Jump to content

Welche Bildbearbeitungssoftware?


Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Moin in die Runde,

 

nachdem gestern die ersten Bilder in der Dämmerung gemacht wurden, wobei ich da schon positiv erstaunt bin was sich die letzten 10 Jahren noch einmal in der Digitalfotografie getan hat, nun die Frage welche Bildbearbeitungssoftware?

Ich nutze ein MacBook Pro 13 aus 2020, habe zwar Windoof gespiegelt (brauche ich hin und wieder um im Amateurfunk Digitalfunk zu programmieren), will dort aber definitiv nicht die Software nutzen.

Daher die Frage was es mit einem guten P/L gibt? Aktuell habe ich Affinity Photo auf dem Plan, höre mir aber auch gerne Alternativen an.

VG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

Ich nutze seit über 10 Jahren Adobe Lightroom Classic und Photoshop und würde das wieder so wählen.

vor 6 Minuten schrieb AndiK:

Daher die Frage was es mit einem guten P/L gibt?

Fragt sich was du darunter verstehst. Viele stören sich am Abo bei Adobe aber inzwischen steigen auch andere Hersteller auf Abomodelle um und das zum Teil mit deutlich höheren Preisen und weniger Gegenwert. Ich halte das Adobe Abo, das in den letzten 10 Jahren nie teurer wurde für eines mit hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis. Vor allem wenn man sich die Verbessserungen und neuen Features anschaut. Die ganzen KI Funktionen nutze ich inzwischen sehr gerne und da kommt noch mehr.

Den Versuch mit Luminar habe ich aufgegeben. Extrem nervige und nicht ausgereifte Software mit wirrem Preismodell.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 32 Minuten schrieb AndiK:

Was ich nicht möchte, ist ein Abo, von daher wurde mir jetzt noch DXO PhotoLab empfohlen. Vlt. hat ja noch Jemand ein paar Ideen.

 

VG

Hallo Andi

Ich hatte das Adobe Fotografieabo. Bin dann zu Luminar gewechselt. Wollte auch kein Abo. 

Wie schon von Octane geschrieben. Mich nervte auch die Preismodelle dort. Für jedes neue, ich sag mal Modul, mußte man extra zahlen. 

Ich bin jetzt wieder zu Adobe zurückgekehrt und bin glücklich dort

 

Wegen dem Abopreis.   Wenn ich mir deinen Link zu DxO PhotoLab ansehe.   229€ einmalig. Das Upgrade derzeit 109€. Er wird sicher wieder kommen und die meisten die die Software haben kaufen sich dann das Update. Aber natürlich hat man kein Abo.

Adobe kostet mich monatlich 11,90. Von Beginn an. Letztes Jahr habe ich bei Amazon zugeschlagen und mir mein Adobe Abo um ein Jahr verlängert. Der Preis dort für ein Jahr 88,68. Hoffe doch das es dieses Angebot wieder geben wird. War bisher immer so.

Wenn du dich für eine Software entscheidest schaue dir auf alle Fälle die Folgekosten an.

Außer du bleibst bei der Version die du aktuell bestellst und machst nie ein Upgrade. Und kaufst dir auch nichts dazu wie es bei Luminar angeboten wird. Dann bist natürlich auf längere Zeit günstiger. 

 

Grüße Franz und ein schönes Jahr 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder darf gerne auf ein Abo verzichten, es wird einfach teurer. 
Im Moment ist der Bildverarbeitungsbereich so dynamisch und innovativ, dass man echt etwas verpasst, wenn man nicht à jour bleibt und nur alle 2-3 Jahre mal aktualisiert. 
Daher verfängt das Argument: "Ohne Abo kann ich mal einen oder zwei Releases überspringen" aus meiner Sicht nicht. Kann man machen, wer sich aber ernsthaft mit Fotografie befasst, wird das nicht wollen ... 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 32 Minuten schrieb Buchi:

Wenn man das auf die Zeiträume pro Monat umlegt, ist man oft nicht weit vom Adobe-Preis weg.

Oder darüber.

vor 4 Stunden schrieb AndiK:

Aktuell habe ich Affinity Photo auf dem Plan, höre mir aber auch gerne Alternativen an.

Das dürfte für das Geld die beste Wahl sein. Der Preis ist völlig in Ordnung. Der Naturfotograf, dem ich das mal empfohlen hatte war damit auch sehr zufrieden.

