Jump to content

Objektivprofil in Lightroom und in Capture One


Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Leute,

ich habe keine Erklärung für die dramatisch unterschiedliche Interpretation der beiden RAW-Konverter des Objektivprofils für mein neuen Sony 10-20 PZ.
Eigentlich wird in LR überhaupt keine Verzeichniskorrektur vorgenommen, das sehe ich, wenn ich in C1 das Profil abschalte.

Schon komisch, das Lightroom das Built-in Profil so gut wie nicht nutzt.
Dann sollen sie doch auf den Hinweis "Built-in Lens Profile applied" verzichten.

Der Import in Lightroom zeigt eine extreme tonnenförmige Verzeichnung, ich war in Gedanken schon auf dem Weg zu meinem Fotohändler, bis ich dahinter kam, dass die kamerainterne Korrektur prima funktioniert, im JPEG sind die Verzeichnungen gut korrigiert.

Hier ein Screenshot aus Lightroom:

10-20-LR.jpg.4445ca5efb74d5e205f716e258a0355c.jpg

 

In C1 Version 21 sieht dasselbe Foto nach dem Import ganz ordentlich aus und wäre eine gute Basis für eine Weiterverarbeitung:

10-20-C1.jpg.65abd3da225421694eca6e2ebd326c79.jpg

 

Ich muss wohl warten bis LR ein Korrekturprofil anbietet.
Wie sind eure Erfahrungen nach einem Kauf eines neu erschienenen Objektivs, musstet ihr lange warten?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor 10 Stunden schrieb blur:

Schon komisch, das Lightroom das Built-in Profil so gut wie nicht nutzt.

Dazu hatte ich hier oder im SKF einen Link zu Adobe gepostet. Dort gibt es eine Liste, die aufzählt, was genau für jedes Objektiv korrigiert wird und was nicht. Wenn du aufs i der Information zum Profil in LrC clickst kommst du wohl auch dorthin. Verzeichnung kannst du auch über Transform zum Teil beheben.

bearbeitet von wasabi65
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb wasabi65:

Wenn du aufs i der Information zum Profil in LrC clickst kommst du wohl auch dorthin. Verzeichnung kannst du auch über Transform zum Teil beheben.

Da gibt es zwar keinen Link, zumindest bei meinem LR und dem 10-20mm, aber die Info dass die chromatischen Aberrationen korrigiert wurden.
Danke dir, hatte ich nicht gelesen.

vor 4 Stunden schrieb wasabi65:

Verzeichnung kannst du auch über Transform zum Teil beheben.

von 10-12mm eher nicht, die kräftige tonnenförmige Verzeichnung, insbesondere natürlich im Vordergrund, bekomme ich damit nicht in den Griff.
Da müsste ich schon in Photoshop, aber dann importiere ich die Fotos von dem Objektiv lieber in C1.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...