Jump to content

Wasserfester Rucksack für Tagestouren


Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

für meinen Schottland-Urlaub suche ich einen möglichst wasserdichten Rucksack, um meine Fotoausrüstung zu transportieren. Was plane ich einzupacken: Body + 100-400 GM, 1,4TC, und/oder 2TC, 16-35, + evtl. eine weitere kleine Festbrennweite wie Loxia 21 oder ein 14 4.0. Zusätzlich kleines Stativ, Wasserflasche, ggf. kleine Regenjacke.

Mir gefällt ganz gut der Shimoda Active X30.

Aber gibt es eine günstigere Alternative?

Dachte da zum Beispiel an einen Nicht-Fotorucksack wie den Ortlieb Atrack 25 oder 35 L, und dann dort einen Camera Cube einsetzen. Kommt dann aber auch auf 200 Euro + Kosten für den Einsatz. Dieser Rucksack lässt sich über den Rücken öffnen, was mir wichtig ist. Oder gibt es normale Wanderrucksäcke, die sich über den Rücken öffnen lassen und zumindest ein wenig schlechtes Wetter aushalten?

Richtig günstig wäre ein Ortlieb Packman Pro Two für 135 Euro, der Zugriff auf die Kamera wäre aber erschwert und nur von oben möglich. 

bearbeitet von batho66
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gitzo Adventury - gibt es in 30 L und 45 L Version. Die Links sind von Foto Koch, müsstest halt mal schauen wegen Verfügbarkeit und Preisen, ob du sie anderswo günstiger bekommst. 

Ich habe keinen von beiden, aber sie werden öfter empfohlen, @WIzard von hier hat den 45 L wenn ich mich richtig erinnere. Der 45 L wird bei mir heißer Kandidat wenn ich den Compagnon Element Backpack verkaufen, was ich vorhabe. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 55 Minuten schrieb batho66:

Mir gefällt ganz gut der Shimoda Active X30.

Den Action X30 kann ich nur empfehlen. Wäre auch mein Tipp gewesen. Alternativ der grössere Bruder Action X50 je nachdem was sonst noch rein muss. Regenhülle muss leider separat gekauft werden.

Vorteil aller Shimoda Rucksäcke: Die Fotoeinsätze können ausgetauscht werden. Es gibt diverse Grössen. Für den Action X30 gibt es die Mirrorless Core Units in Small, Medium und Large. Im Starter Kit wird Medium mitgeliefert was knapp ausreichend ist für das FE 100400 GM mit Body.

Ich habe hier noch einen alten Ortlieb Rucksack rumfliegen. 100% Wasserdicht aber halt Zugriff nur von oben.

 

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die beschriebene Ausrüstung passt auch in den LowePro ProTactic BP 350 II. Zur Zeit gibt es eine Aktion beim Hersteller. https://www.lowepro.com/de-de/protactic-rucksack-350-aw-ii-schwarz-lp37176-pww/ Ich bin mit dem Tragekomfort (ich weiß, @Octanewird hier widersprechen, ist alles ja subjektiv), den Einstellmöglichkeiten und der Zugänglichkeit super zufrieden. Allein der Platz für die Jacke ist nicht vorgesehen. Man kann sie aber an den vielen Befestigungsmöglichkeiten außen anschnallen. Für die Wasserflasche ist eine Hülle dabei, die am Beckengurt festzumachen ist. Die Haltbarkeit dürfte unzweifelhaft gut sein. Ich habe LowPro-Taschen seit 30 Jahren im Gebrauch ohne Abnutzung oder Undichtigkeit.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Minuten schrieb portolkyz:

Ich bin mit dem Tragekomfort (ich weiß, @Octanewird hier widersprechen, ist alles ja subjektiv)

Warum sollte ich? Ich kenne diesen Rucksack nicht. Ich habe nur mit anderen LowePro Modellen schlechte Erfahrungen gemacht.

Ich bevorzuge generell Rucksäcke, die nicht schon von 10km Entfernung nach "Fotozeug bitte klau mich" aussehen.