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nun kein Experte, ich denke mal das Beste ist, dass du dir von den Programmen die dir vorschweben eine Demoversion runterlädst und damit "rumspielt". Bei den meisten gibts eine 30 Tage Testversion (Vorsicht bei Adobe da sind es nur 7 Tage und wollen auch gleich eine Kartennummer). Dann bekommst du ein Gefühl dafür ob dir die Bearbeitungssoftware auch liegt und damit gut zurechtkommst und die Funktionalität bietet die dir vorschwebt.

73!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@AndiK Wollte bisher auch kein Abo und will dich hier auch gar nicht bekehren, aber selbst die Kaufsoftware wird mehr und mehr zur Abosoftware. Luminar wird ab demnächst Ober ist bereits nur noch im Abo verfügbar, denke andere werden folgen. Die Kaufsoftware sind im Grunde auch Augenwischerei, ja, Du kannst sie ewig nutzen, aber nach Kauf bekommst Du (zumindest bei denen, die ich bisher gekauft und getestet habe) 1 Jahr Updates und sollst dann für teuer Geld die neue Version kaufen. 
Ich habe den Spaß jetzt seit 2018 mit mehreren Programmen durch und musste für mich  beschließen, das einmal im Jahr im Black Friday oder Weihnachtssale 84,- € für das Adobe Paket ist im Vergleich meistens günstiger…
Bin allerdings erst dieses Jahr auf Photoshop und Lightroom umgestiegen und noch nicht so erfahren.

bearbeitet von Skaarj80
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es lohnt sich sicher auch ein Blick in die Imaging Edge Software von Sony. Die allermeisten Bearbeitungen, die man braucht, kann man im Edit Modul sehr einfach machen und die Software unterstützt natürlich immer gleich alle aktuellen und neuen Sony RAW Formate. Was sicher fehlt, ist die KI unterstützte Entrauschen Funktion, die in Adobe und anderen kostenpflichtigen Programmen enthalten ist. Aber als Einstieg sicher empfehlenswert, man lernt die Auswirkungen der wichtigsten Regler kennen und weiss irgendwann mal, was man noch zusätzlich machen möchte. 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

bearbeitet von hpk
  • Like 2
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also DxO ist erste Wahl was ich dem TO ans Herz legen kann, Muss nicht die Elite Version sein. Pure Raw tut es auch fürs erste. Habe aber kein Mac um die Zusammenarbeit zu beurteilen.

https://www.macgadget.de/News/2022/10/10/RAW-Entwicklung-mit-dem-Mac-DxO-stellt-PhotoLab-6-vor

https://www.fotowissen.eu/dxo-photolab-7-test/

 

bearbeitet von Ernst-Dieter aus Apelern
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am 31.12.2023 um 09:16 schrieb AndiK:

Moin in die Runde,

 

nachdem gestern die ersten Bilder in der Dämmerung gemacht wurden, wobei ich da schon positiv erstaunt bin was sich die letzten 10 Jahren noch einmal in der Digitalfotografie getan hat, nun die Frage welche Bildbearbeitungssoftware?

Ich nutze ein MacBook Pro 13 aus 2020, habe zwar Windoof gespiegelt (brauche ich hin und wieder um im Amateurfunk Digitalfunk zu programmieren), will dort aber definitiv nicht die Software nutzen.

Daher die Frage was es mit einem guten P/L gibt? Aktuell habe ich Affinity Photo auf dem Plan, höre mir aber auch gerne Alternativen an.

VG

Willst Du auch Raw nutzen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb AndiK:

Ich habe jetzt erstmal DXO PhotoLap für 30 Tage Test runter geladen. Einfach um mal ein Gefühl zu bekommen was ich nutze, brauche oder sinnlos ist.

DxO ist eine gute, aber vom Preis-Leistungsverhältnis imho doch in die Jahre gekommene Software. Für 229,- € ist der Leistungsumfang sehr überschaubar und ich meine damit keine Superspezialfunktionen. Der Normaluser sollte nicht nur unkompliziert und bei Bedarf mit wenigen Klicks ein automatisch gut entwickeltes Foto erhalten können, sondern auch weit reichende KI Funktionen zur Verfügung haben, welche schlicht das Vergeuden von Lebenszeit ersparen. Das Adobe Foto-Abo inkl. Lightroom und Photoshop das dies alles erfüllt, gibt es im Angebot für etwas über 6 Euro im Monat. Damit ist DxO für 3 Jahre bezahlt, ist dann aber eine Software die ins Technikmuseum gehört.

  • Like 2
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...