Jump to content

Reiseobjektiv Sony FE 24-105mm F4 G OSS


Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich habe seit einigen Jahren eine Sony Alpha 7 III mit dem Kitobjektiv FE 28-70 3.5-5.6. Insbesondere für Reisen und Landschaftsfotografie suche ich ein Zoomobjektiv mit mehr Spielraum in der Brennweite. Bei meiner Recherche habe ich das Sony FE 24-105mm F4 G OSS entdeckt, dass wohl für den aktuellen Preis um die 1.000,- € eine gute Leistung aufweisen soll. Allerdings soll dieses Objektiv in den unteren Brennweiten, die für mich wegen der Landschaftsfotografie besonders interessant sind, eine starke Vignettierung aufweisen. Es wird darauf verwiesen, dass diese in der Nachbearbeitung unproblematisch entfernt werden können. Für mich macht das jedoch nicht wirklich Sinn, da ich weder ein Bildbearbeitungsprogramm habe noch viel Zeit für Bildnachbearbeitung aufwenden möchte. Meine Frage ist daher an alle, die bereits selber Erfahrungen mit dem Objektiv gemacht haben, ob die Problematik tatsächlich gegeben ist und falls ja, wie man diese gegebenenfalls ohne Bildnachbearbeitung lösen kann. In einem von mir gefundenen Beitrag habe ich gelesen, dass die Vignettierung durch abblenden zumindest abgeschwächt werden kann. Vielen Dank schon mal für Eure Auskünfte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das FE 24-105 F4 G OSS nutze ich ebenfalls seit einem Jahr auf Reisen. Bis jetzt habe ich keine Vignettierung feststellen können, die in irgendeiner Form auffällt. Das Objektiv läuft auch sonst nicht aus dem Ruder und ist besser als alle anderen Objektive in dem Bereich, inclusive des angeblich überragenden Canon EF 24-105mm f/4L IS II USM. Ein Vergleich hier: https://www.dxomark.com/Lenses/

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe damals die A7iii auch mit dem 2870 Kit gekauft. Nach ein paar Wochen ging dieses weg, weil einfach zu wenig scharf. Seither ist das 24105 fast immer drauf. Keine Ahnung wer Probleme mit Vigniettierung hat, aber ich habe nichts davon bemerkt (und noch nie manuell korrigieren müssen).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Vignettierung wird auch bei JPGs aus der Kamera herausgerechnet. Dazu muß die Objektivkorrektur von Verzeichnung und Vignettierung akltiviert sein, was bei Sony m.W. die Standardeinstellung ist.

https://helpguide.sony.net/ilc/1720/v1/de/contents/TP0001667986.html?search=objektivkomp

bearbeitet von Gernot
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mich den Vorrednern in Sachen Vignettierung nur anschließen.

Das Objektiv solltest Du momentan aber deutlich günstiger als für 1000€ bekommen. 799€ bieten momentan alle bekannten Händler an. Sofern Du die A7iii neu gekauft hast, solltest Du auch 3 Welcome-to-Alpha-Gutscheine erhalten haben, die zeitlich unbefristet gelten und mit denen Du nochmals 100€ Nachlass erhalten kannst. So würdest Du bei ca. 700€ landen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

vielen Dank für die superschnellen Rückmeldungen und die vielen Tipps. Das macht mir meine abschließende Entscheidung deutlich leichter. Ich habe auf YouTube ein paar Videos zu dem Objektiv angeschaut und da zumindest war die Vignettierung ein Thema. Es freut mich schon, dass Ihr das aus Euren Erfahrungen unproblematisch seht.

