Jump to content

Photosharing/Album Plattform


Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

ich arbeite gerade an einem PET Project. 

Grobes Ziel: Eine Cloud native Photoplattform , Open Source. Da ich es teils mit AG mitteln mache, wird es auf AWS gebaut.

Warum ?

Ich mag diese "Ich hoste alles auf einem dickem Server oder Docker Container" einfach nicht, es ist nicht kosteneffektiv und skaliert nicht. Außerdem sind Addons, erweiterung und vorallem Wartung bei solchen sog. Monlithen einfach ein graus. Die Plattform wird a.) serverless und b.) Event driven mit Microservices (FALLS das hier jmd interessiert)

 

Warum schreibe ich euch das ?

 

Nun ja: Ich möchte euch ermutigen mit zu machen. 

Wie ?

Ideen ! Schreibt mir was ihr bei Google Photos, Flickr, Piwigo etc. gut oder schlecht findet und was ihr vermisst.

Ihr werdet dann wohlwollend in den Credits erwähnt 😄

Natürlich wird das ganze Open Source, ihr könnt es dann auch nutzen, ich werde dann eigenständig das Hosten übernehmen. Vorab : So ein Hosting kostet Geld, der Free Tier wird also beschränkt sein im Speicherplatz, ich garantiere aber keine Gewinnabsicht nur eine "Kostenweitergabe" + da es Open Source ist, steht es euch frei diese auch selbständig nur für euch zu hosten.

Ich hoffe auf eine rege Teilnahme

 

VG

Pawl

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
1 hour ago, Octane said:

Tönt interessant. Aber was meinst du mit PET? Polyethylenterephthalat? Positronen-Emissions-Tomographie?  Haustier?

 

PET Project nennt man in der SW Entwicklung ein "kleines" Projekt was ein Problem löst . Ein Lieblingsprojekt 🙂

Im US Amerikanischen sagt man zB “teacher’s pet" , was so viel bedeute wie Lieblingsschüler

bearbeitet von Ahrimaan
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Ahrimaan:

PET Project nennt man in der SW Entwicklung ein "kleines" Projekt was ein Problem löst . Ein Lieblingsprojekt 🙂

Ist nun definitiv etwas das nicht zur Allgemeinbildung gehört. Aber man lernt ja gerne dazu. Ich denke bei PET zuerst an die Flaschen und dann an die PET CTs die mein Arbeitgeber betreibt. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 17 Stunden schrieb Ahrimaan:

Ideen ! Schreibt mir was ihr bei Google Photos, Flickr, Piwigo etc. gut oder schlecht findet und was ihr vermisst.

Ich nutze Flickr schon seit etwa 10 Jahren. Nicht weil es so super ist, sondern weil ich bis jetzt  nichts besseres gefunden habe. Piwigo kenne ich zwar aber mir stinkt das, wieder selber zu einem solchen System schauen zu müssen auch wenn ich das nötige Fachwissen hätte und in grauer Vorzeit sogar mal eine Galeriedemoseite betrieben habe, mit den damals üblichen Onlinegalerien auf PHP / my SQL Basis.

Bei Flickr fehlt mir einiges.

  1. eine umfangreiche Rechteverwaltung für die Alben mit Gruppen usw.
  2. Eine Möglichkeit Alben ganz einfach mit einem Passwort zu schützen (gabs früher bei der Menalto Gallery)
  3. Ebenso möchte ich Alben brauchbar sortieren können und z.b. in einer Baumstruktur anordnen können.  Geht nicht bei Flickr. Die Sammlungen finde ich unbrauchbar und habe den Zweck nicht durchschaut.
bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe Bilder bei flickr, betätige mich aber nicht an der sozialen Seite des Mediums. Deswegen sind mir alle Like/Share/Gruppen funktionen ziemlich egal. Beim reinen hosting/sharing der Bilder finde ich ähnlich wie octane schrub, dass flickr da zu wenig flexibel/einfach ist. Die iOS App kann fast gar nichts an filemanagement, die Web/Browser Interface ist wohl etwa 2000 gebaut worden. Katastrophal vom handling. Dazu fehlen viele Möglichkeiten wie oben beschrieben.

Was gut ist - direckt Upload aus LrC mit Metadaten/Tags. Einbindung der Bilder im Internet (so wie hier) inkl Preview.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mir an Flickr am Meisten auf die Nüsse ging, war der LogIn, ich frage mich wie man sowas Banales verhauen kann?! Hatte zwischen 2019 und 2021 zwischendurch zum Testen, weil ich Flickr eigentlich mögen wollte, jeweils 3 Accounts mit 3 unterschiedlichen Nutzerdaten und E-Mailadressen erstellt und wieder gelöscht, da jedes Mal das gleiche Phänomen auftrat, ein am iPad erstellter Account, konnte nicht am Rechner genutzt werden, da immer Name / Passwort falsch beim LogIn kam…

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 41 Minuten schrieb wasabi65:

Die iOS App kann fast gar nichts an filemanagement, die Web/Browser Interface ist wohl etwa 2000 gebaut worden.

Ja da gabs mindestens seit 2012 (etwa so lang benutze ich Flickr) so gut wie keine Änderungen. Und vorher wohl auch nicht. Immerhin ist die Zuverlässigkeit und die Geschwindigkeit etwas besser geworden aber sonst herrscht Stillstand. Ausser bei den Preisen für das Pro Abo. Da hat sich der Preis verdoppelt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...