Jump to content
Octane

Gerücht: neue E-Mount Kamera auf der CP+ Ende Februar

Empfohlene Beiträge

vor 6 Minuten schrieb potz:

Schwenkdisplay

Das wäre natürlich toll.

Wobei ich mich ja frage, warum die Hersteller nicht gleich Schwenkdisplays einbauen? Und meine Antwort darauf ist, dass man sich das für das Nachfolgemodell aufhebt, bei dem nichts wirklich neues kommt (egal welcher Hersteller). 😜

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb potz:

das neuste Gerücht will etwas von einem Schwenkdisplay wissen.....

Hoffentlich nicht 🙄. Ich will fotografieren und keine Selfies knipsen.

bearbeitet von Octane
  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb emwe:

Wobei ich mich ja frage, warum die Hersteller nicht gleich Schwenkdisplays einbauen?

Weil die von Canon meines Wissens nach patentiert sind und zum fotografieren meiner Meinung nach eher nervig sind.  Ein Display wie es die Fuji X-T3 hat wäre prima. Oder auch sowas wie bei der Alpha 77II.

bearbeitet von Octane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

selbst bei der Videocam habe/ hatte ich das Ding selten ausgeklappt......

bearbeitet von potz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Octane:

Weil die von Canon meines Wissens nach patentiert sind

Das könnte natürlich ein Grund sein, warum man die erstmal meidet.

Ich finde Schwenkdisplays ganz praktisch, wenn ich in Bodennähe im Hochformat fotografieren will. Was irgendwann auch nicht mehr so wichtig sein wird, wenn die 60 Megapixel der A7RIV Standard sind, und man aus dem Querformat ein 24 MP-Hochformat croppen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Octane:

Hoffentlich nicht 🙄. Ich will fotografieren und keine Selfies knipsen.

Dann ist es doch ideal: klapp es einfach ganz zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mache ich wenn ich die Kamera auf Bauchhöhe halten will? Dann ist das Display seitlich ausgeklappt und ist im Weg. Kenne das ja von meiner seligen Canon A80 und auch der EOS80D. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um mal wieder zum eigentlichen Thema zurück zu kommen, ich würde von der Vorstellung der A7 IV ausgehen. Und da Sony den Sensor der A7R IV auf 61 MP aufgebohrt hat könnte man spekulieren, dass eine A7 IV auch mehr MP bekommt, vielleicht 36 oder 42. Das ließe nach unten Luft für eine A7S IV mit 24 MP. Die 12 MP der alten S sind imho schon lange nicht mehr zeitgemäß.

Der Rest wurde schon gesagt, ganz oben stände bei mir ein besserer Sucher. Auf ein Touchdisplay könnte ich dagegen komplett verzichten, dass hatte ich bei Nikon mal und habe es, da ich als alter DSLR-Fotograf immer noch sehr viel durch den Sucher schaue, irgendwann entnervt abgeschaltet. Ein besseres Display wäre dagegen natürlich nicht zu verachten, aber bitte nur als Klappdisplay mit eventuell der Möglichkeit, es um 180 Grad nach oben zu klappen. Auch ein Schwenkdisplay mit Scharnier auf der linken Seite hatte ich bereits schon einmal bei Nikon, war meist doch ziemlich unpraktisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Easy98:

Um mal wieder zum eigentlichen Thema zurück zu kommen, ich würde von der Vorstellung der A7 IV ausgehen. Und da Sony den Sensor der A7R IV auf 61 MP aufgebohrt hat könnte man spekulieren, dass eine A7 IV auch mehr MP bekommt, vielleicht 36 oder 42. Das ließe nach unten Luft für eine A7S IV mit 24 MP. 

Ich würde eher erwarten, dass die A7 IV ca. 28-30 Mpx bekommt, als Gegenstück zur Canon EOS R.

