Jump to content

Sony plant ein f1.2 Objektiv


Recommended Posts

  • 2 weeks later...

Also am Canon 85F1.2 sieht man halt sehr gut wie groß/schwer die durch die Blende werden. 
und das ist gerade einmal ne halbe Blende mehr als ein F1.4. 
 

dazu wiegt das Canon 50% mehr als das gm

Edited by Absalom
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Am 8.4.2020 um 22:50 schrieb Absalom:

dazu wiegt das Canon 50% mehr als das gm

Canon 85 1.2 L II: 1025g

Sony 85 1.4 GM:     820g

Hm, das sind nach meinem Taschenrechner 20% mehr Gewicht vom Sony aus gesehen. Ich hab das 1.2 noch aus meinen Canon Zeiten, und ich muss gestehen, dass es jetzt erst durch den tollen Eye-AF seine vollen Qualitäten ausspielen kann. Portraits mit 1.2 waren mit der Canon oft ein Trial&Error mit vielen Versuchen, bis der Focus genau am Auge saß (speziell bei Kindern oder Tieren). Ok, es ist deutlich langsamer als das Sony, aber es war nie das schnellste....

Edited by WIzard
Link to post
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb WIzard:

Canon 85 1.2 L II: 1025g

Sony 85 1.4 GM:     820g

Hm, das sind nach meinem Taschenrechner 20% mehr Gewicht vom Sony aus gesehen. Ich hab das 1.2 noch aus meinen Canon Zeiten, und ich muss gestehen, dass es jetzt erst durch den tollen Eye-AF seine vollen Qualitäten ausspielen kann. Porträts mit 1.2 waren mit der Canon oft ein Trial&Error mit vielen Versuchen, bis der Focus genau am Auge saß (speziell bei Kindern oder Tieren). Ok, es ist deutlich langsamer als das Sony, aber es war nie das schnellste....

Ich meinte das neue für RF Mount. 
wiegt laut Fotokoch ca 1195g. 


Aber ja, heute machen lichstarke Portraitobjektive mehr Spaß 🙂 

 

Link to post
Share on other sites

Ich bin ja doch immer wieder erstaunt, wie blauäugig doch manche Leute sind!  Sony plant doch nicht erst ein 1,2 Objektiv, bei Sony und allen anderen Herstellern werkeln gewisse Prototypen doch schon längst hinter den Kulissen !  Das ist ja nicht so wie beim Brezelbacken, die Entwicklung bis zur Marktreife kann schon bis zu 3-5 Jahre dauern!  Und die strategische Entscheidung muss ja auch zur rechten Zeit getroffen werden.  Also ergibt das viele Parameter bis so ein neues Objektiv auf die schon gierig Wartenden losgelassen wird!

Link to post
Share on other sites

Am 8.4.2020 um 22:44 schrieb asterix:

meines Erachtens tut f1.2 nicht not.

 

Schadet aber auch nicht und gerade wenn man mal etwas weiter entfernte Motive mehr freistellen möchte, dann sind f1.2 schon eine feine Sache.
Ich habe das Voigtländer 1.2/40 und bin davon ziemlich angetan!
 

Link to post
Share on other sites

Ich glaube, dass einerseits ein gutes 1.2 im Programm zu haben (oder vielleicht sogar mehrere)  für einen Hersteller sowas wie eine Meisterprüfung ist und ein Zeichen nach aussen "Schaut, wir können das". Perfektes Beispiel dafür ist für mich Sigma mit dem 35 1.2.

Wirklich brauchen im Sinne von "dieses Foto hätte ich so nicht geschossen" oder gar "dieses Foto hat mir den Auftrag gerettet"  tut man ein 1.2er nicht (im Vergleich zu einem 1.4er),  ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass man es am nicht Foto erkennen kann, ob es mit 1.2 oder mit 1.4 geschossen hat (sorry, falls es da Ausnahmen gibt). Ja, es gibt einem eine Stufe mehr Möglichkeit, durch Abblenden die Schärfeleistung zu steigern, aber das ist marginal.

Es ist aber andererseits so, dass es einfach Spass macht, mit gutem, hochwertigen Equipment zu fotografieren. Es erfüllt (mich) mit Freude zu wissen, dass das Objektiv top ist und F1.2 hat, dass meine Kamera 61Mpx hat, oder dass sie vielleicht 20fps hinbekommt.

Fotografieren macht grossen Spass, und für mich steigert es das Vergnügen, mit tollen Geräten zu arbeiten, das gilt für mich sowohl für die Fotografie als Hobby als auch Beruf. Wenn auch manche Kaufentscheidungen sich nicht direkt finanziell rechnen, so bilde ich mir zumindest ein, dass der grössere Spass beim Fotografieren für bessere Bilder sorgt.....

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

  • 3 weeks later...

man muss ja für sich auch immer die passende Balance aus Objektivgröße/Gewicht und der Blende finden. 

Auch wenn f/1.2 schon recht reizend klingen … für mich persönlich hat sich eher f/1.8 als Optimum bei den meisten Brennweiten eingependelt. Wenn ich so mein 35mm/1.8 mit dem 35mm/1.2 von Sigma vergleiche, da liegen Welten dazwischen. Auch beim 50/55mm ist das nicht anders.

Man darf und sollte natürlich nie von sich selbst auf andere schließen, aber dennoch … ich glaube, dass ein f/1.2 bei sagen wir 35-85mm eher ein Nischenprodukt wäre. Daher stelle ich mir die Frage ob das aus wirtschaftlicher Sicht lohnenswert für Sony wäre. 

Link to post
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Thomas:

Daher stelle ich mir die Frage ob das aus wirtschaftlicher Sicht lohnenswert für Sony wäre. 

Wenn du nur die unmittelbaren, reinen Verkaufszahlen nimmst, kannst du recht haben, aber der Marketingwert durch das Prestige eine solche Linse zu haben sollte nicht unterschätzt werden.

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb WIzard:

Wenn du nur die unmittelbaren, reinen Verkaufszahlen nimmst, kannst du recht haben, aber der Marketingwert durch das Prestige eine solche Linse zu haben sollte nicht unterschätzt werden.

in der Tat, werbewirksam könnte es durchaus sein.

Wie auch immer, ich freue mich über eine große Auswahl an Objektiven. Ich muss sie ja nicht alle haben wollen :D. Wäre sogar furchtbar 😉

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...