Jump to content

Vintage Objektiv für die Alpha 6600 -Was geht? Bildbeispiele gewünscht!


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Liebe Sony Fotofreunde und Fotofreundinnen,

ich interessiere mich sehr für Vintage Objektive, welche so wunderbare Bokehs erzeugen.

Nun habe ich die Alpha 6600 und bin nicht sicher, welche Objektive mit welchen Adaptermöglichkeiten ich nutzen kann. 
Über Objektivbeispiele - sehr gerne mit Beispielbildern - und technische Informationen würde ich mich riesig freuen.

Vielen Dank vorab ...

Angelika

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 7 Minuten schrieb Matilde:

Nun habe ich die Alpha 6600 und bin nicht sicher, welche Objektive mit welchen Adaptermöglichkeiten ich nutzen kann. 

Du kannst jedes Altglas, wofür du einen Adapter auf E-Mount findest, montieren. Sinnvoll sind nur Kleinbildobjektive (neudeutsch Vollformat). APS-C (früher als Halbformat bekannt) spielte damals nur eine Nischenrolle z.B. bei der Olympus Pen.

Bekannt für ihr interessantes Bokeh sind die Meyer Optik Görlitz Objektive.  Weiter verbreitet sind Objektive von Canon, Minolta, Nikon, Konica, Pentax, Ricoh und einigen anderen heute längst verschwundenen Marken.

Adapter gibt es in teuer von Novoflex und in günstig aus China.

Edited by Octane
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

An die Sony E-Mount Kameras kann man ziemlich viele Objektive adaptieren. Ein Quell unerschöpflicher Freude hierzu ist der Blog von Phillip:

 https://phillipreeve.net/blog/ 

Für die meisten älteren Objektive reichen einfache, günstige Adapter. Sind es teure oder Objektive mit komplexerem Aufbau (floating elements) sollte man wohl etwas tiefer in die Taschen greifen. Der Unterschied in der  Fertigungsqualität und Maßhaltigkeit macht sich dann doch bemerkbar.

Von der Handhabung läßt sich Altglas (meiner Meinung nach 😇) besser an den Kameras der A7- Reihe als den A6X00 benutzen. Die Mehrzahl an Drehreglern vereinfacht das doch sehr. Für mich war der Unterschied zwischen der A6000 und der A7 erheblich. Aber natürlich funktioniert es auch an der kleinen Kamera.

Brennweiten würde ich so zwischen 28 und 75mm wählen (Kleinbild). Kürzere Brennweiten haben wohl gerne Probleme mit den Ecken, länger sind etwas schwierig beim fokussieren.

Objektive mit interessantem Bokeh gibt es einige. Eine Suche könnte starten mit:

Meyer Optik Görlitz, Voigtländer,  Helios, ...

Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren

Oliver

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Oliver F.:

Von der Handhabung läßt sich Altglas (meiner Meinung nach 😇) besser an den Kameras der A7- Reihe als den A6X00 benutzen. Die Mehrzahl an Drehreglern vereinfacht das doch sehr. Für mich war der Unterschied zwischen der A6000 und der A7 erheblich.

Nicht nur wegen der Handhabung. Das Altglas wurde für KB Film gerechnet und passt deshalb besser zu einer KB Kamera mit 24x36mm Sensor.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Ich habe das Zeiss Biotar 2/58 (M42), meine "cream machine".
Es ist die kompaktere Version mit 17 Blendenlamellen.
Offen ist es weich und etwas swirlig, abergeblendet scharf und hat ein tolles Bokeh.

Hier bei f2.8 oder f4

Das Biotar wurde dann später von den Russen kopiert und als Helios-44 verkauft.
Die Russenkopien hatten allerdings weniger Blendenlamellen.

 

  • Like 3
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich bleibe nun bei APSC, das ist nicht für den Bildwinkel förderlich für Altglas wegen Cropfaktor. Lösung: Ich habe mir einen Speedbooster geholt, der den KB Bildkreis wieder auf APSC zusammenquetscht.Darauf achten: Speedbooster CANON EF > E MOUNT ist vorteilhafter als NIKON F > E MOUNT, Grund: Auflagemaß, da man mit Canon mehr Altbajonette adaptieren kann: An den Canon Anschluss einfach einen weiteren Adapter packen und man kann damit viel Altglas dranpacken, also zB Olympus OM, M42, Nikon F / Ai,  Minolta, Exakta ....

