Jump to content

Clear Filter als Schutzfilter?


Gast

Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Neulich im Tamron 20-40 Bildef Thread fragte @DocFinebeaverob User hier einen Filter zum Schutz draufschreiben und wenn ob UV oder Clear Filter. Dazu gab es einen kurzen Austausch und den Hinweis dass ein Clear Filter genügt und User es eher machen wenn es dreckig werden kann. 

Heute fiel mir der Thread wieder ein und ich habe mal gegooglet nach dem Thema. Die Meinungen dazu gehen wie so oft auseinander. Ich habe mir heute gedacht bei so was großem wie dem 200-600 mit dem 95mm Filtergewinde könnte das zum Schutz schon Sinn machen, wollte aber gerne mal nachhören wie ihr das seht und handhabt, gerne auch Meinungen der Vogelfotografen wie @Matilde @hpk @Wanderer71 und alle anderen. Aber auch gerne anderer Meinung. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das Geld für einen Schutzfilter kann gespart werden, es sei denn es wird in einer Umgebung fotografiert, im Sandsturm oder wo extrem viel Staub/Schmutz herumfliegt.

Dann sollte es ein sehr hochwertiger Filter sein, der die Bildqualität nicht beeinträchtigt.

Klar wird einem im Fotoladen gerne ein solcher Schutzfilter aufgezwungen, weil an diesem Zubehör mehr Geld verdient wird. Ich habe in einem großen Fotoladen in der Kameraabteilung 6 Monate gearbeitet. Das hatte mir auch gereicht x-((

Ich nutze nicht mal den Objektivdeckel, weil wenn ich die Kamera / Objektiv nicht benutze diese in die Kameratasche verschwindet. Ich war über 10 Jahre als Hochzeitsfotograf tätig und hatte immer mindestens 2 Kamerasets am Mann getragen, immer ohne Filter / Objektivdeckel und hatte nie Probleme mit der Frontlinse. Ist auch eine Frage, wie pfleglich der User mit seinem Fotozeugs umgeht.

bearbeitet von bmwrider
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Aspekt könnte auch sein, ob man häufiger mal Objektive wieder weiter verkauft. Für jemanden, der sie beruflich nutzt oder sowieso lange behält, macht ja ein kleiner Kratzer auf der Frontlinse wenig, der wirkt sich in der Regel nicht weiter auf die Bilder aus. Aber beim Verkauf wird heutzutage sehr pingelig auf jedes Staubkörnchen geachtet und ggf. der Preis gedrückt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 3 Stunden schrieb Nobby1965:

Ich habe mir heute gedacht bei so was großem wie dem 200-600 mit dem 95mm Filtergewinde könnte das zum Schutz schon Sinn machen, wollte aber gerne mal nachhören wie ihr das seht und handhabt, gerne auch Meinungen der Vogelfotografen wie @Matilde @hpk @Wanderer71 und alle anderen. Aber auch gerne anderer Meinung. 

Ja auf meinem 200-600 ist ein Schutzfilter von Hoya drauf.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Nobby1965 Das Objektiv hat eine schmutzabweisende Fluorbeschichtung.

https://www.sony.de/electronics/alpha-objektivtechnologie

Auf einen Schutzfilter kann bei normalen Einsatzbedingungen ihmo getrost verzichtet werden. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass es mal richtig zur Sache gehen wird und die Hardware hinterher so aussehen könnte

https://www.lensrentals.com/blog/2016/09/this-is-your-well-our-camera-at-burning-man/

habe ich einen Schutzbeutel und einen Filter in der Tasche:

https://tinyurl.com/22m7q4c9

Zum Glück kann ich den Filter von meinem ehemaligen Olympus 150-400 weiter verwenden. Leider sauteuer, aber der wohl beste seiner Art:

https://explore.omsystem.com/de/de/prf-zd95-pro-protection-filter

bearbeitet von Berlin Photo
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass während der Aufnahmen etwas auf die Frontlinse kommt, ist wohl so selten wie ein Einhorn, das güldenen Sternenstaub pupst. Insofern wird jedes Stück Glas die Bildqualität vermindern (Reflexe zwischen Glas und Frontlinse). Als ich vor über 40 Jahren anfing, waren Skylightfilter der Hit, um die Frontlinse zu schützen. Dummerweise hatten sie die Farben verändert – bei Diafilmen nicht sonderlich förderlich, weil dann die Litho (die Jungs in der Druckvorstufe, zuständig für die Farbauszüge) wegen der Farbfilterung ausgerastet ist.

Deshalb habe ich noch nie solche Dinger verwendet, sondern Snap-On-Deckel oder Metallschraubdeckel für die Grossformatobjektive. Während der Aufnahmen dann immer eine Gegenlichtblende drauf, das wars dann. Ausserdem sollte man Präzisionswerkzeuge immer gut behandeln und nicht damit in der Gegen herumholzen :classic_smile:.

