Jump to content

SONY FE 35mm F1.4 ZA Distagon vs Sony 35mm GM


Empfohlene Beiträge

Wenn ich die Wahl hätte würde ich definitiv das GM nehmen. Viele Tests und auch einige Forum Mitglieder haben das bestätigt. Ich glaube ich sollte mich hier wieder abmelden 😅

Ich hatte das Zeiss mal und habe es gegen das 1.8er getauscht. Früher hatte es auch etwas mehr gekostet. Dafür war es mir zu teuer für die Leistung. CA´s sind vorhanden. Bokeh fand ich jetzt auch nicht so den Renner. Was mich auch gestört hat, das es keine MF/AF Schalter hatte. Das hat jetzt das GM. Ich schiele auf GM. Und wenn ich schiele ist es meistens in meinem Schrank. 

Shit! 

bearbeitet von Lodos61
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Aber das Zeiss ist im generellen ein sehr gutes Objektiv, natürlich ist das neue GM besser vor allem kleiner und leichter, und das bei besserer Performance, aber für den Preis den man momentan neu für das Zeiss bezahlt ( gebraucht ist es teilweise schon ein richtiges Schnäppchen ) bekommt man schon ein recht gutes Objektiv 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Lodos61:

Ich schiele auf GM. Und wenn ich schiele ist es meistens in meinem Schrank. 

Shit! 

Es gibt eventuell ein Gegenmittel: Erinnere dich daran, dass du das Batis 40mm zwar sehr gut, aber viel zu groß fandest. Das GM ist zwar lichtstärker (und auch kompakt für seine Leistung), aber doch auch nochmal größer und schwerer als dieses (und noch viel mehr als dein 35/1.8) ...

bearbeitet von leicanik
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 52 Minuten schrieb Alux:

Im Grunde kann man alles was ein 1,4/35er kann, auch mit einem 1,8/35er erreichen.

 

Außer ein Foto mit F1.4 machen vielleicht 🥳, es gibt ja schon einen Sinn, warum Hersteller Objektive mit F1.4 oder F1.2 anbieten, jenseits des Blenden Quartetts, aber natürlich stimmt es irgendwie schon, dass  man mit beiden Objektiven schöne Bilder machen kann 

bearbeitet von dirkoliverm
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb leicanik:

Es gibt eventuell ein Gegenmittel: Erinnere dich daran, dass du das Batis 40mm zwar sehr gut, aber viel zu groß fandest. Das GM ist zwar lichtstärker (und auch kompakt für seine Leistung), aber doch auch nochmal größer und schwerer als dieses (und noch viel mehr als dein 35/1.8) ...

Wenn mir die Aufträge letztes Jahr nicht flöten gegangen wäre, hätte ich bestimmt nicht nur das GM, auch wäre das Batis in meinem Schrank gelandet. 

Das GM hätte ich gerne für Hochzeitsportraits benutzt und mit dem Batis würde ich gerne verreisen. Ich war zweimal mit dem Batis auf Reise (Ehrenamtlich wegen den Kindern), da hat mir das eine alleine gereicht. Soll aber nicht heißen, dass das 1.8er Sony nicht gut genug wäre. Im Gegenteil (wie @Alux Alexander es schon erwähnt hat) das 1.8er ist Prima. Wenn ich mit der Familie unterwegs bin und nur ein Objektiv dabei habe, ist es meist nur das Sony. Es passt auch gut zur A6600. 

Bei meinen Hochzeitsaufträgen habe ich auch nur das 1.8er drauf. Den Unterschied zum 1.4er erkennt keiner meiner Kunden. Nur ich selbst. Und da ich den Unterschied erkenne, bin ich immer selbst schuld warum ich wieder Geld ausgeben muss und immer wieder was von meiner Frau anhören muss. Nun gut da schiebe ich die Schuld immer auf @Nobby1965 Norbert. Da bin ich dann immer aus dem Schussfeld. 

bearbeitet von Lodos61
  • Like 3
  • Haha 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb Lodos61:

Den Unterschied zum 1.4er erkennt keiner meiner Kunden. Nur ich selbst. 

So ist es. Und ich behaupte sogar daß auch Du (oder ich) nicht mit Sicherheit sagen kann ob ein Foto mit 1,8 oder 1,4 aufgenommen wurden, wenn man kein Vergleichsfoto mit der jeweils anderen Blende danaben legt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manchmal ist es auch nicht so einfach sich bei einer großen Anzahl vom 35er sich zu entscheiden. Ich habe mein 70-200mm GM Verkauft. Und es sollen 2 neue Objektive dafür her. Ich hatte mir ein 35er mit 1,4 und das Sony 90mm G Makro im Betracht gezogen. Das Zeiss ist 100 Gramm schwerer als das 35er GM.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das 35GM ist schon ein sehr schönes Objektiv, im direkten Vergleich ist es handlicher und qualitativ besser als das Zeiss (  und zu vielen anderen 35er auch ) ob einem das den Aufpreis wert ist, muss man sich selbst fragen, ebenfalls ob man den mf/af Schalter benötigt, auf dem Papier, dürfte dennoch das GM das beste 35er sein, schöne Kombination im übrigen ein 35er und das 90er Macro , beide als G bestimmt auch eine sehr gute Wahl 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Nobby1965:

Und wir Deutschen entschlummern schon vorher, die meisten 😁

ich denke oftmals ist bei den deutschen das Gegenteil der Fall, die Schärfentiefe muss penibel vermessen werden, Bokeh Kreise analysiert und generell alles dokumentiert und bewertet werden, zumindest teilweise 🙂

  • Like 2
  • Haha 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden schrieb norby:

Ich frag mal hier in der Runde was den Preislichen Unterschied zwischen den SONY FE 35mm F1.4 ZA Distagon und den Sony 35mm GM gerechtfertigt. [...] Ist das GM viel besser das sich der Aufpreis lohnt?

Ich habe das ZA (und das 1.8/35) durch das GM ersetzt und bereue es nicht. Das GM ist nahezu perfekt, und das betrifft nicht nur die Schärfe. Das Bokeh ist wunderbar weich und die Lichter sind klar. Das ZA zeigt offen einen Farblängsfehler mit lila Rändern/Schimmer in den Lichtern und recht ausgeprägte Farbränder im - schön weichen - Bokeh, ausserdem ist die Zentrierung wohl oft nicht optimal und kann auch nicht justiert werden. Nach Massstäben von vor einem Jahrzehnt ist es ein ausgezeichnetes Objektiv, aber das GM zeigt, was Stand der Technik ist.

vor 9 Stunden schrieb Alux:

Der Unterschied in Sachen Freistellung zwischen f:1,4 und f:1,8 ist sehr gering, selbst bei direkten Seite an Seite-Vergleichen. Im Grunde kann man alles was ein 1,4/35er kann, auch mit einem 1,8/35er erreichen.

Das 1.8/35 ist seinen Preis absolut wert. In der Schärfe dem ZA ebenbürtig, das Bokeh allerdings eher durchschnittlich. Das ZA bildet schöner ab, würde ich sagen.

  • Like 3
  • Thanks 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir war der Blendenring wichtig, habe mich u.a. deshalb für das GM entschieden. Ich will schon bevor ich die Kamera einschalte, wissen /einstellen können, mit welcher Blende ich fotografiere. Wenns schnell gehen soll ist das genial. Es soll ja leute geben, die Blendenringe nicht mögen... Ich brauche das jedenfalls! Hätte das GM keinen manuellen Blendenring, hätte ich mich vermutlich fürs 35F1.8 entschieden.

bearbeitet von konsol
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...