Jump to content

Ich packe meinen Koffer und ich nehme mit ...


DirkB

Empfohlene Beiträge

Gestern Urlaubswandertag in der schwäbischen Alb. Nicht so viele Höhenmeter, aber 16km weit. Start war 09:30 Uhr, nachdem wir in zwei Stunden fast zwei Kilometer geschafft haben, mussten wir Gas geben. Gut, wir haben es versucht. 18:00 Uhr waren wir wieder zurück.

Im Rucksack:
Sony A9II mit dem 200-600mm + TC1.4
Voigtländer 15mm Heliar, 35 und 50mm Apo Lanthar
Wechsel-Shirt, Regenjacke
Trageriemen für das 200-600 und einen für die Alpha 7RIV
zwei faltbare Sitzkissen
Fernglas Nikon Prostaff 10x42
1 Tupperdose mit Knabbergemüse für uns zwei und ein belegtes Brot für mich

Außen am Rucksack das Stativ und eine 0,75-Liter-Flasche Tee

In der Cosyspeed Camslinger die Alpha 7RIV mit dem 24mm GM und zwei Esatzakkus

Nun ja, Getränke waren diesmal sehr knapp bemessen, wir hatten noch eine Flasche im Mäuschenrucksack und haben auf die hiesige Gastronomie gezählt. Warum auch immer, die hatten Mittwoch Ruhetag.

So wir hatten unterwegs noch eine Verpflegungsstation für uns öffnen lassen, wir haben also überlebt. Und Abends haben die Schultern bissl gezwickt. Muss wohl weiter machen, dass ich nicht ganz einroste. Heute nur eine kleine Runde an der Donau, dann am WE Familienfest.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe mich, in meinem vorherigen Leben als Schloßführer, mal gewundert, daß ein Gast seinen großen, offensichtlich schweren, Rucksack nicht im Schließfach lassen wollte. Die Begründung war, daß der Rucksack seine Fotoausrüstung enthielte, die er nicht alleine lassen kann 😃

Ich fand das damals etwas bizarr, hab aber den Mann, samst Rucksack durch das Schloss mitgenommen. 

Kann ich das heute verstehen 🤔

Bei den Werten die man da herumträgt, jedenfalls eher als damals. 🙂

bearbeitet von Hruni
  • Like 1
  • Haha 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorletzte Wanderung dieses Urlaubs. Nachdem ich einmal kontrolliert habe, ob es noch so viele Spinnen bei @heinrich wilhelmgibt, ging es weiter Richtung Süden. Wir waren heute im Eistobel und anschließend auf dem höchsten Berg des West-Allgäu. Ca. 13 km und irgendwie 570 Höhenmeter. Leichtes Gepäck war angesagt, dabei waren die drei Voigtländer, das 28-75mm Tamron und das 16-35mm GM. Als Kamera nur die RIV. Zwei Radler, Stativ, zwei Wechsel-T-Shirts, Handtuch, Fernglas, Ersatzbrille. Und warum auch immer, der Klapphocker.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb n8igall:

Welcher Berg ist das denn gewesen? Der schwarze Grat?

Ach so, da habe ich den Namen nicht genannt 🤪

Riedholzer Kugel nennt sich der Hügel wohl. Ich habe es aber noch nicht persönlich überprüft. Auf jeden Fall eine sehr schöne Tour mit Wasserfällen und Kraxeleinlagen. Also nix für Rollator oder Kinderwagen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der schwarze Grat (höher als die Kugel 🤓  ) war quasi mal mein "Hausberg", daher hat mich das gewundert.

Aber laut

https://www.westallgaeu.de/daten-und-fakten-zum-westallgaeu

"grenzt" Isny an das Westallgäu und die Kugel sei der größte Berg des Westallgäus. Auf der Internetseite werden auch nur bayrische Gemeinden aufgezählt. Ich hätte aber naiv Isny auch zum Westallgäu gezählt. Aber wahrscheinlich ist das für die Bayern das "württembergische Allgäu".

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also, ….ICH packe meinen RUCKSACK *smile*…und nehme mit …

Bei meinen Touren trenne ich grundsätzlich Wanderungen und Fotosessions.

Viele Bilder entstehen natürlich auch bei Wanderungen und - bei Fotosessions ist nicht ausgeschlossen dass ich dabei auch mal 15km und mehr zurücklege.

 

„Kleine Touren“ sind nach meiner eigenen Definition kleine Wanderungen bis max 10km und bis max 2 Stunden reine tatsächliche Laufzeit. Darunter fallen auch meist geplante fotografische Unternehmungen.

„Normale Touren“ sind für mich somit logischer Weise Strecken über 10km und über 2 Stunden reine tatsächliche Laufzeit.

 

Wenn ich eine Wanderung im Mittelgebirge unternehme benutze ich einen normalen Tages-Tourenrucksack, 32 Liter, („deuter FUTURA“). Zum Fotografieren habe ich dann dabei:
  • APS-C Gehäuse (Sony A6600)
  • APS-C Sony 18-135mm 3.5-5.6 OSS
  • APS-C Sony 70-350mm 4.5-6.3 G OSS
  • 2-3 Ersatzakkus
  • 2-3 Ersatz SD-Karten

Gehäuse mit dem 18-135 steckt in der Fototasche „LowePro Toploader Zoom 50 AW“ die ich mit 2 kleineren Karabinern außen am Rucksack befestige. Das 70-350 ist in einem Köcher im Rucksack.