42 Mpx ist die Auflösung der A7R II/III, und es gibt einfach eine Menge Käufer, die diese hohe Auflösung nicht benötigen und auch nicht wollen. Mit der A7 III als "Volumenmodell" mit ihren immer noch zeitgemäßen 24 Mpx ist Sony sehr gut gefahren, ich denke daher, dass sie nur eine moderate Erhöhung der Auflösung anbieten werden.

Leider bietet Sony (anders als Canon) in seinen R-Modellen immer noch keine sRAW/mRAW-Option an, ist mir eigentlich unverständlich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎13‎.‎01‎.‎2020 um 10:22 schrieb Ich_nicht_Du:

--Ein drittes Rändelrad für ISO (und zwar auf die LINKE Body Seite. Ja auch hier werde ich viel Kopfschütteln kassieren, ich weiss. Aber ich mag nun mal die Kontrolle über die klassischen Drehräder. Man nutzt sie schliesslich auch für Shutter und Blende. Aber das ich immer einen der "three golden Masters" auf das Digipad/Digirad oder eine der Custom Buttons legen muss verlangsamt unnötig und nervt im Alltag.

Ich habe schon seit Jahren (seit der A7R, 2013) die ISO auf dem Drehrad liegen und komme problemlos damit zurecht, genau aus dem Grund, den du beschreibst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb ak.lenswork:

Leider bietet Sony (anders als Canon) in seinen R-Modellen immer noch keine sRAW/mRAW-Option an, ist mir eigentlich unverständlich. 

Ja, gerade einer A7RIV würde diese Option gut stehen. Man braucht/will nicht immer die max. Auflösung.

Dazu würde ich mir endlich ein 14-Bit RAW im Bulb Modus wünschen (wie es bei Nikon schon ewig geht).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎13‎.‎01‎.‎2020 um 11:00 schrieb Ich_nicht_Du:

... Sigma ART .... Sowohl Fertigung/Verarbeitung und Haptik der Objektive wie vor allem die Abbildungsleistung und Schärfe bis zum Rand sind aktuell wirklich konkurrenzlos...

Ich hatte bisher nur 2 Sigma ART Objektive selbst im Test. Vor langem mal das 35er und vor kurzem erst das 20mm/1.4 - im Rahmen eines (Vergleichs-) Tests für das neue Voigtländer Nokton 21mm/1.4. In beiden Fällen empfand ich das Sigma ART jeweils nur mittelprächtig. Wen es interessiert, 20/21mm Vergleich (Schwerpunkt Nacht) im Nachbarforum: click

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die größte Neuerung bei einer Kamera wäre ein funktionierender Automatik Modus 😄 

also wie bein SmartPhone. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb ak.lenswork:

Ich würde eher erwarten, dass die A7 IV ca. 28-30 Mpx bekommt, als Gegenstück zur Canon EOS R.

Kaum. Der Sensor der A7III stammt von 2018. Einen so neuen Sensor wird Sony keinesfalls ersetzen.  28-30 MP wäre eh kein wirklicher Fortschritt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deshalb denke ich auch, dass Sony den in einer A7S IV einsetzen wird. Bei der IV erwarte ich deutlich mehr als 24 MP. Aber das sind alles nur Vermutungen (oder Wunschdenken 😉). Wahrscheinlich wirst du aber recht haben, und Sony wird die Auflösung nicht erhöhen.

bearbeitet von Easy98

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwischen einer möglichen A7 IV  mit 24 MP und  dem Auflösungsflaggschiff RIV mit 61 MP klafft eine recht große Lücke. Deswegen wären 36 MP genau richtig  und eine hypothetische A7S IV könnte bei 24 MP bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb vidalber:

 Deswegen wären 36 MP genau richtig  und eine hypothetische A7S IV könnte bei 24 MP bleiben.

Denkbar ist auch, dass zukünftig Quad-Bayer-Sensoren Einzug in die Kameraindustrie jenseits des Smartphones erhalten und sich die S-Linie dadurch in die a7R-Serie integrieren lässt.

