Jump to content

Samyang AF 12mm f:2,0


Alux
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallöchen zusammen,

ich habe heute von einen norddeutschen Onlinehändler das Samyang AF 12mm f:2,0 bekommen (Preis zusammen(!) mit der Lens Station für 389€).
Zum Objektiv gibt es ja schon im Netz einige Reviews die sich ausführlich mit Haptik, AF und Bildqualität beschäftigen. Ich kann mich daher kurz fassen und alle positiven Urteile bestätigen.

Ich fange mal direkt mit ein paar Testbildern an: 

Offenblende

Und Blende 8

Bokeh bei Offenblende und Minimalentfernung:


Denzentrierung habe ich bei meinem Exemplar kaum gefunden. Die einzige Schwäche sind mitunter kräftige CAs, die sich aber korrigieren lassen.

Der AF funktioniert super, auch der AF-C bei dem meine anderen Samyang AF Objektive (1,4/35 und 1,8/45) herumgezickt haben. Die beiden letzteren habe ich nun mittels der Lens Station mit der neusten Firmware ausgestattet und jetzt funktoniert auch da AF-C wandfrei. Das älteste, das 35er macht allerdings leise Zirpgeräusche beim AF. Die neueren nicht mehr.

Mein Fazit klein, leicht, gut und erschwinglich - ich bin soweit zufrieden :-)

 

Edited by Alux
  • Like 7
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Hallo, ein guter Preis, das hab ich für meins ohne Lens Station bezahlt. Ich musste erstmal googeln was eine Lens Station ist 🤔. Das mit den CAs habe ich auch festgestellt. Mein Samyang brummt/summt beim Focussieren. Mich haben das geringe Gewicht und Größe überzeugt. Mit der optischen Leistung bin ich auch zufrieden, aber das kann ich als "Greenhorn" nicht richtig einschätzen. Ich kämpfe immer noch mit der neuen Kamera und den Grundlagen des Fotografierens.

Die Fähre beim Anlegen. A6000 und Blende 5. Hab ich wohl wieder mal nicht aufgepasst, Sonne lacht, Blende 8. 

Heute habe ich ca 180 Bilder im Modus M geschossen. Katastrophe 😩 Aber wie heißt es so schön, nur wer aufgibt hat verloren.

Grüße von Gudrun

  • Like 10
Link to post
Share on other sites

Hallo Gudrun,

Dein Bild sieht doch sehr gut aus! "Sonne lacht Blende 8" ist nicht in Stein gemeißelt und macht auch nur Sinn wenn sie mit der passenden Verschlußzeit und ISO-Empfindlichkeit kombiniert wird. Zu analogen Filmzeiten galt Sonne lacht = Blende 8 für eine Verschlußzeit von 1/125s und ISO 50 Film.

Ansonsten kann man mit jeder belibeigen Blende arbeiten wenn man bei gegebener ISO Empfindlichkeit die passende Verschlußzeit einstellt. Bei hohen Blendenzahlen hat man eine größeren Schärfenbereich vor und hinter der eigentlichen Schärfenebene. Und optische Fehler des Objektivs werden durch hohe Blendenzahlen (=kleine Blendenöffnung) kompensiert. Wie man beim Vergleich Offenblende 2,0 mit Blende 8 oben sieht, ist das Samyang allerdings sehr gut korrigiert, so daß man alle Blendenwerte problemlos nutzen kann.

  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Hruni:

Die Fähre beim Anlegen

Oh, das sieht schwer nach TT-Line aus. Da kommen Kindheitserinnerungen hoch. Bin ab den 80ern, damals als kleiner Pimpf, schon unzählige male mit denen gefahren. Entweder von Travemünde oder von Rostock aus. Teils auch mit den Nachtfähren und dann mit Kabine. Und natürlich immer das Auto unten drin. Alleine schon immer mit dem Auto vorher im Wartebereich stehen war ein Ritual. Das waren Abenteuer damals 🙂

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb NIRO:

Oh, das sieht schwer nach TT-Line aus. Da kommen Kindheitserinnerungen hoch. Bin ab den 80ern, damals als kleiner Pimpf, schon unzählige male mit denen gefahren. Entweder von Travemünde oder von Rostock aus. Teils auch mit den Nachtfähren und dann mit Kabine. Und natürlich immer das Auto unten drin. Alleine schon immer mit dem Auto vorher im Wartebereich stehen war ein Ritual. Das waren Abenteuer damals 🙂

Ist es heute noch 😂. Vor allem das Einchecken am Automaten bei Sonnenschein, ganz wichtig auf den roten Pfeil drücken, den man auf dem Bildschirm erstmal sehen muss. Gab es da nicht mal ein Lied 🥳. Dann die richtige Fähre und Spur finden, und alles mit 7m Wohnwagen im Schlepp.  Ich liebe Fähren. Ist für mich fast das Highlight des Urlaubs 😃

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Heute habe noch ein paar Testaufnahmen im Wald gemacht - zum Thema Sonnensterne:

f:10

f:13

Viiiiel besser als die schrägliegenden Sechszack-Sterne der manuellen Version!

Edited by Alux
  • Like 8
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Garpswelt:

Das Objektiv macht richtig Spaß, ich bin aber auch Fan von kräftigen Farben. ....

Man sieht's  :classic_ohmy:

Ist die Welt nicht schön genug so sie sie ist? Die Motive sind ja an sich schön, aber bei diesen Farben bekommt man ja Augenkrebs!! :classic_unsure:

Link to post
Share on other sites

Die AF Version erscheint vom Kontreast her deutlich knackiger, die MF Version dafür einen Tick schärfer. Das könnte aber auch der berühmten Sereinstreuung bei Samyang geschuldet sein ;-)
Außerdem zeigt sich die AF-Version als deutlich wengier Flare-anfällig, was für mich neben den deutlich attraktiveren Sonnensternen ein entscheidendes Plus ist. Einen Tick mehr oder weniger Schärfe sieht man nur im direkten Vergleich, aber eine Überstrahlung oder einen sechfach-Sonnenstern sieht man immer!

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...