Jump to content

Erster Versuch


Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Wie ich ja schon in einem anderen Thema gesagt habe bin ich absoluter Frischling was Fotografie angeht.... aber ich muss gstehen so langsam fängt es an mir spass zu machen.

DSC00072.jpg.2578fe7d071206d338d5213b3dda79e9.jpg

Das Bild ist nicht berabeitet ...

Für Tipps zu verbesserung (der Fotografiereigenschaften) wäre ich euch dankbar.

Auch Kritik ist ausdrücklich erwünscht, Lob auch 😉

Aufnahme gemacht mit einer Sony Alpha 6000 im Automatik Modus, Standart Objektiv.

bearbeitet von Just-Me
Kameramodell nachgetragen.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Minuten schrieb Andronicus:

Was ist das Besondere, was möchtest Du hervorheben?

Dies war einfach eines meiner allerersten Versuche, mir ging es in erster Linie um die Technik, das Motiv hier ist zweitrangig.

Ich würde gerne von euch wissen, was ich besser machen kann, sei es die Belichtung, sei es das Motiv usw.

Da ich null Erfahrung mit Fotografie habe muss ich mich herantasten.

Worauf sollte ich achten, wenn ich etwas Fotografiere.

 

vor 12 Minuten schrieb Andronicus:

Was sagt das Bild für Dich aus?

Darüber habe ich ehrlich gesagt mir keine Gedanken gemacht, ich hatte es einfach geknipst, weil mir die Farbgebung gut gefallen hatte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Läuft doch schon. Du hast ein Foto gemacht und das Motiv ist sauber darauf abgebildet. 
Und sehr vorteilhaft, mit dem Hund hast Du ein ein immer dabei Motiv. 😉

Natürlich ist das noch ausbaufähig. Youtube ist für Fototutorials eine sehr gute Anlaufstelle. 

Hier ein Beispiel https://www.youtube.com/watch?v=IhfteAo9Tls für die erste Orientierung. 
Kamera in dem Video ist eine andere, aber einstellen kannst Du das entsprechend bei der Sony auch. 

Wünsche viel Erfolg und gutes Gelingen 
 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um Bildaussage würde ich mir keine Gedanken machen. Ein Bild muss nichts aussagen. Ist ja keine sozialkritische Kurzgeschichte und Fotografie ist generell kein Laberfach.

Dass der Hund angeschnitten ist, ist an sich nicht schlimm. So Beschnitte können dem Bild Dynamik bringen. Aber wenn man Menschen oder Tiere im Bild beschneidet, muss man schon genau schauen, wie der Schnitt verläuft. Als Faustregel: Gliedmaßen nicht durch Gelenke beschneiden. Hier ist das ungünstig gelöst. Ich hätte vor der Hintergliedmaße beschnitten.

Das Zweite: Bei Haustierfotos gilt (meinem Empfinden nach) dieselbe Regel wie bei Kinderfotos. Möglichst auf Augenhöhe! Das Von-Oben-Runterfotografieren wird dem Motiv bzw dem Modell in den seltensten Fällen gerecht. Öfter mal in die Hocke gehen!

Drittens: Immer (!) schauen, wie das Licht fällt. Die Vorderbeine und der Scheitel sind im Licht, aber das Gesicht ist eher schattig. Der Blick des Betrachters geht automatisch zu den hellen Stellen in einem Bild und ich glaube nicht, dass du die Blickrichtung auf die Beine lenken wolltest. Der helle Balken hinter dem Hund lenkt auch ab. Wenn du in die Hocke gegangen wärest, hättest du dieses Problem auch gleich gelöst.

Allgemein: Der Sucher ist nicht nur zum Zielen da, sondern man kann tatsächlich das Bild schon fertig komponieren beim Blick durch den Sucher. Das erfordert ein gewisses Maß an Abstraktion und das hat man nicht automatisch drauf, sondern das kommt nur durch Übung.

Trotz obiger Punkte: Der Hund kommt ungemein sympathisch rüber;-)

 

bearbeitet von Jakob Gabriel
  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Just-Me:

Dies war einfach eines meiner allerersten Versuche, mir ging es in erster Linie um die Technik, das Motiv hier ist zweitrangig.

Ich würde gerne von euch wissen, was ich besser machen kann, sei es die Belichtung, sei es das Motiv usw.

Da ich null Erfahrung mit Fotografie habe muss ich mich herantasten.

Worauf sollte ich achten, wenn ich etwas Fotografiere.

 

Darüber habe ich ehrlich gesagt mir keine Gedanken gemacht, ich hatte es einfach geknipst, weil mir die Farbgebung gut gefallen hatte.

