Jump to content

Tacheles – Erinnerung an ein alternatives Kunstprojekt in Berlin


rod
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Das Tacheles war mehr als 20 Jahre Treffpunkt der alternativen Kunstszene in Berlin Mitte. Künstler hatten die Überreste der früheren Friedrichsstadtpassage Anfang 1990 besetzt und später gemietet.

Teilweise befanden sich in dem Komplex rund 80 Ateliers, Ausstellungs- und Proberäume, ein Kino und Gastronomie. 2008 lief der Mietvertrag aus und die Verhandlungen um einen neuen scheiterten. Nach Protesten wurde das Gebäude des Tacheles vor rund zehn Jahren am 4. September 2012 geräumt.

Die Freifläche hinter dem Bau konnte noch bis 2013 genutzt werden. Die Fotos stammen meist vom Abschlussfest des Tacheles. Heute entsteht auf dem Tacheles-Areal ein Büro-, Handels- und Wohngebäude. Exklusives Wohnen und Arbeiten ersetzt Alternativkultur.

 

 

Das Tacheles

 

 

Kreatives arbeiten...

 

 

... ohne großen kommerziellen Druck

 

 

Der Phönix aus der Asche blieb ein Traum
 

 

Abschlussfest auf dem Freigelände

 

 

Es bleibt die Erinnerung...

 

 

... an ein typisches Ende, ...

 

 

... auch wenn man sich noch so wehrte.

 

 

Der Rahmen wurde gesprengt, ...

 

 

... die Kunst zog weiter.

 

 

Wie immer im Blick zurück, ...

 

 

... man muss die Widersprüche aushalten.

 

 

Man erwartet das Kommende ...
 

 

 

... mit großer Gelassenheit.

 

Beste Grüße, Uli

  • Like 7
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...