Hier mal das Bio mit Adapter (direkt E Mount > Exakta):

 

Als "Altglas" / manuell adaptiert nutze ich mittlerweile nur noch Lensbaby Objektive. Von meinem generalüberholten Biotar 58mm F2 (Exakta) möchte ich mich trennen ... wer Interesse hat 😁 ... 

Edited by mopswerk
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Octane:

 Das Altglas wurde für KB Film gerechnet und passt deshalb besser zu einer KB Kamera mit 24x36mm Sensor.

Das mag so sein, es hieß aber doch immer, dass das von Vorteil wäre, weil durch den größeren Bildkreis des KB-Objektivs, welches dann mehr ausleuchtet als nur den APS-C-Sensor, Abschattungen am Rand bzw. in den Ecken verschwinden bzw. nicht im Bild erscheinen ?

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

An dieser schon einmal vielen Dank für die vielen Informationen eurerseits. Und auch für das eingestellt Bild @D700.
Beim Makrotreff habe ich parallel eine Anfrage gestellt. Sie sind im Bereich Vintage sehr aktiv und haben auch eine Reihe Bildbeispiele.
Aktuell finde ich das Oly Zuiko 55/1.2, das Cyclop 85/1.5, das Pentacon 50/1.8 und das Cosinon 55/ 1.4 ganz spannend. Es ist nicht einfach sich da zu entscheiden :classic_blink:

Haben wir eigentlich einen Vintage Thread? Sonst würde ich dann einen eröffnen, sobald ich im Besitz eines schönen Altglases bin.

Mit diesen Adaptern muss ich dann mal schauen ...

Gruß Angelika

Edited by Matilde
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 40 Minuten schrieb Matilde:

An dieser schon einmal vielen Dank für die vielen Informationen eurerseits. Und auch für das eingestellt Bild @D700.
Beim Makrotreff habe ich parallel eine Anfrage gestellt. Sie sind im Bereich Vintage sehr aktiv und haben auch eine Reihe Bildbeispiele.
Aktuell finde ich das Oly Zuiko 55/1.2, das Cyclop 85/1.5, das Pentacon 50/1.8 und das Cosinon 55/ 1.4 ganz spannend. Es ist nicht einfach sich da zu entscheiden :classic_blink:

Haben wir eigentlich einen Vintage Thread? Sonst würde ich dann einen eröffnen, sobald ich im Besitz eines schönen Altglases bin.

Mit diesen Adaptern muss ich dann mal schauen ...

Gruß Angelika

Über die Adapter können wir gerne mal sprechen.
Ich werfe ansonsten noch das Minolta MC Rokkor PF 1.4/58mm in den Raum, es zählt auch zu der Reihe der Bokehlinsen.
Sehr kompakt und auch recht günstig zu finden.
Habe es vor ein paar Jahren von meinem Vater übernommen und nutze es ab und an auch gerne wieder.
Es ist moderner als das extreme Biotar 58 aber im Vergleich zu heutigen Linsen schon sehr "klassisch".

Der englische Fotograf David Hamilton hatte es in den 60er Jahren für seine "Softgirlie" Fotos genutzt und dazu dann die Vaseline-auf-dem-Filter Technik erfunden

Nach Bildern muss ich mal suchen oder einfach ein paar Neue mit der A6600 machen.

Edited by D700
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 50 Minuten schrieb Matilde:

Es ist nicht einfach sich da zu entscheiden 

Ach die meisten dürften ja ziemlich billig sein. Kauf einfach alle 😂.  Die Chinaadapter sind auch billig.