Belichtung usw. stimmt doch. Technisch ist alles ok.

 

Aber warum legst Du so viel Wert darauf?

Es wurden Bilder in Magazinen abgedruckt, die technisch nicht so ok waren, gewannen sogar Preise.

 

Konzentriere Dich doch jetzt mal auf das Bilder machen und nicht die Technik.

Warum mache ich das Bild? Was will ich hervorheben? Erkennt ein anderer Betrachter was ich hervorheben möchte?

 

Von Deinem Bild her konnte ich nicht erkennen dass es Dir um die Farbgebung geht. Ich dachte der Hund sei Dir wichtig, evtl. auch der Zaun.

 

 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte es mal möglichst nüchtern kommentieren, weil du als du dich im anderen Thread vorgestellt hast und erzähltest, dass du Anfänger bist, ja auch erwartet hast, dass man dir auch hilft. 

Es ist schon viel gutes dran was die Vorschreiber erwähnten, technisch sieht das für mich o. K. aus. Ich hätte den Hund entweder ganz auf das Foto genommen, oder noch weniger von ihm, also Kopf bis kurz nach der Mitte. So wie jetzt sind die Hinterbeine angeschnitten, fehlt also nur ein wenig. 

Du schreibst, dass du im Automatik Modus fotografiert hast, kann man machen, aber du wirst schnell merken, dass anders besser ist. Ich persönlich finde die ersten Shots kann man schon so machen, dann sieht man auch was die Automatik einstellt an Werten für Blende, Zeit, etc. und entsprechend kannst du dich an die anderen einstellbaren Modi (Blende, Zeit, Alles) wagen... Dann solltest du dir Gedanken über eine Fotobearbeitungssoftware machen und dazu übergehen keine jpegs out of Camera zu schießen, sondern im RAW Format mit späterer Bearbeitung. So kannst du noch einiges mehr aus den Bildern rausholen. 

Aber ich finde es Klasse, dass du dich wagst und die ersten Gehversuche mit uns teilst. Es steht ja schließlich nicht an der Eingangstür "Nur für Halb- und Vollprofis". Ansonsten würde ich immer noch den Schlüssel suchen um reinzukommen. 

  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, erstmal vielen Dank für eure zahlreiche konstruktive Kritik, das hilft mir ungemein.

vor 16 Stunden schrieb heinrich wilhelm:

Und es macht sich besser, wenn Du Tiere fotografierst, dass sie dich anschauen. Er macht auf mich den Eindruck, als ob er traurig ist,
weil er dort angebunden ist.

Ich kann dich beruhigen, sie ist nicht traurig und angebunden war sie auch nicht, sowas mache ich nicht für ein Bild 😉

vor 12 Stunden schrieb Jakob Gabriel:

Möglichst auf Augenhöhe! Das Von-Oben-Runterfotografieren wird dem Motiv bzw dem Modell in den seltensten Fällen gerecht. Öfter mal in die Hocke gehen!

Danke für den Hinweis, das versuche ich beim nächsten mal zu berücksichtigen.

 

vor 1 Stunde schrieb Nobby1965:

Dann solltest du dir Gedanken über eine Fotobearbeitungssoftware machen und dazu übergehen keine jpegs out of Camera zu schießen

Das wollte ich schon machen, muss mich aber noch durchs Menü arbeiten wo ich diesen Punkt finde.

Ich denke das ich auf GIMP gehen muss,

Da ist mir derzeit keine "bessere" Fotosoftware bekannt. Muss mich da aber nochmal schlau machen.

vor 12 Stunden schrieb Andronicus:

Belichtung usw. stimmt doch. Technisch ist alles ok.

 

Aber warum legst Du so viel Wert darauf?

Ich habe so gedacht, wenn ich die Technik verstehe, dann kann ich auch gute Bilder machen....

Ich werde aber eure Ratschläge versuchen umzusetzten... und werde euch dann das neue Ergebniss gerne präsentieren.

vor 1 Stunde schrieb Nobby1965:

Aber ich finde es Klasse, dass du dich wagst und die ersten Gehversuche mit uns teilst. Es steht ja schließlich nicht an der Eingangstür "Nur für Halb- und Vollprofis". Ansonsten würde ich immer noch den Schlüssel suchen um reinzukommen. 

Danke, das sind natürlich Worte die einen anspornen weiter zu machen 😉

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und @Just-Me Wenn du schön dran bleibst und regelmäßig hier mit machst, uns fällt sogar die Weiterentwicklung auf und erwähnen das auch hin und wieder explizit 😀

Über die bösen Seiten des Forums, dass dich einige hier, ich ausgenommen, in den Ruin treiben mit Empfehlungen zu Neukäufen von Kameras, Objektiven, etc., schweige ich jetzt erst mal. Das wirst du schon noch merken 😁

bearbeitet von Nobby1965
  • Haha 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir fällt noch was ein @Just-Me 

Evtl. hast du es ja schon bemerkt, dass wir in den einzelnen Unterforen ziemlich viele Threads zu verschiedenen Themen haben, darunter auch recht viele Bilderthreads zu den verschiedensten Themen, angefangen von Porträt bis hin zu Astro ist da alles vertreten. Ich gehe mal davon aus, das auf dem Bild ist deine Hündin (sieht nach Mädchen aus). Einen Hundefotografie Thread haben wir bspw. auch, falls du da weiter dran arbeiten willst. Ebenso gibt es ja weit oben dn eher technischen Bereich über Kamers, verschiedenste Objektive, auch da sind explizite BBT (Beispiel-Bilder-Threads) dabei zu den Objektiven. Da kannst du auch mal schauen ob was für deine Kamera und dein(e) Objektiv(e) dabei ist. Das ist oft auch ganz nützlich. 

Und wegen der Bildbearbeitung (Software). Da haben wir ja auch einen eigenen Bereich wo du mal reinlunsen kannst und schauen, bzw. dort separat einen Thread eröffnen, wenn du Tipps brauchst über Softwares. Da gibt es ja auch so viele Möglichkeiten von Gratisversionen bis zu Kauf- und/oder Abo-Modellen. Das wäre dann da aber besser aufgehoben, sonst wird dein Thread hier zum Bild schnell gesprengt. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, ist doch für den Anfang nicht schlecht. Stimme dem bisher geschriebenen zu, was ich aber noch sagen wollte ist, dass ich es schön finde, dass du links vom Hund etwas Platz gelassen hast. Wenn ein Mensch oder Tier auf dem Bild zur Seite schaut oder geht ist es meistens gut etwas Platz im Bild in Blick-/Bewegungsrichtung zu lassen 👍

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute hatte ich noch etwas Zeit und habe mal in den Fotos rumgekramt die ich noch gemacht hatte....

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Und sie findet es gar nicht witzig das ich sie Fotografiere 😄

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... und dann hatte ich noch den Kater im Visier, er ist sehr neugierig und ist auf mich zu gekommen...

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am 4.1.2023 um 16:22 schrieb Just-Me:

Automatik Modus, Standart Objektiv.

Versuche auf den P Modus zu wechseln (später auf A oder S je nach Situation). Da siehst du eher, was die Kamera macht und kannst es auch beeinflussen (Fokuspunkt setzen, Belichtungswerte shiften). Objektive sind alle gut, so lange du mit dem Blickwinkel zufrieden bist. Standart ist übrigens nicht standard (aber Orthographie ist Glückssache).

😀

 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Minuten schrieb wasabi65:

Standart ist übrigens nicht standard (aber Orthographie ist Glückssache).

Ich mache keine Rechtschreibfehler, nach irgendeinem Duden wird es schon stimmen... 😉

Danke für deine Tipps, ich werde sie ausprobieren.

bearbeitet von Just-Me
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor einer Stunde schrieb heinrich wilhelm:

....er kann es nicht sein lassen. :classic_cool:

Gruß
Heinrich

Deshalb hat er ja auch selbst einen Rächtschreipfehler eingebaut. Natürlich nur um zu verdeutlichen, wie es nicht geht 😁

vor 2 Stunden schrieb wasabi65:

Standart ist übrigens nicht standard (aber Orthographie ist Glückssache).

 

  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am 9.1.2023 um 19:09 schrieb Just-Me:

Das ist schon ein schönes Motiv/Foto! Ich hätte versucht, darauf zu achten, dass die Pflanze oben nicht abgeschnitten wird, wobei ich natürlich nicht weiß, wie wie weit nach oben sie denn noch geht.  Ggf. hätte sich das Motiv auch besser für ein Hochformat geeignet. Was mich etwas stört, sind die Vase (?) und der andere Gegenstand am unteren Bildrand. Hier hätte man das Foto noch anders beschneiden und diese entfernen können. Gleiches gilt für den relativ großen Hintergrundbereich rechts und links.   

Mit ein wenig Bildbearbeitung in Lightroom (ca. 5 Minuten) könnte man dies verbessern. Ich habe mir mal erlaubt, dies zu tun. Schritte: Anderer Beschnitt, Abdunkeln des Hintergrundes und Verstärkung (Aufhellung und Erhöhung der Sättigung) der Pflanze.  

bearbeitet von RalfTTMan
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...