Jump to content

Empfohlene Beiträge

Guten Abend,

habe mir jetzt meine erste Kamera gekauft, die Sony alpha 6100. Jetzt wollte ich die Kamera einrichten,

bekomme den Schultergurt aber einfach nicht an der Kamera befestigt. So schwer kann das doch nicht

sein. Hat wer einen Tipp für mich? Hoffe könnt mir helfen.

 

LG Sebastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich hab mal ein Bild gemacht wie man den Gurt dran bekommen kann. Ist einfacher als sich die Finger fusselig zu schreiben 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau so. Ich schiebe allerdings den Plastikschieber etwas weiter weg vom Gurtende (also so, dass dieses ein bisschen länger rausguckt als auf dem Bild. Einfach zu Sicherheit, damit etwas mehr Spielraum ist, falls der doch mal ungewollt ein bisschen wandern würde. Ist wahrscheinlich gar nicht nötig, mir ist auch noch nie eine Kamera aus dem Riemen gerutscht. Aber es beruhigt mich halt 😉 

bearbeitet von leicanik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb leicanik:

Ich schiebe allerdings den Plastikschieber etwas weiter weg vom Gurtende (also so, dass dieses ein bisschen länger rausguckt als auf dem Bild.

Ich wiederum positioniere das Gurtende mit sogar noch kürzerem Spiel am Plastikschieber (ohne Probleme) oder um so viel länger, dass dieses Ende nicht unmotoviert in den Raum steht, sondern noch mittels einer weiteren Schlaufe an den weiteren Verlauf des Gurtes fixiert werden kann. Kollege @prsmex trägt das Gurtende übrigens nach außen schauend. Ein Stilbruch – geht ja gar nicht … 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist ein gefummele, das ist richtig, allerdings gibt es da Alternativen, wenn auch für die a6100 eventuell überdimensioniert.

Für die kleine wäre z. B. das hier sicher besser als das Original.

Ich nutze die mitgelieferten Gurte schon seit etlichen Jahren nicht mehr, sondern vor allem breitere von Fremdherstellern, oder Tragesysteme für z. B. das Fahrrad fahren.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und bei kleinem Gerät wie z. B. eine a6xxx nutze ich auch gerne das hier.

Und für größeres habe ich dann noch  den "Spyder Pro v2 Kameraholster", damit kann ich den ganzen Tag ohne Ermüdung durch die Gegend spazieren, und habe wenn nötig beide Hände frei, und das ohne Angst das die Kamera irgendwo (Kameragurt) gegen schlägt.

bearbeitet von baerlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Hilfe. Diese Plastikschieber waren bei mir nicht dabei. Hab es jetzt ohne die Dinger wie auf der linken Seite des Bildes von ak.lenswork.

Danke für eure Hilfe 🙂 war echt schon am verzweifeln. Jetzt kann gestartet werden 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb melusine:

Ich befestige Kameragurte auf die von Nikon empfohlene Weise. Sieht ordentlicher aus und ist zudem sicherer:

Wobei man dabei wieder einen fetten, dreilagigen Knubbel generiert und Verstellen noch langsamer ausfällt. Bei diesen klobigen DSLRs mag es aber auch nötiger sein. 😉

Am liebsten befestige ich Gurte mit Ringen, da bleibt dieses ganze Gewickel, Herumgenudle und baumelnde Enden erspart. Wie bspw. bei dieser schlanken Artisan & Artist Reihe: http://www.artisan-n-artist.de/product_detail.php?id=274   Trägt nicht auf, ist bequem, schnell verstellbar, simple und elegante Erscheinung, rollt sich in der Tasche in jeden kleinsten Zwischenraum – danke, fertig. Wenn fünf Kilo dranhängen, is es aber halt vermutlich nix …

bearbeitet von flyingrooster
  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb flyingrooster:

Artisan & Artist

Auch nicht schlecht. Der Eddycam-Gurt trägt sich zwar angenehm, aber schon wirklich dick auf, wenn man ihn im Rucksack verstauen will.
Ich glaube, der braucht mehr Platz als mein 18er Samyang 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb melusine:

Der Eddycam-Gurt trägt sich zwar angenehm, aber schon wirklich dick auf, wenn man ihn im Rucksack verstauen will.

Wobei es davon auch kompaktere Varianten gibt (und mehr als auf der Homepage). Die Eddys mag ich auch sehr gerne, grade bei den kleineren Kombis geht bei mir aber nichts über diesen Artisan & Artist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb flyingrooster:

bei den kleineren Kombis

Da bin ich gerade über den Peak Design Leash ultralight gestolpert... zwar nicht rot, aber in ash schon schick. Würde zur möglichen E-M1.2 passen... :classic_laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soviel Alternativen, ich denke das der TO bald auf Einkaufstour geht und die Originalgurte zur Seite legt 😉

Dann mach ich mal weiter mit der Kaufberatung.
Die Peak Design sind schon praktisch, aber nicht unbedingt ein Hingucker.
Mein Favorit sind seit ner Weile die Hyperion Straps, die zudem recht günstig sind:
https://www.hyperioncamerastraps.com/

Ich habe nur eine Schublade für Kameragurte und die ist voll.

vor 8 Stunden schrieb flyingrooster:

Wie bspw. bei dieser schlanken Artisan & Artist Reihe: http://www.artisan-n-artist.de/product_detail.php?id=274

Ich glaube, ich finde doch noch einen Platz 😉

  • Like 2
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb flyingrooster:

Wobei man dabei wieder einen fetten, dreilagigen Knubbel generiert und Verstellen noch langsamer ausfällt. 

Mit dem Gurt von Peak Design Model ( https://www.peakdesign.com/collections/straps/products/slide ) den ich für meine "große" nutze, das verstellen der länge ist hier nur ein Handgriff, auch deshalb nie wieder das experimentieren mit den Original Gurten, egal welcher Hersteller.

bearbeitet von baerlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mittlerweil auch alles (und das ist mit analog schon Einiges) auf Peak Design umgestellt.
Die Anker sind überall dran und dazu habe ich:

1. Den "Slide light" für die DSLM mit schweren Linsen oder meine alte doppeläugige, analoge 6x6 Kamera

2. Den "Leash", mein Lieblilngsgurt, den ich am meisten nutze, wenn es nicht ganz so schwer wird

3. Die Handschlaufe "Cuff", die auch sehr intensiv genutzt wird, wenn ich z.B. zwei Bodies dabei habe (einer in der Tasche) oder wenn die Kamera in der Hand bleiben soll.
Oder auch als Sicherung für den Body+Supertele auf dem Einbein, dabei stören die klassischen Gurte eher,

PD hat für mich derzeit das genialste System auf dem Markt und auch die (Sling-) Taschen sind sehr gut.
Alles irgendwie durchdacht und im Hinlbick auf den Fotografen designt.

bearbeitet von D700

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Kostenlos Mitglied werden im Sony Alpha Forum!

    Als Mitglied kannst du:

    • alle Bilder sehen
    • selber Fragen stellen
    • selber Bilder zeigen und
    • anderen helfen

    Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    PS.: Hier bekommst du immer alle Sony Alpha News – wir halten dich auf dem Laufenden…

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung