Jump to content

3 neue SONY APS-C-Objektive


Empfohlene Beiträge

Wenn man es nicht so mit der Filmerei hat und "nur" fotografiert. Da ist Sony ein bissel spät auf der Party. Samyang 12 F2 und Tamron 11-20 F2.8 sind meiner Meinung nach gut genug. Und zum 15er gibt es bereits Konkurrenz mit dem 16er Sigma. 

Vielleicht hätte Sony ja mal an einem 16-100 F4 arbeiten können, als NAchfolger zum SonyZeiss 16-70.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trotzdem, ich finde alle drei sehr interessant, das Samyang hat so seine Schwächen, das 10-20mm mit f/4 sollte kleiner und leichter als das Tamron werden und das 16er von Sigma ist schon ein Brocken, ich gehe davon aus, dass das Sony kleiner und leichter kann.

Ich habe mal den Thread gemeldet mit der Bitte ihn in den Gerüchte- und Newsbereich zu verschieben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb blur:

das 10-20mm mit f/4 sollte kleiner und leichter als das Tamron werden und das 16er von Sigma ist schon ein Brocken, ich gehe davon aus, dass das Sony kleiner und leichter kann.

Das wäre zu hoffen. Und wenn es zutrifft, wäre das 10-20 für mich sicher sehr interessant gewesen, hätte ich noch kein Tamron. Aber auch nur, wenn es OS hat, denn so groß oder schwer finde ich das Tamron nicht, es liegt gut in der Hand (zumindest an der A6600). Aber ein anständiges Sonyobjektiv um 15 bis 16mm, welches nicht so klotzig ist wie das Sigma, ist schon lange überfällig. Es dürfte auch ruhig nur f/1.8 oder 2.0 haben, wenn es dafür schön klein wäre. Hauptsache besser als das alte 16er Pancake.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke zumindest, dass es (jetzt, etwas verspätet) ein klares Bekenntnis von SONY zu APS-C ist.

Ja, sie kommen ein bisschen spät auf die Party, aber das hat m. E. hauseigene Marketinggründe. Man hat wohl den allgemeinen Trend und Wunsch nach kleineren und leichteren Ausrüstungen versucht, mit der A7C zu begegnen, damit man noch die teuren Kleinbildobjektive verkaufen kann. Das war aber nicht das, was der Kunde unter kleiner/leichter versteht, denn da müssen auch wieder die im Vergleich zu APS-C dicken und schweren Objektive vorgeschraubt werden. Entsprechend zäh ist der Abverkauf der A7C. 

SIGMA und Tamron haben den Trend anders gespürt und auf APS-C gesetzt.

Die angekündigten Brennweiten find ich gar nicht merkwürdig, wie einige in Parallelbeiträgen schreiben. 

Das 10-20 4,0 ist klar ein Nachfolger des 10-18 4,0. Kann mir nicht vorstellen, dass es kein OSS hat, das man immer gut gebrauchen kann. 

Das 11er und 15er zielen klar auf die Kokurrenz Samyang 12mm und SIGMA 16mm und werde ihre Vorteile haben (Qualität, Gewicht, OSS?).

Mit diesen Objektiven kann man sich geniale kleine leichte Sets bauen (was der Markt offenbar möchte), ich denke da an ein Mini-Set aus SONY 10-20 und 56mm SIGMA, womit man Landschaft, Architektur, Street, Portrait genial abdecken könnte.   

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb blur:

Ich habe mal den Thread gemeldet mit der Bitte ihn in den Gerüchte- und Newsbereich zu verschieben.

Kein Problem damit, Bruno, hatte auch erst gezögert, meine Entscheidung fiel, da die Überschrift im link die Begriffe "SONY", "Objektive" und "APS-C" enthielt. 😉

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 1 Stunde schrieb Reinhard:

Das 11er und 15er zielen klar auf die Kokurrenz Samyang 12mm und SIGMA 16mm und werde ihre Vorteile haben (Qualität, Gewicht, OSS?).

Sony wird keine stabilisierten Festbrennweiten mehr für APS-C bauen, die Zukunft liegt beim Sensorstabi für hochwertige Kameras.

Ein 11mm/1,8er könnte auf Qualität zielen, bei der Größe ist das Samyang AF12mm/2.0 schon sehr klein, da kommt ein weitwinkligeres und lichtstärkeres Objektiv nur ran, wenn andere Nachteile in Kauf genommen werden (starke elektronische Verzeichnungskorrektur oder sehr starke Vignette zum Beispiel, beides nicht wünschenswert). Beim 15mm/1.4 könnte man Sigma in Qualität und Gewicht/Größe herausfordern, das 16er ist einfach irre groß.

bearbeitet von outofsightdd
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb outofsightdd:

Sony wird keine stabilisierten Festbrennweiten mehr für APS-C bauen, die Zukunft liegt beim Sensorstabi für hochwertige Kameras.

