Jump to content

Neuer NIKON - SONY E-mount Adapter


Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Wer von einer Sony A1 träumt und den Preis etwas zu happig findet, kann jetzt problemlos, sich eine weitaus günstigere NIKON Z 9 und sich den neuen Adapter anlachen!   Was denkt der geneigte Fotograf darüber?

Auf YOUTube kann man sich eine Video vom MATHPHOTOGRAPHER anschauen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der geneigte Fotograf denkt darüber dass Adapter in der Regel nicht die gleiche AF-Performance bringen wie das Original. Falls man vor hat zu Nikon zu wechseln erleichtert so ein Adapter den Übergang, aber als Dauerlösung ist es dann doch nicht das Wahre. Wenn jemand Z9 kauft, dann doch weil er die ultimative AF-Perfomance möchte und nicht weil sie so schön schwer ist. 😜

  • Like 2
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb OPAL:

sich eine weitaus günstigere NIKON Z 9

Dein Ernst? Wer  sich sowas kauft will keinen Adaptermurks um lausige 1300 Euro zu sparen. Das sind Peanuts bei Ausrüstungen, die gut und gerne bei einem Wert im mittleren fünfstelligen Bereich  liegen. Manchmal kann man sich wirklich nur noch an den Kopf fassen bei solch kruden Ideen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb Octane:

Dein Ernst? Wer  sich sowas kauft will keinen Adaptermurks um lausige 1300 Euro zu sparen. Das sind Peanuts bei Ausrüstungen, die gut und gerne bei einem Wert im mittleren fünfstelligen Bereich  liegen. Manchmal kann man sich wirklich nur noch an den Kopf fassen bei solch kruden Ideen. 

Probieren, geht ja bekanntlich über studieren!  Man sollte nicht immer über etwas urteilen, von dem man überhaupt keinen Schimmer hat!  Der solide gemachte Adapter für 239€, überträgt im Prinzip nur die elektronischen Daten und alle Funktionen werden angeblich einwandfrei übertragen! SO WHAT!  Ausserdem, trifft die Bildübertragung der Sony GM Linsen, auf einen SONY Sensor!  Ich muss ja keine Sony A1 noch eine Nikon Z9 haben, aber die Nikon Z9 ist schon eine robuste Erscheinung, allerdings dafür groß und zwangsläufig schwer!  Aber die Sache halte ich doch schon für recht interessant!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Nur blöd, dass Sony und Nikon ein völlig unterschiedliches AF Protokoll verwenden. Die Übertragung der elektronischen Daten reicht nicht. Wenn man sich eine Z9 kaufen kann, dann muss man halt auch Z Objektive kaufen. Fe Objektive daran sind doch ein schlechter Witz. Und für die Urlaubsfotos oder Landschaft braucht man keine Z9.

 

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Wer eine Alpha 1, Nikon Z9 oder meinetwegen auch eine EOS R3 kauft, der will die maximale AF Performance, sonst kann er auch eine deutlich günstigere Kamera kaufen und viel Geld sparen. Und diese bekommt man nur mit den besten Originalobjektiven des Kameraherstellers und nicht mit Fremdobjektiven und noch viel weniger mit adaptierten Fremdobjekiven.

Ich glaube nicht, dass es Leute gibt, welche 1300 Piepen sparen wollen und deshalb eine Z9 anstelle einer A1 kaufen und dann GM Objektive an der Z9 adaptieren wollen (obwohl mich ja heutzutage nichts mehr wundert).

Es ist ja nicht so, dass ich damit keine Erfahrung hätte. Den Adaptermurks musste man sich bei Sony E in den Anfangszeiten fast zwangsläufig antun mangels nativer Objektive. Das war immer eine Notlösung, selbst wenn es zum Teil ganz ordentlich funktioniert hat. 

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb Octane:

Wer eine Alpha 1, Nikon Z9 oder meinetwegen auch eine EOS R3 kauft, der will die maximale AF Performance...

