Jump to content

Sony 7 iv raw Support.


Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo, 

Da mich Octane zum raw bearbeiten überredet, will ich damit langsam anfangen..

Hab mit nun Sharpen Ai geholt, aber da gehts noch nicht.. Support Ticket eröffnet.

 

Nun hab ich noch Darktable und Gimp, aber auch da hab ich es nich nicht geschafft die 7iv raws öffnen zu können. Hat jemand einen Tipp?

 

Danke.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Minuten schrieb project_chaos:

Wollte eins ohne Abo Variante..

Kann ich nicht weiterhelfen. Ich bin zufrieden mit Adobe Lightroom und ich finde den Preis sehr moderat, wenn ich etwa die Abo Preise oder auch die Kaufpreise von Capture One anschaue. Das ist in der ganzen Fotoausrüstung ein kleiner Kostenpunkt und ein guter Raw Konverter ist für mich elementar, sonst könnte ich auch aufhören und mir ein anderes Hobby suchen.

Sharpen AI ist zum schärfen und nichts anderes wie Wasabi schon geschrieben hat.

bearbeitet von Octane
  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb project_chaos:

Aber was dann nehmen Photoshop oder Lightroom?

Das Foto Abo von Adobe enthält beide, plus noch die mobile Lr Version. LrC benutzt man, wenn man nicht nur raw editieren will, sondern auch noch im gleichen Programm taggen, archivieren, drucken oder direkt ins Internet publizieren will.

Nicht Abo basierte aber ähnliche Pakete sind Affinity oder DxO Photolab. Die werden sicher auch bald die A7iv unterstützen.

bearbeitet von wasabi65
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So erster Test.

Erste Bild war jpg Bearbeitung in Lightroom für handy. Ging sehr schnell mit Profile usw.

 

Zweite Bild raw und Sharpen.

Lightroom classic miss ich mich noch einarbeiten.. Vielleicht mal Raw mit Handy Lightroom probier.

 

Tipps und Kritik erwünscht.

 

Danke nochmal an Octane und Wasabi für den kleinen Tritt in den Arsch, damit ich endlich damit anfange 👍☺️

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 42 Minuten schrieb project_chaos:

Erste Bild war jpg Bearbeitung in Lightroom für handy. Ging sehr schnell mit Profile usw.

Das ist schlicht und einfach unscharf.

vor 43 Minuten schrieb project_chaos:

Zweite Bild raw und Sharpen.

ein Unterschied wie Tag und Nacht. Das ist scharf.

War das Bild denn aus der Kamera unscharf? Hast du den Vogelaugen AF benutzt?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 58 Minuten schrieb Octane:

Das ist schlicht und einfach unscharf.

ein Unterschied wie Tag und Nacht. Das ist scharf.

War das Bild denn aus der Kamera unscharf? Hast du den Vogelaugen AF benutzt?

Ja war unscharf, ja benutzt, aber hat da  nicht getroffen 🤷‍♀️.

Bin mit dem Vogelaugen AF noch am Einstellungen testen, noch nicht ganz zufrieden. Geh jetzt mit iso und Shutter hoch. Beim fliegenden Falken hats geholfen..

Aber der saß ja nur, vielleicht lags am Licht 🤷‍♀️

Ja viel besser.

bearbeitet von project_chaos
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb project_chaos:

Beim fliegenden Falken hats geholfen..

Aber der saß ja nur

🤔

Warte mit dem Sortieren nicht zu lange. Da kann sich ganz schön viel ansammeln. 

Ich bin gerade mit 2020 fertig geworden. Also nur mit entrümpeln und die Anfangssortierung. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb DirkB:

🤔

Warte mit dem Sortieren nicht zu lange. Da kann sich ganz schön viel ansammeln. 

Ich bin gerade mit 2020 fertig geworden. Also nur mit entrümpeln und die Anfangssortierung. 

Da sagst du was, sind ca 8000 Bilder, nur die raws, die nuss ich erstmal aussortieren. Aber erstmal die Grundlagen lernen.

Wie ist euer Workflow mit lightroom, sharpen, denoiz und gigapixel?

Wo cropped ihr und wann?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So neu bearbeitet:

1. Entrauscht nit denoiz

2. Geschärft mit sharpen

3. Farben angepasst auto in lightroom und hontergrund dunkler gemacht

4. Auf 2 fach vergrössert mit gigapixel

5. Sharpen.

 

🤔

 

 

 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb project_chaos:

Wie ist euer Workflow mit lightroom, sharpen, denoiz und gigapixel?

Ich habe mir um den BF herum einen neuen Laptop gekauft und  bin jetzt dabei, meinen Workflow einzuarbeiten.

Aber Vorsicht, ich bin da sicher kein Vorbild 🤢

Bilder auf die externe Platte kopieren,

Alles komplett in XNView umbenennen

Im Sony Imaging Edge Viewer bewerten: zwei Sterne gehen direkt in LR, drei Sterne zum Entrauschen in DxO. Unbewertete ab in die Tonne, dann die bewerteten in die zwei Ordner. DxO entrauschen lassen, Speicherziel ist der Ordner, in dem die zweisternigen Bilder schon liegen. Dann fliegen die Bewertungen raus und alles wandert zu LR.

Im LR habe ich dann für jedes Jahr einen neuen Katalog und die Originalfotos liegen auf der externen Platte. Im LR habe ich die Smartvorschau aktiviert, da kann ich Bilder auch ohne Festplatte bearbeiten. Zum Exportieren muss aber die Platte wieder dran, sonst wird das Bild sehr klein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb project_chaos:

Wie ist euer Workflow mit lightroom, sharpen, denoiz und gigapixel?

Erstaunliche Auswahl an Software, die du schon gekauft hast. Normalerweise arbeitet man sich ein und sieht dann was einem fehlt…

Du könntest alles (inkl. crop) in LrC machen, ohne all die anderen Programme. Vor allem bei „normalen“ Aufnahmen. Oder mit PhotoLab. Oder mit Affinity. Oder mit…

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@project_chaos
Von allen deinen hier gezeigten Fotos, sagt mir Bild Nr. 2 aus Beitrag #12 am meisten zu. Die letzte Version dazu aus #17 wirkt auf mich zum einen tot-bearbeitet und zum anderen dadurch mehr wie eine Zeichnung. Wenn du letzteres zum Ziel hattest, hättest du das damit erreicht 🙂 

Mir stellt sich die Frage, welchen Usecase du abdecken möchtest. Das sind im ersten Moment auffällig viele Programme die du nutzen willst. Und scheinbar soll jedes Programm einen kleinen Teil der Bearbeitung liefern. Die Frage ist, ob das sein muss, wenn bereits ein Programm davon Adobe LR ist. 

Ich stelle dir mal meinen sehr simplen Workflow vor. Vorab sei gesagt, dass ich macOS und iCloud Nutzer bin, was für dabei auch Voraussetzung wäre. 

Meine Fotos (ausschließlich RAW-Format) wandern per Kabel an den Mac direkt in die Apple Foto-Mediathek, und befinden sich ab diesem Moment auch in der iCloud.
Die bordeigene Fotos.App, auf dem Mac (die es prinzipiell mit ein paar wenigen Änderungen auch für iOS gibt) bietet alle die für mich erforderlichen Werkzeuge, darunter nachschärfen von RAW-Dateien u.v.m. (das scheinen viele gar nicht zu wissen). Alle Fotos befinden sich innerhalb dieser App.


Ich habe zwar auch Adobe LR, jedoch keine Verwendung dafür, einfach aus dem Grund, weil ich alles mit Bordmitteln erledigen kann. LR würde ich nutzen, wenn ich die jetzigen Möglichkeit nicht hätte. Zudem betrachte ich LR nicht als primitive Bearbeitungssoftware, sondern als ausgezeichnete Fotoverwaltung, die immer auf dem neuesten Stand bleibt und in der Foto-Welt Maß aller Dinge zu sein scheint. Die Bearbeitung ist eben ein Teil des Ganzen. Wenn man den Anwendungsfall nicht hat, bringt das Programm nichts. 

In deinem Fall verstehe ich den Gedanken der x anderen Programme nicht. All dem was du vorzuhaben scheinst, würde LR mit Sicherheit gerecht werden. Oder vielleicht Apple mit der Fotos.App. Und weil ich nicht falsch verstanden werden will, möchte ich an der Stelle betonen, dass ich Apple mit der Fotos.App nicht vor Adobe LR sehe. Es ist lediglich in meinem Fall die für mich vollkommen praktikablere Lösung, die mir keine Wünsche offen lässt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb project_chaos:

So neu bearbeitet:

1. Entrauscht nit denoiz

2. Geschärft mit sharpen

3. Farben angepasst auto in lightroom und hontergrund dunkler gemacht

4. Auf 2 fach vergrössert mit gigapixel

5. Sharpen.

 

🤔

 

 

 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Wirkt wie ein Aquarell.

vor 7 Stunden schrieb project_chaos:

Wie ist euer Workflow mit lightroom, sharpen, denoiz und gigapixel?

Gigapixel habe ich nicht. 

  1. Kopieren auf HD
  2. Umbenennen mit Xnview, weil ich mich daran gewöhnt habe (könnte auch LrC)
  3. Import in LrC
  4. Bearbeiten
  5. Falls nötig in Sharpen AI oder Denoise AI bearbeiten
  6. fertig

Sicher nie zweimal mit Sharpen bearbeiten und auch nicht Sharpen und Denoise am gleichen Bild anwenden. Also ich mache das jedenfalls nicht.

bearbeitet von Octane
  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  1. Import in LrC und dabei gleichzeitig Umbenennung durch LrC in Ort-Zeit, Plazierung in einen Ordner mit Namen des Ortes/Events und Anwendung eines Presets, das ein Kameraprofil anwendet, schärft (neben Schärfung auch Klarheit und Struktur) und die LrC Autobelichtung durchführt.
  2. Aussortieren/Löschen
  3. Crops (oft)
  4. Meist ist hier Ende
  5. Detailbearbeitung von gewissen Fotos über Masken (nicht sehr oft)
  6. Sehr selten bei stark rauschenden oder unscharfen Fotos mit Sharpen ODER Denoise ODER DxO „frisieren“
  7. Einen jpg Abzug in meine NAS exportieren, um die Fotos von allem Geräten zu Hause zeigen zu können. Evtl einen Abzug zu flickr schicken (für Foren)
  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja sind ja noch die ersten Versuche, war aber begeistert wie das Sharpen dieses out of Fokus noch verbesserte.

Die Programme waren ein Bundel.

Also was ich jetzt verstanden hab.

LR bearbeiten und dann nach Fall entweder entrauschen oder schärfen.

Danke für die vielen Tipps.

 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

bearbeitet von project_chaos
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grund für Denoiz und Sharpen war hauptsächlich für die Vogel fotografie.

Bin jetzt auch mit der Iso hoch von auto 6400 auf 51200. Und schon klappt der Vogel augen Af auch besser.

Hab gerade ein Bild von einem Fischreiher bei 12800 gemacht, da saß er dann auch. Bin noch am spielen wie es am Besten funktioniert. Jeder fängt klein an.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit uns!

Du kannst direkt deinen ersten Beitrag schreiben und dich später registrieren. Falls du schon einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um deinen Beitrag zu veröffentlichen.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...