Jump to content

Sony A6000 Gebrauchtkauf


Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hey, habe auf eBay eine Sony A6000 gefunden welche 2 Jahre alt ist. Die Kamera wurde nach Angaben selten benutzt und ist optisch wie technisch einwandfrei.

Jetzt hätte ich zwei Fragen:

1. Ist die A6000 für 330€ ein guter Deal (mit Standard Kit Objektiv inklusive)

2. Worauf sollte ich bei einem Kauf achten?

 

danke im Voraus!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kamera ist seit über 8 Jahren auf dem Markt. Ein Methusalem der Systemkameras.  330 Euro mag in Deutschland mit den absurden Gebrauchtpreisen für eine erst 2 Jahre alte A6000 mit Kitzoom i.O. sein, mehr aber  auch nicht. Für 500 bekommt man eine neue.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für 500 bekommt man aber nur den Body, das spielt ja manchmal eine Rolle. Der Neupreis für das komplette Kit (mit Tasche) liegt bei den großen Elektrodiscountern hierzulande bei 700 Euro. Das ist schon eine Ansage, scheint aber der allgemeinen Preisentwicklung bzw. Verfügbarkeit bei Elektronikware geschuldet zu sein.

habe mir ebenfalls eine A6000 gekauft, ohne Objektiv, speziell für den Rucksack. Da wollte ich keine neue. Kostenpunkt 250, vom Händler, also mit 1 Jahr Garantie. Billiger habe ich keine gesehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor 7 Minuten schrieb sa7:

Für 500 bekommt man aber nur den Body, das spielt ja manchmal eine Rolle.

Nein: https://geizhals.de/sony-alpha-6000-schwarz-mit-objektiv-af-e-16-50mm-3-5-5-6-oss-pz-ilce-6000lb-a1069438.html

Das sind zwar alles Ösis auf den billigsten Plätzen aber ist ja egal.

vor 7 Minuten schrieb sa7:

Der Neupreis für das komplette Kit (mit Tasche) liegt bei den großen Elektrodiscountern hierzulande bei 700 Euro.

Was vielzuviel ist für eine so alte Kamera. Der Wahnsinn, dass das  noch bezahlt wird.  Am 1. April 2015 (!) habe  ich für ein A6000 Kit in der Schweiz CHF 647 bezahlt. Das sind  heute 648 Euro 😳. Vielleicht sollte man nicht mehr in Gold investieren, sondern in Sony Alpha 6000 und sich noch einige hundert Stück ins Lager legen 😂.

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hatte im Oktober 2019 für die A6000 mit 16-50, 55-210, Tasche und 32GiB SD Karte 666,-€ im Media Markt Halloween Special bezahlt, was damals so lala war, abseits des Media Markt. Aus heutiger Sicht würde ich mir ehrlich überlegen, ob ich 300,-€ in eine gebrauchte A6000 investiere, oder etwas auf die A6400 spare, neuer, eine vernünftige Evolution, keine Revolution. Die A6600 wäre nochmal ne Schüppe drauf, aber auch preislich…

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Da sieh an, manchmal lohnt der Blick über die Grenze. Ich habe mich natürlich auf den Markt in D bezogen. Aus Italien habe ich neulich auch ein günstigeres Angebot als hier in D gesehen...

Vor drei oder wieviel Jahren gab es das A6000-Kit in meiner Stadt bei Saturn eine Zeitlang für ca. 450. Die "kleinen" Kameras werden eher teurer, die "großen" u.U. günstiger (wegen Cash-Back-Aktionen u. ä.). Im Einsteigersegment rechnet man eben mit Kunden, die spontan "zuschlagen".

Aber zum Ausgangsgpost zurück. 330 finde ich ganz o.k. Wenn der Zustand, sagen wir "sehr gut" ist, dann passt das schon. Wenn das Geld keine Rolle spielt, kann man freilich sagen, 150-200 Euro mehr machen den Kohl nicht fett. Aber das ist ja nicht bei jedem so, zumal in diesen Zeiten.

bearbeitet von sa7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb sa7:

Wenn das Geld keine Rolle spielt, kann man freilich sagen, 150-200 Euro mehr machen den Kohl nicht fett.

Keine Rolle spielts warscheinlich bei den allerwenigsten. Aber bei der A6000 merkt man das Alter halt schon sehr deutlich. Evtl. gibt es ja eine A6300 gebraucht ähnlich günstig und die war schon ein Fortschritt.

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 6300 hatte ich auch im Fokus. Zumindest als ich Ausschau hielt, lag die Preisdifferenz bei Faktor >2, und dann auch noch mit deutlicheren Spuren. Wobei ich aus div. Gründen immer zum Kauf beim Händler tendiere.

Als ich die 6000 das erste Mal in die Hände nahm, dachte ich, ooh, die wiegt ja gar nichts, das Plastik spürt man. Leicht ist für mich aber ein Kriterium. Ich versuche beim Gewicht (im Rucksack) alles zu minimieren, da kommt mir die 6000 gerade recht. Ich mache sowieso nur Fotos, und diese von weitgehend unbewegten Motiven, keine Filme, daher ist śie für mich so gut wie jede neuere der Serie. Ich bin schon richtig verliebt in das Ding, und ich muss nicht sooo sehr darauf aufpassen. Mit 2000+ Euro im Rucksack wäre ich sicher weniger entspannt unterwegs.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...