Jump to content

Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Die neue Version von PhotoLab ist da:
https://www.dkamera.de/news/neu-dxo-photolab-6-und-dxo-viewpoint-4/

- Nochmal verbesserte DeepPrime Rauschunterdrückung (Deatails)
- Überarbeitetes Farbmanagement
- Neues Retouchwerkzeug
- Verbessertet Fotothek

Die DXO Hopepage ist dafür gerade im Wartungsmodus.

-

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb FotoMats:

Gibts davon auch ne Demo (Trial) zum ausprobieren? Und wird die Elite-Version am BF auch günstiger? 😉

Ja, es gibt immer eine Demoversion; jedenfalls wenn die Seite wieder auf ist. :classic_wink:

Normalerweise gab es in den letzten Jahren am BF immer 50% auf die DXO Produkte.
So hatte ich vor zwei Jahren PL4 Elite gekauft
Jetzt auf PL6 brauche ich nur das Update (gilt immer für die beiden letzten Versionen) und darauf gab es zuletzt die Rabatte auch.
Das rechnet sich für mich, auch wenn ich DXO PL meist nur zum Denoisen nutze.
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 38 Minuten schrieb ayreon:

Wann ist denn mit PureRaw 3 zu rechnen, wie lange war da bisher der Abstand. Es wäre ein Jammer wenn ich da den BF Rabatt verpassen würde😔

Pure RAW ist doch noch ziemlich neu und die v2 ist doch gerade erst im Frühjahr erschienen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ayreon

PureRAW ist ein eigenständiges Produkt und ist bisher völlig unabhängig von PhotoLAB vorgestellt und aktualisiert worden. Einen wirklichen Rhythmus gibts da bisher eigentlich noch nicht. Wie D700 schon schrieb, Version 2 ist noch ziemlich neu und wird vorerst sicher noch nicht aktualisiert. Ansonsten kann man sich bei DXO (wie bei anderen Herstellern auch) ziemlich sicher darauf verlassen, dass die jährlich für eine „neue“ Version mit relativ wenigen wirklichen Neuerungen erneut Geld möchten. Früher habe ich DXO viel genutzt, seit aber Topaz DeNoise beim Entrauschen für mich DXO ganz klar überholt hat, dümpelt DXO PhotoLAB 5 nebst FilmPack und ViewPoint bei mir nur noch auf der Platte rum. Früher zu meinen Nikonzeiten habe ich es noch viel benutzt, inzwischen ist aber Lightroom mein bevorzugtes RAW-Programm. Ob ich das 6er Update noch mitmache, kann ich noch nicht sagen. Ich werd‘s mir mal anschauen, wahrscheinlich aber eher nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 5 Stunden schrieb Easy98:

Ansonsten kann man sich bei DXO (wie bei anderen Herstellern auch) ziemlich sicher darauf verlassen, dass die jährlich für eine „neue“ Version mit relativ wenigen wirklichen Neuerungen erneut Geld möchten.

Ein Abomodell hat schon seine Vorteile auch wenn viele darüber jammern.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe da (für mich) jetzt auch keinen Mehrwert bei dieser Software, man liest allerdings öfter, dass wohl die Erst-Entwicklung zum entrauschen in PureRAW 2 und danach dann noch einmal durch Topaz DeNoise AI die effektivste Methode auf dem derzeitigen Markt sein soll. Bin ich aber eh nicht der richtige Kunde dafür... Hab die Trial von PL 6 mal ausprobiert und die Farben sind schon toll, aber nichts was C1 nicht auch hinbekommen könnte im Farbmanager und auch die Auflösung, Schärfe und Kontraste hauen mich jetzt nicht vom Hocker und für solche "Spielerein" kann ich auch seit aller neuesten noch ON1 Photo RAW 2023 empfehlen... Was man hier alles für nur 100€ geboten bekommt, ist schier unglaublich... Und rennen tut die Software auch noch. :classic_sleep:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, @Octane hat schon recht. Ich habe seit Jahren alle Programme von DXO, außer PureRAW. Das sind im Jahr aktuell mal schlappe 316 € für die Upgrades. Und meistens ärgere ich mich anschließend, weil sich der Mehrwert der neuen Versionen in Grenzen hält. Da ist das Adobe Fotoabo tatsächlich noch preiswert dagegen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb FotoMats:

... für solche "Spielerein" kann ich auch seit aller neuesten noch ON1 Photo RAW 2023 empfehlen... Was man hier alles für nur 100€ geboten bekommt, ist schier unglaublich... Und rennen tut die Software auch noch. :classic_sleep:

ON1 hatte ich vor zwei Jahren auch mal und ja, schnell ist es wirklich!

