Jump to content

A7R IV bei eBay für knapp 2.700 euro


Recommended Posts

vor 2 Minuten schrieb WIzard:

Wenn ich mir diese ganze Diskussion ansehe, bestärkt mich das ehrlich gesagt in meinem Entschluss KEINE Grauware zu kaufen, speziell und schon gar nicht bei Kameras.

Ich hab alle meine Kameras bei meinen 2 Händlern meines Vertrauens gekauft, wenn was nicht so funktioniert wie es soll, habe ich einen physischen Ansprechpartner. Das mache ich nicht nur mit meinen Sonys so, sondern auch mit meinen Canons davor und bin damit gut gefahren.

Diese Diskussion betrifft in keiner Weise die Zuverlässigkeit des gegenständlichen Händlers gegenüber seinen Kunden. Man liest da praktisch ausschließlich von positiven Erfahrungen, insbesondere auch in Fällen von Reklamationen und Garantieansprüchen. Ich selbst habe dort in den letzten Jahren schon mehrfach gekauft, die Abwicklung war immer vorbildlich, und um das gesparte Geld ist sich so manches zusätzliche Objektiv ausgegangen. Auch ich bin damit immer gut gefahren. Ob jetzt Umsatzsteuer mit fließt oder nicht, das liegt nicht im Verantwortungsbereich des Kunden. Aber jeder hält das natürlich so wie er sich damit wohl fühlt.

Link to post
Share on other sites

Rechtlich mag es nicht im Verantwortungsbereich des Kunden liegen, ob der Import ordnungsgemäß erfolgte oder nicht, und nicht wenige werden sich darüber vermutlich auch keine Gedanken machen. Aber wenn ich weiß oder davon ausgehe, dass dies nicht der Fall ist, dann kann ich zumindest nicht guten Gewissens dort kaufen. Letztlich muss das natürlich jeder für sich entscheiden, aber solch eine Einstellung gefällt mir nicht. Graue oder schwarze Ware, da schließe ich mich @WIzard an, sind für mich dementsprechend tabu, damit bin ich auch immer gut mit gefahren, und Schnäppchen lassen sich auch so machen. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Helios:

Rechtlich mag es nicht im Verantwortungsbereich des Kunden liegen, ob der Import ordnungsgemäß erfolgte oder nicht, und nicht wenige werden sich darüber vermutlich auch keine Gedanken machen. Aber wenn ich weiß oder davon ausgehe, dass dies nicht der Fall ist, dann kann ich zumindest nicht guten Gewissens dort kaufen. Letztlich muss das natürlich jeder für sich entscheiden, aber solch eine Einstellung gefällt mir nicht. Graue oder schwarze Ware, da schließe ich mich @WIzard an, sind für mich dementsprechend tabu, damit bin ich auch immer gut mit gefahren, und Schnäppchen lassen sich auch so machen. 

Letztlich ist es eine Verletzung des jeweiligen Markenrechts (siehe auch "Erschöpfung des Markenrechts"), das bleibt im Normalfall für den privaten Endkunden ohne Konsequenz solange er die Produkte nicht (gewerblich) weiterverkauft, es bleibt aber (zumindest bei mir) ein ungutes Gefühl und das möchte ich nicht bei Ausübung meines Hobbies haben. Da zügle ich lieber mein G.A.S und kauf eine Linse weniger..... (oder zumindest später ...)

Link to post
Share on other sites

Ich finde man braucht nicht päpstlicher zu sein als der Papst. Auf eine Vermutung hin, dass bei einem Unternehmen etwas nicht sauber laufen könnte, dort nichts zu kaufen - da würde ich die Möglichkeiten als sehr eingeschränkt betrachten, überhaupt noch irgendwo guten Gewissens etwas erwerben zu können.

  • Thanks 1
  • Haha 2
Link to post
Share on other sites

Ich will dir jetzt nicht ans Bein pinkeln oder an den Pranger stellen, wie bereits gesagt muss das jeder für sich entscheiden ob er bei einem solchen Händler kauft, aber dein letzter Beitrag passt ehrlich gesagt nicht mit dem zuvor geschriebenen Zusammen. Du selbst hast ja von Anfang an die Meinung vertreten, dass das Schwarzhandel sei und dafür auch etliche Hinweise und Indizien gebracht (bspw. das auf den Rechnungen keine Umsatzsteuer aufgeführt wird), zudem gegen meinen Einwand argumentiert, dass das wohl eine Grauzone sei (ich kann es ja selbst nicht beurteilen und finde auch deine Argumente schlüssig). Daraus jetzt wieder eine Vermutung zu machen und die gleichzustellen mit irgendwelchen vermuteten Verfehlungen anderer, an sich seriöser Händler finde unnötig. Du musst dich hier schließlich nicht rechtfertigen für das, was du machst, aber relativieren ist in meinen Augen ebenso unnötig.