Für 2020 rechne ich aber mit nichts Aufregendem im Body-Bereich. Coole technische Innovationen darf man in einem Mittelklassemodell wie der a7iv eher nicht erwarten, weil Sony sonst die eigenen Premiumlinien torpedieren würde. Ich rechne mit a7iii + RT-Tracking + evtl. neuer Griff und Sucher = a7iv, was ja an sich auch schon ein schönes Update wäre.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.1.2020 um 12:38 schrieb Octane:

Kaum. Der Sensor der A7III stammt von 2018. Einen so neuen Sensor wird Sony keinesfalls ersetzen.  28-30 MP wäre eh kein wirklicher Fortschritt. 

Der Sprung von einer a7iv zu einer a7riv wäre dann allerdings gewaltig. Dann könnte man bei aktuellen Sony Modellen nur zwischen 24 und 61MP entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dies wäre der einzige Grund für einen Wechsel. Ansonsten ist der Sensor ja noch absolut konkurrenzfähig.

schöner gestaffelt wäre es allerdings, wenn eine 24MP a5 für 2000€ und eine 36MP a7iV für 3000€ kommen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fragt sich ob Sony einen neuen 36 MP Sensor entwickeln würde. Daran glaube ich nicht. Dann eher noch, dass der bekannte und immer noch aktuelle 42 MP BSI Sensor in ein neues Gehäuse kommt. Die A7RIII bekommt man inzwischen deutlich günstiger als beim Marktstart. Ich habe dafür noch weniger bezahlt als vor zweieinhalb Jahren für die A7RII.

bearbeitet von Octane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Absalom:

...schöner gestaffelt wäre es allerdings, wenn eine 24MP a5 für 2000€ und eine 36MP a7iV für 3000€ kommen würde.

Ich denke eher , daß in Zukunft 30+ und 60+ der Standard bei Sony sein wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Octane
      SAR meint, dass im Juni endlich der A7SII Nachfolger und dazu auch noch ein FE 12-24f2.8 GM vorgestellt werden sollen:
      RUMOR: Sony 12-24mm GM and Sony A7sII successor are coming in June! And definitely “one big surprise” coming too…
      Ausserdem soll noch eine Überraschung kommen und das sei nicht die Alpha 7IV? Hmm.
      Was könnte Sony denn noch bringen? Eine Alpha  7000? Die Alpha 7R V 😁? Die Alpha 9 R? Die RX10V?
      Man weiss es nicht.
    • Von Pit1111
      Hallo liebe Foriker, 
      Ich plane den Umstieg von der Alpha 77M2 auf die Alpha 7iii und würde natürlich gerne meine a-mount Objektive mit Hilfe des LA-EA 3 Adapters vorerst weiter nutzen.
      Meine Objektive:
      Minolta 50, 1,8 AF
      Sony SAL1650, 2,8, SSM
      Sigma 70/200, 2,8, EX HSM
      Tokina SD 11/16, 2,8, IF DX II
      Tamron 150/600, 5 -6,3 USD
      Hat jemand von Euch generell   (gute?) Erfahrungen mit dem LA-EA 3 Adapter, oder vielleicht sogar in Kombination mit dem einen oder anderen Objektiv. 
      Vielen Dank für Eure Antworten. 
      LG Pit
       
       
    • Von Octane
      Angeblich wird Sony am 25. Februar eine lichtstarke Festbrennweite im Weitwinkelbereich vorstellen:
      RUMOR: Sony will announce a new fast wide angle PRIME lens on February 25 !!!
      Welche könnte das wohl sein? Hmm keine Ahnung.
      Was wünscht ihr euch?
  • Kostenlos Mitglied werden im Sony Alpha Forum!

    Als Mitglied kannst du:

    • alle Bilder sehen
    • selber Fragen stellen
    • selber Bilder zeigen und
    • anderen helfen

    Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    PS.: Hier bekommst du immer alle Sony Alpha News – wir halten dich auf dem Laufenden…

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung