Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 9 Stunden schrieb Johann_56:

Zu teuer für einen unbekannten Händler. Das geht günstiger oder gleich teuer von bekannten Händlern: Sony FE 14mm 1.8 GM ab € 1149,09 (2024) | Preisvergleich Geizhals Deutschland  Wer bei unbekannten dubiosen Händlern bestellt ist selber schuld. 

In der Schweiz ist es günstiger. 

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unter dem Link wurde mir zum Zeitpunkt meiner obigen Antwort ein anderer Händler mit viel niedrigerem Preis angezeigt. In letzter Zeit waren sehr viele Objektive von solchen unbekannten oder „fachfremden“ Händlern zu Phantasiepreisen (meist Preisnachlässe zwischen 40 und 50 Prozent) bei Amazon zu finden. Was ich jetzt angezeigt bekomme ist normal. Ich würde da aber lieber bei einem bekannten Händler kaufen, auch wegen des Cashback. Zum Beispiel bei Erhardt: 

https://www.foto-erhardt.de/objektive/sony-e-objektive/sony-sel-fe-14mm-f1-8-gm.html

bearbeitet von leicanik
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb leicanik:

Unter dem Link wurde mir zum Zeitpunkt meiner obigen Antwort ein anderer Händler mit viel niedrigerem Preis angezeigt. In letzter Zeit waren sehr viele Objektive von solchen unbekannten oder „fachfremden“ Händlern zu Phantasiepreisen (meist Preisnachlässe zwischen 40 und 50 Prozent) bei Amazon zu finden. Was ich jetzt angezeigt bekomme ist normal. Ich würde da aber lieber bei einem bekannten Händler kaufen, auch wegen des Cashback. Zum Beispiel bei Erhardt: 

https://www.foto-erhardt.de/objektive/sony-e-objektive/sony-sel-fe-14mm-f1-8-gm.html

war bei mir auch so, gestern stand dort 669 €

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir auch das Objektiv bei Amazon für um 700 Euro bestellt. Bei dem Preis konnte ich mich nicht zurückhalten.

Wenige Stunden nach der Bestellung bekam ich eine Nachricht in der stand das man das Geld nicht von meinem Konto einziehen konnte und ich es manuell auf ein angegebenes Konto überweisen sollte. Von Amazon bekam ich die Nachricht das meine Bestellung storniert worden sei. 

Das ist also ganz augenscheinlich eine Art Bauernfängerei, eine Art Betrug der nur allzu offensichtlich ist. Seltsam nur das so etwas unter dem Label von Amazon stattfinden kann. Die Firma hat doch einen Ruf zu verlieren und ist eigentlich bekannt dafür zuverlässig zu liefern.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 48 Minuten schrieb Starend:

Seltsam nur das so etwas unter dem Label von Amazon stattfinden kann.

Das Accounts von Verkäufern gehackt werden oder dass unseriöse Verkäufer Phantasieangebote einstellen, kann man vielleicht nicht immer gleich zeitnah stoppen bzw. im Vorhinein verhindern. Aus meiner Sicht müsste es aber doch einfach sein, einen Algorithmus einzubauen, der bei höherpreisigen Artikeln Alarm schlägt, wenn die nagelneu zum halben Preis angeboten werden. Das ist ja so gut wie nie seriös.

(Gut – den Algorithmus sollte man als Käufer allerdings sowieso im Hirn eingebaut haben ... 🙂  )

bearbeitet von leicanik
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Minuten schrieb leicanik:

den Algorithmus sollte man als Käufer allerdings sowieso im Hirn eingebaut haben ..

"Gier frisst Hirn"

Das war schon immer so, ist so und wird auch immer so bleiben. Wer hier Geld hin überweist, muss eben eine Erfahrung machen. 

  • Like 2
  • Thanks 1
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gewisse Leute legens immer drauf an, dass  jeden Morgen welche "..." Menschen aufstehen ..........die dann auf den Bestellknopf drücken.......geschweige später dann wirklich.....