Ich habe Anfangs 2016 neben meiner Altkamerasammlung noch diverse Altgläser gekauft, weil ich die an meiner damals neu gekauften Alpha 7II nutzen wollte. Schlussendlich habe ich das nie gemacht und sehr schnell native Objektive gekauft. Was ich loswurde habe ich wieder verkauft. Der Rest liegt in den Vitrinen bzw. ist an zeitgenössischen Kameras angeschlossen. Um die 40 Altgläser.

Edited by Octane
  • Haha 2
Link to post
Share on other sites

Am 2.1.2022 um 19:45 schrieb Matilde:

Liebe Sony Fotofreunde und Fotofreundinnen,

ich interessiere mich sehr für Vintage Objektive, welche so wunderbare Bokehs erzeugen.

Nun habe ich die Alpha 6600 und bin nicht sicher, welche Objektive mit welchen Adaptermöglichkeiten ich nutzen kann. 
Über Objektivbeispiele - sehr gerne mit Beispielbildern - und technische Informationen würde ich mich riesig freuen.

Vielen Dank vorab ...

Angelika

Hier eine kleine Auswahl, auf die schnelle mit der A6600 aus der Hand geschossen. Schärfenmäßig geht es vermutlich noch einen Tick besser.

Leitz Summilux-M 1,4/35mm (der vor-asphärische Coma-King) bei Offenblende:

Leitz Summarit 1,5/50mm,ebenfalls Offenblende

Canon Serenar 1,5/85mm (M39-Anschluß, ein Klon der Zeiss Sonnar 1,5/50mm mit längerer Brennweite), auch wieder Offenblende

Die Aufnahmen wurden mit einem Leica-M-Sonyadapter mit eingebauter Scharfstellschnecke gemacht, Dadurch konnte ich näher ran als eigentlich vom Objektiv her vorgesehen.

Die Objektive sind allesamt mit dem 24MP APS-C Sensor etwas überfordert. Mit der Sucherlupe sah es nie so 100% knackscharf aus. Pixelpeepen ist eher nicht angesagt. Auf der der anderen Seite war es eben nicht nur der extreme Nahbereich, sondern auch noch Offenblende! Kein Wunder also...

  • Like 2
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Ich habe das 58mm Zeiss Biotar 2.0. Das wurde ja schon von @D700erwähnt. Als Adapter für das M42 Gewinde benutze ich den Urth. Meistens habe ich es an der Alpha 6000. Es gibt auch diverse Versionen mit unterschiedlich vielen Blendenlamelen. 

Ein paar Beispiele habe ich angehängt. Das waren die ersten Versuche mit dem Objektiv... 

 

Edited by IX.
  • Like 4
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Am 3.1.2022 um 17:34 schrieb franzmh:

Das mag so sein, es hieß aber doch immer, dass das von Vorteil wäre, weil durch den größeren Bildkreis des KB-Objektivs, welches dann mehr ausleuchtet als nur den APS-C-Sensor, Abschattungen am Rand bzw. in den Ecken verschwinden bzw. nicht im Bild erscheinen ?

Altglas macht das spannendere Rendering, das siejht man dann auch an den Rändern, beim Altglas kommt es da nicht so auf ultimative Schärfe drauf an. Dafür sind die modernen Gläser einfach besser, und deswegen findet man Altglas meiner Meinung nach auch eher immer in der Detailbildsektion und nicht so sehr in der Landschaftsfotografie.

Altglas fängt auch meistens so eher ab 35mm Brennweite statt, Frage ist da, ob man da auch an APSC mit den Brennweiten glücklich wird. Das Gros hat wohl so um die 50mm: Hat man keinen Speedboster,, sind 75mm KB halt nicht so eine universelle Brennweite, und dauernd nur Details foten ist auch öde.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb mopswerk:

Altglas macht das spannendere Rendering, das siejht man dann auch an den Rändern, beim Altglas kommt es da nicht so auf ultimative Schärfe drauf an. Dafür sind die modernen Gläser einfach besser, und deswegen findet man Altglas meiner Meinung nach auch eher immer in der Detailbildsektion und nicht so sehr in der Landschaftsfotografie.

