessieren, ob dieser Flexshooter besser ist als der Uniqball - hat schon jemand beide ausprobiert?

Den Uniqball hatte ich nicht. Der Flexshooter ersetzt aber zu 100% meinen Gimbal. Und damit ist er so gut wie ein Gimbal. Die Kombi a9 und 4/600mm ist absolut stabil. Kein wackeln und er bleibt, ohne die Stellschraube festzudrehen, in jeder Position stehen. 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Eine Videoneiger von Sachtler halte ich immer noch für die Qualitativ beste Lösung für Lange Teleobjektive. Durch die einstellbare Dämpfung und den Gewichtsausgleich kam ein solcher Neiger optimal angepasst werden leichtgängig für BIF und für länger Zeiten schwergängig. Durch die stabilere Bauweise ist ein Videoneiger einem Gimbal bei längeren Belichtungszeiten immer überlegen. 

Nachteil das Gewicht hier schneidet der Gimbal deutlich besser ab. Da ich meine Ausrüstung oft weit tragen muss entscheide ich mich oft für den Wimberly für Aktion ein guter Kopf nur die fehlende Dämpfungin den Achsen. Für statische Aufnahmen muss man gegen über dem Videoneiger kürzere Verschlusszeiten nehmen.

Flexshooter ein wunderbarer allround Kopf mit sehr guter Möglichkeit für Aktion Aufnahmen. Den Wimberly würde ich bei Aktion aber auf Platz 2 setzen und den Sachtler auf Platz .

Den Flexschooter habe ich aktuell als Standard Stativkopf weil er von Landschaft Makro bis BIN mich bei allem gut unterstützt um vom Gewicht auch noch angenehm ist.

 

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Hallo, willkommen im Forum, und danke für die Info. Ich habe bei meinen Recherchen auch gefunden, dass die Eignung der verschiedenen Lösungen auch sehr vom Gewicht der Ausrüstung bestimmt wird, dass zB der Flexshooter für leichtes Equipment nicht so geeignet sein soll, daher die Frage : Welche Linsen verwendest du womit ?

Ich habe mir am Wochenende von einem guten Freund einen Manfrotto Videoneiger ausgeborgt (Manfrotto 502 PRO ). Der hat zwar ein einstellbares Gegengewicht wie die Sachtler, aber in Kombination mit dem 200600 oder 100400+1.4TC ging das recht gut (wobei, ich bin wahrscheinlich kein Maßstab, hab bis jetzt nur aus der Hand). Vor allem ist der Preis von dem Manfrotto (ca 160 Euronen) ein Wahnsinn im Vergleich zu allen anderen Lösungen.....

Hm...

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Wildlifepaparazzo:

 Durch die stabilere Bauweise ist ein Videoneiger einem Gimbal bei längeren Belichtungszeiten immer überlegen. 

 

Da Du ja offenbar den Wimberley und den Sachtler gut vergleichen kannst: wie schnell kann man mit dem Sachtler arbeiten? Muss man da immer etwas fixieren oder geht das so einfach wie mit dem Gimbal?

Link to post
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb WIzard:

Hallo, willkommen im Forum, und danke für die Info. Ich habe bei meinen Recherchen auch gefunden, dass die Eignung der verschiedenen Lösungen auch sehr vom Gewicht der Ausrüstung bestimmt wird, dass zB der Flexshooter für leichtes Equipment nicht so geeignet sein soll, daher die Frage : Welche Linsen verwendest du womit ?

 

Siehe meinen Beitrag Nr.11

Link to post
Share on other sites

Am 30.4.2020 um 08:32 schrieb Carm:

Ich hatte einen Gimbal, Benro GH2, und habe den durch den Flexshooter ersetzt.

Den habe ich auch schon angeschaut. Ich habe den kleinen Uniqball. Der mittlere Flexshooter macht mir einen wesentlich stabileren Eindruck. Einen unhandlichen bleischweren Gimbal werde ich jedenfalls nicht mehr kaufen. Hatte ich mal.

Link to post
Share on other sites

vor 22 Stunden schrieb felix181:

Da Du ja offenbar den Wimberley und den Sachtler gut vergleichen kannst: wie schnell kann man mit dem Sachtler arbeiten? Muss man da immer etwas fixieren oder geht das so einfach wie mit dem Gimbal?

Bei BIF ist es wichtig das man immer Zugriff auf Kamera und Objektiv hat ohne das etwas geklemmt ist. Man lässt das Objekiv Los und es bleibt an der Stelle oder schwenkt in eine neutrale Position. 

Das können alle von mir erwähnten Lösungen. Der Sachtler Videoneiger macht das über eine Rüchstellfeder, der Wimberly über den Schaukeleffekt und der Flexshooter wahrscheinlich auch über eine Feder ( der bleibt an der Stelle stehen wo man das Objekiv Los lässt wenn er richtig eingestellt wurde)

Meine Erfahrungen beziehen sich auf "schwere" Teleobjektive z.B 600.4 oder aktuell 400 2.8 und auf kleinere Telezoomobjektive 

Der Vorteil von Videoneigern ist neben der Stabilität die Einstellung der Friktion für alle Achsen bei Sachtler ist die in Stufen reproduzierbar einstellbar von leicht ( Kugellager) bis schwer. Bei längeren Belichtungszeiten stellt man die Friktion auf schwer und hat damit eine gute Schwingungsdämpfung bleibt aber noch beweglich.

Den optimalen Stativkopf habe ich noch nicht gefunden. Jeder ist ein technisches Produkt mit Vor und Nachteilen. 

Vom Konstruktionsprinzip ist ein guter Videoneiger Schwingungsärmer als ein Gimbal mit seinen langen Hebeln oder einem Kugelkopf mit dem schwach Punkt dem "Hals" über der Kugel. Leider werden die Videoneiger durch die Bauweise schwer.

Es gibt auch Leichte 2D Neiger die haben dann leider keinen Gewichtsausgleich und müssen geklemmt  werden wenn man das Objektiv los lässt ist die Klemung gut angeordnet dann ist das mit Übung ein automatismus. Ich habe jahrelang den Berlebach 501 Neiger als Standardststativkopf verwendet ( Bericht auf meiner Website ) bei dem ist das sehr gut gelöst. 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Wildlifepaparazzo:

Den optimalen Stativkopf habe ich noch nicht gefunden. Jeder ist ein technisches Produkt mit Vor und Nachteilen. 

 

Danke für den Vergleich - eigentlich bin ich mit meinem Wimberley sehr zufrieden, werde aber vielleicht auch einmal so einen Sachtler-Videoneiger ausprobieren. Verbessern ist ja nie schlecht 😉

 

Beim Stativkopf habe ich eine Nivellierungsplatte (zwischen Stativ und Wimberley) im Einsatz - die hält bombenfest und ist eine echte Erleichterung ....

Link to post
Share on other sites

ich kann das von felix gesagte aus eigener anschauung nur bestätigen.

Ich nutze den Wimberley und den sachtler 8 (dforum umbau auf arca), natürlich auf vernünftigen Stativen, weil sonst der beste kopf nix taugt

ich hab ein Berlebach Franz baggy für den festansitz, ansonsten ein gitzo 4er für alles mobile

ich komme aber zB mit KuKöpfen und grossen teles gar nicht klar.. es mag mit dem kleinen  100-400 noch gehen... aber ansonsten nein (subjektiv)

Edited by eric
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...