Jump to content

Alpha 6400 vs. 6600


Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Guten Abend,

vielleicht schon ein Thema gewesen, aber ich bin immer noch am zweifeln, ob ich mir eine 6400 oder eine 6600 zulegen sollte. Der Knackpunkt ist der fehlende Bildstabi bei der 6400, den die 6600 ja hat. Aber, Frage, ist der wirklich so gut wie z. B. der an einer Oly Kamera? Oder reicht es völlig aus, wenn das Objektiv einen Stabi hat?

Apropos Objektiv: ich favorisiere das Zeis 16-70 f4 und das hat keinen Stabi.

Wie ist die allgemeine Meinung?

Danke und Gruß

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Willkommen im Forum,

vor 9 Minuten schrieb Photograph:

Aber, Frage, ist der wirklich so gut wie z. B. der an einer Oly Kamera?

Nein ist er nicht. Hat aber auch nie jemand behauptet. Ich kaufe trotzdem keine Kamera mehr ohne IBIS. Muss aber jeder selber wissen.  Wenn der superhyper Stabi ein Muss ist, dann heisst es: kauf eine OM System / Oly.

vor 9 Minuten schrieb Photograph:

Oder reicht es völlig aus, wenn das Objektiv einen Stabi hat?

Viele Festbrennweiten z.B. von Sigma haben keinen Bildstabi.

vor 9 Minuten schrieb Photograph:

Apropos Objektiv: ich favorisiere das Zeis 16-70 f4 und das hat keinen Stabi.

Doch das hat einen Stabi. Aber es gibt bessere Objektive fürs Geld. Ich hatte es mal und ich würde es nicht mehr kaufen.

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch keine mehr ohne Stabilisierung kaufen. Es macht einfach mehr Spaß, wenn die Bilder ruhiger im Sucher stehen und auch die Aufnahmen nicht so schnell verwackelt werden. Außerdem kannst du so mehr, teilweise günstigere, Objektive in die Auswahl nehmen. 

bearbeitet von IX.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Kontrast:

Ich finde auch der größere Akku der a 6600 ist eine Überlegung wert.

Du brauchst eh mehr als einen Akku, auch das betrachte ich nicht als Problem sondern ein „schöner wäre“.

Im Übrigen dürfte die A6400 eine der Kameras mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich komme mit meiner 6400 gut zurecht, auch mit Objektiven ohne OSS.
Meine Sigmas sind mit F1.4 allerdings auch recht lichtstark, was bei wenig Licht natürlich voll ausgereizt wird. Und dank immer besserer Entrauschungssoftware muß man auch mit der Iso nicht geizen. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich aber auch die 6600 nehmen, ich denke ein Stabi ist auf jeden Fall stressfreier.

 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

30F1.4   F1.4   1/60   Iso 3200

 

55210   F5.6   1/160   Iso 5000

 

16F1.4   F1.4   1/60   Iso 500

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Octane:

Willkommen im Forum,

Nein ist er nicht. Hat aber auch nie jemand behauptet. Ich kaufe trotzdem keine Kamera mehr ohne IBIS. Muss aber jeder selber wissen.  Wenn der superhyper Stabi ein Muss ist, dann heisst es: kauf eine OM System / Oly.

Viele Festbrennweiten z.B. von Sigma haben keinen Bildstabi.

Doch das hat einen Stabi. Aber es gibt bessere Objektive fürs Geld. Ich hatte es mal und ich würde es nicht mehr kaufen.

...würdest du mir bitte die nach deiner Meinung besseren Objektive nennen?

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 25 Minuten schrieb Photograph:

...würdest du mir bitte die nach deiner Meinung besseren Objektive nennen?

 

Meiner Meinung nach kannst du das 16-70 problemlos nehmen. Und es hat einen Stabi. Ich habe es an der A6000 und bin sehr zufrieden: scharf, lichtstark genug, klein, leicht. Aber es passiert wohl auch, dass man da eine Gurke erwischen kann. Ich hab meines bei einem der großen Elektromärkte als Vorführmodell gekauft und es nicht bereut.

Wenn du aber die Wahl zwischen A6400 und A6600 hast und das Geld nicht ausschlaggebend ist, würde ich definitiv die A6600 nehmen. Ist einfach stressfreier, wie @JohnnyDanger schon sagte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die a 6600 im Februar 2020 abzüglich aller Rabatte für 1149,- Euro gekauft, und ich bin mir sicher gute Rabatte wird es über den Winter wieder geben. Da hat man schon eine Preisunterschied zur A7 C.  Man muss halt wissen will man APS C, oder doch gleich Kleinbild, steigt man gleich bei Kleinbild ein macht das später beim  Ausbau des System alles um einiges einfacher.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb Kaiwin:

Und größer und teurer 😉 

Das ist richtig!

Angefangen habe ich mit einer a 6000 mit Kit 16 50 und 55 150 später die Kitobjektive verkauft und das 18 135, 16 55 G Sigma 30 1,4 + Sigma 56 1,4 das SEL 10 18 und das 70 350 G dazu gekauft. Dann kam die a6600 und alles war erst mal gut.

Dann kam die A7 RIII mit 24 105 G und jetzt das Zeiss Loxia 50 2,0 das Loxia 21 2,8 wird folgen. Bis auf das 16 55 G und das 70 350 G habe ich jetzt alle APS- C Objektive (natürlich mit Verlust verkauft.)

Ich möchte damit nur darstellen dass wenn man vor der Entscheidung APS- C oder Kleinbild steht sich schon genau überlegen sollte was man tut.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 39 Minuten schrieb Kontrast:

Ich möchte damit nur darstellen dass wenn man vor der Entscheidung APS- C oder Kleinbild steht sich schon genau überlegen sollte was man tut.

Das stimmt natürlich auch. Gilt aber nicht nur für das Format, sondern allgemein für das System, den grundsätzlichen Ansatz usw. Habe auch viel durch und bin mit APSC eigentlich zufrieden… jetzt 😉

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Sony weiss man einfach nie was oder ob etwas kommen wird im APS-C Fotobereich (die drölfzigste Vloggerkamera wird sicher  kommen). Die drei Kameras von 2019, die  immer  noch verkauft werden, waren damals schon eine Enttäuschung. Bei Sony Vollformat weiss man mit sehr grosser Sicherheit, dass auf eine A7IV auch eine A7V folgen wird. Man weiss nur den Zeitpunkt nicht aber man weiss auch, dass diese sinnvolle Verbesserungen haben wird.

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Kontrast:

Ich habe die a 6600 im Februar 2020 abzüglich aller Rabatte für 1149,- Euro gekauft, und ich bin mir sicher gute Rabatte wird es über den Winter wieder geben. Da hat man schon eine Preisunterschied zur A7 C.  ....

Man muss nur den richtigen amazon Shop auswählen, da bekommt man sie manchmal für die Hälfte des Straßenpreises 😬 Und es gibt doch so viele die wahrscheinlich darauf reinfallen 🙄

vor 13 Minuten schrieb Kaiwin:

Vielleicht, aber wie lange wird APSC schon tot gesagt? 

Nicht mehr lang und dann ist es so lange wie seinerzeit mit A-Mount... dann wird's eng... Das ist der "Japanese Way"... 😉 Aber ich würde mich trotzdem für die APS-C Liebhaber freuen, wenn es weitergeht, ich fürchte nur deren und Sony's Vorstellungen matchen bei vielen Punkten irgendwie nicht mehr, was eine Kameras für überwiegend Fotografie betrifft. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...