Preislich liegt das Objektiv laut Idealo derzeit bei Ebay bei 850,- €, ansonsten fangen die Preis bei knapp unter 1000,- € an. Aber bei einem Kauf bei Ebay ist mir nicht sehr wohl - reines Bauchgefühl. Rückläufer werden von diversen Fotogeschäften für etwa  900,- € verkauft. Ich habe die Kamera schon etwas länger, damals gab es eine Cashbackaktion, aber keine Gutscheine. Bei welchen Händlern gibt es das Objektiv denn für 799,- €?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem dieses  Objektivs ist nicht die Vignettierung, sondern das Handling, insbesondere die Kopflastigkeit. Das mag jeder für sich unterschiedlich beurteilen, mir ist es zu unhandlich. Daher "mag" ich es einfach nicht, insbesondere als "Immerdrauf", obwohl es optisch aus meiner Sicht kaum etwas zu kritisieren gibt.   

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb RalfTTMan:

Das Problem dieses  Objektivs ist nicht die Vignettierung, sondern das Handling, insbesondere die Kopflastigkeit.

Das stimmt leider. Insofern hat das Problem dieses Objektivs auch einen Namen, und der heißt Tamron 28-200 😉 Wobei das Sony durchaus seine Vorzüge hat und man sich an die Handhabung auch gewöhnen kann. Trotzdem würde ich das Tamron in die Kaufüberlegung mit einbeziehen @martensweh

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Ich habe mir dieses Objektiv gebraucht gekauft und bin davon sehr sehr angetan. Es deckt im normalen Alltag 95% meiner Bedürfnisse ab. Bilder sind scharf, eine Vignettierung ist vorhanden aber im normalen Rahmen und m.M.n. nichht störend. Ich verwende es meist zwischen f4 und f6.5, bei f16+ ergeben sich schöne Sonnensterne

Und Ja, es ist schon das maximum an Grösse und gewicht, was ich als Alltagstauglich empfinde, dafür brauchst Du häufig eben keine weiteren Linsen mitschleppen..

Somit von mir eine klare Empfehlung - allenfalls wirklich den Gebrauchtkauf nochmals ins Auge fassen - da es recht preisstabil scheint sollte auch ein allfälliger Wiederverkauf kaum ein grosses Thema (Risiko) sein.

Schöne Grüsse,

Florian

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden schrieb ttt:

Bei Foto Koch aktuell für 799€ durch Trade-In Bonus.

Sony SEL 24-105mm f/4,0 G OSS Sony FE-Mount SEL24105G.SYX - fotokoch.de

 

Das heißt man bekommt letztendlich nur noch 200Euro für sein SEL24105, das ist doch kein guter Deal.....mir erschließt sich das nicht wo das ein Anreiz sein soll.

Bei Kleinanzeigen verkauft bekommt man doch locker das doppelte

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mich letztes Jahr gezielt für das 24-105 entschieden. Es kamen noch das Tamron 28-200 und das Sony 24-240 in Frage. Mir hat in allen Belangen das 24-105 am besten gefallen. Ich hatte es allerdings auf inkl. Aktionen von Sony, Welcome to Alpha Rabatt und einem Messepreis für rund 550 Euro bekommen. Ein absoluter No Brainer wie man so schön sagt.

Zur Kritik: Vignetierung ist mir jetzt nicht so wirklich aufgefallen Lightroom und DXO machen da wohl einen guten Job und Astro Fotografie mache ich nicht und ich würde es schon gar nicht mit einem Blende 4 Objektiv tun.

Gruß

Michael

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb luelle:

Zur Kritik: Vignetierung ist mir jetzt nicht so wirklich aufgefallen Lightroom und DXO machen da wohl einen guten Job

Ich empfinde Vegnettierung auch nicht mehr als Problem und schon gar nicht bei Zoomobjektiven..
Beim 24-105 würde mich einfach der eingeschränkte Brennweitenbereich stören.
Bei einem sog. Reisezoom will man ja nicht oft wechseln und da wären mir ggf. 24mm am kurzen und erst recht 105mm am langen Ende deutlich zu wenig.
Da muss man dann doch mindestens noch ein weiteres Objektiv mitnehmen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über die Aussage habe ich mich auch gerade gewundert. Der aktuelle Sony Trade in Bonus ist aus meiner Sicht nichts weiter als eine neue Rabattaktion, die nur sehr unglücklich benannt worden ist. Man muss nämlich gar nichts an den Händler verkaufen bzw. schicken.