Im übrigen habe ich bei meinen normalen Photohändlern, egal ob lokal oder per Versand, bzw. bei meinen Händlern im allgemeinen keinen Grund zur Vermutung, dass da etwas nicht sauber läuft. Und wenn doch, würde ich da auch nicht weiter einkaufen. 

PS: Wie päpstlich der Papst ist interessiert mich auch nicht 😉

Link to post
Share on other sites
2 hours ago, WIzard said:

Wenn ich mir diese ganze Diskussion ansehe, bestärkt mich das ehrlich gesagt in meinem Entschluss KEINE Grauware zu kaufen, speziell und schon gar nicht bei Kameras.

Ich hab alle meine Kameras bei meinen 2 Händlern meines Vertrauens gekauft, wenn was nicht so funktioniert wie es soll, habe ich einen physischen Ansprechpartner. Das mache ich nicht nur mit meinen Sonys so, sondern auch mit meinen Canons davor und bin damit gut gefahren.

Ich würde sagen das ist gänzlich Geschmackssache. Als ich vor einigen Jahren als Student meine A7II als Grauimport gekauft habe, lief alles perfekt. Zahlung, Versand, Ware und ein Preis knapp 30% unter dem hiesigen Neuwarenmarkt. Sogar günstiger als 1,5 Jahre alte gebrauchte - ein Traum für jeden der knapp bei Kasse ist.

Dass die Kameras kein deutsches Menü haben war und ist mir nicht so wichtig - auch ich nutze meine Sonys (trotz deutschem Menü) bis heute in englischer Sprache, weil die deutschen Abkürzungen bekanntermaßen mehr Verwirrung als Sinn stiften. Und wenn ich in einem Video oder einem Blog einen sinnvollen Tipp finde kann ich ihn ohne großes Suchen direkt umsetzen.

Darüber hinaus: Wem der physische Ansprechpartner wichtig ist, sollte natürlich immer beim Einzelhandel kaufen! Es wäre schrecklich, wenn alles nur noch übers Internet und am besten noch im Ausland läuft. 😞 Taschen, Filter, Speicherkarten, Rucksäcke, Objektive.. all das kaufe ich ebenfalls ausschließlich vor Ort. Und seit ich kein Student mehr bin, auch meine Kameras. Trotzdem bleiben E-infinity und co eine tolle Alternative. Keine Garantie bzw. 1 Jahr lang beim Händler in UK? Ist okay für mich, mit den gesparten Euros (bei Kameras gerne mehrere hundert) kann ich viel reparieren lassen - wenn überhaupt mal etwas kaputt geht 😉

 

EDIT: Die rechtlichen Details habe ich überflogen. Solange ich nach Bezahlung Ware erhalte ist mir die ganze Sache ehrlicherweise.. egal. Da sollte jeder, der sein Fleisch bei Aldi oder Lidl für 1,99€ pro 500 Gramm kauft mehr ethische Bedenken haben. (Popcorn bereitgestellt für die Antworten auf diesen Kommentar).

Edited by heisven
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Helios:

Ich will dir jetzt nicht ans Bein pinkeln oder an den Pranger stellen, wie bereits gesagt muss das jeder für sich entscheiden ob er bei einem solchen Händler kauft, aber dein letzter Beitrag passt ehrlich gesagt nicht mit dem zuvor geschriebenen Zusammen. Du selbst hast ja von Anfang an die Meinung vertreten, dass das Schwarzhandel sei und dafür auch etliche Hinweise und Indizien gebracht (bspw. das auf den Rechnungen keine Umsatzsteuer aufgeführt wird), zudem gegen meinen Einwand argumentiert, dass das wohl eine Grauzone sei (ich kann es ja selbst nicht beurteilen und finde auch deine Argumente schlüssig). Daraus jetzt wieder eine Vermutung zu machen und die gleichzustellen mit irgendwelchen vermuteten Verfehlungen anderer, an sich seriöser Händler finde unnötig. Du musst dich hier schließlich nicht rechtfertigen für das, was du machst, aber relativieren ist in meinen Augen ebenso unnötig.

Im übrigen habe ich bei meinen normalen Photohändlern, egal ob lokal oder per Versand, bzw. bei meinen Händlern im allgemeinen keinen Grund zur Vermutung, dass da etwas nicht sauber läuft. Und wenn doch, würde ich da auch nicht weiter einkaufen. 

