Jump to content

Schärfen von ARW in Lightroom Classic V9.x


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich bin ja doch noch relativ frisch im Sony System und teste immer noch verschiedene Schärfen Einstellungen für Sony RAW im aktuellen LR Classic.

Selbstverständlich ist mir klar, dass es keine "Eine-für-Alles-Einstellung" gibt. Aber dennoch wende ich grundsätzlich beim Import erstmal eine Grundeinstellung an. Das Feintuning kann dann nachher erfolgen.

Mich würden mal eure Einstellungen im Schärfen Modul für RAW interessieren also:

Betrag
Radius
Details
Maskieren

Bitte auch die Kamera dazu nennen - wenn ihr das unterscheidet.

Als Favorit (zunächst für alle Bodies) kristallisiert sich bei mir folgende Kombi raus:

Betrag 60
Radius 1,0
Details 25
Maskieren 0

Link to post
Share on other sites

Ich habe die A7III und die A7RIV - der wesentliche Unterschied in den Einstellungen sind für mich aber eher das Motiv als das Kamera Modell

Zurzeit fotografiere ich sehr viel Frühling - Landschaften, Blumen, Blüten, Knospen,.... da beginn ich beim Betrag eher bei 40, Rest wie du

Speziell wenn ich ein zentrales Motiv habe , egal ob das jetzt ein Porträt ist, oder ein Schneeglöckchen, und speziell auch das Motiv freistellen möchte, verwende ich sehr gerne das Maskieren, einfach um zu verhindern, dass LR versucht, den unscharfen Hintergrund zu "schärfen"

Link to post
Share on other sites

Ich komme von Olympus und habe dort nie mehr als default von 40 geschärft. Auch bei der Sony A7m3 mache ich das bis jetzt noch nie. Bei Fotos die Bewegungsunschärfe oder Verwacklung haben, versuche ich mit TopazSharpenAI zu retten. Ich finde bei LR die Texture und Clarity Einstellungen viel wichtiger um den Schärfeeindruck zu steuern. Und @WIzard‘s Bemerkung mit den Masken ist wichtig.

Link to post
Share on other sites

Am 24.3.2020 um 20:27 schrieb WIzard:

Ich habe die A7III und die A7RIV - der wesentliche Unterschied in den Einstellungen sind für mich aber eher das Motiv als das Kamera Modell

….auch das Motiv freistellen möchte, verwende ich sehr gerne das Maskieren, einfach um zu verhindern, dass LR versucht, den unscharfen Hintergrund zu "schärfen"

Also ich sehe schon deutliche Unterschiede bei den Bodies, respektive den Sensoren.
Die A7RIV mit der extrem hohen Pixeldichte schärfe ich eher behutsam wie die A6400, wohingegen man bei der A7 III deutlich kräftiger zulangen kann ohne gleich Artefakte zu bekommen. Besonders natürlich bei hohen ISO.

Ja das Maskieren ist ja genau dafür da. Allerdings ist das trotz visueller Kontrolle mit der ALT Taste, nicht immer so sauber zu trennen, so dass die Schärfung an den gewünschten Partien schnell mal leidet. Deswegen verwende ich auch gerne mal den Radialfilter um die gewünschten Partien zu schützen und den Rest damit zu entrauschen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Natürlich kann man kritische Stellen auch maskieren, es hängt halt immer stark vom Bild ab. Ich verwende aber auch ganz gern den Regler "Texture" in LR, wenn man so will als ein bisschen Grundschärfe. Ich habe in letzter Zeit für meine Frau viele Katzenfotos gemacht, und speziell bei unserem gestreiften Stubentiger führt ein leichte Anhebung des Textureregler zu einem plastischen Bildeindruck. Er ersetzt nicht das echte Nachschärfen, kann aber einen netten Effekt machen

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...