Jump to content

Autofokus Tracking bei Hunden in Bewegung


Anda_I
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Zusammen,

ich bin vor einem Jahr von der Canon I D Mark IV auf die Sony alpha 7III mit Sigma Adapter und Canon Objektiven umgestiegen. Grund war die höhere Iso- Empfindlichkeit und der besser Autofokus. Bei Hunden in Bewegung hat die Fokussierung nicht funktioniert, deshalb musste ich immer beide Kameras auf die Shootings mitnehmen.

Vor 4 Monaten habe ich mir dann noch die Sony alpha 9 mit der 70-200 mm L 2,8 von Sony gekauft. Ich fotografiere seit 10 Jahren Hunde in Bewegung und habe im Vergleich statt 80% unscharfe Fotos mit meiner 8 Jahren alten Canon nur noch 70 % unscharfe Fotos. Schnelle Zeit (1/1000 oder schneller), AF C ,Tieraugen AF, AF Tracking flexibler Spot, AF Reaktion 3, neuestes Update.

In der Aufnahmesituation läuft der Hund auf mich zu, Blende 2,8. Sollte ich die AF Reaktionszeit auf 5 verändern bzw gibt es noch andere Tipps den den Augenautofokus erhöhen ? Habt ihr den gleichen Schärfeausschuss (gemessen an absoluter Schärfe im Hundeauge) bei euren Bildern ?

Mittlere bis große Hunde sind meist nicht so problematisch, weil sie langsamer sind. Danke für euer Feedback.

Grüße

Andrea

Link to post
Share on other sites

Hallo und willkommen im Forum, 

Ist die Firmware aktuell? Nutzt du das Echtzeittracking der Alpha 9? 70% unscharfe Fotos ist viel zuviel. Allerdings fotografiere ich keine Hunde sondern halt nur Motocrossfahrer und ähnliches. 

Ein "70-200 mm L 2,8 von Sony" gibt es nicht. Meinst du das FE 70-200 GM?

Link to post
Share on other sites

Hunde bzw. Tiere zu fotografieren, deren Laufrichtung i.d.R. vollkommen willkürlich ist, ist wesentlich schwieriger als Motorsport (Richtung und ungefähre Position ist ja quasi vorgegeben).

Ich hab meine A9 mit nem YT-Tutorial von Mark Galer entsprechend meinen Bedürfnissen angepasst.

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für eure Tipps. Meine Firmware ist 6.0 und die Trackingfunktion ist ausgewählt. Ich schau mal in die Videos von Mark Galer rein, vielleicht finde ich ja was.

Ich war nur total überrascht nach dem ganzen Werbe Hype um die A9 wie wenig sich zu meiner 8 Jahre alten Canon Sportkamera sich in diesem Bereich verbessert hat.

Link to post
Share on other sites

Ich bin mit der A7 III und dem 70-200/4 auch noch auf der Suche nach der richtigen AF Einstellung, aber von 70% Ausschuss bin ich weit entfernt. Bei 70% liege ich vielleicht mal bei schlechtem Licht und schwarzen Hunden. Wenn das Licht passt und ich konzentriert arbeiten kann hab ich eher eine Trefferquote von 70%, und ich hab "nur" die A7 III mit dem 70-200/4. Da solltest Du mit der A9 und dem 2,8er schon deutlich besser sein.

Im Moment bin ich mit diesen Einstellungen ganz erfolgreich:

AF-C, Tieraugen AF, Motiverkennung Tier, Fokusfeld Breit oder Feld, Reaktion 5, Serienaufnahme High oder Mid. Die Eistellungen Fokusfeld und Serienaufnahme passe ich der jeweiligen Hunderasse an.

Gruß, Jörg

 

Link to post
Share on other sites

Bei Agility Turnieren habe ich mit der A7III und dem 70-200/2.8 ca. 30% Ausschuss. Hier hat man es aber auch mit dominant schwarzen Border Collies zu tun, die mit bis zu 50 km/h wilde Haken schlagen. Bei Sheltys oder Jack/Parsen Russell ist der Ausschuss vielleicht noch 10%. Bei trägeren Rassen wie Schäferhunden oder Labbis ist so gut wie kein Ausschuss mehr vorhanden.

Setting: AF-C, Tieraugen AF, Motiverkennung Tier, Fokusfeld Breit, Reaktion 3. AF Tracking flexibler Spot eignet sich nicht ganz so gut, wenn du mit der Kamera ein Motiv verfolgst. Insbesondere dann nicht, wenn es relativ formatfüllend ist.

Aber mit deiner Canon 1DIV solltest du auch keine 80% haben. Ich hatte mit meiner 5DIII vergleichbar viel Ausschuss wie mit der A7III. Der große Vorteil und Technologievorsprung der Sonys liegt weniger in der RAW Performance der Geschwindigkeit, sondern den Luxus das Gehirn abschalten zu können, da die AF-Felder lückenlos große Bereiche abdecken und die Motive intelligent und schnell erkennen.

Edited by Squizzel
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 16 Stunden schrieb Squizzel:

Bei Agility Turnieren habe ich mit der A7III und dem 70-200/2.8 ca. 30% Ausschuss. Hier hat man es aber auch mit dominant schwarzen Border Collies zu tun, die mit bis zu 50 km/h wilde Haken schlagen. Bei Sheltys oder Jack/Parsen Russell ist der Ausschuss vielleicht noch 10%. Bei trägeren Rassen wie Schäferhunden oder Labbis ist so gut wie kein Ausschuss mehr vorhanden.

Setting: AF-C, Tieraugen AF, Motiverkennung Tier, Fokusfeld Breit, Reaktion 3. AF Tracking flexibler Spot eignet sich nicht ganz so gut, wenn du mit der Kamera ein Motiv verfolgst. Insbesondere dann nicht, wenn es relativ formatfüllend ist.

Aber mit deiner Canon 1DIV solltest du auch keine 80% haben. Ich hatte mit meiner 5DIII vergleichbar viel Ausschuss wie mit der A7III. Der große Vorteil und Technologievorsprung der Sonys liegt weniger in der RAW Performance der Geschwindigkeit, sondern den Luxus das Gehirn abschalten zu können, da die AF-Felder lückenlos große Bereiche abdecken und die Motive intelligent und schnell erkennen.

Ist dein Objektiv auch auf AF full, Steady shot on, Mode 2 gestellt ?

Sonst hab ich die gleichen Settings wie du. Mit dem Fokusfeld Breit werde ich mehr testen. Hast du Erfahrung mit höherer Isozahl - fotografierst du die Bewegung nur bei optimalen Sonnenlicht ? Hast du schlechteres Nachfokussieren bei hoherer Isozahl ( z.B. ISO 1000 oder 2000 )bemerkt ?

Vielleicht waren manche Wettersituationen auch nicht Ideal für die Kamera (Gegenlicht oder bedeckter Himmel). Beim Agility Tunier finde ich die Hindernisse sehr hilfreich, auf die kann man besser fokusieren

Link to post
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb Bönnsch:

Ich bin mit der A7 III und dem 70-200/4 auch noch auf der Suche nach der richtigen AF Einstellung, aber von 70% Ausschuss bin ich weit entfernt. Bei 70% liege ich vielleicht mal bei schlechtem Licht und schwarzen Hunden. Wenn das Licht passt und ich konzentriert arbeiten kann hab ich eher eine Trefferquote von 70%, und ich hab "nur" die A7 III mit dem 70-200/4. Da solltest Du mit der A9 und dem 2,8er schon deutlich besser sein.

Im Moment bin ich mit diesen Einstellungen ganz erfolgreich:

AF-C, Tieraugen AF, Motiverkennung Tier, Fokusfeld Breit oder Feld, Reaktion 5, Serienaufnahme High oder Mid. Die Eistellungen Fokusfeld und Serienaufnahme passe ich der jeweiligen Hunderasse an.

Gruß, Jörg

 

Danke für die Tipps Jörg

Link to post
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb Anda_I:

Ist dein Objektiv auch auf AF full, Steady shot on, Mode 2 gestellt ?

Sonst hab ich die gleichen Settings wie du. Mit dem Fokusfeld Breit werde ich mehr testen. Hast du Erfahrung mit höherer Isozahl - fotografierst du die Bewegung nur bei optimalen Sonnenlicht ? Hast du schlechteres Nachfokussieren bei hoherer Isozahl ( z.B. ISO 1000 oder 2000 )bemerkt ?