Ach, und wenn man so einen »Schutzfilter« hat und einen GND (Grauverlaufsfilter) oder Polfilter verwenden will, muss man das Schutzglas erst abschrauben und dann den anderen Filter wieder drauf, weil sonst noch zwei zusätzliche, spiegelnde Flächen hinzukommen. Wenn man das macht, kann man auch gleich eine preiswerte Russentonne nehmen (obwohl die inzwischen richtig gut geworden sind, wenn die Spiegelspannung justiert werden kann).

bearbeitet von bundera
Link hinzugefügt
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erfahrungsgemäß gibt es für solche Trends zur Schutzfilternutzung zwei mögliche Verläufe: entweder sie verlaufen schnell im Sand, oder sie laufen längere Zeit, und dann spricht sich letztlich die eine Hälfte dafür aus, dass Filter in bestimmten Situationen sinnvoll sind, während die andere Hälfte sie vehement ablehnt und für komplett überflüssig erklärt. Wie so oft bringen aus meiner Sicht extreme Aussagen wenig, und die Wahrheit liegt eher in der Mitte. Ja, in vielen Situationen ist ein Filter überflüssig oder eher schädlich. Ich habe mich schon über Reflexe nachts bei Laternenlicht geärgert, als ich vergessen hatte, einen Filter abzuschrauben. Ich habe aber auch schon einen Schutzfilter nach längerer Zeit der Benutzung aus der Nähe betrachtet und war froh, dass die Kratzer nicht auf meinem Objektiv waren. Am Meer, feiner Flugsand (nicht unbedingt viel, man spürt ihn kaum) gemischt mit Salzwasser-Gischt. Natürlich wischt man die Spritzer zwischendrin weg, um wieder klare Sicht zu haben. Und natürlich schmirgelt das auf dem Glas. Dazu braucht man kein Sandstrahlgebläse. Im normalen Alltag verwende ich keinen Filter, in solchen Situationen aber sehr wohl.

bearbeitet von leicanik
  • Like 1
  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Motocrossrennen und ähnlichem verwende ich auch Schutzfilter. Sicher ist sicher. Nachteile konnte ich bis jetzt keine feststellen. Natürlich werden ausschließlich hochwertige Markenfilter verwendet.  Entweder Hoya für die Sonys oder Olympus Filter für die Olys. 

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man Geysire oder heiße Quellen fotografiert, sollte man unbedingt einen Schutzfilter verwenden. Da spritzt so allerhand rum (und teilweise sehr plötzlich) und in der Brühe ist Zeugs gelöst, das man unter Umständen nie mehr von der Frontlinse abbekommt. Da ich bei jedem Fotoausflug hoffe, dass mir eine heiße Quelle oder ein Geysir über den Weg läuft, gehe ich grundsätzlich nicht ohne Schutzfilter aus dem Haus. Aber ich bin auch Optimist. Oder Pessimist? Wie nennt man jemanden, der sich immer auf das Schlimmste freut?

 

(Aber mal im Ernst: Selbstverständlich habe ich auf allen Outdoorobjektiven Schutzfilter drauf. Kenne auch keinen einzigen Outdoorknipser, der das nicht so macht. Habe einmal eine Frontlinse bei einem teuren Objektiv wechseln lassen müssen. So etwas ist erstaunlich kostspielig.)

  • Like 2
  • Thanks 2
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Reinhard @leicanik Du Bringt es in #14 genau auf den Punkt, wie auch Werni @Octane im Post #13 davor. Genau deshalb hatte ich ja gefragt im Eingangspost und konkret wegen des 200-600 und dem Einsatz in der Natur. Im WWW gibt es genau so viele Pros wie Kontras, daher wollte ich mal hören, wie die Leute denen ich diesbzgl. vertraue, also hier, darüber denken. Wenn ich bei meinen sonstigen Fotografieraktivitäten unterwegs bin verschwende ich da ja keine Gedanken daran. Deshalb habe ich die Antworten auch recht selektiv verarbeitet. 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb Octane:

Bei Motocrossrennen und ähnlichem verwende ich auch Schutzfilter. ... Natürlich werden ausschließlich hochwertige Markenfilter verwendet.  Entweder Hoya für die Sonys...

Danke Werni, die Hoya wären dann so was? https://www.kamera-express.de/hoya-fusion-95mm-antistatic-professional-protector-filter Weil extra noch mit UV hatte ich verstanden braucht es nicht!?

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade eben schrieb Jakob Gabriel:

Und wenn diese Sache dann abschließend ungeklärt ist (und einige Forenten nicht mehr miteinander reden), können wir uns der Frage zuwenden, welches Futteral man am besten für die unbenutzten Filter kauft. Gibt es da was von GearGeil®? CamFetish® hat auch teilweise gute Sachen.

Wir reden stets trotzdem miteinander, auch wenn ich auf manche Antworten nicht so euphorisch antworte, weil sie für mich etwas vorbei sind. Aber ich kann für mich behaupten, dass ich fast von jedem hier immer gute Tipps bekommen habe, auch von denen, die es hier vlt. nicht doch ganz so gut wissen, wie andere. Der eine ist eben in dem Thema besser, der andere in jenem, manche in mehreren und ich in keinem 😉

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar ist er umstritten, weil er die Machenschaften der Fotoindustrie sowie deren oftmals unsinnige Produkte aufdeckt. Das mögen die (Marken) Foren und gewisse Teilnehmer, die sich über Produktkäufe definieren, überhaupt nicht.

Mir persönlich ist es egal, wer sich was kauft und wer sich was wann vor das Objektiv schraubt. Sind alle erwachsen und sollten (!) wissen, was sie tun. Insofern sind die Beiträge von Dir und Octane erhellend, weil sie Ausnahmesituationen aufgreifen, die in meinem Alltag nicht vorkommen. Aber diese Ausnahmesituationen sind im ersten Beitrag nicht erwähnt worden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...