Jump to content

Sigma 20mm F2 DG DN | Contemporary


Octane
 Share

Recommended Posts

Sehe ich auch so. Auch der Preis muss deutlich niedriger sein.  Das 65er wird hier aktuell für knapp CHF 700 verkauft und das 20er soll ja gleich viel kosten.  Das 20er Sony kostet um 900 aber dafür gibt es Cashback und Aktionen gibt es auch immer  wieder. Schwierig.

Link to post
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb Octane:

Das wird sich mit dem famosen Sony FE 20mm f1.8 G messen lassen müssen.

Sigma hat schon das Contemporary 24/2.0 nicht optisch auf Verzeichnung korrigiert. Wenn diese Strategie beibehalten wird, kann es gegen Sonys voll optisch korrigiertes 20er nur über den Preis punkten.

Bei der Größe wird es nur um Nuancen gehen, nicht mal das 24/2.0 ist wesentlich kompakter als das 20/1.8: https://camerasize.com/compact/#858.876,858.1014,ha,t

Ich würde also vermuten, von der Leistung bleibt das Sony ungeschlagen. 

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb outofsightdd:

Bei der Größe wird es nur um Nuancen gehen, nicht mal das 24/2.0 ist wesentlich kompakter als das 20/1.8: https://camerasize.com/compact/#858.876,858.1014,ha,t

Das 1.8/20 ist (wie etliche andere Objektive leider auch) in den Grössenverhältnissen um ca. 10% falsch dargestellt.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb segge:

Wenigstens bekommt das Sony etwas Konkurenz. 

Sigma denkt bei neuen Produkten natürtlich auch immer an den L-Mount und da gibt es sowas kompaktes wie das 2/20mm noch nicht.
Weder bei Leica, noch bei Panasonic und Sigma hat nur das dicke f1.4 20.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Die Masse sind ja bekannt:

Zitat
  • filter diameter 62mm
  • size φ70 × 72.4mm
  • weight 370g

Das Sony FE 20 f1.8 G hat folgende Masse:

Durchmesser 73,5mm x 84,7mm

Filterdurchmasser 67mm

Gewicht 373 Gramm

Das Sigma ist also deutlich kürzer und etwas dünner. Aber fast gleich schwer.

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Wieso denn? Also das Filtergewinde war für mich noch nie ein Kriterium. Sigma nimmt natürllich keine Rücksicht auf andere Hersteller. Das Sigma 35 f2 hat auch 58mm, dafür hat das 24mm f2 auch 62mm Filterdurchmesser.

Edited by Octane
Link to post
Share on other sites

Wäre für mich schon ein Kriterium. 
gerade die Kombination 20/35 finde ich verlockend und wenn ich zB das 35 GM hätte, dann wäre das Sony interessanter. 
 

bei APSC hatte ich 12,16,16-55, 85, 70-300 mit 67mm Gewinde. 
Ein Stack mit Filter dabei und man konnte alles machen. 
fand ich toll

Link to post
Share on other sites

  • 1 month later...

Da das Sony G 1.8/20 FE nach CashBack nicht soo teuer ist, sehe ich da weniger Spielraum für das Sigma DG DN 2.0/20 .... im Prinzip darf es nicht viel teurer als 600 Euro werden und muss optisch mit dem Sony mithalten können.

Das Sony GM 1.4/24 FE kostet selbst nach CashBack mindestens doppelt so viel wie das Sigma DG DN 2.0/24, da war die Relevanz eine andere bezogen auf den E-Mount.

Bei L-Mount ist es gerade umgekehrt, da es ein Panasonic S 1.8/24 gibt, aber kein kompaktes 20mm Objektiv.

Die Stückzahlen macht Sigma aber mit dem E-Mount.

Link to post
Share on other sites

Dieses Problem hat Sigma auch beim  65mm f2.0, das sich mit dem 55mm f1.8 ZA vergleichen lassen muss, das nicht viel teurer ist. Sigma punktet mit dem exzellenten Ganzmetallgehäuse und der Haptik.  Ebenfalls beim 35mm f2.0, das sich mit dem 35mm f1.8 messen muss. Das 20er wird Sigma auch nicht verschenken können aber viele werden dann eben zum Sony greifen.

Link to post
Share on other sites

Ich verstehe nicht so ganz, warum Sigma immer noch kein 70-200/2.8 und/oder 4.0 gebracht hat. Manche Brennweiten gibt es mit unterschiedlicher Lichtstärken, aber so eine universelle Linse wie das 70-200 fehlt immer noch. Nicht mal mit angebauten Adapter gibt es das. 🤔

Link to post
Share on other sites

Objektive von Fremdherstellern müssen, wenn sie nicht eine Lücke im Sony-Sortiment abdecken, entweder wesentlich günstiger oder in wesentlichen Eigenschaften anders sein, um sich zu verkaufen. Das gilt umso mehr, je höherpreisig das Produkt ist.

Sigma kann aber auch nicht zaubern. Ein 70-200/2.8 lässt sich weder viel günstiger noch viel anders herstellen, eine günstige/kompakte/reduzierte Variante gibt es schon mit dem Tamron 70-180, und auch im L-Mount gibt es schon eines von Panasonic.

Link to post
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb 𝕞𝕒𝕥𝕥𝕙𝕚𝕤:

Objektive von Fremdherstellern müssen, wenn sie nicht eine Lücke im Sony-Sortiment abdecken, entweder wesentlich günstiger oder in wesentlichen Eigenschaften anders sein, um sich zu verkaufen. Das gilt umso mehr, je höherpreisig das Produkt ist.

Sigma kann aber auch nicht zaubern. Ein 70-200/2.8 lässt sich weder viel günstiger noch viel anders herstellen, eine günstige/kompakte/reduzierte Variante gibt es schon mit dem Tamron 70-180, und auch im L-Mount gibt es schon eines von Panasonic.

Naja, bei ansonsten wirklich gleichen (gleichwertigen) Eigenschaften würde es manchem vielleicht schon reichen, wenn es schwarz wäre :classic_sleep:

  • Haha 2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...