Vielleicht waren manche Wettersituationen auch nicht Ideal für die Kamera (Gegenlicht oder bedeckter Himmel). Beim Agility Tunier finde ich die Hindernisse sehr hilfreich, auf die kann man besser fokusieren

Die Turniere auf der Landesebene sind eher draussen. Auf Bundesebene in der Halle. Ich konnte da keinen Unterschied feststellen. Die ISO liegt eher im Bereich um 3200.

Ich finde die Hindernisse eher hinderlich 😉 Willst ja die Augen scharf haben und das optimale Bewegungsmuster des Hundes aus der Serienbildaufnahme wählen. Und nicht das Bild aus der Aufnahme aussuchen, dass zufällig aufgrund der Vorfokussierung scharf ist.

Opjektiveinstellungen habe ich nicht im Kopf. AF full und Stabi auf beiden Achsen sollte an sein.

Link to post
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Bönnsch:

Vielleicht ist diese Seite ja auch noch eine kleine Hilfe😉:

http://support.d-imaging.sony.co.jp/support/ilc/autofocus/ilce9/de/index.html

Danke 😉 - die kann ich bald auswendig. Ich werde erstmal meine Aufnahmesituation vereinfachen und optimieren - hoffen das die Ausbeute dann höher wird und mich dann vorantasten. Das Forum war sehr hilfreich mich besser zurechtzufinden

Link to post
Share on other sites

  • 4 months later...

es gibt beides.. bei a9 und a9 II auch mit tracking, können die anderen sonys nicht

bei rennenden hunden dürfte der tieraugen af nicht wirklich  

greifen können, so weit ist die technik nun doch noch nicht. aber der quasi gesichts af,

also die vorstufe sollte es packen können.

 

Link to post
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb eric:

es gibt beides.. bei a9 und a9 II auch mit tracking, können die anderen sonys nicht

bei rennenden hunden dürfte der tieraugen af nicht wirklich  

greifen können, so weit ist die technik nun doch noch nicht. aber der quasi gesichts af,

also die vorstufe sollte es packen können.

Ich kann "nur" Tieraugen-Erkennung aktivieren, aber nicht Tiererkennung.
Also nicht zwei verschiedene Optionen, sondern nach meinem aktuellen Kenntnisstand nur eine: Tieraugen-Erkennung!

Wenn es in der Tat noch eine weitere Option gibt, wäre ich für einen Hinweis dankbar, wo sich das aktivieren lässt.

Herzlichen Dank und Gruß
A9testit

Link to post
Share on other sites

dann habe ich mich missverständlich ausgedrueckt.

ist augenerkennung nicht aktiviert, versucht die a9 zumindest den kopf/gesicht zu tracken.

 

a7 etc.. können gar nix tracken dann, natürlich im af-c fotorafieren aber ohne tracking wenn es um die tierchen geht

 

@Anda_I: schonmal versucht die verschlusszeit bei der a9 merklich zu verkürzen, also auf 1/2500 oder noch kürzer..

1/100osec könnte schlicht zu lang sein, insbesondere bei grosser blende

Edited by eric
Link to post
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo Zusammen, 

ich bin neu im Forum und lese die Beiträge hier immer mal wieder durch, habe mir auch die Videos von Mark Galer angeschaut. Werde damit aber nicht warm. In den Regeln steht ja, dass man die Suchfunktion benutzen und keine Themen doppelt posten soll. Ich nutze allerdings eine andere Kamera und andere Objektive, die neue Sony a7IV und das neue 70-200 2.8 GM II. 

Neues Thema oder kann es hier weiter gehen? 

LG

André

Link to post
Share on other sites

Willkommen im Forum,

Ich würde vorschlagen, dass du ein neues Thema spezifisch für die 7 IV eröffnest und nicht dieses alte Thema, das für eine andere Kamera erstellt wurde, aufwärmst. Das ergibt meiner Meinung nach ein Durcheinander.

Edited by Octane
Link to post
Share on other sites

Ich habe inzwischen das Problem mit dem Autofokus Hund in Bewegung bei meiner Sony Alpha 9 beheben können. Es lag an der Verschlußeinstellung. Die war auf mechanisch eingestellt. Seit ich elektronisch oder automatik verwende klappt der Autofokus wunderbar.

  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...