Ansonsten ist es modular aufgebaut und in der Basisversion arg dünn ausgestattet.

Die Basisversion kostet 125€ und alleine das Entrauscher Plugin nochmal 87 € dazu, womit man schon beim Preis von DXO PL Elite ist.
Und DeepPrime ist nunmal der beste, derzeit verfügbare Entrauscher für RAW.
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Easy98:

Nicht mehr, bei Version 2023 ist alles drin. Die ebenfalls verfügbaren Plugins sind für andere Programme eben dafür gedacht, als Plugins.

Nicht zwingend!

Die minimale "100€" Version, die FotoMats meinte, gibt es 2023 auch noch für 125€.
Die Komplettversion mit allen Plugins kostet 225€ und das ist preislich dann schon DXO Niveau.
So gesehen also kein Vorteil gegenüber DXO.
Und auf den besten Denoiser muss man bei ON1 auch verzichten.
Bleibt als einziger, wirkich wichtiger Vorteil die Performance.

https://www.on1.com/store/category/software/

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb D700:

Die minimale "100€" Version, die FotoMats meinte, gibt es 2023 auch noch für 125€.
Die Komplettversion mit allen Plugins kostet 225€ und das ist preislich dann schon DXO Niveau.

Falsch! xD

Es ist wirklich jedes AI-Plugin mittlerweile fest eingebaut in der Standalone.

Zudem gibt es an jeder Ecke mittlerweile einen 20% Gutschein z.B. AM20.

Die Plugins sind einzig und alleine dazu da extra von LR angesteuert zu werden.

Da ON1 von den Entwicklern aber als LR-Ersatz gesehen wird, eben nur die Plugins.

Man kann noch bis morgen das Angebot wahrnehmen denn am 10. ist schon Release.

Die Preise werden täglich von den 99 Dollarn auf den Euro-Preis plus Steuern umgerechnet.

Heute liegt der Preis, abzüglich des Gutscheins, genau bei 99,32€ und hier ist der Link dazu click

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 23 Minuten schrieb FotoMats:

Falsch! xD

Es ist wirklich jedes AI-Plugin mittlerweile fest eingebaut in der Standalone...

O.k., danke, hatte ich anders verstanden.
Ist aber auch egal, da ON1 für mich eh' nicht mehr infrage kommt.
Auf DXO DeepPrime würde ich (mangels Alternative) nicht mehr verzichten wollen und für alles andere nehme ich ExposureX.

bearbeitet von D700
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb D700:

Auf DXO DeepPrime würde ich (mangels Alternative) nicht mehr verzichten wollen

Möchte hier auch auf keinen Fall etwas schlecht reden, was ich gar nicht kenne. Damit hab ich mich auch noch zu wenig beschäftigt und damit wären wir auch wieder zurück beim Thema. Was ich zumindest ganz gut finde, sind die ganzen 30 Tage Probezeit ohne Einschränkungen zum Ausprobieren. Was ich dagegen nicht so toll finde bei DXO ist, dass es mir seit ihrer Insolvenz leider immer noch den Anschein macht, relativ viel Geld von ihren Kunden einsammeln zu wollen. (oder wohl eher zu müssen) Denn das sind ja gleich mehrere Produkte wofür sie richtig viel Geld verlangen und selbst Upgrades sind zeitlich doch sehr eng begrenzt...

bearbeitet von FotoMats
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal, Deepprime ist nicht alternativlos. Aber lassen wir das.