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Der Nachteil beim LowePro ist halt, dass er ein reiner Fotorucksack ist. Der Shimoda oder die Ortlieb-Lösung lassen sich besser modularisieren, wenn nur eine kleine Kamera und die Verpflegung für die Familie dabei sein soll, dann ginge es damit auch. Aber 135 Euro ist wirklich attraktiv. Gehört als Hinweis schon in den Schnäppchen-Thread.

bearbeitet von batho66
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den ProTactic und trage den ungern mit etwas mehr Gewicht über längere Distanzen. Ansonsten ist der LowePro super, das Fassungsvermögen und die Variabilität gefällen mir.
Aber ein Rucksack ist zum Tragen gedacht und inzwischen denke ich, dass ich am falschen Ende gespart habe und überlege mir den Shimoda X30 zu holen.

bearbeitet von blur
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Octane: ich meine mich zu erinnern, dass Du in einem anderen Thread einmal geschrieben hättest, der Tragekomfort des LowePro würde dir subjektiv nicht zusagen, so schreibt es ja auch @blur gerade bei längeren Touren (PS: ist das schon das neue Modell II?). Aber das ist ja subjektiv und ich habe das Problem nicht.

Klar kann man erkennen, dass es ein Fotorucksack ist, dafür ist aber die Zugänglichkeit zu den Seiten (je ein Kameraschacht konfigurierbar) auch ohne Absetzen bestens. Es geht eben selten alles in Einem.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach so, einen LowePro ProTactic 450AW (1. Gen.) habe ich auch noch. Ich finde den auch gut, weiß aber dass viel ihn unbequem finden weil das Rückenteil sehr hart ist. Genau das mag ich aber daran. 

Generell denke ich, würde ich keinen Fotorucksack mehr kaufen, den ich nicht irgendwo vorher anprobieren kann.   

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 31 Minuten schrieb portolkyz:

ich meine mich zu erinnern, dass Du in einem anderen Thread einmal geschrieben hättest, der Tragekomfort des LowePro würde dir subjektiv nicht zusagen,

Es gibt nicht "den Lowepro". Die bauen zig verschiedene Modelle in verschiedenen Preisklassen. Ich hatte den LowePro Flipside 400 und 500. Jeweils Version 1. Darauf bezog sich meine Aussage. Also zwei ziemlich günstige aber sehr oft verkaufte Fotorucksäcke. Die hatten ein sehr weiches Rückenteil wo man jedes Ausrüstungsteil im Rücken spürte. Das Tragesystem entsprach der Preisklasse.

Über andere LowePro Modelle kann ich nichts sagen.

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb portolkyz:

@blur ...  ist das schon das neue Modell II?

SORRY, ich habe das Modell II, aber den ProTactic 450!
Hier geht es um das kleinere Modell und da ist der Tragekomfort vielleicht doch etwas anders, da er nicht so viel Zuladung ermöglicht.

Ich finde den ProTactic 450 mit ca. 8-9kg Zuladung auf längeren Strecken nicht mehr komfortabel zu tragen.
Ich bin halt recht anspruchsvoll was den Tragekomfort anbelangt. Ich brauchte auch eine ganze Weile um perfekt passende Rucksäcke für Trekkingtouren im Hochgebirge und diversen Weitwanderungen zu finden, aber da ist das Fotoequipment dann Beiwerk.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Minuten schrieb blur:

Ich finde den ProTactic 450 mit ca. 8-9kg Zuladung auf längeren Strecken nicht mehr komfortabel zu tragen.

Die Shimodas tragen sich auch mit 15 kg noch komfortabel (auch der grosse X70, der ist einfach sensationell komfortabel). Gilt auch für die Mindshift Rucksäcke, die ich schon benutzt habe. Nur sind die, ausser dem Elite Backlight 45, nicht modular aufgebaut.

vor 8 Stunden schrieb batho66:

Der Shimoda oder die Ortlieb-Lösung lassen sich besser modularisieren, wenn nur eine kleine Kamera und die Verpflegung für die Familie dabei sein soll, dann ginge es damit auch.

Ja genau das schätze ich an den Shimodas.

bearbeitet von Octane
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin am Wochenende in München, dort gibt es den Ortlieb Atrack in allen drei Größen, auch die etwas kürzere Frauenversion ist vorrätig. Das werde ich mal live begutachten, dann habe ich ein Gefühl für die notwendige Rucksackgröße. Im blauen Nachbarforum gibt es einen alten Bericht von jemandem, der mit genau dieser Lösung sehr zufrieden ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Probieren, möglichst mit Gewicht, das ist die beste Lösung.