PS: Wie päpstlich der Papst ist interessiert mich auch nicht 😉

Nein, ich muss mich nicht rechtfertigen. Auch wenn es so aussieht, als würdest du genau das zum Ziel haben, was du im ersten Halbsatz deines Postings in Abrede stellst. 😉 Ich habe nie behauptet, dass meine Überlegungen etwas Anderes seien als Vermutungen. Aus diesen irgend welche Konsequenzen zu ziehen betrachte ich für mich persönlich als unnötig. Das hat mit Relativieren nichts zu tun. Und auch mich interessiert der Papst nicht, ich habe nur eine gebräuchliche Redewendung benützt.😉

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Alfred_M.:

Auch wenn es so aussieht, als würdest du genau das zum Ziel haben, was du im ersten Halbsatz deines Postings in Abrede stellst. 😉

Habe ich aber tatsächlich nicht, ich mag nur Relativierungen nicht, weil ich es unnötig finde, eben weil sich niemand vor dem anderen zu rechtfertigen hat. Das ist halt das Problem, wenn man sowas nicht im direkten Gespräch anspricht, sondern aus der Ferne, und ich bin froh, dass du mich da nicht missverstanden hast (soweit interpretiere ich jetzt deine Smilies). Ich bewerte die Sache anders als du, klar bleiben es letztlich unbewiesene Vermutungen, aber es sprechen zu viele Hinweise dafür, dass es mindestens Grau- wenn nicht sogar Schwarzhandel ist. Und das reicht mir dann aus, um mich nicht daran zu beteiligen. 🙂

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb heisven:

Da sollte jeder, der sein Fleisch bei Aldi oder Lidl für 1,99€ pro 500 Gramm kauft mehr ethische Bedenken haben.

Da stimme ich ebenfalls zu. Und ich kann bei der ganzen Grau-Import-Geschichte auch nichts verbotenes erkennen. Sicher ist es nicht im Sinne des Herstellers, aber dann muss er das mit seinen chinesischen Zwischenhändlern klären. Ich gehe einfach davon aus, dass unser Fiskus, sollte es etwas verbotenes sein, schon längst seine Finger danach ausgestreckt hätte. Denn so wie ich es mitbekommen habe, geht es hier um ein paar Sümmchen, die dem Haushalt sicher ganz gut gefallen würden.

Man mag mich jetzt auch naiv nennen, aber verbotenes kann ich da beim besten Willen nicht entdecken. Und ich kann völlig verstehen, wenn jemand da kauft ohne nach Gegenargumenten dafür zu suchen. Denn das ist die Rolle der Finanzbeamten und Steuerbehörden, nicht die des Kunden. Dessen Rolle ist das Geld ausgeben.

Aber nicht meines, ich kaufe zwar auch online, aber dann bei Mediamarkt oder heimischen Fotohändlern, die meine Sprache sprechen und wo ich bei einem Problem auch agieren kann. Und ja, das ist teurer. Aber mir gibt es ein besseres Gefühl.

 

Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten schrieb DirkB:

 

Man mag mich jetzt auch naiv nennen, aber verbotenes kann ich da beim besten Willen nicht entdecken.

Es ist auf jeden Fall eine Markenrechtsverletzung seitens des Importeurs (kann man auf einschlägigen Seiten nachlesen), da er ohne Einwilligung des Herstellers (=Markenbesitzers) die Produkte in die EU. Ob es auch einen steuerrechtlichen Aspekt gibt weiss ich nicht, vielleicht hat es geholfen, dass Hongkong seit 2012 ein Freihandelsabkommen mit der EFTA hat

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb WIzard:

eine Markenrechtsverletzung seitens des Importeurs

Und das ist eben eine Sache zwischen Importeur und Hersteller. Ich als Kunde bin doch nicht für deren Verhältnis untereinander verantwortlich. Dafür haben die eine Rechtsabteilung. Wenn es den Hersteller massiv stört, kann er ja problemlos die Belieferung dieses Importeurs einstellen. 

Link to post
Share on other sites

Dem Hersteller wird es weitgehend Schnuppe sein ob die Staaten in der EU Steuer- und Zolleinnahmen haben oder nicht! Grauimporte vergrößern nicht nur den Umsatz, sondern auch den Gewinn. Der Hersteller kann durch Grauimporte Neuware an Kunden, verkaufen, die sonst wahrscheinlich auf Gebrauchtware oder kostengünstigere Wettbewerbsproukte ausgewichen wären. So streicht der Hersteller immerhin den Gewinn ein, den er auch in Asien gemacht hätte und braucht sich im Zweifelsfall noch nicht einmal mit Garantiereparaturen "herumärgern". 

Ich glaube die Hersteller sind in Wahrheit ganz glücklich mit der Situation. Genau wie Markenhersteller die zusätzlich das gleiche Produkt (in anderer Verpackung) mit geringerer Marge beim Lebensmitteldiscounter verhökern.

Edited by Alux
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...