Ich hab jetzt mal eine gute Stunde mit der neuen Version rumgespielt, die Unterschiede beim Entrauschen zur Vorjahresversion muss man mit der Lupe suchen. Nur das DXO jetzt zum Berechnen eines Bildes meiner a7IV mit Deepprime 2 Minuten braucht, bei der Vorjahresversion war es noch 1 Minute. Auch sonst hat sich nicht wirklich viel geändert. Und ja, ich kenne DXO ziemlich gut, ich hatte es schon im Einsatz, als es noch DXO Optics Pro hieß, zu meinen Nikonzeiten habe ich noch viel damit gearbeitet. Inzwischen nutze ich aber lieber andere Programme, den bei anderen Funktionen und besonders bei den Maskierungen hängt DXO Jahre hinterher.

bearbeitet von Easy98
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 36 Minuten schrieb Easy98:

Nochmal, Deepprime ist nicht alternativlos. Aber lassen wir das.

Nee, hier geht es um DXO und wenn es was besseres gibt, warum nicht.

Ich kenne jedenfalls kein anderes Porgramm, wo schon beim beim Demosaicing, also VOR der eigentlichen Bildbearbeitung, das Entrauschen vorgenimmen wird und das mit fantastischer Qualität.
Wenn Du eins kennst, was genau so vorgeht und besser ist, kannst Du es hier ruhig nennen, da ich ja DXO fast ausschließlich deshalb nutze.
Ach so, nach dem Entrauschen ist eine DNG Ausgabe (kein TIFF) zur Weiterverarbeitung natürlich mandatory.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@D700

Topaz Photo AI kann das auch und im Gegensatz zu DxO DeepPrime kann ich dort ausschliesslich die "RAW Remove Noise" Funktion nutzen, ohne zusätzlich zu schärfen, wenn ich das nicht will. DxO PureRaw schärft immer nach Gutdünken, ich kann's dort nicht beeinflussen.

Einzig bei der Filegrösse habe ich bei Topaz meine Bedenken. Ein 62MB grosses RAW wird mit DeepPrime 166MB gross, mit Topaz Photo AI sogar 292MB ...

Von der Qualität geben sich die beiden nicht viel. Bei Testbildern konnte ich bezüglich der Rauschunterdrückung einen kleinen Vorteil bei Topaz erkennen. Das Wasser scheint mir besser entrauscht zu sein, zu erkennen z.B: oben rechts.

Hier das Original (ISO 1600):

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Die mit DxO PureRaw 2 verarbeitete Version:

bearbeitet von hpk
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 23 Minuten schrieb hpk:

@D700

Topaz Photo AI kann das auch und im Gegensatz zu DxO DeepPrime kann ich dort ausschliesslich die "RAW Remove Noise" Funktion nutzen,

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Vielen Dank für die Mühe!

Ich werde jetzt erstmal DXO PL6 testen, kostet mich dann im Upgrade nicht viel und dann auch mal dazu Topaz AI.
Ich brauche dafür aber nur Denoise AI, oder läuft das nicht standalone?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Topaz Photo AI sind alle Funktionen von DeNoise, Sharpen und Enhance (GigaPixel) enthalten, mittlerweile (Version 1.0.2) werden auch Masken unterstützt, mit automatischer Erkennung des Objektes. Aber nur Topaz Photo AI kann ein RAW vor der eigentlichen Entwicklung bearbeiten und als DNG ausgeben. DeNoise, Sharpen und GigaPixel können nur TIFF, PNG und JPG ausgeben. 

Aus meiner Sicht spielt es eigentlich keine Rolle, ob man sich für PL6 oder Photo AI entscheidet, mit beiden Programmen bekommt man Resultate, von denen man früher nur träumen konnte.

Ich wundere mich, wie lange Adobe zuwartet, bis sie ähnlich einfache Funktionen zum Entrauschen und Schärfen in Lightroom und Photoshop einbaut. Es gibt wirklich sehr viele Adobe Abonnenten, die gerade wegen der Einfachheit der Benutzung und der beeindruckenden Bildverbesserung parallel noch Topaz oder DxO einsetzen. Ich bin überzeugt, dass Adobe das problemlos liefern könnte. Warum sie das bisher unterlassen haben, bleibt mir ein Rätsel. 

bearbeitet von hpk
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...