-----------

ausser jemand hat wirklich keinen Schimmer welcher Betrag derzeit so handels üblich ist für das entsprechende Produkt , bzw. nicht herum schaut...

bearbeitet von potz
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb leicanik:

In letzter Zeit waren sehr viele Objektive von solchen unbekannten oder „fachfremden“ Händlern zu Phantasiepreisen (meist Preisnachlässe zwischen 40 und 50 Prozent) bei Amazon zu finden.

Wer dort kauft und auf die Schnauze fällt ist dann wirklich selber schuld.

 

vor 7 Stunden schrieb Starend:

Das ist also ganz augenscheinlich eine Art Bauernfängerei, eine Art Betrug der nur allzu offensichtlich ist. Seltsam nur das so etwas unter dem Label von Amazon stattfinden kann. Die Firma hat doch einen Ruf zu verlieren und ist eigentlich bekannt dafür zuverlässig zu liefern.

Die Masche ist doch seit Jahren bekannt. Amazon bekämpft diese Kriminellen mehr oder weniger erfolgreich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 27 Minuten schrieb potz:

ausser jemand hat wirklich keinen Schimmer welcher Betrag derzeit so handels üblich ist für das entsprechende Produkt , bzw. nicht herum schaut...

dann geschiehts dem recht..  was mich eigentlich so überrascht hat - deswegen habe ich diesen Thread eröffnet - die Adresse bei Amazon war aus dem Süden in Deutschland und nicht wie sonst üblich aus China.

bearbeitet von Johann_56
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie bereits gesagt, kommen solche Angebote fast immer durch gehackte Verkäuferaccounts zustande. Und da macht es für die Betrüger sehr viel Sinn, einen regionalen Account zu nutzen. Fallen evtl. halt doch mehr unerfahrene oder naive Online-Shopper drauf rein.

Und dass der Account gehackt ist, erfährt Amazon oder ein anderer Marketplace-Onlinehändler i.a. erst durch Meldungen aufmerksamer Kunden. Aufmerksam sollte man immer werden, wenn bestimmte Artikel besonders billig von einem Händler angeboten werden, der ansonsten gar nichts mit dem Warentypus zu tun hat, z.B. Fotoartikel von einem Fachhändler für Fahrradzubehör, wie unlängst auch geschehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb rororo:

Der Händler sollte es schon auch merken.

Spätestens wenn er wütende Nachrichten erhält, wo die Ware bleibt, oder schlechte Bewertungen. Obwohl — wenn ich mich das erste Mal von einem neuen Gerät einlogge, gibt es eine Sicherheitsabfrage und eine Nachricht aufs Handy. Wie machen die das überhaupt, das müsste dann der Händler eines gehackten Accounts doch auch bekommen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Octane:

Wer bei irgendwelchen unbekannten dubiosen Händlern bestellt ist definitiv nur selber schuld. 

Zumindest wenn es sich nicht um Fotosachen handelt, sind mir natürlich viele Händler erstmal unbekannt. Dann schaue ich immer ins Impressum, recherchiere mal, ob die auch einen Laden haben, suche nach Rückmeldungen und nach Beschwerden. Da kann man sich dann schon ganz gut ein Bild machen, man entwickelt auch einen "Riecher" dafür, ob das seriös sein kann. Dazu kommt, ob er z.B. bei Trusted Shops ist, und z.B. ob er auch auf Rechnung versendet (geht ja z.B. mit Klarna). Wenn es mir zu unklar erscheint, lasse ich eben die Finger davon. Damit bin ich bisher gut gefahren.

Und so lange es möglich ist, das Erwünschte auch ohne größere Umstände in einem richtigen Laden in der Nähe zu kaufen, mache ich das. Bin ja froh, wenn es noch Läden gibt, in denen man sich das Zeug vor dem Kauf ansehen kann, also sollte ich das auch unterstützen. Leider wird diese Möglichkeit immer weniger. Gerade habe ich mir ein neues Rad gekauft, das klappte sogar noch im Laden. Aber Packtaschen dazu schon nicht mehr: erstens nicht zu einem akzeptablen Preis und zweitens keine Auswahl. Also habe ich welche bestellt, war nicht so recht zufrieden, habe noch welche bestellt und werde mich dann entscheiden und ein Paar zurückschicken. Eigentlich mag ich das nicht, aber was soll man machen, wenn es keine andere Möglichkeit mehr gibt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...