Richtig!
Aber es kann halt schon sein, daß diese Leute auch mal UWW machen wollen oder irgendwas anderes, wo man keinen besonderen AF braucht.
Dann kann es schon Sinn machen auf die große Vielfalt der Sony Linsen zurück zu greifen.
Oder vielleicht hat man sowas auch noch im eigenen Schrank stehen.

bearbeitet von D700
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

😎

Es ist ja leider eine bekannte deutsche Eigenschaft, erst einmal alles in Frage zu stellen!    Also, was ich da in dem Video von dem Schweizer Fotografen gesehen habe, funzt der AF ungebremst mit allen seinem aktuellen Funktionen!  Wer's nicht glaubt, der sollte sich darüber selbst überzeugen, dass ist doch ganz simpel!  Wenn einer einer de neue NIKON Z9 hat und sich gerne das exzellente und preiswerte SONY 200-600mm + einem 1,4 Konverter zulegen möchte, dann hat er ja die sehr gute Option!  Was gibt es daran zu bemerken?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Naja, ein 400/2.8 ein 600/4 ein 200-600, ein richtig gutes 70-200 GM II und die ganzen Zeiss Sachen wäre schon nett..

aber auch Tamron Sigma bieten viel an, was es aktuell für Z gar nicht gibt

für den gebeutelten Nikon User also nice 🤣

bearbeitet von eric
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Schätze auch, dass dieser Adapter für Nikon User interessanter ist als für Sony User. Scheint gut  zu funktionieren. Mir fehlen allerdings in diesem Video Beispiele bei schlechtem Licht und Sportaufnahmen.

Aber dazu:

Am 4.6.2022 um 15:42 schrieb OPAL:

Wer von einer Sony A1 träumt und den Preis etwas zu happig findet, kann jetzt problemlos, sich eine weitaus günstigere NIKON Z 9 und sich den neuen Adapter anlachen! 

habe ich immer noch die gleiche Meinung.

Nikon Z9 kostet hier CHF 6799 was ein Schweinegeld ist.

Sony Alpha 1 kostet hier CH 7800 was ebenfalls ein Schweinegeld ist.

Und der TO meint jetzt allen Ernstes, dass man sich eine Z9 kauft um einen Tausender zu sparen beim Body, während die vermutlich vorhandende Objektivsammlung ein Mehrfaches kostet 🤣.  Einerseits habe ich für eine A1, wenn ich die von Sony damals geschenkte CF Express Karte einrechne, nicht mehr bezahlt als eine Z9 kostet und zweitens würde ich bei einer Z9 ganz sicher keine Abstriche machen beim AF. Eine solche Kamera benutzt man kaum nur für Landschaft, sondern für Action und  Sport.

Sinn macht der Adapter höchstens, wenn jemand umsteigen will und nicht gleich alle Objektive neu kaufen will oder wer ein E-Mount Objektiv an der Z nutzen will, das es so für Nikon nicht gibt und das sind eine ganze Menge. Oder alte Nikon Knackis wie ich, die eine Zfc nur kaufen würden wegen dem Retrodesign ala FM2 (wenns eine Vollformatkamera wäre, hätte ich schon zugeschlagen).

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um das Ganze mal in eine etwas andere Richtung zu bringen: Es geht ja nicht nur um die Z9. Ich zum Beispiel überlege ernsthaft, mir eine Nikon Z5 oder evtl. Z6 als Ergänzung zu meiner a7rIV zu kaufen und diesen Adapter zu nutzen. Warum? Weil die Kameras gebraucht sehr günstig sind (inkl. ETZ21 i.d.R. günstiger als a7 III) und für meinen Anwendungsfall z.B. eine a7 III deutlich übertreffen. Beide bieten einen sehr guten Sucher, das würde mir bei der Verwendung von manuellen Objektiven definitiv entgegenkommen. Die Z6 hat dazu noch ein sehr gutes Display, die Z5 leider nicht ganz so. 

Viel wichtiger aber noch: Beide bieten Fokus-Stacking, ein Feature, dass ich seit Jahren bei Sony vermisse. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor 10 Stunden schrieb OPAL:

Es ist ja leider eine bekannte deutsche Eigenschaft, erst einmal alles in Frage zu stellen!