Altglas fängt auch meistens so eher ab 35mm Brennweite statt, Frage ist da, ob man da auch an APSC mit den Brennweiten glücklich wird. Das Gros hat wohl so um die 50mm: Hat man keinen Speedboster,, sind 75mm KB halt nicht so eine universelle Brennweite, und dauernd nur Details foten ist auch öde.

Altglas fängt/fing auch schon unter 35mm an, allerdings sind gute Objektive in der Range eher selten und, bis auf wenige Ausnahmen, meist richtig teuer. Trotzdem kann man mit APS-C auch da glücklich werden, ein Flektogon 35mm 2.4 z.B. ist ein ganz hervorragendes Objektiv und macht auch am Crop Spaß. 

Als bezahlbare, gute Objektive unter 35mm fallen mir spontan Olympus Zuiko 24mm 2.8 oder z.B. ein Tokina RMCII 17mm f3.5 ein. 28er gibt auch viele sehr gute und das meist sehr erschwinglich.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb xali:

Altglas fängt/fing auch schon unter 35mm an, allerdings sind gute Objektive in der Range eher selten und, bis auf wenige Ausnahmen, meist richtig teuer. Trotzdem kann man mit APS-C auch da glücklich werden, ein Flektogon 35mm 2.4 z.B. ist ein ganz hervorragendes Objektiv und macht auch am Crop Spaß. 

Als bezahlbare, gute Objektive unter 35mm fallen mir spontan Olympus Zuiko 24mm 2.8 oder z.B. ein Tokina RMCII 17mm f3.5 ein. 28er gibt auch viele sehr gute und das meist sehr erschwinglich.

Stiommt. Das Tokina 17 hatte ich mal, das war an KB allerdings grottig (Ecken total matschig, kann vielleicht auch der Filterstack A7 I gewesen sein). So ein Spezialbokeh im WW  Bereich kann ich mir jetzt nicht richtig vorstellen, da würde ich eher bei neuen Objektiven bleiben. 

Mir haben die alten DDR Linsen gefallen: Meyer Görlitz Trioplan 100mm F2.8 und das Trioplan 50 F2.8, Primoplan 58mm F1.9. Und von Carl Zeiss Jena das Biotar 58mm und das legendäre Biotar 75mm F1,5 (bevor die Preise ins bodenlos Bekloppte gingen) hatte ich auch mal. 

Aber wie so vieles: Spieltrieb nutzt sich ab, bis auf das Bio 58 habe ich alles wieder weggegeben. Brauche ich nochmal was mit Bokeh, habe ich noch eine Sammlung an Lensbaby Objektiven. Vielleicht wäre für APSC das Trio 28mm F3.5 eine Empfehlung? Universeller Brennweitenbereich, 3 Linseneffekte (Velvet, Sweet, Twist) in einem Body, man braucht keinen Adapter, kompakt (sehr wichtiges Kriterium für's Rumschleppen) / kann problemlos mit, und sowas wie Bokeh bekommt man auch:

Den Kollegen aus der Schärfefraktion fällt es sicherlich leicht, die Schärfe  gedanklich ins Bild reinzuinterpolieren 🤘

 

  • Haha 4
Link to post
Share on other sites

Am 3.1.2022 um 17:55 schrieb Matilde:

...
Beim Makrotreff habe ich parallel eine Anfrage gestellt. Sie sind im Bereich Vintage sehr aktiv und haben auch eine Reihe Bildbeispiele.
...

Hallo Angelika,

Du meinst www.makro-treff.de? Die haben ja auch eine eigene Zeitschrift und wie du evtl. schon weißt gibt es davon eine Sonderausgabe Vintage Makro-Fotografie

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Ich habe zu der vorhandenen Sammlung aus Praktika und Nikon Objektiven aus analoger Zeit mit der Anschaffung der Nex6 eine ganze Reihe alter Linsen gekauft. War damals ganz begeistert, was das Adaptieren betrifft. Heute mach ich das seltener aber nicht mit weniger Spaß.

Und APSC eignet sich durch den Sweetspot der alten Linsen ganz wunderbar. 
 

Minolta MC45 2.0 eine damalige Kitlinse:

  • Like 7
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...