Ich habe hier glücklicherweise einen Globetrotter Laden in der Nähe, und das stundenlange Testen von beladenen Trekkingrucksäcken hat sich wirklich gelohnt.

Bei dem Ortlieb würde mich stören in der Landschaft das Rückenteil in den Dreck werfen zu müssen, um an mein Equipment zu kommen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So. Ich war bei Globetrotter und in einem Fotoladen. Um das Ergebnis vorwegzunehmen: Keiner der verfügbaren Fotorucksäcke ist so komfortabel wie ein alpiner Treckingrucksack. Dabei waren die Fotorucksäcke ja noch unbeladen. Bei Globetrotter sind alle Rucksäcke schwer beladen und zwei Modelle stachen heraus. Aber der Zugang zur Fotoausrüstung ist nicht ganz so komfortabel, das Tragen jedoch wirklich gut. Den Shimoda X30 konnte ich nun nicht ausprobieren, kann ihn mir aber aufgrund der starren Rückenform nicht ganz so komfortabel vorstellen. Auch der Ortlieb Attrack trägt sich nicht sehr bequem, der Rücken ist voll beladen zu steif. Gewonnen hat Lowe Alpine Airzone Camino Trek 30:40 und Deuter Guide 34+. Letzterer hat die deutlich beste Lastverteilung und den besten Hüftgurt (interessanterweise sieht das ein Bergweltmagazin ebenso, wie ich nun recherchiert habe), der Lowe hat die bessere Belüftung, da er nicht durchgehend am Rücken anliegt. Globetrotter gibt es auch bei mir vor Ort, wenn auch nicht so groß, muss dann wohl mal die eigene Kameraausrüstung mit Cube mitbringen und nochmal testen. Tragekomfort ist mir im Moment wichtiger als der Zugriff. Ein Wühlen ist bei beiden Modellen nicht erforderlich, sie lassen sich von vorne öffnen, aber nicht ganz einfach wir rin klassischer Fotorucksack. Gut gegen Diebstahl, aber etwas umständlich zu bedienen. Diebstahlschutz hat für mich keine hohe Prio, da er nicht für Städtetouren gedacht ist.

Soviel aus München. Bin morgen bei einer Autorenlesung und ausnahmsweise ohne Kamera hier, da ich zu weit hinten sitze. Hoffe mal das trotz Corona signiert wird, habe einiges dabei. 😉

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb batho66:

sie lassen sich von vorne öffnen, aber nicht ganz einfach wir rin klassischer Fotorucksack. Gut gegen Diebstahl, aber etwas umständlich zu bedienen.

Kennst du die Mammut Nirvana Freeride Ski Rucksäcke? Gibt’s in verschiedenen Größen, mit Skihalterung (lässt sich auch für anderes gebrauchen, z.B. ein Stativ). Die lassen sich bequem vom Rücken her öffnen. So könnte man auch noch eine Regenschutzhülle drüber ziehen und käme dank des Rückenreißverschlusses trotzdem an die Sachen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb dirkoliverm:

Das Rückenteil des Shimoda X30 ist alles andere als steil und unflexibel, der Tragekomfort ist beladen auch mit Laptop sehr gut und flexibel, zumindest meiner Meinung und Erfahrung nach für meine Körperproportionen, das gilt auch für die Explorer Serie 

Diese Meinung teilen ja eigentlich alle hier in den einschlägigen Threads. Aber @batho66 hat ja auch nur geschrieben, er stellt es sich nicht ganz so komfortabel vor. Deshalb schrieb ich auch weiter oben, dass ich mir wohl keinen mehr kaufen würde, ohne anprobieren. Ich würde mir beim nächsten auch einen Cube packen und mitnehmen ins Foto-Fachgeschäft. Irgendwie nervt das doch, viel Geld auszugeben und hinterher doch nicht 100% zufrieden zu sein. 

Ich kann aber auch seine Denke verstehen einen normalen Trekking- / Wanderrucksack zu nehmen + Cube. Ich greife auch so gut wie nie über Seitenöffnungen zu, sondern setze ihn ganz ab. Und wo ich dann aufmache um an das Equipment zu kommen ist dann auch egal. Schnell gehen muss es bei mir auch nicht, weil es ja auch nix nützt, wenn man die Kamera schnell zur Hand hat und dann erst mal nachdenkt was man wie einstellen muss 😬

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...