Ich fühle mich nicht angesprochen, da nicht Schweizer 😁

vor 10 Stunden schrieb OPAL:

Also, was ich da in dem Video von dem Schweizer Fotografen gesehen habe, funzt der AF ungebremst mit allen seinem aktuellen Funktionen!

Ich habe keinen Einsatz bei Sport gesehen. Das würde mich sehr interessieren. Das 70-200 GM II hatte er ja da im Video. Ob er es auch artgerecht benutzt?

vor 10 Stunden schrieb OPAL:

Wenn einer einer de neue NIKON Z9 hat und sich gerne das exzellente und preiswerte SONY 200-600mm + einem 1,4 Konverter zulegen möchte, dann hat er ja die sehr gute Option! 

Fragt sich ob das 200-600 auch mit dem TK noch am Adapter funktioniert und vor allem wie der AF in der Praxis funktioniert z.b. bei Vögeln im Flug (BIF). Das ist was anderes als im Studio auf eine Puppe zu fokussieren.

 

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Ich denke, der Konverter öffnet den Nikon Usern eine Welt mit vielen Objektiven, die es im Z-System heute (noch) nicht gibt. 
Und die Performance lässt sich sehen. Hätte Sony kurz nach der Vorstellung des eMount so einen Konverter für aMount Objektive gebracht, wären alle happy gewesen.

Aber wie andere schon geschrieben haben: Es wird sicher nicht dazu führen, dass sich viele Sony User jetzt eine Nikon Zweitkamera zulegen werden. 
Die einzige Versuchung, und die wurde hier auch schon erwähnt, wäre eine Z fc mit Vollformatsensor ... aber da würden die Sony Objektive die Gesamtoptik freundlich gesagt 'etwas beeinträchtigen'  😊

bearbeitet von hpk
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor 32 Minuten schrieb Octane:

 ...Ich habe keinen Einsatz bei Sport gesehen. Das würde ich sehr interessieren. Das 70-200 GM II hatte er ja da im Video. Ob er es auch artgerecht benutzt?

Fragt sich ob das 200-600 auch mit dem TK noch am Adapter funktioniert und vor allem wie der AF in der Praxis funktioniert z.b. bei Vögeln im Flug (BIF). Das ist was anderes als im Studio auf eine Puppe zu fokussieren...

Das sind doch alles Exotenanwendungen, die nicht Jeden bzw. die Wenigsten interessieren.
Denk' doch auch mal an die vielen Anderen :classic_wink:
Es gibt sicher deutlich mehr Anwendungfälle für diesen Adapter als User wie Dich, die prinzipiell Adapter ablehnen.

Ich hatte ja mal eine Z und bin nur wegen der größeren Objektivauswahl wieder zu Sony zurückgekommen; das würde ich mit solch' einem Adapter heute vielleicht nicht mehr machen ...

bearbeitet von D700
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 45 Minuten schrieb Octane:

Ich fühle mich nicht angesprochen, da nicht Schweizer 😁

Ich habe keinen Einsatz bei Sport gesehen. Das würde ich sehr interessieren. Das 70-200 GM II hatte er ja da im Video. Ob er es auch artgerecht benutzt?

Fragt sich ob das 200-600 auch mit dem TK noch am Adapter funktioniert und vor allem wie der AF in der Praxis funktioniert z.b. bei Vögeln im Flug (BIF). Das ist was anderes als im Studio auf eine Puppe zu fokussieren.

 

Mann o Mann, alles Fragen, die man selber für sich nur in der Praxis heraus finden sollte!  Ich habe nur auf den neuen Adapter aufmerksam gemacht!  Finito!  🤨

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb D700:

Das sind doch alles Exotenanwendungen, die nicht Jeden bzw. die Wenigsten interessieren.

Sport und Wildlife sind Exotenanwendungen? Ok... ich vermute allerdings, dass du das so siehst, weil du es selber  nicht machst. Aber egal. Es wurde ja nun alles gesagt. Fehlt ein Test in der Praxis.

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...