bearbeitet von RalfTTMan
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 32 Minuten schrieb RalfTTMan:

Über die Aussage habe ich mich auch gerade gewundert. Der aktuelle Sony Trade in Bonus ist aus meiner Sicht nichts weiter als eine neue Rabattaktion, die nur sehr unglücklich benannt worden ist. Man muss nämlich gar nichts an den Händler verkaufen bzw. schicken.

achso dann hab ich das völlig falsch verstanden. Ich dachte man tauscht sein altes Objektiv ein beim Kauf des neuen und bekommt dann nur 200euro dafür 😄

bearbeitet von rinderkappajoe
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 51 Minuten schrieb D700:

Ich empfinde Vegnettierung auch nicht mehr als Problem und schon gar nicht bei Zoomobjektiven..
Beim 24-105 würde mich einfach der eingeschränkte Brennweitenbereich stören.
Bei einem sog. Reisezoom will man ja nicht oft wechseln und da wären mir ggf. 24mm am kurzen und erst recht 105mm am langen Ende deutlich zu wenig.
Da muss man dann doch mindestens noch ein weiteres Objektiv mitnehmen.

Ich würde da auch noch schnell ein 16-35 mm Zoom dazu tun. Dann ist die Frage, ob man das 24-105 mm nicht besser mit dem Tamron 28-200 mm ersetzt. Wenn man richtig lange Brennweiten dabei haben will wird es doch schnell schwer.

Oder man nimmt das Sony 20-70 mm und das Tamron 50-400 mm. Oder das 70-200 mm G Macro. Kommt dann so ein wenig auf die Motive an.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Minuten schrieb Gernot:

Ich würde da auch noch schnell ein 16-35 mm Zoom dazu tun. Dann ist die Frage, ob man das 24-105 mm nicht besser mit dem Tamron 28-200 mm ersetzt.

Deswegen hat ja die Kombination der beiden Tamrons 2.8/20-40 und 2.8-5.6/28-200 ihren Charme: Man hat ein lichtstarkes aber kompaktes WW-Zoom, mit dem man sehr vieles abdecken kann und ein Reisezoom, mit dem man den leichten Telebereich erreicht. Das Ganze mit deutlicher aber nicht zu verschwenderischer Überlappung, die allzu häufige Objektivwechsel erspart. Und dazu mit dem gleichen Filterdurchmesser. Für mich die ideale Reise- oder Wander-Kombi. Dazu eine kompakte 1.8er Festbrennweite — je nach Gusto 35mm, 55mm, 75mm — und man ist für sehr vieles gerüstet bei ziemlich geringem Platzbedarf und Gewicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt auf die Motive an. Ich unterschreite 20 mm bei manchen Motiven ganz gezielt nicht z.B. bei Architekturmotiven. Große Maschinen wie Lokomotiven oder Landschaftspanoramen vertragen auch 16 mm.

Wir sind aber schon ein wenig vom Weg abgekommen. Das 24-105 mm, welches ich ausdrücklich nicht besitze, hat sicherlich seine Vorzüge als Standardzoom, aber auch seine Minuspunkte als Reisezoom. Es ist von der Brennweite her nicht besonders lang und auch nicht besonders kurz. Es ist relativ groß. Es ist nicht besonders lichtstark. Man kann sicherlich viel damit machen auch als Reisezoom, aber mir fallen allerlei Alternativen für diesen oder jenen Zweck ein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Gernot:

Ich würde da auch noch schnell ein 16-35 mm Zoom dazu tun. Dann ist die Frage, ob man das 24-105 mm nicht besser mit dem Tamron 28-200 mm ersetzt. Wenn man richtig lange Brennweiten dabei haben will wird es doch schnell schwer

Das verstehe ich jetzt nicht, auch wenn ich beide Sony habe…bei den kurzen Brennweiten hilft das Tamron weder mit dem 24105 noch mit dem 1635…

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...