Das reicht mir aus. Je nach Gusto tausche / mische ich die Zooms mit 2-3 Festbrennweiten.

Dazu gesellen sich

  • 2x1 Liter Wasser
  • 2-3 Power-/Müsliriegel
  • Traubenzucker
  • Notverbandszeug
  • Brillenputztücher
  • Topografische Karte

     

Das Gewicht variiert je nach Bedarf der weiteren Zuladungen wie Wetterjacke, Kleinstativ (Novo), Regenschutz, usw. . Das Gesamtgewicht beträgt dann meist zwischen 7-10kg.


 

Bei geplanten Fototouren oder Sessions nehme ich den Fotorucksack.

Ein Beispiel mit dem „LowePro Flipside 400 AW II“ (das Modell von 2019):

Ich habe Frösche an einem Weiher fotografiert. Zufahrt mit Pkw, dann 500m laufen.

  • Sony A7M3
  • Sony A6600
  • FE 100-400mm f4.5-5.6 GM OSS
  • SEL 14 TC
  • Tamron 28-75mm F/2.8 Di III RXD
  • Sirui ET 2004 mit Kugelkopf E20
  • Novoflex BB blau BasicBal mit Handgriff
  • 2x1 Liter Wasser
  • 2-3 Power-/Müsliriegel
  • Traubenzucker
  • Notverbandszeug
  • Brillenputztücher
  • evtl. Topografische Karte
  • 2-3 Ersatzakkus
  • 2-3 Ersatz SD-Karten
  • Optolyth Sporting Taschenfernglas 10x28 Waterproof

Hier betrug das Gesamtgewicht 11kg. Auch dieses Gewicht variiert natürlich. Ich hatte auch schon 13kg auf 16km mit rd. 1200 Höhenmetern (also 600 hoch und 600 runter) getragen. Über 13kg sollte es nie werden.

Und dort wo es richtige Berge gibt (ich sage mal am Alpenhauptkamm, Zentralalpen) so ab 2500 Metern aufwärts, findet wieder der Tagesrucksack mit 32 Litern Verwendung mit der gleichen Ausrüstung wie weiter oben beschrieben. Bei Mehrtagestouren wird der Tagesrucksack mit einem uralten Bergtouren-Rucksack 55 Liter („deuter NEPAL“) getauscht.

Das fotografische Equipment ist bei mir immer sehr unterschiedlich und davon abhängig ob ich nur Wander-/ Bergtouren gehe und der Anspruch auf Bewegung und / oder Genuß liegt, oder ob ich Wander-/Bergtouren gehe und der Anspruch auf den Motiven liegt. Oder ob nur Fotosessions statt finden.

Eine Lösung wird wohl jeder für sich finden müssen.

  • Like 1
  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb FotoMats:

Wer richtig hohe Berge hier will muss schon "runter" ins Oberallgäu kommen... 🤪

So was reicht? Blick durchs Smartphone (Sony!) auf den Weiherkopf. Unsere heutige Wanderung. Und weil ich unten angekommen noch Appetit auf ein Eis hatte, habe ich jetzt eine Wind- und Regenjacke die ich nicht brauchte sowie einen Hut, den ich auch nicht brauche. Aber die Damen waren der Meinung, er steht mir. Zum Glück gibt's hier keinen Fotoladen 🤪

Ach ja, das Eis hat nicht geschmeckt, war zu süß 🥴

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 weeks later...

Ich habe schon so einen Thread hier gesucht ... hier mal das "Ergebnis"  meiner Fototour / nur Städtetrip (daher nix zu trinken dabei).

4 Taschen:

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

  • Hüftgurt für Brillenetui -obwohl schon seit Jahren notweendig, kann ich mich an die doofe Brille beim Foten immer noch nicht gewöhnen- , Panokamera, Geldbeutel, Schlüssel, Krimskrams
  • Mindshift Camera Cover (grade erst wieder in meiner Taschenkiste entdeckt, ideal, um die Kamera nicht wieder im Rucksack verstauen zu müssen)
  • Wandrd Duo: 1,5kg ... recht leichter Fotorucksack mit ziemlich vielen Innentaschen und Verstaumöglichkeiten
  • Wandrd Tech Puch: Passt in das untere Innenfach und ich kann da vieles von dem kleinen Zubehör drin verstauen und schnell rausziehen

Da passt dann eine ganze Menge rein: A6600, drei Objektive, eine Panokamera mitsamt auf 3m ausziehbarem Stativ:

Der gravitationale Zahltag fällt aber doch recht hoch aus: Summa Summarum sind dann etwas über 6kg Gewicht damit zu bewegen 

Optimierung wäre, ggf, auf das Tamron 18-300 zu verzichten und das 18-135 zu nehmen (-400g) oder gleich mit der Sony RX 100 loszuziehen (420g, wären 1,3kg weniger ...)

bearbeitet von mopswerk
ergänzung
  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 57 Minuten schrieb Octane:

6kg sind ja nichts. Ich wäre froh wenn meine Ausrüstung so leicht wäre.

Oder mit dem Smartphone. Oder ganz ohne Kamera 🙄

Die schönsten Bilder sind die, die man niemals gemacht hat. Und Bildbearbeitung entfällt auch. Ein Traum 😍

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Octane:

 Ohne Wasserflasche: 10,5kg 😳.

Für die Einen ist es nur hochwertiges technisches Equipment zur Ausübung eines Hobbies. 

Für andere sind es die teuersten Hanteln auf dieser Welt. 

Wenn das nix mit Deinem Rücken macht, Respekt 👍

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...