Nur blöd, dass vom aktuellen Lineup nur grad die 6600 einen Sensorstabi hat. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb outofsightdd:

...Ein 11mm/1,8er könnte auf Qualität zielen, bei der Größe ist das Samyang AF12mm/2.0 schon sehr klein, da kommt ein weitwinkligeres und lichtstärkeres Objektiv nur ran, wenn andere Nachteile in Kauf genommen werden (starke elektronische Verzeichnungskorrektur oder sehr starke Vignette zum Beispiel, beides nicht wünschenswert). Beim 15mm/1.4 könnte man Sigma in Qualität und Gewicht/Größe herausfordern, das 16er ist einfach irre groß.

NIcht vergessen, die Objektive könnten für Filmer gedacht sein.
Da interessiert weniger die Größe, sondern vor allem weniger optische Fehler.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb D700:

sondern vor allem weniger optische Fehler.

Das wäre der alte Sigma-Ansatz, gutes Glas braucht Platz.

  • Nur wie passt das zum gerade nicht vorhandenen Kamera-Lineup? 
  • Wer soll überhaupt eine mutmaßlich mehr als 500€ kostende Festbrennweite bei Sony APS-C kaufen, wenn schon die A6600 nicht so viel gekauft wird, weil man ihr eine KB-A7 vorzieht? Sony hat diese Tendenzen mit endlosen A7II-Abverkäufen und der A7C selber verursacht.

Der Hinweis auf die Filmer mit KB-Kameras im Super35-Modus mag lustig klingen, ist aber gerade wirklich die einzig vorhandene Option.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb outofsightdd:

Das wäre der alte Sigma-Ansatz, gutes Glas braucht Platz.

  • Nur wie passt das zum gerade nicht vorhandenen Kamera-Lineup? 
  • Wer soll überhaupt eine mutmaßlich mehr als 500€ kostende Festbrennweite bei Sony APS-C kaufen, wenn schon die A6600 nicht so viel gekauft wird, weil man ihr eine KB-A7 vorzieht? Sony hat diese Tendenzen mit endlosen A7II-Abverkäufen und der A7C selber verursacht.

Der Hinweis auf die Filmer mit KB-Kameras im Super35-Modus mag lustig klingen, ist aber gerade wirklich die einzig vorhandene Option.

Ich meine, daß die jetzt gerumorten Objektive hautsächlich für die Filmer im höherwertigen Segment sind, und die kaufen vielleicht eher die Kameras aus der Cine Reihe.
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Das sind schlimme Untiefen, die sich da allein in den Kommentarspalten dieses Beitrages auf SAR auftun. Bei technisch guter Qualität (und da wurde ja bei allen Sony-Neuheiten in letzter Zeit geliefert) sind die Preise doch ok im aktuellen Marktumfeld.

Andererseits hat Sigma für KB 20/2, 24/2 und morgen noch 16-28/2.8, die auch Videofilmer und kompakte Form (gut, das Zoom eher nicht) adressieren wollen, bei ebenfalls realistischen Preisen und guter Qualität. Ob da minimal weitere Blickwinkel bei 11mm und 15mm an APS-C den entscheidenden Kaufanreiz bieten?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kaufanreiz Nr. 1 ist: Original vom Hersteller. 

Ich würde nie ein Fremdobjektiv kaufen, wenn's vom Hersteller ein passendes oder vergleichbares gäbe. 
Und 2 der Neuen scheinen G Objektive zu sein, also darf man sehr gute Qualität erwarten. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 46 Minuten schrieb hpk:

Ich würde nie ein Fremdobjektiv kaufen, wenn's vom Hersteller ein passendes oder vergleichbares gäbe. 

Ich schon. Habe  ich z.B. beim 85er gemacht. Mein 85mm GM habe ich verkauft und ein Sigma 85mm DG DN Art gekauft. Das hat einen vernünftigen sehr leisen AF und tönt nicht wie  eine Kaffeemühle.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 58 Minuten schrieb Reinhard:

Dass das 10-20 kein Gerücht ist, wusste ich, dass es einen Powerzoom hat, hatte ich jetzt nicht erwartet... 😉

Die Filmer mögen sowas und das alte 10-18 bleibt ja vielleicht noch im Sortiment.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, ich muss sagen das sieht ziemlich gut aus (optisch, und das die Leaks wohl zutreffend waren)..

WW war ja im grunde die Schwachstelle bisher und wird jetzt gleich mit 3 Objektiven auf einmal aufgewertet.. damit dürfte an Objektiven wohl alles vorhanden sein was der ambitionierte APS-C Fotograf benötigt

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...