Jump to content

Sony 70-350mm oder Sony 70-300mm???


Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hat mal jemand beide gegeneinander Probiert? 

Ich neige zum 350er, wegen des Preises und wegen der Größe. Zwar ist die Länge nicht viel kleiner aber vom Durchmesser. Dazu kommt das ich meine 67mm Filter benutzen könnte. Aber wie ist die Leistung vom 350er? 

Ich hatte mal das 300er und das war sehr gut. Vielleicht kann mir jemand bei meiner Entscheidung helfen. 

Ich möchte demnächst öfters mal mit meinem A6600 Ausflüge machen. Da würde so ein kleines Tele durchaus Sinn machen. 

bearbeitet von Lodos61
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb Lodos61:

Hat mal jemand beide gegeneinander Probiert? 

Vor längerer Zeit habe ich mal beide im Fotoladen an einer A6300 ausprobiert, ich konnte auch rausgehen und habe vor dem Laden einige Bilder gemacht. Nach meinem Eindruck waren die Objektive bei gleicher Brennweite und Blende sehr vergleichbar in den Ergebnissen. Daher wurde es dann für mich das etwas kleinere und leichtere 70-350. Mit dem bin ich auch zufrieden an APS-C. Ganz am langen Ende lässt es zwar nach, aber das ist ja bei vielen Telezooms so.

Allerdings wäre auch zu überlegen, ob du von einem 70-300 nicht mehr hättest, weil du es ja dann auch an Vollformat nutzen könntest.

bearbeitet von leicanik
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Murat,

Leider kann ich zum 70-300 nichts beisteuern aber das 70-350 ist mein meistgenutztes an der A6500 und ich bin damit (und sowieso bei dem Preis) sehr zufrieden. Schärfe, Bokeh, Gewicht und Handling finde ich klasse.

Für Ausflüge und Dauereinsatz finde ich das Gewicht und Handling einfach enorm wichtig sind.

Gruß Thomas 

 

bearbeitet von ttt
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man schaue sich Größe und vor allem Gewicht der drei Objektive an:

https://camerasize.com/compact/#831.848,831.937,831.581,ha,t

Das  Tamron hat als einziges kein OSS und hat keine Tasten und Schalter. Beim Sucherblick durch meine A6600 kann ich aber keinen Unterschied zum Sony 70-350 erkennen. Ich habe mein Tamron bei einem Deal für 439,- erstanden. Von Preisleistungsverhältnis her war dies nicht zu toppen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Stunden schrieb RalfTTMan:

keine Tasten und Schalter

Danke Ralf, 

aber das ist für mich wichtig. Puhhh schwierig. Vom Tamron habe ich bis zu meinem 28-75mm nicht viel gehalten. Aber jetzt! Auch ohne die Tasten werde ich es mir mal genauer anschauen. 

bearbeitet von Lodos61
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Lodos61:

Danke Ralf, 

aber das ist für mich wichtig. Puhhh schwierig. Vom Tamron habe ich bis zu meinem 28-75mm nicht viel gehalten. Aber jetzt! Auch ohne die Tasten werde ich es mir mal genauer anschauen. 

Also, das Tamron 28-75 mm in der G2-Version, dass ich auch habe, ist schärfe- und vor allem verarbeitungsmäßig schon eine ganz andere Hausnummer als das 70-300. Ich finde es von der Haptik sogar besser als einige FE G-Zooms. Zwischen diesen beiden liegt verarbeitungsmäßig auf jeden Fall noch das 28-200 mm.
Das 70-300 mm ist ein guter, vor allem preisgünstiger Kompromiss, wenn man APS–C und Vollformat gleichermaßen abdecken möchte und dafür keine zwei Objektive im Fundus haben will.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Tamron 70-300 hat eine deutlich schlechtere (weitere) Nahgrenze als das Sony 70-300. Das spricht aus meiner Sicht sehr für das Sony 70-300, das man auch gut für Nahaufnahmen nutzen kann. Außerdem finde ich einen OSS bei einem Tele schon recht nützlich, trotz vorhandenem Sensorstabi. Für das Tamron sprechen halt das leichtere Gewicht und der günstigere Preis.

bearbeitet von leicanik
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, was fast anderes, aber ich bin mit einem Suppenzoom aus der Schmuddelecke happy ... verwischt man ein gutes, hätte man zB mit dem 11 eine 2 Objektivlösung. Vergleich gegen das 70-350:

https://www.sonyalphaforum.de/topic/2860-tamron-18-300-mm-f35-f63-erfahrungen-und-bildbeispiele/page/4/#comment-84449

 

bearbeitet von mopswerk
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss allerdings dazu sagen,  dass ich jeweils zwei Exemplare vom Sony 70-350G und vom Tamron 70-300 da hatte.

Beim Tamron fielen mir keine großen Unterschiede zwischen den beiden Exemplaren auf,  beim Sony 70-350G waren die Unterschiede hingegen recht deutlich und ich hatte dann das bessere Exemplar behalten.

Ich würde mir beim Sony trotz Linear XD AF-Motor für BiF auch noch einen schnelleren AF wünschen. Das 100-400GM ist noch mal deutlich schneller und treffsicherer beim AF, kostet natürlich auch wesentlich mehr und wiegt das Doppelte.

So ein 100-500G mit doppelten XD Linearmotoren würde mich bei kompakten Abmessungen und 800 g Gewicht, auch als 5,6-8,0/100-500, ziemlich begeistern.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 weeks later...

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...